Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

fr(s)ei(n) -> part1 + 2

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Bastel, 9 April 2004.

  1. Bastel
    Gast
    0
    fr(s)ei(n) -> part1

    Sie stand da. Ganz weit oben wo eigentlich niemand sie sehen konnte. Doch trotzdem hatte sie sich beobachtet gefühlt. Tausend blicke die nur auf sie gerichtet waren oder war sie doch alleine! Sie schlug die Augen zu und für eine Sekunde hatte sie das Gefühl wirklich glücklich zu sein weil sie alle diese Stimmen in ihrem Kopf vergessen konnte. Sie fühlte sich leer und genau das gab ihr dieses Gefühl. Weil all ihre Probleme, all ihre Fragen die sie tag und nacht mit offnen Augen schlafen liesen waren in dieser Sekunde weg. Sie stand da oben ganz alleine ihr Haar wurde vom Wind mitgeweht. Ein Träne kullerte ihr über die Wange als sie die Augen wieder öffnete und sie merkte wie alle ihre Sorgen wieder in sie zurückkehrten. Allein der Gedanke an eine weitere Sekunde ohne diese Schmerzen lässt sie wieder die Augen schliessen. Der Blick von Alten Plattebau über eine ganze Siedlung wo nur solche Häuser mit sovielen Lebewesen steht. Es hatte ihr Angst gemacht wieder von diesem Dach runterzugehen aber es machte ihr noch mehr Angst weil sie nicht wusste welchen weg sie gehen sollte. Immer wieder sieht sie das Bild vor sich als sie diese Einsame Rose auf dem Verlassen Bett liegen sah. War dieses Bild alles was von ihrem früheren Leben übrig ist. Ein Leben das mehr als nur einmal ein Lächeln auf ihr Gesicht brachte. Sie konnte die Stunden nicht zählen in denen sie sich Geborgen fühlte, in der sie jede Handberührung genossen hat. Sie spührte immer wieder dieses Gribbeln, sie kann sich genau an jede bewegung erinnern auch heute noch spührt sie diesen Zarten Kuss der Rose auf ihrer Haut, der Gänsehaut mit sich brachte. Es tut ihr weh das merkt man ihr an als sie aus diesem Traum aufwacht und in die Sternenklare Nacht schaut immer wieder kullern Tränen die keinen Halt auf ihrer Wange finden. Sie streckte ihre Arme aus und merkte wie der Wind immer Stärker gegen sie drückte, sie hatte das Gefühl fliegen zu können, frei zu sein, all das Vergessen zu können. Langsam verlor sie den halt unter ihren Füssen, sie merkte wie ihr Leben ihr aus ihren Händen gleitet. Keine Kontrolle mehr über sehen oder hören tausende Bilder von Guten Zeiten die ihr nun so weh tun kann sie wirklich so einfach alles vergessen ? Für diese Sekunde ist sie frei und für die nächsten Sekunden ? Sie fiel Sie fiel .....
     
    #1
    Bastel, 9 April 2004
  2. Bastel
    Gast
    0
    fr(s)ei(n) -> part2

    .....sie fiel in fremde Arme, Arme die sie nicht kannte. Arme die sie trugen wie wenn sie auf wolken Schwebte! Sie fühlte sich so behütet so, so warm in diesen Armen. Sie traute sich nicht, drehte sich nicht um, kein Blick aus angst es könnte ihr nicht gefallen was sie sieht. Sie nutzt die Arme diese Tragen ... doch das Gesicht dahinter wollte sie nicht kennelernen. Immer wieder hat sie sich gefragt wer er ist und warum er das Tut, doch umdrehen wollte sie sich nicht. Der Traum nach jemand der nur da is und sie hält war stärker wie die neugierde wer er ist. Er gab ihr soviel kraft das sie sich schuldig fühlte, sie machte im Geschenke, doch sie merke das nichts davon sein Herz berrühte. Doch sie konnte nichts geben was ihn glücklich macht. Waren seine Hände so stark. Seine Arme noch so wärmend erkannte sie nicht. Das er sie liebt. Die vielen Tränen die sie vergossen hatte blendeten immer noch ihre Augen die wunden waren noch zu tief um zu erkenne was hinter diesem Menschen steckte. Hatte er doch ihr leben gerettet war er es aber nicht wert geliebt zu werden?? Eines Tages stand er da ... fasste seinen Mut und schenkte ihr seine Liebe. Mit jedem Wort und jedem Augenschlag. Sie spürte seinen Herzschlag.... und sie tat etwas das sie erst jetzt bereit war zu tun . Sie drehte sich zu ihm um und etwas das sie verloren gegegangen glaubte kehrte wieder zurück.
     
    #2
    Bastel, 9 April 2004
  3. Mayo16
    Gast
    0
    Das is wunderschön geschrieben, und das sag ich als kerl

    Wirklich klasse, ich konnte richtig mitfühlen. Wirklich schön das es noch leute gibt die nicht nur von einer seite erzählen können sondern auch von einer anderen.
     
    #3
    Mayo16, 10 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten