Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frage an die Rechtsanwälte hier

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Joschi, 27 Juli 2006.

  1. Joschi
    Joschi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    mir ist vor ca. 5 Wochen eine Rechnung ins Haus geflattert. Meine Firma hat eine Tiefgarage, dort sind einige Parkplätze anderweitig bzw. gar nicht vermietet, weil die Firmen schon ausgezogen sind. Jedenfalls ist das eine Rechnung, weil sie mich abschleppen wollten. Habe an dem Tag auf einem der nicht vermieteten Parkplätze gestanden, weil ich nicht genau wusste, welches unser Besucherparkplatz ist. Laut der Rechnung war der Einsatz zwischen 16 und 17 Uhr, laut meiner Stempelkarte bin ich um 16.20 Uhr gegangen. Der Abschleppwagen hat mich daher nicht mehr vorgefunden. Nun wollen die, dass ich über 100 Euro dafür bezahle, dass sie mich nicht abgeschleppt haben. Ist das rechtens so, oder lohnt es sich sich dagegen zu wehren?


    Gruss Joschi
     
    #1
    Joschi, 27 Juli 2006
  2. Licker
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Nun bin ich zwar kein Rechtsanwalt, aber ich meine, dass Du die Rechnung nicht bezahlen musst. Wenn ich mich recht entsinne, muss derjenige der den Auftrag zum Abschleppen gibt die Kosten des Abschleppens übernehmen und kann diese dann aber von Dir einfordern. Trotzdem bleibt die Sache problematisch, da Dir keiner so wirklich nachweisen kann, dass Du dort geparkt hast. Daher würde ich in Deinem Fall einen Anwalt einschalten, da Du ja auch nicht wirklich abgeschleppt wurdest. Hast Du eine Rechtschutzversicherung?
    Sollte ich mich irren, verbessert mich. :cool1:
     
    #2
    Licker, 27 Juli 2006
  3. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Und genau das wird hiermit ja gemacht.

    Das handelt sich übrigens um eine sogenannte Leerfahrt des Abschleppers.
    Das heißt die Kosten werden nicht dafür gezahlt, daß Du NICHT abgeschleppt wurdest, sondern weil der Abschlepper deinetwegen umsonst anreisen mußte.

    Im Übrigen finde ich, daß man zu seinen Fehlern stehen sollte.
    Wobei der Auftraggebende des Abschleppers durchaus hätte versuchen können, Dich telefonisch zu erreichen.
     
    #3
    Novalis, 27 Juli 2006
  4. User 16351
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Die Abschleppfirma erhält ihr Entgelt doch vom Auftraggeber.
    Zudem hast du den Bonus, dass es ein privates Grundstück war, und kein öffentliches, oder liegen irgendwelche besonderen Vereinbarungen mit der Stadt vor?

    D.h. der Eigentümer der Parkgarage hat lediglich die Möglichkeit der Selbsthilfe wegen Besitzstörung gemäß §859 III BGB.
    Daraus folgt ein Recht zur Besitzkehr, eben durch Abschleppenlassen.

    D.h.: wärst du Abgeschleppt worden, könnte der Eigentümer des Parkplatzes versuchen die Kosten gerichtlich auf dich abzuwälzen.

    NUR: In diesem Fall hat der Eigentümer die Besitzkehr ja gerade nicht vollzogen.
    Und er ist seiner Schadensminderungspflicht nicht nachgekommen, da er nciht versucht hat, dich zu erreichen.

    Allerdings gibt es ein Urteil vom LG Frankfurt, welches dir die Kosten unabhängig davon ob du schon weggefahren bist, auferlegt. D.h. die aktuelle Rechtsprechung lässt dich die Kosten tragen.

    Anmerkung: Abschleppfälle sind HÖCHSTumstritten, d.h. es gibt nur im Bezug auf wesentliche Puntke eine ständige und einheitliche Rechtsprechung. Es kommt darauf an, wie der Richter drauf ist, bzw. in welchem Bundesland du lebst, etc...
    Ich würde in deinem Fall auf den fehlenden Versuch der Kontaktierung abstellen und das Selbsthilferecht insofern einschränken, dass er seiner Schadensminderungspflicht noch nicht nachgekommen war.
     
    #4
    User 16351, 27 Juli 2006
  5. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Woher nimmst Du die Erkenntnis?
     
    #5
    Novalis, 27 Juli 2006
  6. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Er entnimmt es aus der aktuellen Rechtsprechung.


    Grundsatz (im Privatrecht): Wer bestellt, bezahlt.
    Wenn du die Rechnung von der Abschleppfirma bekommen hast, darfst du sie getrost ignorieren.
     
    #6
    waschbär2, 27 Juli 2006
  7. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vor allem frage ich mich, aus welchem Grund denn abgeschleppt wurde? Nur, weil keiner Miete für den Parkplatz zahlt?

    Ich denke daher, daß das ziemlich unverhältnismäßig ist. Geh mal zum Anwalt.
     
    #7
    Event Horizon, 27 Juli 2006
  8. Joschi
    Joschi (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    176
    101
    0
    nicht angegeben
    Hätten sie mich abgeschleppt, würde ich zahlen. Aber ich finde zwei Sachen einfach dreist. Zum einen... wer will um 16 Uhr noch auf nem nicht vermieteten Parkplatz stehen? Hätten Sie den Abschleppdienst Vormittags gerufen, weil ich einen vermieteten Parkplatz blockiert habe, ok. Außerdem finde ich 120 Euro absolut unrealistisch! Warum soll ich für etwas bezahlen, was ich 'nicht in Anspruch' genommen habe. Werde morgen mal in unseres Claims-Abteilung nachfragen. Die haben zwar ansich nur mit Frachtschäden zu tun. Aber ansich haben die alle eine Ausbildung als Rechtsanwalt.
     
    #8
    Joschi, 27 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frage Rechtsanwälte
vauziga
Off-Topic-Location Forum
10 Juli 2016
4 Antworten
steve2485
Off-Topic-Location Forum
29 Juni 2016
2 Antworten
Talent
Off-Topic-Location Forum
16 August 2013
1 Antworten
Test