Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • mehlbombe
    Gast
    0
    6 April 2005
    #1

    Frage für Chemiker/Wirtschaftsinteressierte (einfach)

    Also, ich habe ne hausaufgabe in chemie auf, die lautet wie folgt:

    "Warum kann man an der Menge der produzierten Schwefelsäure eines Landes dessen industriellen Entwicklungsgrad erkennen ?"

    bitte um antworten, da ich unter google nix finde, das auch nich in meinen büchern steht. ich habe die vermutung, dass das mit (auto)batterien zu tun hat und dass man so die mobilität eines landes und dessen infrastruktur einschätzen kann. bin mir aber nicht sicher !
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    6 April 2005
    #2
    Schwefelsäure ist eines der am häufigsten produzireten Chemikalien. Es wird bei der Herstellung von Düngemitteln wie auch bei der Ätzung von Halbleitern gebraucht.

    Anhand von Vergleichswerten (z.B. der Produktion von H2SO4 in Deutschland) könnte man also Rückschlüsse auf andere ziehen.

    Vielleicht nimmt die Schwefelsäureproduktion auch potenziell mit dem technischen Level des Landes zu, weil der Bedarf einfach extrem steigt...
     
  • wasabi
    wasabi (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    6 April 2005
    #3
    Is das dann vergleichbar mit dem Bic-Mac-Index?

    In diesem Sinne
    CU @all
    Wasabi :grin:
     
  • mehlbombe
    Gast
    0
    6 April 2005
    #4
    thx leute :grin:
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    6 April 2005
    #5
    Alle Angaben ohne Gewähr :grin:

    Sag uns die Lösung, wenn du sie weisst :zwinker:
     
  • mehlbombe
    Gast
    0
    6 April 2005
    #6
    Bedeutung und Verwendung
    Schwefelsäure ist eine der am häufigsten produzierten Chemikalien. 1997 wurden weltweit mehr als 130 Millionen Tonnen hergestellt. Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Man verwendet Schwefelsäure

    zum Aufschließen von Erzen (beispielsweise beim TiO2- oder dem Uranaufschluss)
    für die Herstellung von Sulfaten
    für die Herstellung von anderen Säuren (beispielsweise Fluorwasserstoffsäure oder Phosphorsäure)
    zur Herstellung von Düngemitteln (als Phosphataufschluss, Kaliumsulfat)
    für die Herstellung von Tensiden
    als Katalysator
    zur Metallbehandlung
    als Trockenmittel
    als Reaktionshilfsmittel (Nitriersäure)
    in Autobatterien.
    zum Ätzen von Halbleitern
    In der Lebensmittelindustrie wird Schwefelsäure als technischer Hilfsstoff eingesetzt, um modifizierte Stärke und Casein herzustellen und Trinkwasser aufzubereiten. Sie fließt nicht in das Endprodukt ein und ist daher nicht oder nur in Spuren vorhanden, die gesundheitlich unbedenklich sind. In der europäischen Union muss die Schwefelsäure nicht auf der Produktverpackung ausgewiesen werden.

    Die produzierte Menge an Schwefelsäure war ein Indikator für die Struktur der chemischen Industrie eines Landes. In der II. Entwicklungsphase der chemischen Industrie werden große Mengen Schwefelsäure verbraucht. Entwicklungsphasen:

    I. vorherrschender Natronlauge-Verbrauch
    II. vorherrschender Schwefelsäure-Verbrauch
    III. vorherrschender Chlor-verbrauch


    von wikipedia
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste