Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frage zu Beruf/Zukunft/Träumen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Dawn13, 16 September 2006.

  1. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallöchen

    Also, ich mach mir da aktuell ein paar Gedanken bzgl. meiner beruflichen Zukunft und wäre mal froh um ein paar neutrale, unvoreingenommene Meinungen :smile:

    Folgende Situation:
    Ich bin berufstätig (Bank) und studiere nebenbei BWL. In nem Jahr ist das fertig. Ich merke je länger je mehr, dass ich bei diesem Studium nicht wirklich mit "Herzblut" dabei bin, ziehe es jetzt aber natürlich noch durch. Des weiteren zweifle ich je länger je mehr daran, dass ich meine berufliche Zukunft in der Privatwirtschaft sehe. Ich arbeite an und für sich gerne in diesem Bereich, habe mich kürzlich auch in weiser Voraussicht für eine Stelle entschieden, die mir gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten bietet und trotzdem - ich weiss nicht recht, ob das wirklich das ist, was ich tun will.

    Mein halbes Leben lang wollte ich Dolmetscherin werden und nach wie vor ist das mein absoluter Traumberuf. Ich habe eine entsprechende Ausbildung aus vielen Gründen immer wieder aufgeschoben - Sprachen studieren wollte ich nicht, weil mich die Hälfte des Stoffes zu wenig interessiert und eine Dolmetscherschule habe ich ursprünglich deshalb nicht gemacht, weil ich nicht auf einen einzigen Beruf festgelegt sein wollte, sondern lieber Optionen offen halten wollte und dementsprechend eine breitere, allgemeiner Ausbildung machen wollte. Trotzdem lässt mich dieser Traum halt nicht los.

    Jetzt gibt es an und für sich folgende Möglichkeiten:

    1.
    Ich bleibe nach dem Studium in der Privatwirtschaft, mach eine weitere Ausbildung (dass ich so oder so noch weiterstudiere, steht sowieso nicht zur Diskussion, mit dem, was ich jetzt dann habe, bin ich nicht zufrieden, das ist mir zu wenig) und zwar eine, die einigermassen mit dem Bereich, in dem ich arbeite, verwandt ist.

    2.
    Ich mache dieses Studium fertig, mache eine komplett andere - und nochmals mehrjährige - Ausbildung in der Hoffnung, dann endlich das machen zu können, was ich immer wollte.

    Pro und Kontras:
    Variante 1:
    Pro: ich habe einen einigermassen gesicherten Job (soweit man das heutzutage natürlich noch sagen kann), könnte wahrscheinlich relativ einfach ne einigermassen vernünftige Karriere machen, würde relativ viel Geld verdienen und fände sicher ein NDS, das einen Bezug zum Job aufweist und das mir soweit Spass macht
    Kontra: im Endeffekt ist es einfach nicht das, was ich wirklich will und ich bin nicht die "knallharte Karrierefrau", weshalb mir das Berufsumfeld eigentlich zu "konkurrenzlastig" ist.

    Variante 2:
    Pro: ich wollte nie was anderes, Sprachen sind das einzige, bei dem ich mit Herzblut dabei bin und auch definitiv meine Stärke; ich habe - wenn alles schief gehen sollte - immer noch mein Erststudium und mehrjährige Berufserfahrung, stände also dann nicht "ohne irgendetwas" da und könnte darauf zurückgreifen
    Kontra: die Ausbildung wäre sehr teuer, es gibt sie zudem nicht berufsbegleitend, ergo müsste ich meine Unabhängigkeit weitgehendst aufgeben, zudem bin ich dann doch 25 oder 26, bis ich anfangen könnte, und dann nochmals 4 Jahre studieren, nunja... zudem kann ich die Berufschancen nicht vollständig abschätzen und wenn alles dumm kommt, hocke ich nachher doch wieder irgendwo fest, wo ich nicht sein möchte.

    *seufz* Naja... Wenn ich mir das so ansehe, wäre rational Variante 1 natürlich vernünftiger. Aber gefühlsmässig halt nicht.

    Wäre froh, um ein paar Inputs. Wie würdet ihr euch denn entscheiden?

    Vielen Dank und liebe Grüsse
    Dawn
     
    #1
    Dawn13, 16 September 2006
  2. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kurz und knapp:

    Du hast zuviele Wahlmöglichkeiten, da liegt das einzige Problem.

    Seh ich selber an mir und anderen Kumpels auch; je mehr Möglichkeiten man hat umso schwerer tut man sich mit der Entscheidung und man weiß nie, ob man richtig liegt mit der gewählten Entscheidung.

    Man wägt permanent Vor- und Nachteile ab und kommt doch zu keinem Ergebnis.

    Ich muss nächste Woche mein Diplomthema abmachen.

    So, dann hat man also zig Semester studiert, kann gefühlsmäßig rein gar nichts richtig, de facto kann man aber trotzdem mehr als ca. 2/3 der Leute die sonst so rumkrauchen.

    Ich selber fühl mich nicht im Geringsten irgendwofür qualifiziert.

    Jedenfalls denk ich mir in letzter Zeit immer: "Das kanns doch nicht gewesen sein!"

    Jetzt quasi am Ende des Studiums ist die Entscheidungsfindung wohin es gehen soll bei mir noch schlimmer geworden, ich könnte in zig verschiedenen Bereichen anfangen. Oder zuhause.

    Aber ich will mich irgendwie nicht festlegen, ich will Optionen haben.

    Und irgendwie bin ich mit Geld nicht lockbar, andere sind ja sowas von Geld oder Machtfixiert geht ja gar nicht.

    Son Gen fehlt mir irgendwie. Ich muss mir nix beweisen.

    Ich hatte schonmal mit nem Kumpel ne scherzhafte Diskussion, dass wir uns in 30 Jahren mal wiedertreffen und dann jeder 3 akademische Grade hat und trotzdem nicht weiß, ob er da richtig ist wo er gerade ist.

    Meine Meinung: Wenn du nicht in absehbarer Zeit Familie/Kinder haben willst, dann mach worauf du Bock hast.

    Du scheinst eh nen Typ Mensch zu sein, der es überall zu was bringen kann, wenn er denn will.

    Ist halt nur die Frage, ob du "gut" oder halt "super" in dem Job sein willst, den du machen willst.

    Wenn du "super" sein willst, dann muss der Job mit deiner inneren Überzeugung übereinstimmen, ansonsten kannst du halt maximal nur "gut" werden.

    Die Frage ist aber nun ob nur gut sein in Zukunft gut genug sein wird.

    Ich weiß es nicht.

    So, viel geschrieben, nix gesagt :smile:
     
    #2
    Henk2004, 16 September 2006
  3. Altkanzler
    Altkanzler (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    Single
    hab nicht den ganzen text gelesen, es reichten mir die Wörter "Traum" "immer schon machen wollen"...

    daher - ist der Traum greifbar ? wenn ja dann mach das.... kein nachdenken ;-)
     
    #3
    Altkanzler, 16 September 2006
  4. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich würde dir auch sagen das zu machen was dein Herz dir sagt...und wenn Sprachen (Dolmetscherin) das ist was du schon immer machen wolltest....dann mach es!
    Es gibt nichts schlimmeres als sein Leben lang in einem Beruf zu arbeiten, den man nicht wirklich machen wollte. Hab das immer an den meisten meiner ehemaligen Lehrer gesehen. Sie waren frustriert, hatten kein Bock mehr....etc.

    Du wirst dir irgendwann in den Arsch beißen, wenn du nicht das gemacht hast, wo du immer von geträumt hast. Man lebt nur einmal...also gib dich nicht mit einem Beruf zufrieden, den du nicht mit Herzblut machen kannst.
     
    #4
    StolzesHerz, 16 September 2006
  5. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich kann StolzesHerz nur Recht geben!
    Du hast dieses eine Leben, also mach das, was du möchtest! Und in der Kombination BWL + Dolmetscher findest du danach auch bestimmt einen Job!

    Ich hab auch meinen Medizin-Platz (=gute Arbeistmöglichkeit, guter Verdienst) gegen einen Literaturwissenschafts-Platz (=Taxifahrer oder HartzIV-Empfänger ;-)) eingetauscht. Zudem bin ich gerade aus München, wo ich meinen Studienplatz und ein Zimmer sicher hatte, nach Berlin gezogen, wo ich erst noch einen Aufnahmetest machen musste... aber jetzt kann ich in Berlin, meiner Traumstadt, das studieren, was mich wirklich interessiert. Und ich fühl mich so gut wie schon lange nicht mehr!
     
    #5
    Olga, 16 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frage Beruf Zukunft
tanzbein789
Off-Topic-Location Forum
29 August 2016
70 Antworten
vauziga
Off-Topic-Location Forum
10 Juli 2016
4 Antworten
steve2485
Off-Topic-Location Forum
29 Juni 2016
2 Antworten