Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frage zu Einwohnermeldeamt

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Dirac, 6 August 2010.

  1. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    Also, ich hab da mal ne Frage... Ich bin vorigen Monat von Bielefeld nach Dortmund gezogen, hab mich bisher aber noch nicht in Dortmund angemeldet. Hatte wegen meiner Disputation am 20.7. erst keine Zeit mich darum zu kuemmern (bin ja nach wie vor an der Uni Bielefeld und fahre fast taeglich hier hin-im Moment sitze ich auch gerade hier in meinem Buero) und wollte das dann nachholen. Da ich aber wusste dass es eine Frist gibt innerhalb der ich mich anmelden muss hatte ich mal ein bisschen gegoogelt was da passieren kann wenn man die nicht einhaelt. Und anscheinend muss man dann ja (ausser es wird aus Kulanz darauf verzichtet, was wohl durchaus vorkommt worauf man sich aber nicht verlassen sollte) ein Bussgeld zahlen. :eek: Deswegen hab ich das erstmal gelassen und wollte jetzt morgen zum Amt hingehen und einfach behaupten ich sei am 1.8. eingezogen. Nun ist natuerlich das Problem... Pruefen die das doch irgendwie nach? :confused: Mietvertrag vorlegen muss man ja nicht mehr, aber mir ist eingefallen dass in Bielefeld der Vermieter angegeben werden musste (ob die in Dortmund danach auch fragen keine Ahnung, hab zwar schonmal hier gewohnt aber damals musste man sogar noch den Mietvertrag vorlegen). Kann das also sein, dass die den anschreiben oder anrufen um abzuchecken dass meine Angaben alle korrekt sind? Dann wuerde ja doch Aerger drohen weil ich ja bewusst falsche Angaben gemacht habe... :eek:

    Waere nett wenn jemand der sich auskennt mal was dazu sagen koennte inwieweit das Amt den Einzugstermin ueberpruefen kann bzw. das tut. :smile:

    PS: Es geht hier nicht um irgendeine "Rechtsberatung", nur um die Frage ob ich damit rechnen muss dass das Amt es rausbekommt dass ich beim Einzugstermin gelogen habe oder die sowas gar nicht nachpruefen (koennen). :zwinker:
     
    #1
    Dirac, 6 August 2010
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Bei mir haben die das nicht geprüft... und ich hab mich ungefähr ein 3/4 Jahr zu spät angemeldet. :grin:
     
    #2
    Subway, 6 August 2010
  3. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #3
    Mìa Culpa, 6 August 2010
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Mir ist neu, dass es da überhaupt Fristen gibt.
    Ich kenn das nur, dass es in den meisten Mietverträgen steht, dass man sich innerhalb von 14 Tagen anmelden muss, aber auch da droht einem wohl nichts ernsthaftes, wenn man es nicht macht, zumal das sicher auch die wenigsten Vermieter nachprüfen.

    Ich hab mich schon mehrfach umgemeldet und da wurde nie irgendwas nachgeprüft. Die haben einfach nur gefragt, seit wann ich jetzt in der STadt wohne, ich hab geantwortet und fertig. Mietvertrag oder irgendwas wollte kein Mensch sehen.
     
    #4
    krava, 6 August 2010
  5. Clocks
    Clocks (30)
    Meistens hier zu finden
    543
    128
    92
    in einer Beziehung
    Interessiert keine Sau. Die sind froh, wenn überhaupt jemand herzieht :smile:
     
    #5
    Clocks, 6 August 2010
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Heißt das also, Du hast die Dissertation doch erfolgreich abgeschlossen? :smile: Daran hattest Du doch mal arge Zweifel, oder?


    Ich kenne die Verhältnisse in Dortmund nicht - in Berlin kenne ich viele, die sich erst nach einigen Monaten umgemeldet haben, einfach weil vorher viel Trubel war. Ich kenne keinen, bei dem das überprüft wurde. Vermutlich kostet es die Behörden die Überprüfung mehr, als sie ggf. an "Bußgeldern" bei Verstoß einnehmen.
    Selbst wenn man den Mietvertrag vorlegen müsste - dass man eine Wohnung ab Datum X gemietet hat, heißt nicht, dass man da auch eingezogen ist. Doppelte Haushaltsführung ist ja vorübergehend möglich.
     
    #6
    User 20976, 6 August 2010
  7. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.883
    Verheiratet
    Ich würde einfach sagen, was im Mietvertrag steht und dass du die erste Zeit gependelt bist. Ich denke nicht, dass dir da jemand einen Strick draus dreht.

    Ich habe noch nie so ein Bußgeld bezahlt und ich war auch schon spät dran - die haben einfach das Datum eingetragen und eine Augenbraue hochgezogen :zwinker:
     
    #7
    User 20579, 6 August 2010
  8. donmartin
    Gast
    1.903
    Normal hat man eine Woche Zeit. Bei uns wurde auch nicht nach einem Mietvertrag gefragt, in das "vereinfachte Formular" kann man ja ein späteres Datum eintragen. Um die Abmeldung kümmern sich die Einwohnermeldeämter mittlerweile selber.
    Wahlbescheinigungen, Lohnsteuerkarten usw .....Perso, alles muss ja auch geändert, bzw "abgeglichen werden".
    Und da ist es ratsam aufzupassen. Der Name des Vermieters muss ja auch angegeben werden. Und da machen sie auch Datenabgleiche usw.
    Es kann passieren, dass sie dir 10 € abknöpfen. In der Stadt, in der ich vorher wohnte waren sie sehr streng! Aber da musste man sich auch noch ab und anmelden. Da war ich 4 Jahre über der Zeit.
    Erst als ich damals heiraten wollte, brauchte ich nen neuen Perso......und da stellten die fest, dass ich Nirgens lebe, da ich am alten Wohnort abgemeldet war......Aber die Sekretärin meines damaligen Vermieters, war so freundlich mir ne Bescheinigung "neueren" Datums auszustellen..... :zwinker: Bin da einen Tag vor Weihnachten in das Büro - hat mich ne Flasche Sekt gekostet und dann wars gut......

    Ist schon verjährt, (1988) ... also an alle Denunzianten ..... lohnt nicht mehr.... :smile:
     
    #8
    donmartin, 6 August 2010
  9. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Soweit ich weiß, ist es abhängig von der Kommune wie lange man Zeit hat sich umzumelden und ob ggf. bei verspätung ein bußgeld droht.

    ich hätte bei meiner anmeldung (in einer anderen stadt des ruhrgebiets) angeben können, was ich wollte. das hätt niemand gemerkt.
     
    #9
    User 7157, 6 August 2010
  10. steamy
    steamy (29)
    Benutzer gesperrt
    316
    53
    41
    offene Beziehung
    Ob das in nem Mietvertrag steht oder nicht ist völlig gleichgültig, denn diese Frist steht in den entsprechenden Meldegesetzen der Bundesländer, und da sind auch die Ordnungswidirgkeitstatbestände im Unterlassensfall festgelegt.
     
    #10
    steamy, 6 August 2010
  11. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    793
    113
    33
    Single
    OK, scheint ja wohl eher so zu sein dass es nicht überprüft wird, dann wird wohl alles gutgehen... Hab jetzt einfach 1.8. im Vordruck aus dem Internet eingetragen und geb das morgen so ab. :grin:

    Off-Topic:
    Huch, dass sich da noch jemand dran erinnert... :eek: Ja, irgendwie hab ich es hinbekommen, frag mich nicht wie. Und vor allem nicht wie die beiden Gutachter auf die Idee kamen auch noch die Höchstnote zu vergeben so dass wir nun auf das externe Gutachten (was in meinem Fall auch noch aus dem Ausland kommt) warten müssen... Totaler Witz eigentlich da die wesentlichen Ideen vom Prof kamen und ich außerdem noch einige dumme Fehler in den numerischen Resultaten hatte. :confused: Na ja, anderes Thema...
     
    #11
    Dirac, 6 August 2010
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Off-Topic:

    Ja, Herr Katie-Melua-Fan, hier ist eine Mücke mit Elefantengedächtnis tätig. Das hat schon manchen User schockiert. :zwinker:
    Schön, dass das Projekt Dissertation noch einen guten Abschluss gefunden hat.
     
    #12
    User 20976, 6 August 2010
  13. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.406
    248
    560
    nicht angegeben
    denk ich auch - geh hin melde dich an - glaube kaum das jemand konkret nachfragt... - bedeutet ja nur zusätzliche Arbeit...

    Hab noch von niemanden gehört das er ein Bußgeld zahlen musste - im Gegenteil, viele Bekannte haben sogar noch irgendetwas bekommen...
     
    #13
    brainforce, 6 August 2010
  14. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Was haben die denn bekommen?
     
    #14
    User 7157, 6 August 2010
  15. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Also ich kenne es so, dass man sich innerhalb von 3 Monaten ummelden muss.
    Ansonsten Strafe bei erwischt werden.
     
    #16
    Schäfchen, 7 August 2010
  16. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    793
    113
    33
    Single
    So, war dann heute da, halbe Stunde ca. gewartet bis ich dran war... nur um zu erfahren dass ich da falsch bin und als Nicht EU-Bürger nicht zum Bürgerdienst gehen muss sondern zum internationalen Bürgerdienst. Und der hat Samstags natürlich geschlossen. :kopfwand

    Kann mich nicht erinnern dass es in Bielefeld jemanden interessiert hatte ob ich EU-Bürger bin oder nicht, so ne komische Zweiteilung bei den Behörden gibt's da nicht. Na ja, warum einfach wenn's kompliziert geht. :hmm:
     
    #17
    Dirac, 7 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frage Einwohnermeldeamt
vauziga
Off-Topic-Location Forum
10 Juli 2016
4 Antworten
steve2485
Off-Topic-Location Forum
29 Juni 2016
2 Antworten
Dirac
Off-Topic-Location Forum
30 Mai 2007
10 Antworten