Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frage zu Emule - Ordner "Incoming" lässt sich nicht erstellen

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Samaire, 4 April 2008.

  1. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Hallo!

    Lädt hier jemand Musik mit Emule? Ich hab nen neuen PC und wollte das Programm wieder runterladen, aber in zwei Versuchen kriegte ich die Fehlermeldung, es könne kein Ordner "Incoming" erstellt werden - entsprechend kann ich natürlich nix laden :confused_alt:

    Weiss jemand, woran das liegen könnte?

    Oder gibt es ne möglichst virenfreie, kostenlose, empfehlenswerte Alternative?

    Vielen Dank!

    LG, Samaire
     
    #1
    Samaire, 4 April 2008
  2. Flatsch
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    Single
    Für Emule:

    Wenn du Vista am benutzen bist, dann ists empfehlenswert nicht auf der systempartition zu installen oder den incomming ordner zu haben. Wenn du emule startest, dann mit rechtsklick -> als Admin ausführen!

    Wenn xp: Bist du nicht als Admin angemeldet, dann ka!


    Virenfrei: Brain.exe
    Kostenfrei: Jedes Filesharing tool (egal auf welchem Protokoll es aufbaut)
    Empfehlenswert: Mehrere (kommt drauf an was du machen möchtest)

    Möchtest du Private Videos verteilen oder illegale sachen machen? Für letzteres wende dich an Bekannte deines Vertrauens, für ersteres gibts google!
     
    #2
    Flatsch, 4 April 2008
  3. User 62847
    User 62847 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    103
    7
    nicht angegeben
    Falls du vorhast, illegale sachen zu downloaden, würde ich dir raten, die Finger davon zu lassen. Momentan lässt die Musikindustrie sehr viele Leute ausfindig machen, die Musik illegal herunterladen. Durch eine Gesetzeslücke gelingt es ihnen auch häufig sehr schnell, die Anschlussinhaber ausfindig zu machen.
    Die Angelegenheit kann ziemlich teuer werden.
     
    #3
    User 62847, 4 April 2008
  4. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Flatsch, du hattest recht, es lag am Vista, habs jetzt aufgebracht. Allerdings hab ich jetzt irgendein Problem mit dem Server (?), aber ich nehme an, das liegt auch wieder nicht an Emule?


    Ich habe eben x andere Programme ausprobiert und keins war so gut, aber vielleicht gibts mittlerweile ja was bessere...? Werde mich mal umsehen.


    Ansonsten, eben ich lade seit 10 Jahren so Musik, wenig und nur zum Eigengebrauch, hochladen tue ich selber nie was und so ist das mWn ja immer noch legal :smile:
     
    #4
    Samaire, 4 April 2008
  5. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006
    781
    103
    15
    Single
    Dann bist Du nicht mehr auf dem neuesten Stand. Seit Beginn diesen Jahres ist auch der Download aus offensichtlich illegalen Quellen strafbar.
    Darüber hinaus lädst Du bereits Teile der Datei wieder hoch wenn sie noch gar nicht fertig auf Deiner Platte ist. Das ist ja auch der Sinn von P2P-Tauschprogrammen
     
    #5
    WhiteStar, 4 April 2008
  6. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Ja dann bin ich wirklich nicht auf dem neusten Stand... Ich überlegs mir also nochmals ;-)
     
    #6
    Samaire, 4 April 2008
  7. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Oje, oje, lass lieber die Finger davon, oder informier dich mal, seit Anfang des Jahres wurden die Gesetze geändert, sehr zulasten der Privatleute. Und das so öffentlich zuzugeben finde ich auch arg grenzwertig. :eek:

    WhiteStar hat Recht, du lädst was runter, was du widerrum anbietest, auch wenn nur im Hintergrund. Sich Musik runterzuladen ist "fast" nicht illegal, sie weiter zu verbreiten ist ganz eindeutig verboten. Zudem sind urheberrechtlich geschützte Dateien sowieso verboten. Wenn deine Freundin einen Kindersong singt und diesen online stellt, und du dir diesen runterlädst, dann ist das erlaubt. Lädst du allerdingst die neuste CD deiner Lieblingsband, dann ist das verboten, wegen Urheberrecht. Niemand schenkt dir was. Also es muss dir klar sein, für alles, was du im Media-Markt und Co. bezahlen müsstest, wird dir niemand das auf irgendwelchen Tauschbören "schenken".

    Ein gutgemeinter Rat:
    Lösch hier lieber deine "Offenbarung" und lass lieber die Finger von Emule und Co. Das wird arg teuer, denn leider sind es auch die ganz kleinen Fische, bei denen die Bußgeldbescheide und Anzeigen der Staatanwaltschaft ins Haus flattern. :frown:

    LG
     
    #7
    Lysanne, 4 April 2008
  8. User 62847
    User 62847 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    103
    7
    nicht angegeben
    besser ist das....lass es lieber....die paar lieder kannst du dir auch noch anders besorgen :zwinker:

    Edit: Und wie schon von Lysanne geraten, editier entweder deine Einträge oder lass den Thread gleich ganz löschen....
     
    #8
    User 62847, 4 April 2008
  9. Lenny84
    Gast
    0
    musik ziehen ist scheiße!!! ich geb leute gerne geld für ihre arbeit - ich will ja schließlich auch bei meinem job bezahlt werden.
     
    #9
    Lenny84, 5 April 2008
  10. User 43919
    User 43919 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    103
    9
    Single

    Richtig!!!
     
    #10
    User 43919, 5 April 2008
  11. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Und E-Mule Musikdownload ist russisches Roulette.
     
    #11
    Novalis, 5 April 2008
  12. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Ich suche gerade, ob das auch für die CH gilt. Es würde mich überraschen, wenn ich eine entsprechende Gesetzesänderung Anfang Jahr verpasst hätte, aber man weiss ja nie...


    Edit: dachte ich's mir, in der CH ist der Download anscheinend nach wie vor legal (Stand Ende 07)
     
    #12
    Samaire, 5 April 2008
  13. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Seit Anfang 2008 hat sich doch die Gestzeslage geändert. :ratlos: 2007 war das selbst in Deutschland noch löchrig wie ein Käse.
     
    #13
    Lysanne, 5 April 2008
  14. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Der Upload auch?
     
    #14
    Novalis, 5 April 2008
  15. mdotm
    mdotm (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Nur mal so in die Runde geworfen: In Sachen Downloads hat sich in Deutschland auch nach der Gesetzesänderung quasi nichts geändert - meint zumindest Jörg Heidrich, der Justiziar des Heise-Verlags, in einem Artikel der c't ( 3/2008, "Desinformationen", leider online nur kostenpflichtig abrufbar ). Und Herr Heinrich ist durchaus bewandt in diesem Gebiet.

    Da man bei sämtlichen Filesharing-Tools jedoch Dateien automatisch hochlädt ( auch wenn die Datei noch nicht komplett heruntergeladen wurde - es nützt also nichts die Datei schnell nach dem Download zu entfernen! ) und der Upload eindeutig illegal ist, ist von Emule & Co. definitiv abzuraten wenn man keine Lust auf Stress hat. Auch wenn die Staatsanwaltschaften hierzulande das "lustige" Spiel der Industrie momentan nicht mehr mitmachen...

    Beide Aussagen beziehen sich natürlich nur auf urheberrechtlich geschützte Dateien und nicht auf Filesharing-Programme per se.

    Off-Topic:

    Ganz generell: Filesharing ist ein zweischneidiges Schwert. Ich habe mittlerweile weit über 50 Alben hier im Regal stehen - mindestens 3/4 davon von Bands, von denen ich ohne P2P noch nie etwas gehört hätte. Die Industrie verdankt also genau dem "Teufelszeug", das sie so vehement verurteilt, mein Geld... Denn Musik, die mir gefällt, kaufe ich auch - der Rest wird wieder gelöscht.

    Die Mentalität einiger, sich ungehemmt aus Tauschbörsen zu bedienen und dabei nicht einmal ein schlechtes Gewissen dem Künstler ( dem Künstler - nicht der Industrie! ) gegenüber zu haben finde ich moralisch arg daneben. Denn ein solches Verhalten trifft gerade die Bands, die die Vielfalt in unserer Musiklandschaft ausmachen - die kleinen Perlen abseits des Mainstreams. Denn die bekommen das kleinste Stück vom Kuchen...

    Nichtsdestotrotz ist das Problem hausgemacht - früher wurden Bands über Jahre hinweg gefördert, über kommerzielle Ausrutscher und schiefgegangene Experimente hinweg. Man hat quasi eine "Marke" etabliert und die Leute haben die Musik gekauft. Man kann fast von Treue dem Künstler gegenüber sprechen, auch in schlechten Zeiten. Heutzutage ist alles auf den schnellen Erfolg ausgerichtet, auf den glatt polierten Mainstream - wer nicht mitzieht, der fliegt. Es gibt doch kaum noch Künstler mit denen man sich identifizieren kann, in den Charts tummeln sich Ergüsse wie "Schnappi" & Co., junge Talente werden hoffnungslos verheizt. Von Auswüchsen wie DSDS, die auch nur auf den schnellen Profit ausgelegt sind, ganz zu schweigen.

    Von Bands wie AC/DC, The Beatles, Metallica, Pearl Jam & Co. spricht man heute noch - die meisten Kandidaten der ersten paar Staffeln diverser Castingshows sind längst ( zu Recht ) in der Versenkung verschwunden.

    Die Industrie hat die Musik über Jahre hinweg systematisch entwertet und wundert sich nun, dass die Leute für Mist kein Geld mehr bezahlen wollen. Das Vertrauen vieler Menschen, für ihr Geld gute, ehrliche Gegenleistung zu bekommen, ist weg. Und damit auch die Hemmschwelle den Kram einfach runterzuladen.

    Dazu und vielleicht auch deshalb hat sich die Einstellung vieler zur Musik grundlegend geändert - wer genießt denn heute noch ein Album, hört ganz bewusst die CD und stöbert durch das Booklet? Musik ist zur billigen Massenware verkommen, zum Hintergrundrauschen wie das Kaufhausgedudel. So zumindest meine subjektiven Beobachtungen.

    Die Frage ist nur, und damit kommen wir wieder auf die Tauschbörsen zurück, wie lässt sich diese Entwicklung aufhalten? Sicher nicht, indem man alles runterlädt was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Damit schadet man in erster Linie sich selbst und erst dann der Industrie.

    Sorry für das lange Off-Topic, wie man vielleicht merkt liegt mir das Thema Musik/Tauschbörsen am Herzen - ich liebe Musik, ich entdecke gerne jeden Tag eine neue Band die mir gefällt und ich finde es, bei aller Antipathie der Industrie gegenüber, nicht fair ehrliche Künstler zu bescheißen. Es geht mir nicht um den rechtlichen, sondern viel mehr um den moralischen Aspekt. Die "Big Four" der Musikindustrie verdienen für ihr Verhalten vollste Verachtung, doch die ganzen kleinen Labels und noch unbekannten Künstler verdienen eine faire Chance. Und die nimmt man ihnen wenn man ihre Lieder nur runterlädt.
     
    #15
    mdotm, 5 April 2008
  16. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    @mdotm: ich glaube, dass sich im moment viel ändert! fast alle meine freunde, die früher musik heruntergeladen haben, kaufen jetzt alben. zum einen ist es sicherer, aber noch viel wichtiger ist das gefühl das album in den händen zu halten, oder?
    und was auch wieder volle kanne im konnen ist sind schallplatten! :zwinker: zumindest bei den leuten die ich kenne
     
    #16
    Pornobrille, 6 April 2008
  17. ParaKnowYa
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
  18. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Schallplatten werden nicht mehr kommen. Für einige Freaks und die, die es werden wollen, ganz abgesehen von Nostalgikern ist es sicher der Renner, aber sie werden sich in der breiten Massen nicht mehr durchsetzen.

    Den OT-Text von motdm fand ich sehr gut. Alles wird nur noch auf Geldmacherei ausgelegt, die Musik verliert die Qualität. Deshalb hör ich auch nix, was in den Charts kommt. Morgen sind sie doch wieder weg.
    Btw. hat einer BroSis irgendwo gesehen, oder liegen die unter ner Brücke? :smile:
     
    #18
    BenNation, 6 April 2008
  19. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Nein, der nicht ;-)

    @Lysanne, nein eben, in der CH gab es keine solche Gesetzesänderung Anfang Jahr. Oder ich hätte keine gefunden, aber eben, es hätte mich gewundert, wenn ich das verpasst hätte (dafür lese ich zu oft Zeitung)

    @mdtom
    Das ist bei mir eben auch so ne Sache. Ich höre v.a. Bands, die man kaum kennt, vieles davon kenne ich erst durch Filesharing und vieles kriegt man im regulären Handel nur schwer, zumindest hier... Ich will auch nicht wild runterladen, ich kriege nur tatsächlich vieles einfach nirgends... Ich sehe die Nachteile daraus natürlich aber schon auch, für die Bands, meine ich. Viele machen es sich die vielen Online-Varianten ja aber auch zunutze und haben wieder Vorteile daraus.

    Alternative Frage: kennt jemand www.legalsounds.com? Falls ja, kann man das brauchen? Oder gibts da wieder ein Problem? Bzw. überhaupt, gibt es andere, kostenpflichtige Möglichkeiten zum Musik-Download? I-Tunes will ich nicht, ich habe keinen I-Pod und kann deren Musik-Formate auf meinem Player nicht brauchen.
     
    #19
    Samaire, 6 April 2008
  20. mdotm
    mdotm (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Also bei mir im Freundeskreis ist das eher gemischt. Lustigerweise hat sich gerade bei denen, die ohne jegliches Risiko Filesharing betreiben können ( Stichwort: Uni-Netz :zwinker: ) die Einsicht durchgesetzt, dass man gute Musik und gute Künstler auch unterstützen sollte.

    Ich glaube wenn einmal der Antrieb da ist möchte man auch in Zukunft nicht mehr ein gut gestaltetes Album samt Booklet & Co. gegen ein paar lieblos dahingeklatschte mp3s auf der Platte tauschen. Geht zumindest mir so. Ist wirklich ein ganz anderes Gefühl, wie du ja schreibst.

    Mit Schallplatten haben wir hingegen nichts am Hut, gehören wohl eher zur digitalen Fraktion. :zwinker:

    @ ParaKnowYa:

    Interessante Links, speziell das mit EMI wusste ich noch nicht. Wobei die in den Links angesprochene Zwangsabgabe leider mal wieder ein typischer Schnellschuss der Industrie zu sein scheint - frei nach dem Motto: "Wenn die Leute schon nichts mehr zahlen wollen für das was wir ihnen vorsetzen holen wir uns das Geld eben anderweitig". Ich persönlich jedenfalls sehe nicht ein mehr für meinen Zugang zu zahlen, der ist so schon teuer genug.

    @ Samaire: Je nachdem wie bekannt die Bands sind die du hörst ist vielleicht cdwow.net etwas für dich. Ich höre auch viele Bands die man in Deutschland ( noch ) nicht oder kaum kennt und bestelle deshalb 90% meiner CDs über das Internet.

    Von legalsounds.com würde ich die Finger lassen - informiere dich einfach mal über den allseits bekannten russischen Musikdienst ( dessen Name hier im Forum scheinbar zensiert wird ), das ist quasi fast der identische Dienst mit der gleichen Problematik. Von dem, was du dort zahlst, sieht der Künstler quasi nichts - da kannst du es auch gleich bleiben lassen. :zwinker: Vom legalen Aspekt mal abgesehen.

    Bei ITunes bekommst du übrigens meines Wissens auch ganz normale mp3s, vor allem ohne Kopierschutz ( zumindest bei Musik von EMI ). Einen IPod brauchst du dann nicht :smile:

    @ BenNation: Bro...wer? :zwinker:
     
    #20
    mdotm, 6 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frage Emule Ordner
huhngesicht
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
21 Juli 2015
26 Antworten
silversurfer111
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
16 Mai 2015
4 Antworten
sad_girl
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
13 August 2004
8 Antworten
Test