Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • undeath
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    vergeben und glücklich
    19 März 2007
    #1

    Frage zu gekochtem Wasser

    also ja hallo dumme frage okay, der chemieunterricht ist schon eine weile her:

    wenn man leitungswasser gekocht hat, z.b mit dem wasserkocher, was genau enthält dieses wasser hinterher? ist es noch kalkhaltig? was hat es noch für inhaltstoffe und vorallem hat dieses wasser hinterher eine genauere bezeichnung?

    helft mir mal bitte!!!

    lieben dank!
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    19 März 2007
    #2
    Also das mit dem Kalk weiß ich jetzt nicht, aber bezeichnen würde ich es als abgekochtes Wasser.
    Und es dürfte keimfreier sein als nichtabgekochtes.
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    19 März 2007
    #3
    H20 ? ^^

    wenn du Wasser kochst hast immer noch Wasser ... meiens Wissens wird da nicht unterschieden.
     
  • Phönix
    Phönix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Verheiratet
    19 März 2007
    #4
    Danach hast du keimfreies/armes Wasser, wenn du den Dampf irgentwo kondensieren und sammeln würdest hättest du Destiliertes Wasser
     
  • Shizi
    Gast
    0
    19 März 2007
    #5
    Es wäre genauso kalkhaltig wie vorher :smile:
    nur wie gesagt keimfreier und destilliertes Wasser ist nicht zu empfehlen, weil man davon krank werden kann:ratlos:
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    19 März 2007
    #6
    der kalk setzt sich zu einem teil am boden ab.
    das wasser ist keimfreier, aber es ist kein destilliertes wwasser
     
  • Shizi
    Gast
    0
    19 März 2007
    #7
    ich weiß :zwinker: aber der Unterschued beim Kalk is kaum zu merken und das mit destiliertem Wasser war auf nen Vorredner bezogen :zwinker:
     
  • Falbala
    Falbala (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    19 März 2007
    #8
    es kann nen tick weicher sein (beim kochen fällt ein bisschen kalk und andere dinge aus ->kesselstein, außerdem verdunstet immer etwas reines wasser), es enthält drei keime weniger (:zwinker: leitungswasser ist auch so im normalfall bedenkenlos trinkbar)

    destilliertes wasser ist nur dann schädlich, wenn man es in größeren mengen trinkt. ein Glas oder 2 schaden nicht.
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    20 März 2007
    #9
    genauso wie normales wasser übrigens auch. wir reden hier von größenordnungen von >5l/d...
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    20 März 2007
    #10
    Außer dass es dampft, ist noch genau das drin, was aus der Leitung kam. Also mal beim Wasserversorger nachfragen, was für ne Kalkstufe du hast und was für Mineralien drin sind ;-)
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    20 März 2007
    #11
    kommt drauf an, in welchem land du bist...
     
  • undeath
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    97
    91
    0
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #12
    mmh gut dankeschön!

    hab gehört destilliertes wasser gibt es zu kaufen und ist teuer??
    ich könnte ja natürlich auch kosten sparen und immer wieder wasser aufkochen und den dampf abfangen Oo
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #13
    Wenn man irgendetwas in Heimarbeit destilliert, dann ganz bestimmt kein Wasser. :jee: :engel:
     
  • Shizi
    Gast
    0
    20 März 2007
    #14
    wozu brauchst du denn destiliertes Wasser? Aber ja kann man kaufen, hat meine Mutter früher immer...für irgendein technisches Gerät...glaub ich :hmm:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    723
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #15
    willst du denn destilliertes wasser.gekochtest wasser ist nämlich nur kohlendioxidfrei.
     
  • User 12370
    User 12370 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.103
    123
    7
    nicht angegeben
    20 März 2007
    #16
    vermutlich fürs bügeleisen, die düsen sind sehr dünn, kalkablagerungen sind da äußerst ungünstig
     
  • Ceraphine
    Ceraphine (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.544
    121
    0
    Verheiratet
    20 März 2007
    #17

    hmm kosten sind bei 1,50 für 5lieter
     
  • undeath
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    97
    91
    0
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #18
    also ich sags euch:

    ich hab ne exotische pflanze seit ein paar tagen und die brauch entweder regenwasser oder destilliertes wasser, meine mumi meinte ich könnte ihr aber auch abgekochtes wasser geben...
    und ich bin nun total verwirrt weil mir doch sehr viel am wohl dieses empfindlichen pflänzchen liegt

    es handelt sich um eine venusfliegenfalle (fleischfresser)
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    20 März 2007
    #19
    Stell doch einfach ein Eimer in den Regen ...
     
  • undeath
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    97
    91
    0
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #20
    ja will ich ja auch, aber wir haben leider nur nen balkon auf dem kaum regen rauf kommt da wir oben extra ne schiene angebaut haben das es nicht nass wird :frown:

    tja... na dann mal weiter gucken

    edit: ich kann mich aber auch mit nem eimer in der hand auf die straße stellen oder meine arme ausm balkon strecken :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste