Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.959
    123
    2
    Single
    27 Februar 2006
    #1

    Frage zu Liegestützen o.O

    Hallöchen,
    Hab mich neulich mal mit einem guten Freund über "sportliche Aktivitäten" unterhalten. Da ich in letzter Zeit auch ein bisschen was mach, wurde ich gezwungen n paar Liegestützen zu machen *gg*

    Nunja, ich versuch immer "den Arsch unten" zu halten, also, den Körper grade zu halten.

    Da hat mich mein Kumpel drauf hingewiesen, das ich trotzdem nicht ganz grade bin, also das ganze noch etwas Häuschenform hat ^^.

    Ich war immer der Meinung dass man, wenn wann den Körper grade hält, man besonders die Bauchmuskeln beansprucht, man muss den Körper ja gestrecket halten.

    Er meinte, dass es allerdings schwerer wäre, und eben mehr bringt, wenn man doch etwas "Häuschenform" behalt, da dann mehr gewicht auf die Arme lastet.


    Jetzt wollte ich hier mal fragen, ob man das so sagen kann? Arsch oben = mehr Gewicht auf Arme = weniger Beanspruchung der Bauchmuskeln, ergo mehr an den Armen,

    Und bei gestrecktem Körper (Arsch unten) mehr Anstrengung der Bauchmuskeln ?


    Würd mich mal interessieren ^^.
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    27 Februar 2006
    #2
    Eine Übung ist dann gut, wenn sie Muskelgruppen isoliert und trainiert.
    Deswegen gibt es ja im Studio auch vorgeschriebene Haltungen an den Geräten.

    Liegestütze sind für die Muskulatur der Arme im wesentlichen da. Je mehr andere Muskelgruppen Du dabei beanspruchst, desto unsauberer und ineffektiver arbeitest Du.
    Unter Umständen kann soetwas auch schädlich sein.

    Und wenn man die Intensität bei Liegestützen steigern will, dann setzt man die Füße auf nen kleinen Hocker oder so.

    Für die Bauchmuskeln wären Situps sinnvoller.
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    27 Februar 2006
    #3
    Also meiner Ansicht nach: Ja.

    a) ??????????????????????????????????? Meiner Ansicht nach sind Liegestützen für den Brust und Rückenmuskel da.

    b) Richtig.
     
  • sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.959
    123
    2
    Single
    27 Februar 2006
    #4
    Jaein... weiß ich ja :zwinker:

    Ich wollte nur wissen ob das so stimmt... also, ob Arsch oben einen anderen Effekt hat, wie Arsch unten ^^
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    27 Februar 2006
    #5
    Meiner bescheidenen Ansicht nach: JA!
     
  • sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.959
    123
    2
    Single
    27 Februar 2006
    #6
    Hmm...

    Dann kann ich wohl der antwort von Novalis entnehmen, dass Arsch oben = nicht gut ist, weil nicht ein Effekt sondern mehrere eintreten, und das nich gut ist, ja? :grin:
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    27 Februar 2006
    #7
    Ja, ich denke, so ist die gängige Lehrmeinung. Aber ist ja auch ganz nett, mal die Schultern etwas mehr zu spüren. Naja, ich mache auch ohne Arsch oben, weil es halt auch irgendwie schummeln ist mit Popo oben..., aber falls Du 400 mit Arsch oben schaffen solltest, lasse ich das auch gelten :-D
     
  • sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.959
    123
    2
    Single
    27 Februar 2006
    #8
    Naja, wie gesagt, mit Arsch oben wirkt doch (du hast mir zugestimmt) mehr Gewicht auf die Oberarme - so als würde man die Beine aufn Tisch oder Bett legen.

    Insofern wäre es ja nicht schummeln, du verstehst? ^^

    400 schaff ich nicht, aber mit 10 kann ich mithalten - und das is Schmerzgrenze :grin: :grin: :grin:
     
  • Hansi2000
    Verbringt hier viel Zeit
    439
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2006
    #9
    @Novalis

    Schwachsinn. Übungen sind dann gut, wenn sie mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. Daher wird in Fitnessstudios den Leuten immer geraten, nachdem sie sich ein 1-2 Monate auf das Kraftraining eingestellt haben, mit freien Gewichten zu Trainieren, da diese mehrere Muskeln gleichzeitig beanspruchen und einen größeren Reiz bieten.

    Bei Liegestützen trainierst du die Brust. Es kommt auf die Armhaltung an wieviel.

    Bei einer breiten Armhaltung trainierst du überwiegend die Brustmuskulatur. Wird deine Armhaltung immer enger, so dass vllt deine Hände schon nebeneinander stehen, dann trainierst du überwiegend deinen Trizeps.

    Dein Rücken sollte bei Liegestützen generell gerade sein, denn bei dieser Übung willst du nunmal die Bruts trainieren und nicht den Bauch. Dafür gibt es viel effektivere Übungen.

    EDIT:

    http://www.bmlv.gv.at/karriere/offizier/info/images/pdf/liegestuetz.pdf
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    27 Februar 2006
    #10
    Ich habe von nicht miteinander agierenden Muskelgruppen geredet. Zugegeben habe ich mich unklar ausgedrückt. Du redest von unterschiedlichen Muskelfasern und evtl. von mehreren zusammenwirkenden Muskeln.
    Deswegen hast Du natürlich Recht von du von Vorteilen der freien Gewichte sprichst.

    Bei Liegestützen die Bauchmuskeln zu trainieren halte ich für falsch. Ebensowenig wie man bei Situps den Rücken beanspruchen sollte.

    Beispiel ist schon das normale anheben einer Bierkiste, das ich sowohl über den Rücken als auch über Arme absolvieren kann. (vereinfacht)
    Eine der beiden Lösungen ist schädlich, die andere nicht.



    Hast natürlich recht. Die Rücken und Brustmuskeln die DU meinst hängen ja quasi an den Armen.
    Ganz im Gegensatz zum Bauch.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste