Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frage zu Motherboard Monitor 5.3.7.0

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von lpsmit, 2 März 2006.

  1. lpsmit
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    Habe mal eine Frage zu Motherboard Monitor 5.3.7.0.

    Wie bekomme ich da die Themperaturen eingestellt, man kann zwar verschiedene Sensoren usw. auswählen, aber ich bekomme leider keine werte angezeigt.
    Als Board habe ich ein Epox 8RDA3.

    Will auch die Festplattentemperatur auslesen.

    Vielleicht gibt es ja auch ein anderes Programm was das kann und was auf anhieb geht ohne das ich es umständlich konfigurieren muss.

    Danke im voraus
     
    #1
    lpsmit, 2 März 2006
  2. CRAEF
    CRAEF (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    93
    12
    vergeben und glücklich
    Ich benutze Lavalys Everest Home Edition

    Recht gutes Analyse Programm...

    Bis dann
    Der CRAEF
     
    #2
    CRAEF, 3 März 2006
  3. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Du musst zuerst rausfinden, was du für einen Sensor-Chip am Mainboard hast und den einstellen. Ansonsten weiß der MBM ja nicht wie und wo er seine Werte holen soll.
     
    #3
    Steirerboy, 3 März 2006
  4. Sweetsymphony
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    Single
    Hm, Everest ist so ein Ding. Schlecht ist es nicht aber wenn du Temperaturgeregelte Luefter hast, zeigt es die Drehzahl falsch an.

    Und sonst hat es ein paar Macken, naja zumindest bei mir :ratlos: .

    Aber denke man kann es gut benutzen ^^.
    Rate dir auch dazu.
     
    #4
    Sweetsymphony, 3 März 2006
  5. superfalk
    superfalk (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    542
    101
    0
    Single
    Du kannst mit dem Programm keine Temperaturen verändern, nur überwachen. Nur durch Kühlung kannst du die Werte nach unten korrigieren, falls du das meintest.

    Beim MBM muss zuerst dein Mainboard unterstützt werden, dann sollten die Werte automatisch angezeigt werden, ohne das Du extra die Sensoren auswählen musst.

    Folgende Programme kann ich dir noch empfehlen:

    CPUCOOL9_737
    cpu-z-131
    speedfan427
    rmclock_20_bin

    ich benutzte zur zeit speedfan und rmclock, die find ich persönlich besser als MBM.

    Festplattentemperaturen werden auch nur einzelnd unterstützt, kommt wieder aufs MB und auf die Festplatten an, wobei die Temperaturen da eigentlich egal sind, es sei denn in deinem Gehäuse herrschen tropische Temperaturen.
     
    #5
    superfalk, 3 März 2006
  6. Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    Das 8RDA3 wird doch von MBM erkannt (ist jedenfalls in der Datenbank drin).
    Ansonsten mußt du den Hardwaremonitoring Chip angeben. Ich glaub das müßte ein Winbond W83627HF oder W83647HF sein. Schau mal in der Anleitung nach oder auf deinem Board. Der Chip befintet sich unten links neben den PCI-Slots.
     
    #6
    Schlumpf Hefti, 3 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frage Motherboard Monitor
huhngesicht
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
21 Juli 2015
26 Antworten
silversurfer111
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
16 Mai 2015
4 Antworten
Ostwestfale
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
8 Oktober 2014
9 Antworten
Test