Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frage zu nem Schaltkreis o.O

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von sum.sum.sum, 20 Februar 2006.

  1. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.957
    123
    2
    Single
    Hallöchen, ich hab da mal ne kurze Frage an die, die davon mehr Ahnung ham :smile:

    Angenommen ich hab zwei Stromkreise - als simples beispiel:

    Ein Stromkreis mit Batterie, indem ein Lämpchen hängt, und ein Stromkreis indem ebenfalls eine Batterie und ein Schalter hängt.

    Ergibt zwar keinen Sinn, aber vielleicht hilft es, das ganze zu verdeutlichen ^^.

    Ich möchte irgend etwas an beide Stromkreise anklemmen, was wenn man den Stromkreis zwei (mit dem Schalter) schließt, den zweiten Stromkreis auch schließt und das Lämpchen leuchtet.

    Zum Beispiel wenn in beiden Stromkreis unterschiedliche Spannung und Strom fließen, und beide keinen Kontakt kriegen dürfen :grin:



    Is vielleicht schwer zu verstehen oder ergibt wenig Sinn, ich sag nur soviel: Ich will n Garagentüröffner an das Bordnetz meines BMWs hängen ^^.
     
    #1
    sum.sum.sum, 20 Februar 2006
  2. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Ich glaube was du suchst, ist ein Relais.
     
    #2
    ByTe-ErRoR, 20 Februar 2006
  3. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Bin ich schonmal n Stück weiter ;D

    Gibts irgendwelche Unterschiedliche Relais? Also, spezielle und "normale" - wenn ja, auf was muss ich achten?
     
    #3
    sum.sum.sum, 21 Februar 2006
  4. Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.160
    121
    0
    Single
    Googeln :tongue:
     
    #4
    Prinzesschen :), 21 Februar 2006
  5. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Ja es gibt unterschiedliche Relais.

    Du solltest schon wissen:
    wieviel Volt & mA du ansteuern willst
    Gleich oder Wechselstrom
    sonstige Funktionen
    ...

    Wenn du das im Auto machen willst, ist es doch Gleichstrom mit ca. 12V. Ich habe selber aber noch keine Relais für soetwas verwendet, ich glaube da bist du besser in einem Elektronik Forum aufgehoben.
    Kannst dich ja schon mal ein bissel bei Wikipedia belesen.
     
    #5
    ByTe-ErRoR, 21 Februar 2006
  6. Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    #6
    Schlumpf Hefti, 21 Februar 2006
  7. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Das was Du suchst ist ein Relais. Man unterscheidet in der Regel einen Steuerstromkreis – mit niedriger Spannung und den „Arbeitskreis“ – in diesem Kreis hängt z.B. der stromfressende Verbraucher. Es gibt aber einfach zu viele Relais um Dir nun zu sagen was Du für eins brauchst – sonst guckste bei Conradelektronik in den Hauptkatalog.

    Was willst Du machen ?
    Was für eine Leistung willst Du schalten ?
    Was willst Du schalten ?
    Bist Du auch in der Lage Vorwiederstände zu berechnen ? Sonst lasse es lieber sein mit dem Basteln !!!
    Komme nicht auf die Idee 240 Volt schalten zu wollen – dazu brauchst Du fundamentiertes Wissen!!! Sonst LEBENSGEFAHR !

    Ich helfe Dir gerne, wenn DU Fragen haben solltest, dann einfach mal PN an mich – aber eines gleich vorweg.

    !!!Solltest Du keine VDE 0100 Ausbildung haben, werde ich Dir mit Sicherheit nichts über Installationen über 60 Volt erzählen!!!
     
    #7
    smithers, 21 Februar 2006
  8. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single

    lol :grin: Naja ich wollte mehrere Trafos hintereinanderschalten um nen Lichtbogen von 10 cm Länge zu generieren :>

    Nein, Scherz beiseite... es handelt sich mehr oder weniger um was sehr simples:

    Mein Garagentüröffner ist recht alt, hab schon öfter dran rumlöten und kleben müssen. Er is unhandlich, globig und nervt wenn er nur rumliegt.

    Ich hab an meinem BMW ne Funk-ZV nachgerüstet, und hab noch einen 3. Kanal frei (für Kofferraumklappe öffnen, aber das geht bei mir nicht ..).

    Jetzt wollte ich eben den Öffner an diesen 3. Kanal hängen, damit ich bequem über meinen Handsender die Garage öffnen kann. Klingt jetzt nutzlos, hilft mir aber sehr ^^.

    Das ganze is so:
    Der Handsender wird über nen 9 V Block gespeist. Will ich eigentlich auch nich ändern. An die Kontakte vom Taster wollte ich das Relais hängen. Der zweite Kreislauf, ist besteht aus einem Kabel was von meinem ZV-Steuergerät weggeht, und eben einem Massekabel an die Karosse.

    Dürften dann wohl 12 V sein.

    Jedenfalls wird (wenn ich den 3. Kanal am Handsender betätig) der Stromkreis ebensolang vom Steuergerät geschlossen.

    Nur bin ich mir jetzt nich sicher was für n Relais ich brauch - hab mich mal bei Wikipedia schlau gemacht und n bisschen im Reichelt-Katalog gekrimst, aber da gibts 10 verschiedene Varianten von Relais :what:
     
    #8
    sum.sum.sum, 21 Februar 2006
  9. Funky
    Funky (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    nicht angegeben
    ICh würd an nem Garagentor nicht selbst rumbasteln, wenn da was passiert (es wird jemand eingeklemmt) bist du ganz schön dran.

    Bastel lieber eine automatische KAtzenklappe mit bewegungsmelder.
     
    #9
    Funky, 21 Februar 2006
  10. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Nur zehn verschiedene – da hast Du aber nicht richtig geguckt – da gibt das noch viel mehr.

    Dein Scherz wäre in übrigen tödlich für Dich – je Zentimeter hast Du ungefähr 1000 Volt. Aber dazu benötigst Du eine Wicklung – Spricht eine Spule mit sagen wir 10000 Wicklungen – den Rest sage ich Dir aber nicht mehr ;-)

    Zum Verständnis:

    Du hast eine Funk – ZV von deinem Auto nachgerüstet, und Du möchtest nun den noch offenen dritten Kanal auf dem Handsender der ZV zum öffnen des Tores benutzen – richtig ?

    Wenn das so ist – passend die Sende- und Empfangsfrequenzen von deinem ZV – Handsender und Torantrieb zusammen – ist das das gleiche Frequenzband ? Das muss passen, sonst vergiss es.

    Also macht ja schon sinn, seinen Toröffner mit der ZV zu verbinden – aber wofür das Relais ? Der Torantrieb arbeitet doch mit einem Endanschalter, Du brauchst also nur ein Impuls zum Antrieb senden- der wird reagieren und das Tor soweit auffahren, bis der Endabschalter das Ding halt anhält – wozu also ein Relais was den Stromkreis für die Zeit x offen oder geschlossen hält – Ist mir noch nicht ganz klar – erkläre noch mal.

    Im Grund ist das nicht schwer was Du vorhast, aber das mit dem Relais verstehe ich nicht *grübel* ....
     
    #10
    smithers, 21 Februar 2006
  11. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Funky: löl, nein ;D Es geht um den Handsender, mitdem ich das Tor per Funk auf und zu mach. am Garagentor selbst mach ich ja nix.

    smithers: Soviel ich weiß sinds 10000 bzw. 20000 Volt für 1 cm, insofern... ;D


    Du verstehst mich falsch. Ich mal dir mal was ;D

    Das erklärt dann erstmal, wie das ganze aussieht bzw. wie es werden soll:

    http://proggen.net/relais.jpg


    Und nein, es geht hier nicht um Funkfrequenzen o.ä.
    Auch möcht ich kein Zeitrelais.

    Wenn ich das wie oben anklemm, soll eben der Stromkreis vom Garagentüröffner solange geöffnet bleiben, wie ich eben am Handsender der ZV drück.

    Verständlicher? :smile:
     
    #11
    sum.sum.sum, 21 Februar 2006
  12. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    NE - nicht wirklich verständlich - mal mal ein Bild, oder gibt mir ne Skizze, dann werde ich Dich besser verstehen.

    Unterschiedlich mit den Spannungen - aber wir sind uns einig, das wäre tödlich, zumindest bei 10 cm :tongue:

    der Link funktioniert nicht - zumindest block der Browser.

    Ich denke Du benötigst nur einen "Öffner" im Stromkreis. Willst Du die 240 Volt vom Antrieb öffnen ?

    Ach so - der Herr Ingeniuer macht jetzt Feierabend und wird sich nen Bier trinken gehen - daher helfe ich Dir morgen weiter :tongue:
     
    #12
    smithers, 21 Februar 2006
  13. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Bah, nein stop ;D

    1) Garagentüröffner: Funk-Fernbedienung, kleiner Klotz mit Taster zum Öffnen der Garage
    2) Handsender ZV: Übermittelt funksignal an die ZV-Steuereinheit im Auto

    Hier nochmal der Link http://www.proggen.net/relais2.jpg

    Ich hoffe das wird jetzt verständlich -_-
     
    #13
    sum.sum.sum, 21 Februar 2006
  14. Newty
    Newty (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    Läuft wohl auf nen Opto raus, Relais finde ich nich so wirklich gut. Ich habe keine Ahnung vom eigentlichen Basteln, versteh aber, was er Vorhat:
    Beim Druck auf eine Taste wird von der ZV-Fernbedienung ein Signal abgesetzt. Statt diesem Signal soll das Signal wohl den Potenzialfreien Kontakt des Tasters der Garagenfernbedienung setzen...

    Wird wohl ein ziemlicher klopper werden, wenn man das baut ^^
     
    #14
    Newty, 21 Februar 2006
  15. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Irgendwie verstehen die meisten hier nicht, wass Du willst, ist dabei doch ganz einfach:
    Der 3. Kanal der Zentralverriegelung soll den Taster der Garagentorfernebdienung ersetzen.
    Ein Relais ist sicher eine gute Lösung, könnte man auch mit Transistoren machen, aber beim Relais muss man weniger nachdenken, nimm das.
    Als erstes muss Du wissen, welche Spannung die ZV liefert, 12 V wäre aber das logischste. Und dann nimm das einfachste 12 V Relais, die Leistung die darüber fliesst ist absolut vernachlässigbar.

    http://www.reichelt.de/inhalt.html?...ART=0;END=16;STATIC=0;FC=668;PROVID=0;TITEL=0

    wäre in meinen Augen ein möglicher Kandidat. Du musst nur noch nachsehen, welchen Strom deine ZV maximal verkraftet, bin mir aber recht sicher, die 30 mA dieses Relais stellen kein Problem dar.
     
    #15
    Trogdor, 21 Februar 2006
  16. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Moin,

    manman, das muss man einen wirklich mal in Klartext übersetzen ... ja – nun habe ich das auch verstanden – nächstes mal male doch einen Plan, dann is dat einfacher zu verstehen :smile:

    Schließe mich meinem Vorredner an – nehme ein Relais, das ist einfach und heutzutage auch recht klein, trotz akzeptabler Leistung, die bei Betrieb über das kleine Ding fließt. Es ist richtig, dass Du es auch relativ einfach mit Transistoren aufbauen kannst, dazu benötigst Du aber ein wenig wissen über die Berechnung der Zusatzbauteile zum betreiben eines Transistors – z.B. Widerstandsberechnung.

    So wie ich das sehe mußt Du auf ziemlich gar nichts achten – nur das das Relais für 12 Volt ausgelegt ist – als für den „Steuerkreislauf“. Nimm ein Relais mit einem „Öffner“ und einen „Schließer“ – dann bist Du vollkommen unabhängig und kannst schalten wie du willst. Der Rest ist einfach – 3. Kanal mit den Steuerkreislauf zusammenfriemeln und gut. Der Rest wird dann wie benötigt entweder an der „Öffner“ oder halt an den „Schließer“ angebastelt – fertig is die selbstgebaute Bombe – äh ich meinte Garagentoröffner :smile:

    Achso – der Strom ist in der tat so ziemlich zu vernachlässigen – 30 mA sind ein Witz für den Stromkreis fürs Auto.
     
    #16
    smithers, 22 Februar 2006
  17. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single

    Naja, nen Plan hab ich ja mit Paint feinsäuberlich gemalt *g*
    Ich weiß, is n bisschen dumm zu verstehn :grin: (oder zu Erklären, je nachdem ^^)

    Jetzt wüsste ich aber eines noch gerne... ein Relais mit einem "Öffner" und Schließer: Bedeutet das, dass wenn das Relais am Steuerstromkreis einen kurzen Impuls kriegt, schaltet es den zweiten Stromkreis auf Durchzug, bis es wieder ein Signal vom Steuerstromkreis kriegt, zum Schließen? Oder fliest im zweiten Stromkreis nur solange Strom wie im Steuerstromkreis strom fliest ? :what:

    Also, Taster oder Schalter? *g*
     
    #17
    sum.sum.sum, 22 Februar 2006
  18. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    In der Regel ist es so, dass das Relais nur solange den „Öffner“ geöffnet hält, wie auch eine Steuerspannung anliegt (gleiche gilt für den Schließer) – bedeutet, solange Saft da ist, hält das Relais den Schalter – es reicht also kein Impuls oder Puls, sondern Du mußt dafür sorgen, dass das Relais mit Saft versorgt wird, solang Du halt den Kotakt brauchst. Man kann eine Zeitverzögerung einbauen, wenn das gewünscht ist. Sprich nach eine Zeit öffnet der Steuerstromkreis wieder und das Relais fällt in die Ruhestellung zurück – solche Sachen lassen sich bereits fertig kaufen und muss man nicht selbst bauen – ist zwar nicht die Welt das zu berechnen, aber die gekauften Teile sind kleiner – ich denke, Du möchtest nicht jedes Mal einen halben „Schaltschrank“ hinter Dir her ziehen, wenn Du mal das Tor und die Türen deines Autos öffnen möchtest – oder ?

    Achso - Du brauchst also einen Schalter.
     
    #18
    smithers, 22 Februar 2006
  19. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Nein nein, so ein "Taster" ist schon das richtige.
    Is ja auch nicht so, dass man den Garagentüröffner exakt 2 Sekunden gedrückt halten muss, damit die Garage aufgeht. Is immer n bisschen unterschiedlich, je nachdem in welche Richtung man das Teil richtet und ob Hindernisse im weg sind, usw.

    Aber was hats jetzt genau mit den mA des Relais zu tun? Den Strom, der abgegeben wird, wenn ich den 3. Kanal am Handsender der ZV betätig darf diese 25 oder 35 mA nicht überschreiten, sonst is das Relais gegrillt, oder wie?
     
    #19
    sum.sum.sum, 22 Februar 2006
  20. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Wenn der Strom überhaupt so hoch ist. Du mußt in die Spezifikationen gucken, wie viel Strom das Ding schalten / verkraften kann. Das hat was mit den Kontakten in dem Relais zu tun. Das ist ja letztendlich nichts anderes als ein „elektromagnetischer“ Schalter, der ein Paar Kontaktärmchen zusammendrückt (Schließerkontakt) oder halt öffnet – diese Kontaktärmchen schließen als den Stromkreis, wenn das Relais anzieht – Du also den Steuerkreislauf vom Relais ansprichst – zieht dein geschalteter Verbraucher zuviel Strom, dann kann es zur Verbrennung der Kontakte kommen – fazit – das Relais fängt an zu stinken, dann zu qualmen und letztendlich hast Du die Spule des Relais bzw. die Kontaktärmchen gegrillt – also Relais kaputt. Es kommt also darauf an, wie viel Leistung Du schalten möchtest mit diesem Relais – oder anders gesagt wie viel Strom müssen die Kontaktärmchen aushalten.

    Ein Tipp: Kaufe ruhig ein etwas überdimensioniertes Relais – es hält meistens länger, weil es in seiner Lebzeit nicht eine so große Last schalten muss. Dann achte auf Qualität, also haben die Kontakte eine Art Abbarandsicherung (dafür gibt es ein Fachwort – fällt mir aber moment nicht ein) – billige Relais erzeugen oft leichte Funkenbildung an den Kontakten wenn sie angesprochen werden, dadurch brennen die Kontakte ab (daher halten die Dinger auch nur eine bestimmt Zeit) – lieber ein etwas hochwertiges Ding kaufen als so eine „Taiwanscheiße“ – es sei denn Du hast ständig Lust zum basteln.
     
    #20
    smithers, 22 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frage nem Schaltkreis
vauziga
Off-Topic-Location Forum
10 Juli 2016
4 Antworten
steve2485
Off-Topic-Location Forum
29 Juni 2016
2 Antworten
Ultimater
Off-Topic-Location Forum
13 Juni 2003
6 Antworten
Test