Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frage zum Abnehmen

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von dini, 8 Oktober 2009.

  1. dini
    dini (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich versuche gerade etwas abzunehmen, aber irgendwie klappt es nicht. Ich weiß ich hab die ungesündeste Form gewählt, aber könnt ihr mir trotzdem erklären, was ich falsch mache:

    Ich nehme täglich durchschnittlich 140 Kalorien zu mir, trinke kalorienreduzierte Getränke oder Wasser, mache eine Stunde Sport (Stepper/Joggen/Bauchaufzüge) täglich und seit ein paar Tagen verändert sich nichts mehr an meinem Gewicht. Woran liegt das?

    Liebe Grüße Nadine
     
    #1
    dini, 8 Oktober 2009
  2. GreenEyedSoul
    0
    :eek: 140kcal oder 1400kcal?
     
    #2
    GreenEyedSoul, 8 Oktober 2009
  3. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Aber sicher doch:

    Falscher gehts wohl kaum, dein Stoffwechsel ist am Boden, sobald du wieder normal isst, gehst du auf wie ein Hefekloß und solange spart der Körper halt wo er kann. Wer braucht schon Muskeln, Kreislauf oder Hirnleistung, wenns ans bloße Überleben geht..
     
    #3
    User 505, 8 Oktober 2009
  4. just_ST
    just_ST (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    Verheiratet
    Am besten nimmt man mit einer kalorienreduzierten Mischkost ab. Ca. 1200 Kcal pro Tag. Du sollst vor allem viel Trinken, (mind. 2 Liter), viel Gemüse, Vollkornprodukte, Obst, fettarme Milch- und Milchprodukte, wenig fettarmes Fleisch (Hähnchen, Pute).
    Wie meine Vorrednerin schon erwähnt hast, hast du deinen Körper gerade ziemlich verunsichert. Der denkt nun, du befindest dich in einer Hungersnot und er fährt seinen Stoffwechsel herunter. Dein Grundumsatz sinkt, der Körper läuft auf Sparflamme. Wenn du wieder mehr isst, dann freut sich der Körper und (aufgrund des gesunkenen Grundumsatzes) nimmt man dann beim normal essen wieder zu (Jojo-Effekt).
    Versuche bewusst und gesund zu essen. Vor dem Essen ein großes Glas Wasser trinken, dann ist der Magen schon mal gefüllt. Dann Salat essen und dann erst die eigentliche Mahlzeit. So isst man weniger.
    Zusätzlich ist natürlich Sport und Bewegung angesagt!
    Viel Erfolg und auch ein bischen Spaß :smile:
     
    #4
    just_ST, 8 Oktober 2009
  5. dini
    dini (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Danke für die Antworten!
    Aber auf normalen Wege gehts so schlecht.. Bin Vegetarierin, d.h. ich ess eh nur Gemüse und Obst... Fettarme Milchprodukte kauf ich schon immer... Vollkorn mag ich nicht...
    Sonst hats auch so funktioniert, aber dieses Mal nicht...
     
    #5
    dini, 8 Oktober 2009
  6. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Wenn du nur Gemüse und Obst ist (was ist mit Nudeln, Brot, ...?), isst du vermutlich auch normal schon zu wenig und dein Kalorienverbrauch ist gedrosselt. Sport ist eine gute Möglichkeit - und so viel essen, dass der Körper nicht um sein Leben bangt und alles einlagert, was irgendwie geht.

    Als Vegi kann man genau so fettig / süß essen, wie als Omnivore, folglich kann man seine Ernährung auch genau so anpassen. Ich hab aber eher den Eindruck, du hast deinen Stoffwechsel so nachhaltig gestört, dass weniger essen nichts mehr bringen wird.

    Nicht unter Grundumsatz essen (um die 1400kcal!) und mäßig Sport, eventuell Krafttraining. Davon wird man zwar nicht leichter, sieht aber besser aus.
     
    #6
    User 505, 8 Oktober 2009
  7. dini
    dini (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Dankeschön für die Antwort! Und wie viel Sport müsste ich dann machen? Vielleicht sind auch die Kohlenhydrate schuld... Nudeln, Brot etc. ess ich natürlich auch...
     
    #7
    dini, 8 Oktober 2009
  8. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.271
    598
    8.048
    nicht angegeben
    Trinkst du genug? Du weißt, dass der Körper auch Fette, Eiweiß und Mineralien, Kohlenhydrate braucht um zu funkionieren, oder?

    Wieviel wiegst du und wie groß bist du? Wenn du sagst, du isst eh nur Obst und Gemüse und kaufst immer nur fettarme Milchprodukte, dann kannst du gar nicht so viel wiegen, als dass du jetzt abnehmen möchtest.
     
    #8
    User 91095, 8 Oktober 2009
  9. dini
    dini (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Nein ich trink nicht genug.. Schaffs vielleicht auf 1,5l am Tag... 2l sind einfach so viel... Ja, ich weiß, dass der Körper auch Fette etc. braucht.

    Ich wieg 66 bei 1,63m, d.h. ca. 13kg vom Idealgewicht entfernt...
     
    #9
    dini, 8 Oktober 2009
  10. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Wohl eher ca. 2kg vom Normalgewicht. Medizinisch gesehen gibts keinen Grund zum Abnehmen.

    Mit dem 140kcal-Mist solltest du jedenfalls schleunigst aufhören, das ist schlicht fasten und das ist absolut nicht zur Gewichtsreduktion geeignet. Deinen Stoffwechsel machst du damit noch mehr kaputt.

    Vielleicht postest du mal beispielhaft was du normalerweise isst.
     
    #10
    User 505, 8 Oktober 2009
  11. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.271
    598
    8.048
    nicht angegeben
    Mit 140kcal pro Tag wirst du eher noch zunehmen. Oben hat schon jemand was zum Jojo-Effekt geschrieben.

    Was du brauchst um dich gesünder zu ernähren, ist eine Ernährungsumstellung. Dazu müsste man aber wissen, wie du dich sonst ernährst.
     
    #11
    User 91095, 8 Oktober 2009
  12. dini
    dini (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Laut BMI bin ich sogar noch im Bereich des Normalgewichts, aber die Realität schaut anders aus...
    Hab auch immer wieder Probleme mit den Knöcheln und Rückenschmerzen wahrscheinlich durch die große Oberweite, d.h. es gibt schon medizinische Indikationen... Außerdem siehts einfach schlimm aus...

    Wenn ich normal ess, ess ich morgens ein Brötchen ohne Belag, Mittags manchmal auch einfach ein Brötchen oder was vom Nudelbüfett (da bin ich davon abhängig, ob die Unimensa was vegetarisches anbietet) und abends ess ich z.b. einen Gemüseauflauf und wenns mittags was warmes gab, gibts abends nur ein Brötchen mit Käse oder so...
     
    #12
    dini, 8 Oktober 2009
  13. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Wenn du bei Normalgewicht Schmerzen hast, ist das kein Gewichtsproblem, sondern sollte vom Arzt gecheckt werden - ganz einfach. Um durch Übergewicht die Gelenke zu belasten, muss man schon deutlich übergewichtig sein. Das ist also kein Grund. Wenn du trotzdem abnehmen willst, kannst du das gerne tun, aber mit der Hau-Ruck-Methode wirds nicht gehen.


    Dein "normaler" Tagesplan klingt eher nach zu wenig, als nach zu viel, kommt aber sicherlich auf die Portionen an. Als Faustregel zum Abnehmen wird meist ein Kaloriendefizit von 500kcal angegeben. Sprich: Grundumsatz + Arbeitsumsatz - 500. Du musst also locker das 10-fache von dem Essen, was du derzeit isst.
     
    #13
    User 505, 8 Oktober 2009
  14. Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.367
    133
    47
    vergeben und glücklich
    Das mit dem vegetarisch ernähren kann man wohl kaum als Ausrede nutzen. Ich esse auch kein Fleisch und schaffe es trotzdem, mich ausgewogen und gesund zu essen. Und gleichzeitig schaffe ich es auch, super fettig und ungesund zu essen. Das geht mit und ohne Fleisch.

    Isst du Fisch? Wenn ja, wäre das eine gute Alternative zu Fleisch. Enthält viel Eiweiß, wenig Fett (wenns nicht gerade Lachs ist) und sättigt.
    Falls du auch Fisch nicht isst, versuch mal, dich viel mit Tofu zu ernähren. Dass Tofu zwingend ekelig oder nach nichts schmecken muss, ist ein Mythos. Man kann fast alle Fleischgerichte auch mit Tofu zubereiten.
    Du nimmst sehr wenig Eiweiß zu dir, viele Proteine sind aber Vorraussetzung für gesundes Abnehmen. Wie gesagt, versuch Tofu, sonstige Sojaprodukte und mach einfach ein paar Grießklößchen in eine Suppe.
    In Unizeiten kannst du auch gut als Zwischenmahlzeiten mal einen fettarmen Milchshake trinken.
    Du schaffst das schon, aber du musst auch daran denken, dass nur gesunde und ausgewogene Ernährung dazu führt, dass du langzeitig abnimmst.
     
    #14
    Hasipupsi, 8 Oktober 2009
  15. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Zum Arzt gehen, die Ursache der Schmerzen abklären, (kann mir beim besten Willen bei deinem momentanen Gewicht nicht vorstellen, dass die Knöchelschmerzen davon resultieren) wegen der Oberweite, die ggf. bei einer Gewichtsreduzierung auch nicht weniger wird, aber dafür durch schnelles Abnehmen vielleicht hässlicher, die Rückenmuskulatur gezielt stärken, die Ernährung umstellen (das sind ja fast nur Kohlehydrate + Fett, was du zu dir nimmst) und vor allem eines nicht tun: 50 Kilo als Idealgewicht ansehen (so etwas gibt es nämlich gar nicht) und mit der geringen Kalorienzufuhr deine Gesundheit zu ruinieren.
     
    #15
    munich-lion, 8 Oktober 2009
  16. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.271
    598
    8.048
    nicht angegeben
    Du isst nicht gerade viel und auch irgendwie recht fad. Aber gut. Naschst du zwischendurch? Gelenkprobleme, Rückenschmerzen haben vermutlich andere Ursachen. Wenn du eine große Oberweite hast -> schon mal eine Brustverkleinerung überlegt?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 12:31 -----------

    Kleine Info am Rande: fetter Fisch ist seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr (so viele "E"s gibt's gar nicht) gesund. Der Mensch braucht Fett, besonders in Form der (mehrfach) ungesättigten Fettsäuren. Also pflanzlich oder fischig ^^
     
    #16
    User 91095, 8 Oktober 2009
  17. Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.367
    133
    47
    vergeben und glücklich
    jeder Fisch enthält Fett und das ist sehr gesund, aber sie sollte, wenn sie abnehmen will, nicht gerade zu den fettesten greifen.
     
    #17
    Hasipupsi, 8 Oktober 2009
  18. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.271
    598
    8.048
    nicht angegeben
    Doch, soll sie. Sie isst ja sonst kaum Fett. Fett ist wichtig, auch beim Abnehmen.
     
    #18
    User 91095, 8 Oktober 2009
  19. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Aber das mit den 140 kcal war doch schon ein Tippfehler (Null vergessen)???? Davon kann doch kein Mensch leben! Das wäre ja nicht viel mehr als 1 Glas Vollmilch pro Tag, wenn ich mich nicht irre.
     
    #19
    User 77547, 8 Oktober 2009
  20. dini
    dini (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich benutz das vegetarische Essen gar nicht als Ausrede. Ich hab nur gemeint, dass man damit schon mal ausschließen kann, dass es an fettigem Fleisch oder fettigzubereitetem Fleisch liegt. Gemüse steht wenigstens schon mal täglich auf dem Ernährungsplan.
    Tofu schmeckt wie Fleisch... und ich ess Fleisch wegen dem Geschmack nicht...
    Ich ess wohl auch zu viele Kohlenhydrate, aber das ist einfach das einfachste, wenn man den ganzen Tag an der Uni ist und die Mensa alles so fettig zubereitet und nicht viel Vegetarisches anbietet.
    Naschen tu ich während der Klausurenzeit zu viel... Da muss ich mich beim nächsten Mal auch besser beherrschen...
    Brustverkleinerung ist zu teuer...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 12:43 -----------

    Nee, das mit den 140 war kein Tippfehler... Davon kann man schon leben,aber wie oben schon genannt: mit Muskelabbau, wenig Gehirnaktivität, Kopfschmerzen etc.
     
    #20
    dini, 8 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frage Abnehmen
TobiNoNihon
Lifestyle & Sport Forum
8 Dezember 2015
7 Antworten
Salmo Trutta Fario
Lifestyle & Sport Forum
22 August 2015
1 Antworten
aCryL
Lifestyle & Sport Forum
6 Februar 2015
18 Antworten
Test