Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frage zum Hausarzt/FA

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von schnuckel88, 27 Januar 2007.

  1. schnuckel88
    Verbringt hier viel Zeit
    436
    101
    0
    Single
    Hi!

    Ich habe ne Frage: Wenn mir ein Hausarzt die Pille verschreibt, sieht das dann auch der FA?
    Oder sieht der FA nur das, was man von ihm selbst verschrieben bekommen hat?
     
    #1
    schnuckel88, 27 Januar 2007
  2. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Als ich mein Rezept zwischenzeitlich einmal von einem anderen Arzt geholt hatte wurde ich beim nächsten Mal beim FA gefragt, ob ich die Pille zwischenzeitlich abgesetzt hätte. Ich würde also sagen, dass der Arzt das nicht sieht.
     
    #2
    Numina, 27 Januar 2007
  3. schnuckel88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    436
    101
    0
    Single
    Das Problem ist nämlich folgend: Ich nehme seit einem halben Jahr die Pille Microgynon und habe immer noch fürchterliche Schmerzen bei meiner Periode.

    Da aber zu diesem Zeitpunkt, wo ich die Pille wieder holen musste, der FA nicht da war, ging ich vor einem Monate zum Hausarzt und er hat mir einfach so die Pille für 6 Monate verschrieben! Das habe ich erst dann gemerkt, als ich in der Apotheke war.

    Ich habe Angst, dass es jetzt da Probleme geben könnte, wenn ich zum FA gehe, um über einen Pillenwechsel zu reden :geknickt:
     
    #3
    schnuckel88, 27 Januar 2007
  4. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Nö, wieso sollte es?
    Ich hab zwei Mal die Pille gewechselt, bei beiden Malen hatte ich noch jeweils 2 Streifen übrig. Meine FA sammelt diese Streifen ein, als Probestreifen für andere Frauen, und tausch sie gegen Probepackungen der neuen Pille ein.
    Eigentlich sollte es da keine Probleme geben.
    Einzige Möglichkeit: Manche Krankenkassen zahlen nur ein Rezept pro Quartal. Eventuell müsstest du die neue Pille das erste mal selbst zahlen.
    Aber Angst musst du da vor nix haben.
     
    #4
    Numina, 27 Januar 2007
  5. Schildi
    Schildi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    Verheiratet
    Dein FA sieht gar nix. Wo denn auch? Auf deiner Versicherungskarte? Da sind nur deine Daten wie Anschrift und so drauf. Mehr nicht! Dürfen die gar nicht. Außer dein Hausarzt hat deine Krankenakte dem FA wegen irgendwas schicken müssen. Aber das ist Ausnahme und das würde er dir erst mitteilen.

    Der FA wird sich schon denken können dass du die Pille vom Hausarzt bekommen hast. Ich kenn viele die es so machen. Einmal vom FA und einmal vom HA abwechselnd. Dann spart man sich die extra-Farht zum FA und hat die Untersuchung halt nur einmal im Jahr. Wird sehr oft so praktiziert.

    Den Pillenwechsel vom HA find ich nicht so gut. Das sollte eigentlich schon der FA entscheiden. Der ist da eben der Fachmann. Aber da du Schmerzen hattest... Sag das doch einfach so dem FA. Und mach dir nicht soooo viele Gedanken. Du bist schließlich irgendwo auch sein Kunde.
     
    #5
    Schildi, 27 Januar 2007
  6. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    So wie ich verstanden habe gehts darum, dass sie grad erst ein Rezept für 6 Monate bekommen hat, nun aber gleich nach dem ersten Streifen wechseln möchte. Nicht, dass der HA einen Wechsel gemacht hat. :ratlos:

    Wie isses nun?
     
    #6
    Numina, 27 Januar 2007
  7. schnuckel88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    436
    101
    0
    Single
    Das Problem ist, wie es Marzina geschildert hat. Ich habe gerade jetzt die 6 Monats-Pillen bekommen.

    Das heißt also: Ich soll normal zum FA gehen und ihm nichts von den 6- Monats-Pillen sagen`?
     
    #7
    schnuckel88, 27 Januar 2007
  8. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Womit du dich eben besser fühlst. Ich würde es meiner FA mit guten Gewissen sagen, da sie die Blister, die ich nicht mehr brauche eben an Frauen mit wenig Geld oder an Frauen, die eine andere Pille testen möchten gibt.
    Wenn du allerdings keinen guten Draht zu deiner FA hast verpflichtet dich natürlich nix es zu erwähnen.
    Ist ja nicht so, dass du böse Absichten hast oder die 6-Monatspackung geklaut. :zwinker:
     
    #8
    Numina, 27 Januar 2007
  9. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Doch, du gehst zum FA und erzählst ihm die Situation so, wie du sie hier geschildert hast. Am besten nimmst du die restlichen Blister aus deiner gerade neu gekauften Packung mit. Und dann tauscht er die gegen welche der neuen Pille ein (wenn dein Arzt das so macht, wie Marzina geschildert hat).
     
    #9
    darkangel001, 27 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frage Hausarzt
Nathas
Aufklärung & Verhütung Forum
8 November 2016
4 Antworten
kaninchen2710
Aufklärung & Verhütung Forum
5 August 2016
4 Antworten
steve2485
Aufklärung & Verhütung Forum
17 Mai 2016
17 Antworten
Test