Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frage zur Ausbildung mit Beamtenstatus

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Katha04, 12 Dezember 2008.

  1. Katha04
    Katha04 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    93
    4
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ich habe heute bescheid bekommen, dass ich eine Ausbildung zur Diplom-Verwaltungswirtin (Fachrichtung Sozialversicherung) machen kann.

    So nun stellt sich mir aber vorallem noch eine wichtige Frage und zwar, bin ich ja dann nachher verbeamtet, allerdings weiß ich, dass die Behörde, wo ich die Ausbildung machen könnte, über Bedarf ausbildet.

    Wo kann bzw. darf ich mich dann um einen Job bewerben, falls ich nicht übernommen werde?
    Einfach ganz "normal" überall, was meinen Qualifikationen entspricht oder muss ich da auf irgendetwas achtet, da ich ja Beamtin wäre?:ratlos: Also z.B. nur bei Städten, bei den Ländern etc.?

    LG
    Katha
     
    #1
    Katha04, 12 Dezember 2008
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    Verbeamtet wird man doch erst nach einigen Jahren?:ratlos: Soweit ich weiß nennt sich das vorher "Beamte auf Widerruf" - Im Anschluss an die Ausbildung bist du dann "Beamte auf Probe" - entgültig verbeamtet wirst du meist erst einige Zeit später bzw. mit einem bestimmten Lebensalter - ist wohl auch teilweise Ländersache...

    Du kannst selbstverständlich in der freien Wirtschaft arbeiten - allerdings keinesfalls mit Beamtenstatus! Bist du verbeamtet müsstest du um deine Entlassung aus dem Staatsdienst bitten...

    Wirst du nach der Ausbildung nicht übernommen - kannst du dich selbstverständlich überall bewerben...
     
    #2
    brainforce, 12 Dezember 2008
  3. Katha04
    Katha04 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    93
    4
    vergeben und glücklich
    Ja stimmt war unglücklich ausgedrückt bzw. auch ein kleiner Denkfehler. Aber danke schon mal für deine Antwort.
     
    #3
    Katha04, 12 Dezember 2008
  4. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Die Chancen, in der freien Wirtschaft was zu bekommen sind aber mehr als mau. Man ist doch sehr Fachidiot und bekommt eigentlich wenig Kenntnisse vermittelt, die die freie Wirtschaft so sucht. Ist zumindest meine Erfahrung und wird auch aus meinem beruflichen Umfeld eher bestätigt.

    Beispiel: Wer nen BWLer braucht nimmt eher jemanden der direkt BWL studiert hat, als einen Diplom-Verwaltungswirt.

    Man ist schon ziemlich stark auf den öffentlichen Dienst festgelegt mit diesem Studium.


    brainforce hat Recht. Du wirst zuerst auf Widerruf verbeamtet. Nichts desto trotz bist du für die Zeit des Studiums Beamtin. Mit allen Rechten und Pflichten, nur halt nicht mit Lebenszeitstatus. In vielen Bundesländern endet das Beamtenverhältnis auf Widerruf automatisch mit dem Ende der Ausbildung. Müsstest du mal nachlesen, wie das für dein Bundesland ist.

    Denk daran, dass du dich während dieser Zeit zum Teil (in Schleswig-Holstein zu 50%) privat kranken versichern musst.
     
    #4
    Schmusekatze05, 12 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frage Ausbildung Beamtenstatus
Verwirrter'85
Off-Topic-Location Forum
11 November 2007
4 Antworten
klugscheiß**
Off-Topic-Location Forum
23 Oktober 2007
15 Antworten