Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frage zur GEZ

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Blubberfisch, 10 Oktober 2006.

  1. Blubberfisch
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    93
    1
    Verlobt
    Hallo liebes Forum,

    soeben war einer der netten Herren von der GEZ bei mir an der Haustüre zwecks Anmeldung evntl. Rundfunkgeräte. Da ich im Augenblick ZIVI bin und mein Einkommen (inklusive Essensgeld, was eigentlich eine Schweinerei ist, denn die Kohle ist ja für die Verpflegung gedacht) den Mindestsatz von 270€ übersteigt sind meine Geräte anmeldepflichtig.
    So, da ich bei meiner Mutter wohne und sie für das Haus Gebühren zahlt wäre die Sache an sich für mich einfach gewesen. In meinem Zimmer befinden sich (zur Zeit) keine Empfangsgeräte, wenn ich fernseh' oder so, dann über das Gerät im Wohnzimmer. Also nichts, was ich anmelden müsste.
    Jetzt hat meine Mutter, die zuerst mit dem Typen an der Türe geredet hat allerdings mein Auto erwähnt, da ist natürlich ein Radio drin. Gut, Diskussion hat nicht viel gebracht, hab das Ding halt für meine ZIVI Zeit angemeldet, sehe ich soweit ja noch ein, weil ich damit auch wirklich höre.

    Jetzt ist mir aber im Nachhinein eingefallen, dass das Auto zwecks Versicherung als Zweitwagen meines Vaters angemeldet ist und damit überhaupt nicht mir gehört. Ich fahre quasi nur damit. Das Radio, was als Bestandteil des Autos dann eigentlich auch nicht mir gehört, müsste ich dann doch auch gar nicht anmelden, oder?

    Ist etwas verwirrend, aber das sind Dinge im Zusammenhang mit der GEZ immer. Also zusammengefasst, bin Zivi, eigentlich anmeldepflichtig, hab aber keine eigenen Geräte in meinem Zimmer und mein Auto gehört rein rechtlich meinem Vater. Eigentlich müsste ich damit auch nix zahlen oder? Hoffentlich könnt ihr mir zu etwas Klarheit verhelfen.
    Danke schonmal soweit.
     
    #1
    Blubberfisch, 10 Oktober 2006
  2. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Bist du der Halter des Fahrzeuges? Wenn ja, ist es "dein" Radio.
    Wenn nein, widerruf die Anmeldung, schließlich fällt das Autoradio unter die Zweitgerätebefreiung deiner Eltern
     
    #2
    Gilead, 10 Oktober 2006
  3. Thorey
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    101
    1
    offene Beziehung
    Autoradios in ausschließlich privat genutzten Fahrzeugen sind gebührenfreie Zweitgeräte, wenn derjenige, auf den das Kraftfahrzeug zugelassen ist, bereits für den Privathaushalt ein Radio- und/oder Fernsehgerät angemeldet hat. Ansonsten ist das Radio im Auto ein anmelde- und gebührenpflichtiges Rundfunkgerät.

    Quelle: http://www.gez.de/door/gebuehren/faqs/index.html#6

    Müsstest also widerrufen und das klarstellen können.
     
    #3
    Thorey, 10 Oktober 2006
  4. D_Raven
    D_Raven (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    101
    0
    Verheiratet
    Viel Glück. Bezweifel immer noch dass man ohne grössere Anstrengungen aus nem GEZ-Vertrag wieder rauskommt. :angryfire
     
    #4
    D_Raven, 10 Oktober 2006
  5. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Nö,so schwer ist das nicht. Wir haben meine Wohnung gerade abgemeldet und die haben binnen 2 Wochen die Abmeldung bestätigt.
     
    #5
    SexySellerie, 10 Oktober 2006
  6. Blubberfisch
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    93
    1
    Verlobt
    Danke @ Thory. Damit müsste die Sache eigentlich klar sein. Das Fahrzeug ist auf meinen Vater zugelassen und er zahlt bereits GEZ Gebühren.

    Aus dem Vertrag rauskommen dürfte nicht so schwer sein, da ich ja ein 14 Tägiges Vertragsrücktrittsrecht habe, wie bei allen Verträgen. Und Geistesgegenwärtig habe ich dem Mann auch keine Einzugsermächtigung gegeben sondern würde selber überweisen.
    Von daher dürften meine Karten ganz gut aussehen.

    Vielen Dank schonmal.
     
    #6
    Blubberfisch, 10 Oktober 2006
  7. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Der GEZ sagt man am besten gar nichts.
    Oder maximal: "Ich habe keine anmeldepflichtigen Geräte. Mehr brauche ich ihnen nicht zu sagen und da habe ich jetzt auch weder Zeit noch Lust zu. Ciao"
     
    #7
    Novalis, 10 Oktober 2006
  8. enteo
    Gast
    0
    Hab ich mir auch grad gedacht. Ich würde denen die Tür vor der Nase wieder zuschlagen! :mad:

    Da fällt mir mal wieder folgendes ein.. :grin:
     
    #8
    enteo, 10 Oktober 2006
  9. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Schon viel zu viel.
    Der nette Herr von der lokalen Rundfunkanstalt (es gibt keine GEZ Mitarbeiter im Außendienst!!!) hat genau 2 Rechte: er darf Klingeln und er darf Fragen stellen. Ein Recht auf Antwort oder so hat er nicht. Also nachdem man sich die Identität bestätigt hat lassen (Blick auf die Rückseite des Ausweises, da muss ein Stempel der Rundfunkanstalt (MDR,WDR,NDR...) drauf sein) einfach die Türe schließen
     
    #9
    Gilead, 10 Oktober 2006
  10. DannyMirow
    DannyMirow (29)
    Meistens hier zu finden
    266
    128
    104
    Verheiratet
    Ein generelles Rücktrittsrecht bei allen Verträgen gibt es nicht. Nun könnte man ja meinen, der Besuch des GEZ-Vertreters wäre ein Haustürgeschäft, womit es nun doch ein Rücktrittsrecht gäbe - dies ist aber nicht der Fall, da es sich nicht um einen Vertrag zwischen Dir und der GEZ handelt sondern einfach um eine Gebühreneintreibung. Du wirst auch auf den GEZ-Formularen keine Erklärung über eine Rücktritts-/Widerrufmöglichkeit finden.
     
    #10
    DannyMirow, 10 Oktober 2006
  11. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Vorher noch Hausverbot erteilen. Und ggf. prüfen, ob er sich als "Beamter" ausgegeben hat (machen die gerne). Wenn ja und wenn es das Hausverbot nicht beachtet, Strafanzeige (je nachdem Amtsanmaßung oder Hausfriedensbruch oder beides) stellen.
     
    #11
    User 24257, 10 Oktober 2006
  12. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Furchtbar... noch ein Opfer...
     
    #12
    BenNation, 10 Oktober 2006
  13. Blubberfisch
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    93
    1
    Verlobt
    Naja, nicht direkt Opfer. Ich bin ja völlig im Recht, der Wagen gehört nicht mir, somit besitze ich kein anmeldepflichtiges Rundfunkgerät und der Hauptgegenstand des "Vertrags" ist nichtig.

    Hab eben mit der GEZ telefoniert, die haben gemeint, ich soll das so in ein Briefchen schreiben und denen zuschicken, dann wird es storniert. Und wenn nicht... nun, ich überweis denen bestimmt nichts.
     
    #13
    Blubberfisch, 11 Oktober 2006
  14. eine_elfe
    eine_elfe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    758
    101
    0
    Verlobt
    @enteo:

    der text is echt der brüller! :grin: wo haste den her?
     
    #14
    eine_elfe, 12 Oktober 2006
  15. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Gibt da so Anti GEZ-seiten... zum Beispiel "Schergenschreck"
     
    #15
    Novalis, 12 Oktober 2006
  16. dr.dom
    dr.dom (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    419
    101
    0
    Single
    Ihr macht euch generell einen viel zu großen kopf über die GEZ.
    Die GEZ hat 0 rechte sie kann zwar bei euch an der haustür klingen hat jedoch NICHT das recht eintreten zu dürfen, Sie müssen dem Haus bzw Wohnungsbezitzer glauben wenn der Angaben zur Anzahl der TV bzw Radiogeräte macht, er darf nicht ins haus eintreten nur wenn ihr ihn hereinlässt und das wird sich dann als äußerst gravierender fehler erweisen in den meisten Fllen zumindestens.

    Fals er denoch besteht eintreten zu wollen (gibt tatsächlich noch so penetrante schwa*** lut*** die ihren job mehr als ernst nehmen), kann man ihm ruhig schläge androhen oder im anderweitig vom hof jagen denn der GEZ-Spast hat keine Recht in privates eigentum einzudringen das ist Fakt und ende aus die maus.
     
    #16
    dr.dom, 13 Oktober 2006
  17. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Ich wiederhole mich: es wird nie, aber auch niemals jemand von der GEZ zu euch kommen! Das sind freie Mitarbeiter auf Provision der lokalen Sendeanstalten!
     
    #17
    Gilead, 13 Oktober 2006
  18. dr.dom
    dr.dom (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    419
    101
    0
    Single

    das ist schon mal vollkommener blödsinn klar ist die warscheinlichkeit das sie kommen sehr sehr gering aber vor kurzem war ein GEZ Futzi bei ner guten Kollegin von mir nur die war bis zu dem zeitpunkt unwissend und hat den Spaßt reingelassen also ausschließen kann man es nie das da mal einer vorbeikommt auch wenn die warscheinlichkeit sehr gering ist.
     
    #18
    dr.dom, 13 Oktober 2006
  19. Der_Balu
    Der_Balu (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    Single
    Was Gilead damit sagen wollte ist, das nicht die GEZ die Gebühreneintreiber losschickt, sondern diese im Auftrag der jeweiligen Landesrundfunkanstalten unterwegs sind. So ein Gebühreneintreiber ist also weder im Auftrag der GEZ unterwegs noch ist er Mitarbeiter oder gar Beamter derselbigen.

    CU
    Balu
     
    #19
    Der_Balu, 13 Oktober 2006
  20. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Das glaube ich nicht. Wie gesagt, die GEZ hat keine, aber auch garkeine, Null, niemanden im Außendienst tätig. Von daher kann kein GEZ Fuzzi vor deiner Tür gestanden haben.
     
    #20
    Gilead, 13 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frage GEZ
vauziga
Off-Topic-Location Forum
10 Juli 2016
4 Antworten
steve2485
Off-Topic-Location Forum
29 Juni 2016
2 Antworten
Blueberry
Off-Topic-Location Forum
7 Januar 2014
52 Antworten