Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

frage zur kündigung

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von sexyfranzi, 2 Januar 2007.

  1. sexyfranzi
    sexyfranzi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo leute!
    ich möchte gern mein ausbildunsvertrag künigen gründe sind nun erstmal egal...
    nun hab ich ne frage, wann muss ich denn die kündigung abgeben?ich hab immer gedacht zum 3 werktag des monats aber wann ist denn das??und denn hab ich eben noch gelesen das man das zum 15 oder zum ende des monats die kündigung abgeben muss...
    was stimmt denn nun und wann wäre das diesen monat??danke für eure antworten ist wirklich wichtig
     
    #1
    sexyfranzi, 2 Januar 2007
  2. glashaus
    Gast
    0
    m. E. kannst du grundsätzlich mit einer Frist von vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats kündigen.


    Und da vier Wochen = 28 Tage, solltest du spätestens morgen deine Kündigung abgeben, damit du zu Ende Januar kündigen kannst.
     
    #2
    glashaus, 2 Januar 2007
  3. sexyfranzi
    sexyfranzi (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich


    kann ich sie also auch am 15 noch abgeben damit ich zu mitte februar weg bin oder hab ich da jétzt was falsch verstanden??
     
    #3
    sexyfranzi, 2 Januar 2007
  4. davinci
    davinci (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    3
    nicht angegeben
    Der dritte Werktag eines Monats ist der Tag, an dem man zum 3. Mal in einem Monat hätte arbeiten drüfen... ähm... müssen ^^ Wenn du gestern frei hattest, dann war das wohl kein Werktag, also wäre übermogen der 3. Werktag. Allerdings wäre es am sinnvollsten zum 3. Kalendertag des Monats die Kündigung dem Arbeitgeber zu übergeben, um absolut alle möglichen Fristen einzuhalten (der 3. Werk- und Kalendertag, 15. und Ende des Monats).
    Also am besten morgen.

    Gruß
    dv.

    Wichtig ist doch, was in deinem Arbeitsvertrag steht und nicht was du gehört hast...
     
    #4
    davinci, 2 Januar 2007
  5. NoName89
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    93
    1
    Es ist kompliziert
    geh einfach zu deine chef und plauder mit ihm, wenn er deine entscheidung toleriert werdet ihr das schon richten, war bei eine kumpl von mir genauso
     
    #5
    NoName89, 2 Januar 2007
  6. sexyfranzi
    sexyfranzi (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich

    eben das ist ja eines meiner gründe...ich kann mit chef und chefin nicht reden ich komm einfach nicht mit ihnen klar..die machen mir das leben zur hölle wenn ich da bleibe...bin jeden tag am heulen,ich halt das nicht mehr aus...ich würde mich dann krankschreiben wenn ich die kündigung abgebe
     
    #6
    sexyfranzi, 2 Januar 2007
  7. Ambrosia82
    Ambrosia82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    Single
    lach "wenn er deine Entscheidung toleriert" :grin:
    Kündigung ist Kündigung, da gibt´s keine Diskussion
     
    #7
    Ambrosia82, 3 Januar 2007
  8. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Das wäre vielleicht nicht die beste Idee, den Du bekommst auch noch ein Zeugnis, und so ein Verhalten kann man wunderbar verklausuliert formulieren.

    Über die Kündigung nicht, aber über den Termin des Ausscheidens.

    Wie wäre es, wenn die Du mit Deinem Chef das Verhältnis zwischen Euch und Deinen Willen, die Ausbildung dort nicht mehr weiterzuführen, ansprichst. Irgendwie scheinen die ja auch mit Dir nicht ganz zufrieden zu sein, sonst würden sie Dir die Arbeit nicht zu Hölle machen.

    Das kann man doch ganz sachlich machen:
    "Sie scheinen nicht mit mir zufrieden zu sein. Zumindest habe ich den Eindruck, denn ich habe das Gefühl dass Sie ständig an mir herummeckern, zumindest machen Sie mir das Arbeiten hier zur Hölle. Unter diesen Umständen glaube ich kaum, dass ich meine Ausbildung erfolgreich abschliessen kann. Daher habe ich mir überlegt, dass es das beste für uns alle wäre, wenn ich meine Ausbildung in einem anderen Betrieb fortsetze. Was halten Sie davon?"
    Dann wird er wahrscheinlich sagen: "Sehe ich auch so, ist okay."
    So, dann ist das schon mal vom Tisch und es bleibt nur noch die Frage, wann. Und dann kannst Du wiederum sagen: "Schön, ich würde dann gerne ab morgen nicht mehr wieder kommen."

    Du hast ja vielleicht auch noch Urlaub. Den kannst Du Dir dann anrechnen lassen.

    Wenn es so funktioniert, seit Ihr wenigstens noch im Guten auseinander gegangen.
     
    #8
    Schildkaempfer, 3 Januar 2007
  9. NoName89
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    93
    1
    Es ist kompliziert
    das es immerwieder typen gibt die sowas nicht verstehn!

    Es gibt cheffen die sagen ja gefällt mir zwar nicht das du kündigst aber naja, bekommst trotzdem noch dein weihnachtsgeld

    oder welche die sagen wie kannst du nur und demütigt den arbeitnehmer die ausstehende zeit
     
    #9
    NoName89, 3 Januar 2007
  10. berlinerschuh
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    Wer macht denn sowas???
     
    #10
    berlinerschuh, 3 Januar 2007
  11. nicilein
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    vergeben und glücklich
    setz dich mal mit deinem berufsschullehrern zusammen, in den meisten fällen können sie dir andere stellen oder andere ansprechpartner vermitteln, willst du denn deine ausbildung fällig an den nägel hängen? wärend meiner ausbildung haben auch mehrere leute den ausbildungsplatz gewechselt...meist ist das nicht so kompliziert wie man denkt, ist eine kammer für dich zuständig?
    lieben gruss
     
    #11
    nicilein, 3 Januar 2007
  12. flottebiene2312
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    1
    Single
    Bei meinem ersten Ausbildungsplatz war es die Frau vom Chef die mit im Büro gearbeitet hat und mir das Leben zur Hölle gemacht hat.
    Ich habe dann dort auch aufgehört.

    Das alles fand nach ca. 1 Jahr bei dem Betrieb statt. Wir haben uns bei der Handwerkerschaft informiert wie alles weiter geht, weil ich ja nicht 1 Jahr verloren haben wollte. Die meinten ich könnte meine Ausbildung ganz einfach in einem anderem Betrieb zu ende machen. Bei mir lief das so, das wir meiner Hausärztin die ganze Sachlage erklärt haben und sie mich so lange krank geschrieben hat, bis ich meine Ausbildung bei einem anderem Unternehmen weiter führen konnte. Das waren insgesamt fast 4 Wochen, in denen ich krank geschrieben wurde.
    Wir haben uns bei verschiedenen Betrieben telefonisch gemeldet, die Sachlage erklärt und das ich nur noch zwei Jahre machen müsste usw. habe dann tatsächlich nach den besagten 4 Wochen einen Betrieb gefunden der mich dann übernommen hat.

    Mein Pech war nur das nach 1 1/2 Jahren mein neuer Betrieb Insolvenz anmelden musste und ich dann noch das letzte halbe Jahr in einem dritten Betrieb zu ende machen musste.
    Bei diesem Betrieb bin ich aber auch heute noch angestellt!!
     
    #12
    flottebiene2312, 3 Januar 2007
  13. NoName89
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    93
    1
    Es ist kompliziert
    ist erst einen bekannten passiert der die stelle gewechselt hat, da er schon was weis ich wie viele jahre dort gearbeitet hat und fast nie krank war hat er auch das weihnachtsgeld was er nicht hätte zahlen müssen bekommen!
     
    #13
    NoName89, 3 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - frage kündigung
*Biene*
Off-Topic-Location Forum
21 November 2011
3 Antworten
BommelDH
Off-Topic-Location Forum
1 März 2010
11 Antworten
Tinkerbellw
Off-Topic-Location Forum
20 Juni 2009
2 Antworten