Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fragen von einer Bald-Mama an erfahrene Mamas

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Muckienna, 16 Oktober 2014.

  1. Muckienna
    Muckienna (22)
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo :smile:

    ich bin in der 8. SSW (7+1) und habe bisher so gut wie keinen Ansprechpartner, dem ich die Fragen stellen könnte die mich am meisten bewegen:

    Was muss ich wann organisieren, planen, etc.? (z.b. Wann für die Kita anmelden)

    Was brauche ich alles? (Kinderwagen, Kindermöbel, Babysitz fürs Auto)

    Ich fände es echt super, wenn ihr mir die Fragen beantworten könntet :smile: Immerhin habt ihr Erfahrung und darauf vertraue ich einfach mal ;-)

    LG, Muckienna
     
    #1
    Muckienna, 16 Oktober 2014
  2. User 107106
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.556
    348
    4.229
    Verheiratet
    Hallo!
    Je nach Stadt muss du wegen der Kita schauen: In manchen Städten ist das tatsächlich schon in der Schwangerschaft angebracht, in anderen erst ein Jahr vor dem geplanten Einstieg. Kommt sehr drauf an.

    Im Internet findest du ganz viele Listen zur Erstaustattung, google dich einfach durch.

    Nützlich fand ich ganz persönlich:
    Kinderwagen, Babyschale fürs Auto (unbedingt neu kaufen! Du weißt nie was der Vorbesitzer mit der Schale gemacht hat!), Tragetuch/ Tragehilfe, Beistellbett (auch Babybalkon genannt, das man ans Bett dran schiebt und offen zu einer Seite ist), Kleidung (vom Flohmarkt und viel geliehen), ein Gestell das man über das Baby stellt an dem Spielzeug hängt, eine dicke Decke zum auf dem Boden liegen (viel wichtger als ein Stubenwagen. Darin kann das Baby was sich aufsetzen kann nicht mehr liegen, meistens also ab 6 Monaten). Schlafsäcke (Babys sollen nicht in Decken schlafen, sie können die über den Kopf ziehen und ersticken).

    Schnickschnack wie Wickeltasche und -kommode sind nett und sinnvoll, aber man kann auch gut auf dem Küchentisch wickeln und sich 4, 5 Windeln, extra Kleidung und Feuchttücher in die Handtasche stecken.

    Wenn du vor hast nicht zu stillen, sind Glasfalschen, Sauger und vor allem ein guter Fläschenabtropfhalter wirklich gut.

    Was man nicht braucht: babybjörn (Tragen mit einem dünnen Steg unten, in denen das Kind nach vorne gucken kann. Das ist sehr, sehr ungesund für das Kind), Kleider (wenns ein Mädchen wird, die sind nur unpraktisch, verheddern sich Mädchen beim Krabbeln drin), viel Spielzeug (am Interessantesten sind Alltagsgegenstände), zu viel Kleidung fürs Baby.

    Dinge die ich dringend empfehle:
    1) Suche dir eine Hebamme! Das wird von der Krankenkasse bezahlt. Sie wird dich in der Schwangerschaft unterstützen und du kannst ihr 1000 Fragen per SMS stellen.Bitte deinen Frauenarzt um eine Liste oder google im Internet. Nach der Geburt kommt sie zu dir nach Hause und schaut ob es dir und dem Baby gut geht. Sie gibt dir wertvolle Tipps zur Versorgung und zum Stillen. Das es wirklich ganz, ganz viel wert!

    2) Schaue ob du Sachen gebraucht bekommst!

    3) Nimm Hilfe an, wenn du sie brauchst: Bitte Menschen darum, nach der Geburt den Haushalt zu übernehmen oder dir das Baby mal abzunehmen, damit du mal zur Ruhe kommen kannst. Das ist ganz wichtig und habe ich auch gebraucht.
     
    #2
    User 107106, 16 Oktober 2014
    • Danke (import) Danke (import) x 5
  3. Sulux
    Sulux (32)
    Benutzer gesperrt
    1.392
    288
    1.807
    Single
    wegen klamotten kannst du mal bei primark gucken wenn ihr sowas in der nähe habt.
    mein kollege hat jetzt das zweite kind und da die kinder aus den klamotten sowieso blitzschnell rauswachsen hat der immer bei primark gekauft.

    da kriegt man oberteile und hosen und alles mögliche was man so an klamotten braucht schon fürn paar euro.
    3 paar strumphosen 5 €
    ein oberteil 3€
    ne jacke 7€
    usw.

    super günstig und find ich besser als beim flohmarkt oder so zu kaufen
     
    #3
    Sulux, 16 Oktober 2014
  4. User 124226
    Beiträge füllen Bücher
    1.943
    248
    1.899
    vergeben und glücklich
    Würde ich dir nicht empfehlen. Bin zwar keine Mama, aber in Primark Sachen steckt viel Chemie drin. Das würde ich mir und meiner Haut nicht zumuten wollen und einem Baby erst recht nicht!
    In Flohmarkt Sachen wird gesagt, dass die Chemiekalien und andere Stoffe schon rausgewaschen sind.
     
    #4
    User 124226, 16 Oktober 2014
    • Danke (import) Danke (import) x 5
  5. User 107106
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.556
    348
    4.229
    Verheiratet
    Ja genau, Primark sachen sind sehr belastet. Mehr als die anderen Billigware (HuM, CuA, Kik), die auch nicht viel teurer sind. Tatsächlich ist ein Basar oder Kindertrödelmarkt (in der Vorweihnachtszeit und im Frühjahr überall) die günstigste Alternative. Viorteil der 2nd-Hand-Sachen sind vor allem, dass die Chemiekalien alle schon rausgewaschen sind.
     
    #5
    User 107106, 16 Oktober 2014
  6. User 147572
    Verbringt hier viel Zeit
    493
    88
    336
    vergeben und glücklich
    Also wir haben immer viele Klamotten auf regionalen Kinderbörsen gekauft. Ansonsten von Verwandten, Freunden, Arbeitskollegen. Alles schon x-mal gewaschen, chemiefrei sozusagen, und spottbillig und Spaß macht's auch und Tipps von den älteren Mamas, die die Sachen verkaufen oder auch manchmal verschenken, bekommt man gratis. Höre dich mal um und du wirst staunen, wie viele Leute froh sein werden, ihre Sachen loswerden zu können.
    Das wichtigste für die kommenden Wochen aber: kein Stress, alles wird gut, lass dich von nix und niemanden verrückt machen. Viel Glück und alles Gute für euch drei. :smile:
     
    #6
    User 147572, 16 Oktober 2014
  7. Sulux
    Sulux (32)
    Benutzer gesperrt
    1.392
    288
    1.807
    Single
    und der nachteil, dass man nicht weiß wer sie vorher benutzt hat.
    wenn ich mir angucke in was für haushalte manche leben find ich das ehrlich gesagt immer etwas ecklig.
     
    #7
    Sulux, 16 Oktober 2014
  8. User 147572
    Verbringt hier viel Zeit
    493
    88
    336
    vergeben und glücklich
    Deswegen sind die Kinderbörsen ja klasse, da sieht man, wen man vor sich hat. Und ausserdem wäscht man ja wohl die Sachen vor der Benutzung noch einmal, oder ? Ich würde das mal lockerer sehen. Ausserdem ist es auch eine Geldfrage.
     
    #8
    User 147572, 16 Oktober 2014
  9. User 34612
    User 34612 (39)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.860
    398
    4.069
    vergeben und glücklich
    Och, da ist aber nix drin, was nicht mit ein bisschen Hygienespüler zu beseitigen wäre :zwinker:
    Außerdem kann man sich die Sachen ja angucken (und bei Wühltischbasaren auch mal die Nase dranhalten...)
    Unterwäsche und Schuhe kauf ich auch neu, aber alles andere kommt bei uns auch oft vom Basar. Die Kids sind so schnell rausgewachsen und später in der KiTa braucht man eh so viel, dass man nen Dukatenesel im Keller bräuchte, wenn immer alles nur neu und nicht von den Billigriesen (noch mehr Chemie als eh schon...) sein soll *g*
    Man trifft ja außerdem auch dann weitere Mamas und knüpft Kontakte und da hat man ganz schnell auch Leute, die ältere Kids haben und einen schonmal "beerben".

    Lulu hat schon alles genannt, was mir auch so einfällt, aber das mit der Hebamme möchte ich auch deutlich unterstreichen. Das kannst Du jetzt schon machen.
     
    #9
    User 34612, 16 Oktober 2014
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. celavie
    celavie (36)
    Sehr bekannt hier
    1.345
    198
    673
    Verheiratet
    Vielleicht kannst du über einen Geburtsvorbereitungkurs evtl. im Geburtshaus oder einer Hebammenpraxis andere Mütter kennenlernen. Oder über ein Familienzentrum in eurer Stadt. Bist du alleinerziehend?
     
    #10
    celavie, 16 Oktober 2014
  11. Sulux
    Sulux (32)
    Benutzer gesperrt
    1.392
    288
    1.807
    Single
    für mich wäre das nix.
    die sachen werden zwar vorher gewaschen und man kann sie selbst ja auch nochmal waschen aber ich hab z.B. schon 3 wohnungsentrümpelungen gemacht wo die klamotten aus den schränken nicht weggeschmissen wurden und die wohnungen waren so ecklig das ich nicht ohne ganzkörperanzug da rein wollte.

    mich schauderts nur wenn ich daran denke.
    dann lieber zu den billigriesen.
     
    #11
    Sulux, 16 Oktober 2014
  12. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.187
    348
    3.050
    Single
    Der Bruder meiner Ex hat damals für die Zwillinge ganze Pakete bei Ebay günstig geschossen. Selbst mit Ausschuss war's günstiger als Neukauf. Und die noch brauchbaren Sachen, aus denen die Gören rausgewachsen waren, haben sie weiterverscheuert. Die Sachen muss man dann natürlich auch pflegen.
     
    #12
    User 76250, 16 Oktober 2014
  13. Toffi Fee
    Gast
    0
    Eine Anmerkung dazu (auch wenn wir noch keine Kinder haben :whistle:):

    Ich finde, diese sogenannten BabyBays, Room-Betten, Anstellbettchen oder wie sie auch heißen, sind rausgeschmissenes Geld. Das nutzt man in der Stillzeit, aber irgendwann wächst das Kind da raus und dann braucht man sowieso ein neues, "normales" Kinderbett, was meist so 70x140 groß ist.
    Ich finde es sinnvoller, gleich das spätere Kinderbettchen zu kaufen. Wenn man ein Weilchen sucht, findet man auch welche, bei denen man eine Gitterseite (oder beide, für noch später) abnehmen kann. Höhenverstellbar sind sie eigentlich sowieso alle. Damit kann man das Kinderbettchen auch direkt ans Elternbett stellen, und wenn das Kind größer wird und im Kinderzimmer schlafen soll, stellt man das Bett einfach um. So spart man sich das teure Anstellbett.
     
    #13
    Toffi Fee, 16 Oktober 2014
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. celavie
    celavie (36)
    Sehr bekannt hier
    1.345
    198
    673
    Verheiratet
    Meine Freundin hat ein Bett ( 70x140 von Ikea?) Da hat eine Seite einen Reißverschluß, wo man ein großes Loch öffnen kann. Das stand lang neben dem Bett und nun steht es ihn dem Zimmer der Tochter.
     
    #14
    celavie, 16 Oktober 2014
  15. User 107106
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.556
    348
    4.229
    Verheiratet
    Jaein: Diese Balkone sind meistnes komplett Höhenverstellbar ohne Stufen, außerdem haben sie eine Befestigung für das Bett, damit es nicht wegrutschen kann: Der Bastler kann das sicher selbst, mein Mathematiker und ich können sowas nicht :zwinker:
    Zuletzt fühlen sich viele Babys in kleinen Betten wohler, als in großen. Meine Tochter hat in dem kleinen Bett, deutlich besser geschlafen als in dem großen. Hat man nur ein kleines Schlafzimmer ist das natürlich auch einfach ein Platzunterschied. Ist das Kind größer, kann man das normale Bett neben mit einer offnen Seite ans Ehebettstellen. Dann macht ggfs. eine Stufe auch nicht mehr so viel aus.
    Außerdem gibt es Balkone, die man als Stubenwagen nutzen kann. Hat natürlich den Vorteil,dass man die Seite hochklappen kann und das Kind zb im Wohnzimmer darin einschlafen kann und man es später, ohne es umbetten zu müssen, mit rüberrollen kann. Wir haben einen Balkon mit Matratze für 100€ gekauft, hat sich bei uns sicher gelohnt. Ich habe das sperrige Bett, was wir hinterher bei uns im Schlafzimmer stehen hatten gehasst. Es war so klobig...
     
    #15
    Zuletzt bearbeitet: 17 Oktober 2014
    User 107106, 17 Oktober 2014
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  16. User 35990
    User 35990 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    311
    103
    8
    Verheiratet
    Ich möchte mein babybay auch nicht missen. wir nutzen es zwar eher als stubenwagen weil mausi bei mir besser schläft aber nach der stillzeit kann es als kinderbank weiter genutzt werden. Ein normales Kinderbett passt bei uns außerdem nicht ins Schlafzimmer. Wegen der Kosten: Stellenweise kann man die auch mieten...
     
    #16
    User 35990, 17 Oktober 2014
  17. User 107106
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.556
    348
    4.229
    Verheiratet
    Oder gebraucht kaufen und ne neue Matratze einlegen (bloß nicht die Originalen neu kaufen! Die sind so teuer, da kann man sich gleich ein eigenes Bett kaufen. In Polstergeschäften können die einem für wenig Geld hypoallergene Schaumstoffe zuschneiden. Haben wir so für meinen Stubenwagen gemacht, in dem schon mein Bruder und ich gelegen haben. Auch bei Geschwistern gilt: Für jedes Baby eine neue Matratze!)
     
    #17
    User 107106, 17 Oktober 2014
  18. Toffi Fee
    Gast
    0
    Wirklich? Warum das denn?
     
    #18
    Toffi Fee, 17 Oktober 2014
  19. User 107106
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.556
    348
    4.229
    Verheiratet
    SIDS ist auf gebrauchten Matratzen wahrscheinlicher, als bei ungebrauchten. Man weiß bis heute nicht weshalb, aber es statistisch relevant. Es kann daran liegen, dass die Matratzen ausgelegener und weicher sind (Babymatratzen sollen ja möglichst hart sein) und dadurch die Kinder mehr einsinken und dadurch ersticken können. Ich persönlich fände es bei fremden Kindern auch einfach unhygienisch, ich weiß wie viel (sry) Babykotze und sonstige Flüssigkeiten aus meinem Kind auf die Laken kamen und manchmal vielleicht auch in tiefere Schichten eindrangen.
    Ich bin kein Fan davon Babymatratzen komplett in wasserfesten Folien einzuhüllen. Da schwitzen Kinder dann sehr und überhitzen, was auch sehr ungesund ist. Außerdem staut sich dann auch die Feuchtigkeit zwischen Laken und "Folie" und führt zu Schimmel.
     
    #19
    User 107106, 17 Oktober 2014
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  20. Toffi Fee
    Gast
    0
    Off-Topic:
    D.h. du hattest/hast bei deiner Tochter keine Pinkel-Gummimatte im Kinderbett? Ich dachte, das würde man standardmäßig so machen. :ashamed: Was machst du denn dann, wenn mal ein kleinerer oder größerer Unfall passiert? Man kann die Matratze doch nicht waschen, also riecht das doch dann bestimmt... Oder legt man da einfach was Saugfähiges, aber Luftdurchlässiges dazwischen, wie z.B. ein Handtuch?
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 17 Oktober 2014 ---
    Textilien, die man nicht waschen kann, würde ich aber auch nicht gebraucht kaufen.
     
    #20
    Toffi Fee, 17 Oktober 2014

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten