Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fragen zu Vergangenheit, insbesondere frühere Partner, prägende Erlebnisse usw.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von petrus1980, 11 Februar 2010.

  1. petrus1980
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo, vorab ich bin unglaublich glückselig mit meinem Schatz :herz: und kanns mir ohne sie gar nimmer vorstellen!

    Nur, tu ich mir manchmal schwer, einige Reaktionen von ihreinzusortieren und da sie wirklich wenig von früher erzählt bei persönlichen Sachen machts das nicht einfacher.

    ---

    Wie ich sie vor nem Jahr mal so gefragt hab wie viele Beziehungen/ Sexpartner sie vor uns hatte ist sie fast eingegangen. Sie hats mir so erklärt: "du verarbeitest durch reden, wenn ich über was rede, dann kommt alles wieder hoch, insb. die schlechten Sachen"

    ---

    und allgemein sagt sie "du ich bemüh mich um bella figura" und mag halt nicht jedes peinliche, unangenehme, einschneidende Ereignis breittreten.

    ---

    Mir tut des aber manchmal bissl weh, weil ich mir denk, hm ich mag dass mir für immer beinander sind, erzähl ihr wirklich alles...

    ---

    und manche Fragen kann man ned so einfach stellen wie:
    - warst schon mal schwanger, weil du so panisch reagierst auf jegliche Nähe vom Glückströpfchen/Samen, trotz umfassender Verhütung
     
    #1
    petrus1980, 11 Februar 2010
  2. glashaus
    Gast
    0
    Was genau ist denn nun dein Problem? Stört es dich, dass sie dir nicht alles erzählen mag? Hast du ein Problem mit mit gewissen Verhaltensweisen, die sie an den Tag legt?
     
    #2
    glashaus, 11 Februar 2010
  3. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Ähm, mein Partner hat auch gewisse Dinge in seiner Vergangenheit, von denen er mir nichts erzählen möchte. Das ist auch sein gutes Recht. Wenn er mir von selbst etwas erzählt - ok. Aber wenn er auf meine Fragen nicht antwortet, höre ich meist ziemlich schnell auf. Ich will ihn ja schließlich nicht zu irgendetwas drängen, er soll es mir freiwillig erzählen.

    Ich bin auch die Schwatztante in der Beziehung und erzähle ihm mehr als er mir. Aber bloß weil er das nicht tut, nehme ich das dennoch nicht persönlich. Klar, ich würde mich freuen, wenn er mir soweit vertraut. Aber ich weiß auch, dass er gewisse Gründe dafür hat, mir gewisse Dinge nicht zu erzählen. Und das hat nichts mit mir zu tun - er will es halt nicht. Das habe ich zu aktzeptieren.

    Zum Thema panische Angst vor Sperma - da muss frau nicht unbedingt schwanger gewesen sein, um sich verrückt zu machen. Ich hab jeden Monat wieder unterschwellig die Angst, dass ich schwanger sein könnte und vielen meiner Freundinnen geht es auch so. Und das obwohl ich von mir sagen würde, dass ich eher nicht zu unnötigem Verrücktmachen neige. Ich weiß sehr gut Bescheid über das Thema und weiß eigentlich auch jedesmal, dass ich nicht schwanger sein kann - aber die Befürchtung ist immer da. Ich bin halt eine Frau, und als solche kann ich schwanger werden.
    Es kann gut sein, dass das auch bei ihr einfach so ein typisches Frauending ist, nur dass sie halt extremer reagiert als etwa ich. Bewerte das nicht über und gehe rücksichtsvoll damit um. Du kannst ihr ja sagen, dass sie doch keine solche Angst haben muss, weil es sehr unwahrscheinlich ist, dass etwas passiert - und selbst wenn, findet ihr gemeinsam eine Lösung.

    Aber auch, wenn es bei ihr tatsächlich auf schlechte Erlebnisse gründet - sie will es Dir nicht erzählen und damit Punkt. Manchmal gibt es Dinge, die jedes Mal weh tun, sobald man daran denkt - und da hilft auch alles Reden nicht.
    Sollte sie es eines Tages doch tun, weißt Du, dass es etwas ganz Besonderes ist.
     
    #3
    Bailadora, 11 Februar 2010
  4. Rhea
    Gast
    0
    Mein Freund ist jetzt auch nicht der geschwätzige typ beim THema ehemalige Beziehung und Erlebnisse die nicht so positiv sind.
    Nachbohren ist bei schwierigen Theman nicht immer ratsam. Du kannst natürlich versuchen, ihr in einem ruhigen Moment zu sagen, dass du dir wünschen würdest wenn sie dir etwas mehr erzählen würde. Dann kannst du nämlich auch besser auf sie eingehen und faux-pas vermeiden.

    Solltest du aber merken, dass er sie zu sehr belastet über ihre Vergangenheit zu sprechen, brich ab, nimm sie in den Arm und mach ihr deutlich, dass du anders als die exen bist, sie immer mit dir reden kann.
     
    #4
    Rhea, 11 Februar 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Also ich kenn die Vergangenheit meines Partners sehr, sehr gut und ich möchte mir das auch nicht anders vorstellen. Ich weiß, welche Frau er wann hatte und wie lange er sie hatte etc. Er hatte da nie Probleme, sich zu öffnen. Umgekehrt kennt er auch Details von mir und hätte er mich jemals gefragt, ob ich schon mal schwanger war, dann hätte ich einfach nein gesagt.
    In einer Beziehung ist das für mich so üblich und ich hab da auch keine Geheimnisse vor meinem Partner, zumal es ja nicht um Staatsgeheimnisse geht.
     
    #5
    krava, 11 Februar 2010
  6. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Dieser Thread steht aber nicht zufällig in Zusammenhang mit dem anderen, der parallel von dir gestartet wurde?

    würdet ihr eurem neuen Partner eine frühere Abtreibung erzählen

    Ich vermute, dir geht es wohl vorrangig darum, dass du Angst hast, dass dir deine Partnerin etwas Gravierendes aus ihrer Vergangenheit verschweiget, das Einfluss auf euer (Sex)Leben besitzt oder wie haben wir das mit dem Glückstropfen und Sperma zu verstehen, denn nicht immer muss bei Abneigung von irgendwelchen Dingen auch irgendein Negativ-Erlebnis zu Grunde liegen?

    Wenn du mit deiner Partnerin tatsächlich glücklich bist, dann solltest du auch akzeptieren, dass sie eventuell nicht alles erzählen mag, was die Zeit vor dir betrifft.
    Klar, das mag in vielen Augen Misstrauen, Ängste, Spekulationen, Neugierde auslösen - erst Recht, wenn man darüber selber ziemlich offen agiert und der Meinung ist, dass es keine Geheimnisse voreinander geben darf.

    Mit Nachbohren kommt man oftmals nicht weiter, aber wenn man weiterhin ein liebevoller, zärtlicher, aufmerksamer, vernünftiger, verständnis- und rücksichtsvoller Partner ist, dann kann das bewirken, dass man sich irgendwann auch öffnet - falls es überhaupt gewünscht wird, denn nicht immer stellt die Vergangenheit auch eine Belastung dar.
     
    #6
    munich-lion, 11 Februar 2010
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Mal angenommen, deine Partnerin würde dir eine frühere Abtreibung wirklich (bislang) verschweigen, was wäre daran denn so schlimm?
    Mit dir hat das ja letztlich nichts zu tun und mit so was geht man wohl auch nicht hausieren; erst recht, wenn diese Schwangerschaft wirklich angeblich trotz Pille+Kondom entstanden ist, denn jeder halbwegs vernünftig denkende Mensch, zweifelt dann sehr ernsthaft an ihrer Glaubwürdigkeit.
    Und einen Verhütungsfehler zuzugeben, diese Größe haben leider nur wenige.
     
    #7
    krava, 11 Februar 2010
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Mal banal gefragt: Warum bist Du so erpicht auf ihre Vergangenheit? Jeder hat nun mal gewisse Erlebnisse, die er nicht wieder aus dem früheren Leben hervorkramen und als deshalb für sich behalten möchte. das ist eine Sache von Privatsphäre.
    Selbst wenn Du alles erfahren würdest - könntest Du auch mit allen Antworten umgehen? Denn ändern kannst Du eh nix daran.
     
    #8
    User 48403, 11 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fragen Vergangenheit insbesondere
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
Erebos
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2016
6 Antworten
ThugZ
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Dezember 2015
1 Antworten