Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fragen zum Autokauf...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Celina83, 21 Juni 2004.

  1. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hallo,

    ist das alles kompliziert... also: Ich möchte mir zeitnah einen FORD Streetka anschaffen und bin nun auf der Suche nach Informationen...

    1. Autofrage:
    Wäge nun ab zwischen einem Neuwagen für 19765 Euro und einem Gebrauchtwagen für ca 16000 Euro...

    Vorteile Neuwagen:
    - Ausstattung, wie ich will!
    - Steuerentlastung (2 Jahre, oder?)
    - TÜV erst in 3 Jahren
    - Finanzierung ist günstiger
    - Keine Gebrauchsspuren

    Vorteile Gebrauchtwagen:
    - Größter Wertverlust schon gedeckt
    - Günstiger in der Anschaffung
    - Gebrauchsspuren :zwinker: Kratzer tut nicht so doll weh

    2. Versicherung:
    Derzeit fahre ich den Zweitwagen meines Vaters (seit 3 Jahren, eigentlich mein Auto). Nun überlege ich den neuen auch auf meinen Vater zuzulassen oder selbst zuzulassen. bekomme ich Ermäßigungen oder muss ich "von vorne" anfangen?

    3. Finanzierung:
    Lieber über die Fordbank finanzieren und günstige Konditionen bekommen oder einen günstigen Kredit aufnehmen und Barzahlungsrabatt nutzen? Wieviel kann man verlangen?

    Wäre lieb, wenn mir jmd. Infos geben kann...

    lg
    cel
     
    #1
    Celina83, 21 Juni 2004
  2. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Tipps kann ich dir keine geben - bin ne flasche auf dem gebiet.

    aber ich will auch nen ka *heul* der is ja so niedlich...
     
    #2
    bunnylein, 21 Juni 2004
  3. Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    wenn ich mir das so durchlese: ganz klar den neuwagen.

    ertsns solltest du mal ausrechnen, was du mit der steuerbefreiung sparst und das dann direkt auf den preis des gebrauchtwagens draufrechnen, denn das zahlst du dann ja in jedem fall. zum wertverlust: auch der gebrauchte wird noch an wert verlieren. und das wichtigste argument: garantie/gewährleistung. auch wenn du den gebrauchten bei einem noch so seriösen händler kaufst, mit einem neuwagen sind garantieleistungen immer deutlich unkomplizierter zu bekommen.
     
    #3
    Ben21, 21 Juni 2004
  4. Serial Chilla
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    Soweit ich das im Kopf hab gelten die Steuerbefreiung und die Garantie / Gewährleistung auch wenn du den Wagen gebraucht kaufst. Die Steuerbefreiung ist ja abhängig von der Abgasnorm, die Garantie hängt vom Alter des Autos ab. Und da es den Streetka noch nich allzulange gibt, hast du ja noch einiges an Garantie.
    Für 16k Okken kriegst du ja einen, der noch fast neu is. Mein Dad hat für seinen 1 Jahr alten A4 grade mal 17k bezahlt, insofern ist der Gebrauchte noch fast neu, wahrscheinlich gerade erst eingefahren.
    Hast du einen bestimmten im Auge? Ich denke bei nem Gebrauchten solltest du viel billiger wegkommen, da ja grad im ersten Jahr der Wertverfall sehr hoch is.
    Du könntest dir das Auto beim Ford Dealer holen, da kannste eigentlich sicher sein, dass er noch gut durchgecheckt wurde. In dem Fall kannste dir den auch finanzieren.

    Der Nachteil is dann natürlich, dass du nicht weißt, wie der Wagen vorher gefahren wurde.

    EU Import is eigentlich ne ganz gute Alternative, da haste wirklich nen Neuwagen zum Preis von einem mit Tageszulassung. Wenn ichs mir leisten könnte würd ichs jedenfalls so machen :zwinker:

    Hoffe ich konnte helfen

    MfG
     
    #4
    Serial Chilla, 22 Juni 2004
  5. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Nochmal Hilfe

    Morgen, erstmal Danke für eure Meinungen, hab jetzt wieder neue Fragen:

    Kaufen oder leasen?

    War gestern bei Ford und der Berater riet mir zum Leasing:

    Kauf:
    - ich finanziere 6 Jahre einen Gebrauchten (neu kann ich mir nicht leisten)
    - monatliche Kosten 280 Euro... Anzahlung 6500 Euro

    Leasing
    - ich finanziere 3 Jahre einen Neuwagen
    - monatliche Kosten 150 Euro, Anzahlung 3800 Euro
    - nach 3 Jahren hab ich die Option den Wagen zu behalten (dann finanzieren) oder zurückzugeben
    - Vollkasko (hätt ich sowieso gemacht)
    - Keine Steuer, keine Reparaturen (Garantie)
    - na gut, hab ne km-Begrenzung (jeder weitere kostet 0,04 Euro, d.h. z.B. 5000km = 200 Euro) und der Wagen gehört nicht mir (gehört er bei einer Finanzierung ja auch nicht)

    Ich neige zur Zeit zum Leasing, da ich nicht weiß, was in 6 Jahren ist und weil ich ein Neuwagen habe und in 3 Jahren tauschen kann. Wenn ich zufrieden bin, kann ich den natürlich behalten. Außerdem sind die Kosten nicht so hoch.

    Hat jemand Erfahrungen oder Infos für mich???

    lg
    cel

    PS: Ärger mich total, hab bei meiner letzten Fahrt mit meinem "alten" Auto einen Unfall gehabt und darf den nun noch reparieren... Hatte Glück im Unglück, von der Polizei kommt nichts mehr und mir gehts gut...
     
    #5
    Celina83, 22 Juni 2004
  6. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Oh man, ich höre so viele verschiedene Meinungen... Hab schon viel verglichen und Angebote eingeholt. Wem kann man heute schon trauen? Möcht doch nur mein Autilein haben... *snief*

    Der Wagen kostet:
    Ford Streetka Elegance inkl. CD-Wechsler: 20.130 Euro, bei dem Mietkauf/Leasing-Angebot bekomm ich den für 17.862,32 Euro...

    Kann man eigentlich Versicherungsprozente von den Eltern übernehmen? Bin dadurch schon auf 55%... Worauf man alles achten muss... oha...

    lg
    cel
     
    #6
    Celina83, 22 Juni 2004
  7. Sweetycat
    Verbringt hier viel Zeit
    319
    101
    0
    nicht angegeben
    prozente kannst nicht übernahmen.. aber mit jedem jahr gehen ja deine Prozente runter.. und wenn du deine irgendwann willst haste auch nicht mehr viel....

    aber ich würde dir zum neuenraten... ich habe mir vor 2 monaten nen neuen Opel Corsa Gekauft....
    und wenndu schol abzahlst dann nen richtigen neuen also so seh ich das....
    was du villeicht auch gugenkannst... ob du ne Tageszulassung bekommst... da sind ja dann so 50 Km drauf aber vom autohaus... da is auch immer viel weniger drinne dann....

    LG Julia :smile:
     
    #7
    Sweetycat, 22 Juni 2004
  8. Nopsi
    Gast
    0
    Zur ersten Frage:

    Dort würde ich den Gebrauchtwagen vorziehen! Ford verliert unheimlich an WERT!
    Das Problem dabei ist, das du glück haben musst einen jungen und guten Gebrauchtenzu finden, in deiner Klasse!

    Ich hab nach einem 206er gesucht! nicht älter als 3 Jahre, neues Modell, meine ungefähre ausstattung!

    Hab dann auch einen gefunden... 2 Jahre alt, top zustand, hatte noch ein jahr steuerbefreiung..

    Ich würde dir auf jedenfall einen Gebrauchten vorschlagen! Nimm jemanden mit der sich ein wenig auskennt! Probefahren und gut ist.

    Das Leasen ist so eine Sache, kann man machen! Würde ich aber nur dann, wenn ich das Auto ein paar Monate bis ein Jahr fahren würde... danach weg damit und ein neus Auto her! Ich mein, du zahlst da ne lange zeit hin und irgendwann gehört es dann dir!

    Meiner ist jetzt knappe 4 Jahre! hat 55 000 km und läuft wie eine 1! Mach alles selbst, von inspektion bis rep. mit höchstens 75 000 km verkauf ich ihn!

    Dann weiß ich noch das ich einen ordentlichen Preis dafür bekomme!
    Also wie gesagt, gebraucht ist besser, man muss nur wissen was man sich kauft!

    Außerdem, macht es sinn ein Streetka NEU zu kaufen? Für was?
    ( Diese Aussage ist meine Meinung )
     
    #8
    Nopsi, 22 Juni 2004
  9. Nopsi
    Gast
    0
    ach noch was, zu den Prozenten:

    du kannst das auto ALS zweit-Auto auf deine Eltern anmelden!
    du hast zwar dann einen Fahrzeugschein mit dem Namen eines Elternteils, aber du bist in der Versicherung günstiger... ( In der Versicherung läufst du dann aber natürlich auch auf deine Eltern )

    Ist bei mir so, spar mir dadurch ein haufen Geld...

    PS: Schreib mich per PN an wenn du noch was willst!
    Meine Freundin arbeitet bei der HUK, mein Kumpel bei Ford, der andere wiederum bei Peugeot und noch ein anderer wiederum bei BMW...

    Meld dich ;-)
     
    #9
    Nopsi, 22 Juni 2004
  10. Lord Hypnos
    viele 1Satz Beiträge
    244
    101
    0
    nicht angegeben
    meint tipp: kauf dir ein auto, das du dir leisten (d. h. bar bezahlen) kannst. ansonsten ist das der erste schritt in die schuldenfalle.
     
    #10
    Lord Hypnos, 23 Juni 2004
  11. Serial Chilla
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    Du kannst gefahrene Kilometer anrechnen lassen. Ist wohl von Versicherung zu Versicherung verschieden, aber wenn deine Eltern bestätigen, dass du so weit mit dem Auto gefahren bist, fährst du bei deinem Auto billiger.

    Für alle Fragen, die Autos betreffen, kann ich dir www.motor-talk.de ans Herz legen. Die Jungs wissen echt alles :zwinker:

    Zum StreetKa: Gegen Leasing hab ich auch irgendwie ne abneigung, weiß nich wieso... wahrscheinlich muss das Auto mir gehören, damit ich zufrieden bin.
    Tageszulassung / Jahreswagen / EU-Reimport sind meiner Meinung nach die günstigsten Wege n halbwegs neues Auto zu bekommen.

    So long...
     
    #11
    Serial Chilla, 28 Juni 2004
  12. Nordcom
    Nordcom (31)
    Benutzer gesperrt
    247
    0
    0
    Single
    Meiner:

    [​IMG]

    Nur mit BBS 225er drauf*g*
     
    #12
    Nordcom, 29 Juni 2004
  13. bmw-power
    Gast
    0
    wieso kein vw golf wie allen anderen ? :ashamed:
     
    #13
    bmw-power, 29 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fragen Autokauf
vauziga
Off-Topic-Location Forum
10 Juli 2016
4 Antworten
steve2485
Off-Topic-Location Forum
29 Juni 2016
2 Antworten
-BigBnt-
Off-Topic-Location Forum
30 Juni 2013
11 Antworten