Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fragen zum Gedächtnis

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Summergirl91, 6 Oktober 2009.

  1. Summergirl91
    0
    Hey ihr Lieben,

    ich sitz hier grad an meinem Bioreferat mit dem Thema Gedächtnis udn bin langsam am verzweifeln. Ich hab mir das Thema ja selbst rausgesucht, weils mich echt interessiert, aber da findet manja überall andere Sachen...

    1. Die Einteilung des Gedächtnisses hab ich gefunden in Ultrakurzzeit-, Kurzzeit, MIttelzeit- und Lnagzietgedächtnis oder in Ultrakurzzeit- Arbeits- und Langzeitgedächtnis. Welche Version ist denn nun aktueller oder richtiger doer besser?

    2.Die kurzzeitige Speicherung wird ja über neuronale Erregungskreise erklärt, also dass die Erregung in kreisförmigen Nervenbahnen immer wieder durchläuft. Da stell ich mir jetzt aber die Frage wie und wann udn warum hört das denn dann mal auf?

    3.Wieder hab ich 2 Versionen gefunden: In einem Buch steht, Erinnerung an länger Zurückliegends erfordert die Synthese von Proteinen und irgendwas von Erhöhung des Ribonucleinsäurewertes, im anderen steht, die Theorie von Gedächtnismolekülen hat sich als falsch erwiesen. Was stimmt jetzt?

    4. Diese neuronalen Erregunskreise können ja durch Schock oder Sauerstoffmangel unterbrochen werden, wie geht das dann genau vor sich?

    5. Ins Langzeitgedächtnis gelangen ja Dinge, die man immer wieder geübt udn wiederholt hat, aber z.b dass die Hauptstadt von Frankreich Paris ist, das wiederhlt man ja nicht oft, das weiß man einfach. Wie geht das denn dann?

    Ok ich glaub das war´s erst mal. Wär lieb wenn mir jemand helfen könnte:smile:
     
    #1
    Summergirl91, 6 Oktober 2009
  2. User 46910
    Meistens hier zu finden
    1.016
    133
    43
    vergeben und glücklich
    Mein Tipp: Frag deine Lehrkarft, diese kann dir am besten sagen was aktueller ist und dir deine Fragen bestimmt auch beantworten.
    Ansonsten find ich den Wiki-Artikel echt gut: Gedächtnis ? Wikipedia

    Lg
     
    #2
    User 46910, 7 Oktober 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wikipedia als Quelle zu verwenden sollte man sich erst gar nicht angewöhnen.
    Stattdessen würde ich während des Referates (oder eben in der Sprechstunde mit dem Lehrer/der Lehrerin) die unterschiedlichen Darstellungsweisen und Probleme ansprechen.
     
    #3
    xoxo, 7 Oktober 2009
  4. Summergirl91
    0
    Den Lehrer hab ich schon gefragt diesbezüglich, seine Antwort war, such dir einfach das was, was dir plausibler erscheint. Toll! Hat mri leider nicht wirklich weitergeholfen.

    Den Wikiartikel hab ich shcon gelesen, nur darauf allein will ich mich halt auch nicht verlassen und die Fragen die ich sonst hab beantwortet der mri leider auch nicht und sonst habich eben auch nichts gefunden.:frown: Naja werd wohl morgen mal die Schulbibliothek durchforsten...
     
    #4
    Summergirl91, 7 Oktober 2009
  5. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    Stimmi ich zu. Wir bekommen konsequent Punktabzug wenn wir Wiki als Quelle verwenden.
     
    #5
    Pink Bunny, 7 Oktober 2009
  6. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Kann leider nur diesen Punkt ad hoc herausgreifen. Für den Rest müsste ich auch erst nochmal die Literatur befragen.
    Das Paris die Hauptstadt von Frankreich ist, weiß man nicht einfach. Das ist in der Tat schon tausendfach (im Fernsehen, in der Zeitung, in der Schule, ...) wiederholt worden, weshalb es dir selbstverständlich erscheint. Sicher muss man aber Paris=Hauptstadt von Paris seltener wiederholen als die Erklärung für die Relativitätstheorie, um es zu behalten. Die Komplexität der Information spielt dabei natürlich eine Rolle.
     
    #6
    User 86199, 7 Oktober 2009
  7. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Mein Tipp: Besorg Dir aus einer Bibliothek ein aktuelles Standard-Einführungswerk in die Psychologie und lies das Kapitel über "Gedächtnis".

    Standard (und gut verständlich) ist:

    Zimbardo, P.G & Gerrig, R. J. (2008). Psychologie. Eine Einführung (18. Aufl.). München: Pearson Studium.
     
    #7
    User 77547, 8 Oktober 2009
  8. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ich würde dir aber auch "Einführung in die Psychologie" von [ame="http://www.amazon.de/Psychologie-David-G-Myers/dp/3540790322/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1255000149&sr=8-1"]Myers[/ame] ans Herz legen.
    Ist genauso gut (und ich mag dieses Buch lieber als den Zimbardo)! :zwinker:
     
    #8
    Drachengirlie, 8 Oktober 2009
  9. User 42447
    User 42447 (31)
    Meistens hier zu finden
    583
    128
    206
    nicht angegeben
    Wie hier schonmal erwähnt, könntest du auch im Referat die verschiedenen Gedächtnismodelle ansprechen. Das meiste sind nun mal lediglich MODELLE und das es da unterschiedliche Ansichtsweisen gibt, ist ja auch in der Psychologie ganz normal.

    Uns wurde jedoch als gängiges Modell das mit dem Arbeitsgedächtnis beigebracht.

    Nochmal zu der Sache mit Paris als Hauptstadt..irgendwann wandert das dann auch ins Langzeitgedächtnis, wenn ich mich recht erinner. Es wird ja auch irgendwie nochmal zwischen deklarativen Wissen (Fakten, wie z.b. Paris) und prozeduralem Wissen (z.B. Fahrrad fahren) unterschieden, welches im Langzeitged. gespeichert wird.



    ----
    Hab mir grade mal den Wiki Artikel durchgelesen. Und ich find ihn auch gut. Man soll Wiki nicht als wissenschaftliche Quelle benutzen, aber um sich einen ersten Überblick übers Thema zu schaffen, wenn man überhaupt keine richtige Ahnung hat, find ichs doch immer sehr hilfreich und erleichter die Literatursuche erheblich.
     
    #9
    User 42447, 8 Oktober 2009
  10. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Ja, hab auch schon gehört, dass der Myers besser sein soll. Den gabs zu meiner Zeit aber noch nicht, deshalb ist mir als erstes der altbewährte Zimbardo eingefallen
     
    #10
    User 77547, 8 Oktober 2009
  11. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Bei mir im Institut wird der Zimbardo auch noch sehr oft empfohlen. Aber den Myers find ich einfach besser! :grin: Didaktisch, vom Layout her besser und vom inhaltlichen ist der eigentlich genauso gut!
     
    #11
    Drachengirlie, 8 Oktober 2009
  12. Summergirl91
    0
    Danke euch allen, nur ich glaub für Bücher ist es etwas spät, für Referate haben wir immer nur einpaar Tage Zeit und da ich am Arsch der Welt wohne, werde ich die Bücher hier wohl eher weniger finden und ob´s die Schule hat, wage ich zu bezweifeln, aber einen Versuch ists wert.
     
    #12
    Summergirl91, 8 Oktober 2009
  13. Summergirl91
    0
    Hab jetzt 2 Bücher, nicht explizit über´s Gedächtnis, eher so Lexika der Psychologie. Stammen nur leider aus dem Jahr 1976...jett frag ich mich natürlich, wie weit ich den Angaben darin Vertrauen schenken kann, ist ja schon ne Weile her, dass die erschienen sind.
     
    #13
    Summergirl91, 10 Oktober 2009
  14. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    hast ne PN :zwinker:
     
    #14
    betty boo, 10 Oktober 2009
  15. produnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    113
    43
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Das ist ja interessant... Bekommt ihr nur dann Punktabzug, wenn ihr Wiki als alleinige oder zumindest Hauptquelle benutzt, oder wenn ihr es genrell in der Quellenangabe habt?

    Ich finde es immer herrlich, wie gegen Wiki seitens Lehrer/Profs gewettert wird, obwohl es oft genau solche Leute sind, die da schreiben und was weiß ich wieviele "tatsächliche" Quellen angeben... Ist schon manchmal traurig, wie Wiki in Veruf gerät, wenn die Lehrer/Profs nicht nachlesen, was denn da eigentlich steht.
     
    #15
    produnicorn, 11 Oktober 2009
  16. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    generell. ich habe letztens einen fachbericht schreiben müssen und hatte wiki angegeben wegen einer Reihe von Symptomen. Promt gabs da Punktabzug und die Bemerkung " keine ernst zunehmende Quelle "

    Das Problem bei Wiki ist (und das kann ich verstehen ) Das jeder Depp was rein schreiben kann. Auch falsche Infos was es auch schon zur genüge gab. Neuerdngs sollen sogar mit Absicht verschiedene Artikel verfälscht worden sein.
     
    #16
    Pink Bunny, 11 Oktober 2009
  17. produnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    113
    43
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Naja, musst mir nicht "erklären" wo das angeblich generelle Problem bei Wiki liegt. Das ist mir schon klar. Andererseits habe ich es langsam satt, immer und immer wieder lesen/hören/erfahren zu müssen (auch am eigenen Leib), das Wiki generelll für "nicht ernst zu nehmend" erklärt wird, obwohl das einfach so (auch wissenschaftlich) nicht korrekt ist. Meiner Meinung nach ist das Faulheit seitens des Menschen, der bewertet.
    Ungenommen gibt es Falschinformationen und ungenaue Informationen. Das bedeutet aber nicht, dass alle Infos aus Wiki's pauschal falsch, bzw nicht ernst zu nehmen sind. Und jetzt kommt der eigentliche Punkt: Oft, so war es zumindest bei mir, wurde Wiki mit Punktabzug bestraft OBWOHL die Informationen richtig waren! Einfach, weil wie bei dir gesagt wurde "och, das ist nicht ernst zu nehmen".
    Bei sowas platzt mir einfach der Kragen, denn im Vordergrund sollte die Richtigkeit der Information stehen und nicht, woher sie kommt. Insbesondere die Amerikanischen Wiki's müssen sich da meiner Meinung nach nichts gefallen lassen. Da stehen stellenweise Sachen drin, die es so noch nicht einmal in (deutschen) Büchern zu lesen gibt, weil diese schlicht langsamer in der Publikation sind. Und "geprüft" sind diese dann im Endeffekt genausowenig, einfach, weil das Gebiet oftmals absolutes Neuland ist und es generell niemanden gibt, der da groß prüfen kann... Insbesondere gilt das für die Naturwissenschaften. Allen voran natürlich Biologie, was ja hier auch grade Thema ist.
    Ich finde einfach, dass sie die Prüfer die Sache eindeutig zu oft zu leicht machen, indem sie pauschal und nicht individuell bewerten. Das das natürlich ungerecht ist, braucht man wohl nicht zu sagen. Selbstverständlich kann jeder Depp bei Wiki was schreiben.
    Selten machen sich diese Deppen allerdings wirklich die Mühe das durchzuziehen und Englisch als auch Deutsch Unsinn zu schreiben UND dann noch falsche Quellen anzugeben. Zumal der Referent/Rechercheur ja auch durchaus selbst prüfen kann (und auch wird) wenn es ihm spanisch vorkommt, was da steht. Es geht nichts über ein aktuelles und sonstwie oft geprüftes Buch. Allerdings aufgrund dieser Annahme Wiki pauschel zu verdeppen kann es auch nicht sein.
     
    #17
    produnicorn, 11 Oktober 2009
  18. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    anderer punkt: wenn wiki für alles als quelle zugelassen werden würde, dann würde sich kaum einer mehr die mühe machen, in lehrbüchern nachzugucken. aber gerade der umgang mit fachliteratur ist wichtig zu lernen, in der schule vllt. noch nicht so stark, aber im studium dafür umso mehr. außerdem enthalten selbst die besten lehrbücher einige fehler und deshalb muss man auch immer mehrere miteinander vergleichen.
    wiki ist gut, um mal einzelne begriffe nachzuschlagen (für nen groben überblick) - aber nicht für "richtiges" recherchieren.
     
    #18
    betty boo, 11 Oktober 2009
  19. produnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    113
    43
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Es kommt immer auf den individuellen Artikel an. Wenn sich ein Professor nun aber hinstellt und generell alle Wiki's als unseriös, nicht ernst zu nehmend oder falsch betitelt, dann ist das einfach unverschämt. Auch den Menschen gegenüber, die sich Mühe geben, bei Wikipedia gute und fachlich fundierte Artikel zu verfassen. Solche Artikel gibt es sehr wohl.
    An Universitäten gibt es oft Wikipedia-Projektgruppen, die sich darum kümmern die Fachliteratur jedem zugänglich zu machen, indem sie für ihre Studienbereiche Artikel verfassen. Da stehen auch Professoren hinter. Solche Artikel sind meiner Meinung nach unglaublich gut, besonders da sie natürlich auch eine Bibliografie enthalten, die man dann weitergehend nutzen kann, wenn man es denn muss.
    Und drei Städte weiter stellt sich dann ein Professor hin und erklärt den Studenten, dass Wiki nicht ernstzunehmend sei. Gleichzeitig möchte er aber in seinem Unterricht ernst genommen werden. Wo besteht da die Logik? Ich nenne das Faulheit. Zumal du ganz zu recht sagst, dass Bücher ebenfalls verglichen werden müssen. Da liegt es nahe, dem publizierten Buch mehr Glauben zu schenken, als einem Wikipediaartikel. Das in dessen Quellenangaben aber evtl eben jene Bücher stehen, ist natürlich egal, denn das bedürfte ja dann eingehender Prüfung und dazu sind die Herrn dann zu faul. Sorry, aber so sehe ich das mittlerweile einfach. Es kann doch nicht sein, dass jemand nach einem fachlich absolut richtigen Vortrag oder einer Arbeit Punktabzug erhält, weil da Wiki als eine Quelle aufgeführt wird. So ein Unsinn. Ich verstehe auch ehrlich nicht, warum das nicht jedem Menschen einleuchtet. Es besteht doch genrell die Pflicht, seine Quellen zu prüfen und mehrere zu haben. Ich sage ja NICHT, dass man Wikipedia uneingeschränkt Glauben schenken soll und es als Primärquelle für Alles einführen sollte. Nur das es generell "unter Strafe" steht, es zu benutzen ist einfach ein Ding der Unmöglichkeit.
     
    #19
    produnicorn, 11 Oktober 2009
  20. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    es ist aber so und daran wird sich wohl auch in nächster zeit nichts ändern. man muss sich wohl einfach damit abfinden und sich verkneifen, unter den quellen wiki anzugeben. was alles bei wiki drin steht, kommt ja auch aus irgendwelchen büchern - muss man sich eben selbst die mühe machen, nachzuschlagen :zwinker:

    langsam wirds zu sehr off-topic hier...
     
    #20
    betty boo, 11 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fragen Gedächtnis
vauziga
Off-Topic-Location Forum
10 Juli 2016
4 Antworten
steve2485
Off-Topic-Location Forum
29 Juni 2016
2 Antworten
schuchi
Off-Topic-Location Forum
19 September 2005
12 Antworten