Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fragen zum Pillenwechsel: Belara->Petibelle. Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 64632, 22 Februar 2007.

  1. User 64632
    User 64632 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    1
    Verliebt
    Hallo,

    also ich habe demnächst einen Termin bei meiner Frauenärztin, wo ich sie darauf ansprechen möchte, meine Pille zu wechseln.

    Im Moment nehme ich die Belara (seit 3,5 Jahren), allerdings habe ich davon ca. 7kg zugenommen, die ich nicht mehr wegkriege (Wassereinlagerungen?), in der Pillenpause bilde ich mir aber ein, nicht so aufgeschwemmt auszusehen/mich so zu fühlen. Kann das überhaupt sein in der kurzen Zeit?

    Außerdem werden meine Haare immer dünner, meine fingernägel brüchig (vorher hatte ich wirklich dickes Haar und nie eingerissene Nägel) und meine Haut sieht auch nicht mehr so gut aus (obwohl die Belara ja genau dafür eingesetzt wird).
    Zudem hab ich große Stimmungsschwankungen und kaum mehr Lust.

    Ich möchte jetzt zur Petibelle wechseln.
    Ich weiß, dass das die Ärztin entscheiden muss, aber kann man das nicht irgendwie "vorschlagen"?
    All meine Bekannten, die die Petibelle nehmen haben abgenommen (die soll ja Wassereinlagerungen entgegenwirken) und auch sonst keine Beschwerden mit Haut/Haaren oder Stimmungsschwankungen. Ja, die Pille wirkt von Frau zu Frau unterschiedlich, aber da ich eh wechseln müsste, könnte man ja mal die Petibelle versuchen.

    Ist es möglich, der Ärztin sozusagen eine "Pillenwunsch" vorzutragen oder ist das anmaßend?
    Außerdem würden mich Erfahrungen mit der Petibelle interessieren.

    Dankeschön schon mal im Voraus! :smile:
     
    #1
    User 64632, 22 Februar 2007
  2. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Ich nehm auch die Belara und würde gerne wechseln.
    Weiß jemand, was die Petibelle kostet?
    Meine Freundinnen haben zwar auch alle davon ein paar Kilos verloren, allerdings haben sie recht viel an Oberweite zugelegt. :eek:
    Das müsste ich nicht unbedingt haben.
     
    #2
    User 12900, 22 Februar 2007
  3. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Du sagst einfach, was du über die Petibelle gehört hast, und daß du gerne diese haben möchtest. Die Ärztin wird dann entscheiden. Es ist aber nicht sicher, daß die Petibelle gegen Wassereinlagerungen schützt. Das hängt damit zusammen, wie die Pille allgemein von dir vertragen wird.
     
    #3
    Witwe, 22 Februar 2007
  4. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Also kommt es nicht blöd rüber, wenn man selber einen "Vorschlag" macht? Hab ja das selbe Problem und meine FÄ ist irgendwie ein bisschen eigen.
     
    #4
    User 12900, 22 Februar 2007
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich hab die Petibelle 6 Jahre lang genommen, bin damit super zurecht gekommen! Hab jetzt nur zur Aida gewechselt wegen der niedrigeren Dosierung, weil das auf Dauer ja gesünder ist. :smile:
    Zugenommen hab ich von der Petibelle absolut nicht. Ich konnte essen, was ich wollte, hab mein Gewicht immer gehalten (bis auf Schwankungen von 1-2 Kilo).

    Zu den Kosten kann ich sagen, dass die 6-Monatspackung 58€ kostet, die für 3 Monate 32 €.

    Was die Oberweite betrifft, kann ich nicht 100%ig sagen, inwiefern die Petibelle bei mir was verändert hat. Ich weiß nicht mehr so ganz genau, wie meine Oberweite vor 6 Jahren ausgesehen hat. Wenn, dann war die Vergrößerung minimal.
     
    #5
    krava, 22 Februar 2007
  6. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Das klingt ja schonmal super, der Preis ist ja so wie bei meiner jetzigen (Belara).
    Früher konnte ich auch essen, was ich wollte und blieb dünn, aber mit der Pille war das dann total anders.
    Ich bin jetzt echt gespannt, ob ich die verschrieben bekomme. :smile:
     
    #6
    User 12900, 22 Februar 2007
  7. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Ich nehme seit Jahren (4) die Petibelle und bin vollendens zufrieden. Ich habe nicht unbedingt zugenommen, und auch nicht abgenommen. Hab vor der Petibelle 2 andere Pillen genommen, demnach kann ich nicht sagen, ob irgendwas Auffälliges bei der Petibelle zu berichten gibt.

    TS, an deiner Stelle würde ich den FA aufsuchen, den deine Bekannten auch haben. Jeder Arzt hat seine sog. Lieblingspille, keine Ahnung, ob er deinem Wunsch dann auch entspricht. :geknickt: Ein Versuch ist es wohl Wert. :grin:

    LG
     
    #7
    Lysanne, 22 Februar 2007
  8. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    Also mein FA hat bereits angesprochen, sollte ich die Aida nicht vertragen (zuviele Nebenwirkungen, zu niedrig dosiert..) bekomme ich höchstwahrscheinlich die Petibelle oder Yasmin. :zwinker:
     
    #8
    Piccolina91, 23 Februar 2007
  9. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Da die Threadstarterin sich nicht zu Wort meldet, mach ich das einfach mal:
    Meine FÄ hat mir erst Leios und dann die Belara verschrieben, ich hab also keine Ahnung, ob sie eine "Lieblingspille" hat.
    Aber ich hab mir auch überlegt, notfalls den Arzt zu wechseln, denn ich möcht die Petibelle einfach mal ausprobieren.
     
    #9
    User 12900, 23 Februar 2007
  10. WSBAAS
    WSBAAS (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich hab auch von Belara auf Petibelle gewechselt und dann aber auf Ceracette und dann zur Spritze - is Günstiger
    In Deutschland 28 € in Frankreich - wenn man schon auf der Grenze wohnt 3 € :tongue:
     
    #10
    WSBAAS, 23 Februar 2007
  11. User 64632
    User 64632 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    107
    101
    1
    Verliebt
    Sorry, dass ich mich jetzt erst melde.

    Also den Frauenarzt wechseln möchte ich nur im Notfall, denn eigentlich war ich bisher immer zufrieden und sie hat mich damals auch operiert etc.

    Jetzt hab ich aber nochmal eine Frage:
    Stimmt es, dass davon die Brüste wachsen?
    Das hab ich bisher sehr oft gelesen und bei meinen Freundinnen scheint es auch so gewesen sein, allerdings wäre mir das nicht so recht, zumindest keine allzugroße Veränderung.
     
    #11
    User 64632, 23 Februar 2007
  12. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Okay, also ich hab grade erfahren, dass meine FÄ einer meiner Freundinnen die Petibelle verschrieben hat, vielleicht hab ich ja doch ne Chance, ohne wechseln zu müssen. :smile:
     
    #12
    User 12900, 23 Februar 2007
  13. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Das kann dir keiner 100%ig sagen. Jede Pille wirkt bei jeder Frau anders. Meine Brüste sind von der Petibelle höchstens minimal gewachsen, hat dann nicht mal eine BH-Größe ausgemacht.
     
    #13
    krava, 23 Februar 2007
  14. User 64632
    User 64632 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    107
    101
    1
    Verliebt
    Hey,

    danke für die vielen Antworten.
    Ich lass mir jetzt nen Termin geben, kann aber erst nächste Woche hin und werd mich dann mal beraten lassen.

    Dankeschön!
     
    #14
    User 64632, 26 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fragen Pillenwechsel Belara
Piyoko
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Oktober 2010
1 Antworten
Shakky86
Aufklärung & Verhütung Forum
21 Juni 2008
5 Antworten
Nelyn
Aufklärung & Verhütung Forum
17 März 2008
9 Antworten
Test