Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fragen zum Schreiben eines tabellarischen Lebenslaufes

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von xoxo, 8 August 2009.

  1. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich arbeite derzeit an meinem Lebenslauf. Ich habe mir sicherlich mehr als 25 tabellarische Lebensläufe im Internet angeschaut, ich habe versucht mit bei der Arbeitsagentur zu informieren. Dennoch habe ich so viele offene Fragen und mit drei Seiten ist er auch zu lang.

    1.) Könnt ihr mir eine Internetseite zu diesem Thema empfehlen?

    2.) Es fängt schon damit an, dass ich nicht weiß, ob ich zu Beginn [ ] Persönliche Daten oder [ ] Persönliche Informationen oder [ ] Zur Person schreiben soll.

    3.) [ ] Adresse oder [ ] Anschrift ?
    [ ] Mobiltelefon oder [ ] Telefon oder [ ] Handynummer ?

    4.) Geburtsdatum und –ort in eine Zeile oder trennen und einzeln aufführen ?

    5.) Soll/muss ich das Geburtsdatum meiner Eltern und meiner Geschwister angeben ?
    Was wenn ich nur einen Bruder habe, nenne ich die Spalte dann dennoch „Geschwister“ oder Geschwisterkind oder sowas ?

    6.) Schreibt man beim Familienstand [ ] Ledig oder [ ] Ledig, ohne Kinder ?

    7.) [ ] Schulausbildung oder [ ] Schulbildung als Zwischenüberschrift ?

    8.) Werden Schulabschlüsse extra aufgeführt, also als eigene Kategorie sozusagen ?

    9.) [ ] Akademische Ausbildung oder [ ] Hochschulstudium oder [ ] Hochschulbildung oder [ ] Hochschulstudium

    10.) Wie genau gibt man seine Studienschwerpunkte an? Z.B. einfach „Gesellschaftswissenschaften“ oder schon „Sexualforschung“ ?

    11.) Schreibt man [ ] Besondere Kenntnisse oder [ ] Fähigkeiten oder [ ] Zusatzqualifikationen ?
    [ ] Fremdsprachen oder [ ] Sprachen oder [ ] Sprachkenntnisse ?

    12.) In welcher Reihenfolge ist ein Lebenslauf aufgebaut; wie ordne ich Auslandserfahrungen, ehrenamtliche Tätigkeiten und praktische Erfahrungen / Nebentätigkeiten ein ?

    13.) Fallen Schüleraustausche unter Auslandserfahrung ? (Habe ich in einem Lebenslauf so vorgefunden)
     
    #1
    xoxo, 8 August 2009
  2. Neato
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Single
    2.) ich würd Persönliche Daten schreiben. Persönliche Informationen fänd ich auch noch ok. zur Person klingt nicht so nach lebenslauf. Mehr so nach Fahndungsplakat *g*

    3.) Egal, ich würd Adresse schreiben. Wenn du Festnetz und Mobiltelefon hast kanst du ja beides drauf schreiben. Dann würd ich Telefon und Mobil schreiben

    4.) würd ich einzeln untereinander aufführen

    5.) Auch bei nur einem Bruder würd ichs Geschwister nennen. Geburtsdatum und Beruf der Eltern wird denk ich immer angegeben und das Geburtsdatum des Bruders kann auch nicht schaden.

    6.) ich würd ledig, ohne Kinder schreiben weils eine vielleicht positiv wirkende zusatzinformation ist

    7.) Schulbildung klingt für mich schöner

    8.) Ich würds in die Schulbildung mit reinmachen. z.b. 13.05.2009: Abschluss des Gymnasiums mit Abitur

    9.) wüsst ich nicht genau. ich würd Hochschulstudium wählen

    10.) Da würd ichs angeben Gesellschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Sexualforschung
     
    #2
    Neato, 8 August 2009
  3. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Also bei 25 eingeholten Beispielen sollte man doch in dem Alter zumindest ansatzweise fähig sein, eine aussagekräftige Quelle ausfindig zu machen und diese Trivialfragen aufgrund einer daraus gezogenen, eigenen Meinung für sich selbst zu beantworten.

    Ich wundere mich, ob du dich jemals ernsthaft auch nur länger als 5 Minuten mit dem Thema beschäftigt hast - auch wenn du noch nie einen Lebenslauf verfasst haben _solltest_ (was ich dir an der Stelle eh nicht abnehmen würde)

    Bei Fragen auf dem Kindergarten-Niveau von "schreib ich jetzt 'Anschrift' oder 'Adresse'" muss ich mich doch manchmal sehr wundern *kopfschüttel*

    Ich hoffe, deine zukünftige Arbeit beinhaltet kein selbstständiges Denken und Handeln, denn dann würd ich nur ungern dein Arbeitgeber sein.
     
    #3
    Scheich Assis, 8 August 2009
  4. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    2.) Es fängt schon damit an, dass ich nicht weiß, ob ich zu Beginn [x] Persönliche Daten oder [ ] Persönliche Informationen oder [ ] Zur Person schreiben soll.

    3.) [ ] Adresse oder [x] Anschrift ?
    [ ] Mobiltelefon oder [x] Telefon oder [ ] Handynummer ?

    4.) Geburtsdatum und –ort in eine Zeile oder trennen und einzeln aufführen ?
    - Einzeln!

    5.) Soll/muss ich das Geburtsdatum meiner Eltern und meiner Geschwister angeben ?
    Was wenn ich nur einen Bruder habe, nenne ich die Spalte dann dennoch „Geschwister“ oder Geschwisterkind oder sowas ?
    - Ja zur Geschwisterzeile und "wie du magst" zum Geburtsdatum..Ich glaube beim Bruder reicht nur das Alter.

    6.) Schreibt man beim Familienstand [ ] Ledig oder [x] Ledig, ohne Kinder ?

    7.) [ ] Schulausbildung oder [ ] Schulbildung als Zwischenüberschrift ?
    [x] Schulische Ausbildung geordnet nach Jahreszahlen

    8.) Werden Schulabschlüsse extra aufgeführt, also als eigene Kategorie sozusagen ?Kannst direkt hinter jeder Schule etc den Abschluss dahinterschreiben.

    9.) [ ] Akademische Ausbildung oder [ ] Hochschulstudium oder [ ] Hochschulbildung oder [ ] Hochschulstudium

    10.) Wie genau gibt man seine Studienschwerpunkte an? Z.B. einfach „Gesellschaftswissenschaften“ oder schon „Sexualforschung“ ?
    "G-w mit Schwerpunkt ..."

    11.) Schreibt man [ ] Besondere Kenntnisse oder [ ] Fähigkeiten oder [ ] Zusatzqualifikationen ?
    [ ] Fremdsprachen oder [ ] Sprachen oder [x] Sprachkenntnisse ?
    [x]EDV-Kenntnisse [x]Sprachk. [x] Sonstiges
    Oder: Besondere Kenntnisse bzw sonstige Qualifikationen als Oberbegriff und folgende Unterpunkte: Fortbildungen, EDV-K, Sprachk, Sonstiges

    12.) In welcher Reihenfolge ist ein Lebenslauf aufgebaut; wie ordne ich Auslandserfahrungen, ehrenamtliche Tätigkeiten und praktische Erfahrungen / Nebentätigkeiten ein ?
    Zuersst Schulische Ausbildung, dann berufl Ausbildung, Hochschuauslbildung, Praktika, berufl Werdegang, berufliche Weiterbildung (ev praktische Tätigkeiten und außeruniversitäre Aktivitäten
    Auslandsaufenthalt nach zeitlicher Reihenfolge, also vor/nach Studium etc


    13.) Fallen Schüleraustausche unter Auslandserfahrung ? (Habe ich in einem Lebenslauf so vorgefunden)
    Ja, aber musst du entsprechend kennzeichenen. Unter Punkt Auslandsaufenthalt schreibst du erst mal Schüleraustausche, danach deine dort ausgeübten Tätigkeiten.
     
    #4
    User 46728, 9 August 2009
  5. Vaughn
    Vaughn (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    22
    28
    5
    Single
    http://www.bewerbung-forum.de/forum/

    Persönliche Informationen

    Keins von all dem, die Anschrift, die Mailadresse und die Telefonnummern kommen oben Links gegenüber von deinem Bild hin ohne besondere Kennzeichnung wie "Anschrift etc."

    Telefon wird als Telefon: und wenn du zusätzlich noch Handy angeben willst drunter und Mobil:


    Kommt unter Persönliche Daten

    Du bist mittlerweile ü20 und bist wohl keine Schülerin mehr die sich für ne Ausbildung bewirbt. Das kannste Ü 18 mal komplett draußen lassen. Das juckt kein Mensch mehr wenn du dich für weiterführendes bewirbst. Anders sieht das aus wenn du was weiß ich, Köchin werden willst und deine Eltern ne 5 Sterne Restaurant besitzen... aber ansonsten.. lass weg

    Ebenfalls Persönliche Informationen; ledig

    Wenn du schon ne Berufsausbildung hast:

    Schul- und Berufsausbildung; ansonsten nur Schulbildung


    Ne, du kannst jeweils drunter Schreiben: Abschluss: Abitur(note), ist aber ned zwingend erforderlich


    Akademische Ausbildung

    z.b. so: Studium Informatik mit dem Schwerpunkt Softwaretechnik
    oder Studium der Informatik mit Vertiefung in den Bereichen der Softwarentwicklung und der Kommunikationstechnik



    Besondere Kenntnisse oder Kenntnisse & Interessen;
    dort kannst man z.B. in Experte, Anender und Anfänger unterteilen wenn man lust hat.


    Das aktuellste zuerst.

    Pers. Daten
    Studium
    Schule
    Sonstige/Praktische/was weiß ich was für Tätigkeiten
    Kenntnisse

    und in der jeweiligen Gruppe auch mit dem neusten beginnen


    Jo kannste als Sprachreise angeben
     
    #5
    Vaughn, 9 August 2009
  6. Julietta1981
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    28
    6
    nicht angegeben
    So ähnlich habe ich mir das auch gedacht. Aber ich denke einfach mal, dass sie gerade erst angefangen hat zu studieren und wahrscheinlich in ihrem Leben noch nie gearbeitet hat und deswegen nicht weiß wie ein Lebenslauf geschrieben wird. Im Internet findet man sicherlich hunderte gute Beispiele, wenn man sucht. Zu empfehlen sind aber für Studenten/Absolventen Bewerbungsbücher die extra auf Uniabgänger abgestimmt sind. Und die würde ich auch während des Studiums als Vorlage bevorzugen.

    Dann wirst du auch ganz schnell merken, dass du auf einem Stand von vor 10 Jahren bist.
    Du hast nicht wirklich vor als Studentin oder später wenn du mal fertig bist deine Eltern anzugeben? Eltern und Geschwister haben im Lebenslauf rein gar nichtts zu suchen. Es sei denn du bist 16 und möchtest dich für eine Ausbildung oder ein Praktikum bewerben. ;-) Wenn du so eine Bewerbung als Studentin irgendwo abgibst werden die sich fragen, ob du dich mit dem Thema nicht beschäftigt hast. Solche Fehler dürfen in dem Alter eigentlich gar nicht mehr passieren.

    Genauso wenig wie man in deinem Alter noch die Grundschule angibt.
    Als Beispiel:

    Sabine Mustermann

    Mustermannstraße 8
    12345 Musterstadt
    Telefon:
    Mobil:
    E-Mail:
    (das würde ich mit dem Bild aufs Titelblatt schreiben und drunter als was du dich bewirbst)
    Bloß nicht Anschrift oder Adresse schreiben.

    Auf den Lebenslauf dann am besten das Titelblatt aufnehmen im Layout und eine Kopfzeile mit dem Namen machen.

    "Zur Person"
    geboren am ........ in ......, ledig, ortsungebunden

    Berufstätigkeit und Praktika
    (wichtig bei den Auflistungen auch mit reinzuschreiben was man dort gemacht hat, nicht nur die Stelle und die Firma)

    Studium (Hochschulausbildung)


    Schule und Ausbildung (Schulische- und berufliche Ausbildung)

    Sonstige Kenntnisse

    Fremdsprachen
    EDV
    Engagement
    etc. pp.
    Hobbys schreibt man auch nicht mehr unbedingt rein, wurde mur vor Kurzem von einem Bewerbungscoach gesagt.

    Ich zum Beispiel habe den Lebenslauf genau andersrum aufgebaut. Das Älteste zuerst (Schulausbildung, Studium dann Berufstätigkeit) und die aktuellen Sachen hinten. Das kann man sich aussuchen. Da gibt es keine feste Regel.

    Wichtig ist, dass der Lebenslauf unterschrieben wird. Mit Datum.
     
    #6
    Julietta1981, 9 August 2009
  7. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Vergiss nicht die Grundschule rauszunehmen und die Rufnummern nach dem gleichen System zu formatieren.


    Statt Hobbys besser Interessen und auch nur wenn es interessante Dinge sind. Bei "lesen" und "Kino" lieber gar nichts schreiben.

    Und wie sieht das mit der Unterschrift in pdfs aus? Habe derzeit zB keine drin, nur meinen Namen.
     
    #7
    ArsAmandi, 9 August 2009
  8. Julietta1981
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    28
    6
    nicht angegeben
    Richtig. Keinen interessiert es, ob man gerne liest, ins Kino geht oder Tennis spielt. Es müssen dann schon ganz spezielle Sachen sein, die dem potentiellen Arbeitgeber aufhorchen lassen. Wenn mn z.B. Marathon läuft etc. Sowas kann ein Arbeitgeber dnn in Hinblick auf die Arbeit übertragen und denjenigen als zielstrebig, motiviert etc. einstufen.

    Am besten ist es, wenn du deine Unterschrift einscannst und dann in das Word-Dokument einbaust (oder mit welchem Programm du es auch immer geschrieben hast) und es dann wieder ins PDF umwandelst.
    Ist leider irgendwie wichtig diese Unterschrift. Ich kanns auch nicht ganz nachvollziehen.
     
    #8
    Julietta1981, 9 August 2009
  9. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Soll Unternehmen geben, die anhand von Unterschriften Person-Profile erstellen.
    Man soll ja irgendwie anhand der Schrift so einiges festellen können aber ob das stimmt weiß ich nicht zu hundert Prozent. Ist daher also nur Hörensagen.


    Tabellarischer Lebenslauf ist nicht mehr wie eine übersichtliche Kurzbeschreibung mit Stichworten.

    Frag dich doch einfach mal: "Du bist jetzt ein Personalchef und hast eine Bewerbung auf dem Tisch liegen. Was also würdest du innerhalb kürzester Zeit wissen wollen über die Person?"

    Das was dir dazu einfällt schreibst du rein. Ansonst nimm dir die DIN 5008 vor und infomier dich dort. Da ist A. der Inhalt beschrieben und B. ist das Aussehen sowie Gliederung dort aufgeführt.

    lg
     
    #9
    Sit|it|ojo, 9 August 2009
  10. Julietta1981
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    28
    6
    nicht angegeben
    Ich will nicht wissen was man aus meiner Unterschrift rauslesen kann. *g*

    Ja genau am besten die DIN 5008/ DIN 676 anschauen. Die hat sich auch ein wenig geändert. Da wird zum Beispiel der Beziehungsstatus nicht mehr aufgeführt.

    Hab die DIN grad hier liegen, weil ich vor kurzem mal ein Bewerbungstraining mitgemacht habe.

    Nach der DIN sollte ein Lebenslauf folgendermaßen aussehen. (Ich selber halte mich nicht daran, was aber in meinem Beruf begründet ist)

    --------------------------------------------------------------------------------

    Lebenslauf


    Persönliche Daten

    Name
    Adresse
    Telefonnummer
    Geburtsort

    Schul- und Ausbildung

    19..-19..
    19..-20..

    (also ich gebe auf jeden Fall noch den Monat mit an ;-) )

    Berufstätigkeiten

    19..-19..
    19..-20..

    Tätigkeiten:
    hier eine Auflistung der Tätigkeiten in Stichwortform

    Sonstige Kenntnisse


    Musterstadt, Datum (Handschriftliche Unterschrift)

    Einrichtung der Seite: oben 1,69, unten 2,00, links 2,41, rechts 2,00
    Passbild (wenn man denn so ein konservatives Standardbewerbungsfoto hat) : oben 2,00, rechts 2,00
     
    #10
    Julietta1981, 9 August 2009
  11. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Off-Topic:
    DIN 676 hat nichts mit Bewerbungen zu tun, dort dürften nur Formen, Regeln etc. für die Geschäftsbriefe enthalten sein. Denn die DIN 676 ist ein Teil der DIN 5008. DIN 5008 ist das Regelwerk für jegliche Schriftstücke im Geschäftsalltag. Ich hoffe ich hab es noch richtig behalten :grin:
     
    #11
    Sit|it|ojo, 10 August 2009
  12. Julietta1981
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    28
    6
    nicht angegeben
    Die Dame hat das auf den Lebenslauf für Ihre Kursteilnehmer genau so geschrieben DIN 5008/DIN 676. Ich denke, dass sich die dann auf die Abstände bezieht, die ich oben beschrieben habe. ;-)
     
    #12
    Julietta1981, 10 August 2009
  13. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Die DIN-Norm DIN 676 findet bei der Gestaltung eines Geschäftsbriefes Verwendung. Dort sind genaue Maßangaben für die DIN-gerechte Aufteilung von DIN-A4-Seiten angegeben. :zwinker:

    Quelle: Wiki


    Hat euch die Dame aber überaus kompliziert erklärt aber gut, hauptsache es führt zum Ziel.

    lg
     
    #13
    Sit|it|ojo, 11 August 2009
  14. Julietta1981
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    28
    6
    nicht angegeben
    So ist es. :smile:


    Sehr interessant wie sehr sich die Threadstarterin für Ihr eigenes erstelltes Thema interessiert. :-D
     
    #14
    Julietta1981, 12 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fragen Schreiben tabellarischen
vauziga
Off-Topic-Location Forum
10 Juli 2016
4 Antworten
steve2485
Off-Topic-Location Forum
29 Juni 2016
2 Antworten
Test