Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fragen zur Pille

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Ribosom, 29 August 2002.

Stichworte:
  1. Ribosom
    Gast
    0
    Hallo allerseits,

    also ich hab da ein paar Fragen zur Pille, sorry, für manche wird das sicher blöd vorkommen, aber ich kenn mich da nicht so aus. Meine Freundin nimmt KEINE Pille, allerdings wäre es mir lieber wenn sie das tun würde. Deswegen ein paar Fragen: 1. hat die Pille irgendwelche Nebenwirkungen? 2.Wenn sie eingenommen wird, entstehen dann sichtliche Veränderungen, die z.B. die Eltern sehen könnten? (Ihre Elter sind sehr streng in der Sache, sie würden sie killen, wenn sie erfahren würden, was wir machen!) und 3. wie oft und wie lange wird die Pille eingenommen?

    Vielen Dank fürs Antworten
     
    #1
    Ribosom, 29 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  2. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hi du!!
    Ich finde es super, dass du auch von dir aus an die Verhütung denkst ;-)))

    Zu deinen Fragen:
    zu 1.) Jain... Das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Es gibt verschiedene Nebenwirkungen... Ich z.B. bekomme ab und an Zwischenblutungen, andere leiden unter Stimmungsschwankungen oder ihre Brust wird größer, bzw. spannt etwas. Wenn maßive Nebenwirkungen auftreten, dann hängt das normalerweise (meines Wissens nach) mit einer unverträglichkeit nach... Aber ich schau eben mal nochmal in der Packungsbeilage ;-))) Wenn eine Veranlagung in ihrer Familie zu Thrombosen (Blutgerinnungsdiner oder sowas... hat was mit dem Blut zu tun) besteht, wird sie allerdings die Pille nicht bekommen. Das erfrägt der Frauenarzt aber dann genauer! Dass Übelkeit etc. anfangs auftritt, ist nach Beilage auch normal!

    zu 2.) Also sichtliche Veränderungen *nachdenk* ich denke mal nicht... Also, wenn die Brust etwas größer wird, wird das den Eltern kaum auffallen :zwinker: und sonst... wie gesagt, wenn die Gefahr auf Thrombosen (die man sehen würde) besteht, dann würde sie sie gar nicht erst bekommen!!

    zu 3.) Die Pille wird 21 Tage lang jeden Tag eingenommen und dann 7 Tage lang ausgesetzt. Genommen wird sie immer und immer wieder, solange man die verhütende Wirkung nutzen will!


    Noch am Rande: Antibiotika, Darmerkrankungen, und Diabetes (die Medikamente) setzten die Wirkung der Pille herab!

    Ich hoffe der ausführliche Thread hat dir weitergeholfen (mal guggen wie viele jetzt schon vor mir stehen ^^)l
    Bea
     
    #2
    Bea, 29 August 2002
  3. Ribosom
    Gast
    0
    Danke für die ausführliche Antwort, sie hat mir sehr geholfen. Von meiner Freundin weiß ich, dass sie Probleme mit dem Blutkreislauf hat. Ich weiß aber nicht, inwiefern das die Pille beeinflusst. Ich denke ich werde mit meiner Freundin einfach darüber reden.
     
    #3
    Ribosom, 29 August 2002
  4. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Naja, so tragisch is das net - kommt halt drauf an, was genau für Probleme.
    Ich hab zb angeborenen Unterdruck - also chronisch niedrigen Blutdruck. Aber die Pille hat da nix beeinflußt. Im Gegenteil, ich bin schon seit Jahren nimmer umgekippt, kann mich also net beschweren.
     
    #4
    Teufelsbraut, 29 August 2002
  5. TanteHerta
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe im Abstand von zwei Jahren zwei unterschiedliche Pillen ausprobiert und beide nicht vertragen.

    Neben für mich ungewohnten und auch recht unangenehmen Stimmungsschwankungen habe ich in dieser Zeit sehr häufig Migräne bekommen. Die hatte ich vorher nur sehr selten.
    Da diese bei mir mit Taubheitsgefühlen in den Händen und Sehfeldausfällen einhergeht, war es keine Frage - sie wurde wieder abgesetzt.


    Sprich mit deiner Freundin darüber, ob sie sich das überhaupt vorstellen kann. Mir hat dabei der Gedanke nicht gefallen, dass mit mein natürlicher Zyklus manipuiert wird und ich mein Körpergefühl verliere (Eisprung etc.).

    Wie ist eigentlich der "Forschungsstand" in bezug auf Nebenwirkungen bei jungen Frauen? Ab wann wird die denn jetzt verschrieben?
     
    #5
    TanteHerta, 29 August 2002
  6. BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    Was den Blutkreislauf angeht, so ist die Pille ein Risikofaktor für Arteriosklerose (landläufig Gefäßverkalkung). Schlecht ist, wenn frau andere RF hat:

    - Hoher Blutdruck
    - hohe Blutfettwerte
    - Raucherin
    - familiäre Vorbelastung
    - Diabetes
    - Lebererkrankungen-
    - Niereninsuffizienz
    - ...

    Nebenwirkungen sind dosisabhängig (-> Mikropille):
    Schwindel, Kopfschmerzen, Ödeme, Brustspannungen, vereinzelt Depressionen, Hautreaktionen, Juckreiz, GEWICHTSZUNAHME, LIBIDOVERÄNDERUNGEN, Thrombosen, ...

    @ TanteHertha: Spürst Du etwa Deinen Eisprung? Oder war das eher ein Scherz?

    Verschreiben ab wann: Wenn der Arzt konstatiert, daß das Mädel die nötige geistige Reife besitzt, um die tragweite der Entscheidung zu erkennen, kann er die Pille ohne Einwilligung oder Informationspflicht der Eltern verschreiben. Jedoch wohl eher nicht <14 (?)
     
    #6
    BJ, 30 August 2002
  7. Ak@sha
    Gast
    0
    zu 1: Auf dem beipackzettel stehen so viele nebenwirkungen die sind schon erschreckend aber sowas müssen die ja schreiben ich denke auch das ist von frau zu frau verschieden.

    zu 2: veränderungen mhh meine brüste wurden größer und das nicht wenig

    zu 3: bea hat das schon gut erklärt!

    Aber wenn deine Freundin die patu nicht nehmen will dann kannst du da nichts dran ändern!

    Aber es gibt auch ein Hormonstäbchen das wird glaub ich in den Arm (berichtigt mich wenn es nicht stimmt) gesetzt und wirkt dann ne längere zeit hab auch schon drüber nach gedacht!
     
    #7
    Ak@sha, 30 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  8. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    @BJ: jep, sowas spürt man tatsächlich, wenn man ein halbwegs sensibler Mensch is, und mit seinem Körper vertraut is.
    Ich zb hab regelmäßig 2 Wochen vor der Regel grummelnde Eierstöcke, was mich drauf hinweißt, dass da unten alle hart arbeiten, weil bald die Regel ansteht *ggg*.

    zu 1.: Nebenwirkungen sind tonneweise auf der Packungsbeilage - grad das net dabei steht, man könnt möglicherweise abkratzen *hehe*.
    Ne, mal im Ernst. Man kann alle haben, keine oder ein paar davon. Im Ernstfall weisen sie darauf hin, dass die Pille zu stark is.
    Ich zb hab tonnenweise Nebenwirkungen gehabt die ersten 3 Monate, habs aber trotzdem weitergenommen, weil ich ein hartnäckiger Mensch bin und leb auch immer noch *schulterzuck*.

    zu 2.:jaaa, er erscheint ein roter Schriftzug auf ihrer Stirn "ich nehm die Pille" - is dir das noch nie bei anderen Frauen aufgefallen? :zwinker:
    Wie gesagt, wenn sie zb zu denen gehört die keinerlei Nebeneffekte hat, dann verändern sich vielleicht auch die Brüste net großartig. Und wenn doch - in dem Alter is das normal und muß net von der Pille kommen. Ich denk net, dass Eltern da gleich an sowas denken.

    zu 3.: haben wir schon durchgekaut. Aber nebenbei, es gibt anscheinend auch Pillen, die man ständig nimmt, also ohne Unterbrechnung, wobei die letzten 7 in jeder Packung ohne Wirkstoffe sind und so die Regel einleiten.
    Is für die Vergesslichen unserer Rasse gedacht und scheint sich in letzter Zeit immer mehr durchzusetzen.
     
    #8
    Teufelsbraut, 30 August 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fragen Pille
Nathas
Aufklärung & Verhütung Forum
8 November 2016
4 Antworten
rosaKirschblüte94
Aufklärung & Verhütung Forum
7 November 2015
6 Antworten
Jacksoniser
Aufklärung & Verhütung Forum
8 September 2015
1 Antworten