Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fragen zur Tanzschule

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Morgoth, 8 Januar 2005.

  1. Morgoth
    Morgoth (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    101
    0
    Single
    Hallo!

    Ich habe mich nun mal dazu durchgerungen, mich in einer Tanzschule anzumelden, in ein paar Tagen geht's los. Mit der Tanzpartnersuche durch die Tanzschule für mich hat es auch schon geklappt, also ich weiß schonmal den Namen.
    Nun hab ich von dem ganzen Ablauf überhaupt keine Ahnung. Ich lese z.B. öfters, daß Leute dort immer mal wieder mit jemand anderem tanzen, als mit ihren "ursprünglichen" Tanzpartnern. Ist das denn üblich, daß da gewechselt wird? Ich dachte immer, man läßt sich einen Tanzpartner suchen oder sucht sich halt in der ersten Stunde selbst jemanden und dann macht man zusammen den Kurs. Nur hab ich eben schon öfters mitbekommen, daß es anscheinend nichts besonderes ist, wenn die Leute immer reihum gehen.
    Wie habt ihr sowas dann gemacht, wenn ihr z.B. den für euch gesuchten Partner nicht so sympathisch fandet? Wie läuft das in der Tanzschule normalerweise ab, ohne daß das gleich peinlich wird?
    Ich weiß, irgendwie ne dämliche Frage, aber das beschäftigt mich grad sehr...Wie war das bei euch?
    Und: Da ja meist mehr Mädls als Jungs in einer Tanzschule sind - so hab ich zumindest schon öfters gehört - müssen die Männer ja eigentlich mit mehreren Damen tanzen, ist das vielleicht der Grund?
    Also bei den Kursen für Jugendliche weiß ich das definitiv ("Anmeldestop" für Frauen), ist das bei den Kursen für Erwachsene (also so ab 20) ähnlich verteilt mit der Anzahl an Frauen und Männern?

    Weitere Frage: Es gibt da ja immer diese Tanzparties. Eine ist schon 2 Tage nach der ersten Tanzstunde. Macht es da überhaupt Sinn da hinzugehen, um halt mit seiner Tanzpartnerin was zu unternehmen und um ein paar Leute kennen zu lernen oder sitzt man da als Anfänger alleine dumm rum, weil da nur die Leute sind, die schon gut tanzen können?
    Ein paar Erfahrungen hierzu wären fein :smile:

    Und nochwas: Sie und ich wohnen offenbar nur ein paar Minuten voneinander entfernt, müßten also beide mit dem Zug in die Stadt zum Kurs. Nun ist der Kurs abends, wird also relativ spät.
    Was meint ihr, ich würde sie dann schon gern nach Hause bringen, also mit ihr bis zu ihr gehen, ich käme mir irgendwie mies vor, sie da alleine vom Bahnhof nach Hause laufen zu lassen, zumal ne Freundin von mir da schonmal von irgendeinem Typen verfolgt wurde.
    Andererseits hab ich Angst, daß das vielleicht zu aufdringlich wirkt...Wie stell ich das am besten an? Ich kenn sie ja noch gar nicht, aber egal wer sie nun ist, ich möchte natürlich schon, daß sie sicher nach Hause kommt. Nur möchte ich eben nicht, daß sie das falsch versteht ("Der will am Ende noch mit hochkommen").

    Puh, so viel wollt ich gar nicht fragen, aber ich bin ehrlich gesagt schon etwas aufgeregt :grin:

    Es wäre schön, wenn sich ein erfahrener Tänzer mal meiner Fragen annehmen könnte :zwinker:
    Allgemeine Tips zum Thema sind natürlich auch willkommen!

    Ich danke euch allen schon mal im Voraus :smile:
     
    #1
    Morgoth, 8 Januar 2005
  2. Norbert1966
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Das mit dem Frauenüberschuss in Tanzkursen halte ich für ein Gerücht. 1982 habe ich einen Schülertanzkurs belegt - wir Herren der Schöpfung waren in der Überzahl. Während der Tanzstunden war dies nicht weiter tragisch - alles wurde doppelt geübt, dadurch kam jeder dran. Leider war ich - was meine Tanzpartnerinnen anging - nicht wählerisch. Schließlich ging es mir ja auch nur darum, die Tanzschritte zu lernen. Also habe ich kreuz und quer mit jeder aus dem Kurs getanzt - egal ob groß oder klein, ob dick oder dünn. Und ich war bestimmt nicht der schlechteste Tänzer im Kurs. Am Ende der neunten Doppelstunde ging es jedoch darum, die Paare für den Abschlussball zusammenzustellen. Der Männerüberschuss betrug gerade einmal zwei Personen, einer davon sagte, er könne aus terminlichen Gründen nicht zum Abschlussball erscheinen. Somit betrug der Überschuss nur noch eine Person. Da die Damen in der Minderheit waren, wählten sie sich ihre Tanzpartner für den Ball. Die auserwählten Herren hatten zwar die Möglichkeit, abzulehnen, aber das tat natürlich keiner - man wusste ja nicht, ob man noch von einer anderen gewählt würde. Am Ende ist nur einer ohne Partnerin für den Ball übriggeblieben - moi! Es sollte bis 1995 dauern, bis ich wieder einmal eine Tanzfläche betrat (auch wenn ich mit meinen erlernten Kenntnissen nichts mehr anfangen konnte - es war eher Diskogehopse). Am kommenden Freitag beginne ich nun einen Grundkurs Discofox. Ich bin ja mal gespannt, ob ich wieder leer ausgehe (dann muss ich wenigstens nichts zahlen - das habe ich schriftlich).
     
    #2
    Norbert1966, 8 Januar 2005
  3. Felipe
    Felipe (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    Single
    Immer locker bleiben!
    Du kennst sie doch noch garnicht! Vielleicht hat sie den schwarzen Gürtel in Karate und ist überhauptnicht schutzbedürftig :zwinker: - oder sie hat garkeine Angst, den Weg alleine zu gehen und hat keinen Bedarf an einem "Beschützer"!
    Außerdem bist du auch ein Fremder für sie und vielleicht fühlt sie sich ja in der dunkelsten Gasse alleine sicherer als mit einem Fremden!

    Wenn sie sagt daß sie sich unwohl fühlt kannst du ja fragen ob du sie nach hause begleiten sollst. Aber sie wohnt dort und kennt sich aus, deswegen hat sie wahrscheinlich keine Probleme damit, allein unterwegs zu sein.
     
    #3
    Felipe, 8 Januar 2005
  4. Lichttänzer
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    Single
    Ich kann dir da nur meine Erfahrungen aus den Schülerkursen unserer Tanzschule nahebringen, aber die Verhältnisse in den Erwachsenenkursen sind, soweit ich das bei meinen Gastauftritten dort beobachtet habe, nicht großartig anders.

    Wenn du nicht grad einen Paarkurs besuchst (das heißt, ein Kurs, wo sich in der Mehrzahl Ehepaare anmelden und die Singles irgendwie zwangsgepaart werden), wechseln die Partner quasi tänzlich. Der gewünschte Effekt ist, dass man jemanden findet, auf den man tänzerisch gut anspringt. Und das gibt es wirklich. Allerdings können zwei Anfänger auch sehr gut aneinander lernen, was heißt, dass das tänzerische Einverständnis dort nicht von vornherein vorhanden ist, aber durch den dauernden Umgang gar nicht umhin kann, zu reifen. Von daher sollte es also auch kein Problem darstellen, wenn die Partnerin, die dir zugeteilt wurde, bereits deine feste Partnerin ist. Man trifft zwar ab und zu auf völlig untalentierte Menschen, aber bei den Frauen ist das eine ganz große Seltenheit - Bewegungsbehinderungen bringen eigentlich nur die Männer mit.

    Die Sache mit dem Männermangel kann ich nur bestätigen, im letzten Jahr gab es bei uns an der Tanzschule Kurse, in denen zehn Damen zwei Herren gegenüberstanden. Was natürlich kräftig mit Hospitanten aufgefüllt werden musste. Wenn das der Fall ist, hast du natürlich die freie Auswahl. Ich persönlich bin dabei absoluter Egoist. Was soll ich auch aus Rücksicht mir das Tanzen mit einer Frau versauen, mit der's mir keinen Spaß macht oder einfach nicht gelingt?

    Zum Thema Tanzpartys: Mir kommt es immer noch so vor (als Anfänger war's natürlich wesentlich schlimmer), als ob gerade die fortgeschrittenen Erwachsenen eine unglaubliche Show abziehen mit dem, was sie gerade draufhaben. Vielleicht werden sie drauf gedrillt, vielleicht fühlen sie sich einfach toll dabei, körperlich was Schönes draufzuhaben, aber manchmal artet das in ein Gehabe aus, das mir regelrechten Brechreiz verursacht. Muss nicht überall so sein, ich hab's bisher aber nie anders empfunden. Vielleicht liegt das aber auch am Altersunterschied. Wie auch immer, wenn noch mehr Anfänger mitgehen und man sich in einer Gruppe von Leuten auf der gleichen Stufe bewegt, ist so eine Tanzparty überhaupt kein Problem. Da kann man einfach mal zugucken und ausprobieren, wenn's nicht funktioniert, auch kein Problem, das wichtigste ist eh, nicht stehenzubleiben. Bei dieser Gelegenheit können dann auch völlig ungestraft die Damen gewechselt werden.

    Schließlich das Ding mit dem Nach-Hause-Bringen. Biete es ihr einfach an, ohne große Umschweife. Ein bisschen Fürsorge ist unter Tanzpartnern nach meinen Erfahrungen und Vorstellungen vollkommen normal. Aufdringlich wird das auch nicht wirken, vor allem, wenn du bedenkst, dass du dich in den lateinamerikanischen Tänzen in wer weiß was für Posen um sie herumbewegen wirst (Beispiel: "So, die Damen gehen ins Hohlkreuz und halten sich mit der Ferse in der Kniekehle des Mannes fest. Der Herr hält die Dame bitte am Rücken gut fest und schiebt sein Knie zwischen ihre Beine." Da geht die Post ab.) :grin:

    Ich wünsche dir im Voraus gutes Gelingen - Tanzen ist eine wunderschöne Sache.
     
    #4
    Lichttänzer, 9 Januar 2005
  5. smok
    Gast
    0
    Hi :smile:
    Ich fange Ende dieses Monats auch einen Tanzkurs an, allerdings einen Paar-Tanzkurs mit einer guten Freundin als feste Partnerin. Bin schon wahnsinnig gespannt und freue mich riesig drauf ..!
    Vor allem gerade auf die Partys denk ich, da lernt man dann auch mal andre Leute kennen und kann mit ihnen Tanzen (oder vielleicht sogar mit jemanden den/die man schon kennt und mit dem/der man unbedingt mal tanzen will :zwinker: ).
    Mach dir mal keinen Kopf, wird schon alles! Denke das mit dem Auffordern ist am Anfang einfach nur ne Gewöhnungssache, denn eigentlich gehts ja wirklich nicht drum sich da an die attraktivsten Geschöpfe zu werfen, sondern eher darum zu tanzen :zwinker:

    Drücke dir jedenfalls mal die Daumen :smile2:

    Btw wegen des nach Haus bringens schließ ich mich meinem Vorredner an gg
     
    #5
    smok, 9 Januar 2005
  6. Morgoth
    Morgoth (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    Single
    Erst mal vielen Dank für die vielen Antworten!

    Tja, bei mir ist das so eine Mischung. Bei der Anmeldung gab es einmal ausgewiesene Paarkurse und dann als zweites nur einen Kurs für Singles und Paare. Reine Single-Kurse gibt's da gar nicht (Bin 23 und hab mich deshalb lieber mal bei den Erwachsenen angemeldet; bei den Teenies sind's ja anscheinend immer Einheitskurse).
    Aber gut, es wird ja wohl kein Problem sein, daß die Singles untereinander ab und an mal wechseln.
    Also nochmal für ganz Doofe (mich *g*): Tanzpartner ab und an mal wechseln ist nur in reinen Paarkursen unüblich, oder?
    Und wer weiß, vielleicht sind ja ganz wenige Mädls da, so daß ich Armer mit ganz vielen tanzen muß :zwinker: .

    Hmm, ich komm mir vor, wie 16 :grin: .

    @smok
    Und dir drücke ich natürlich auch die Daumen für deinen Kurs.

    Ganz genau! Gerade wir Männer gehen natürlich nur in die Tanzschule, um tanzen zu lernen. Andere Behauptungen sind böswillige Unterstellungen! :grin:
     
    #6
    Morgoth, 9 Januar 2005
  7. User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    103
    4
    Single
    Bei mir wars damals auch so dass die Damen in der minderheit waren,und da hat sich mir eine an den hals geschmissen als ihr partner nimmer kommen wollte.

    Zum zweiten denk ich dass die Symphatien normelaerweise immer ausreichen sollten.Ich hab zwar auch selten mit für mich unattraktiven Damen getanzt,aber so ein grosses Problem sollte es ned sein denn man ist eher mit dem erlernen des Tanzen beschäftigt,als die Frau zu beschnuppern............

    Ich hatte dann immer dieselbe Partnerin,ausser wenn der Tanzlehrer mal ne Damenwahl oder einfach so nen kurzen Tausch vorgeschlagen hat.

    Des geht ja auch darum dass du lernst auf Frauen zuzugehen,von daher ist es wichtig auch mal ne andere aufzufordern.

    Lass es auf dich zukommen ,toi toi toi ,und dein selbstbewusstsein wird sich auf jeden fall steigern.
     
    #7
    User 2404, 9 Januar 2005
  8. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Tanzen ist wunderschön ! Es ist davon abgesehen DER Truppen-Übungsplatz für den Umgang mit Frauen schlechthin. Vielleicht wird es nix mit der großen Liebe, aber je länger Du dabei bleibst, desto sicherer wirst Du im Umgang mit Frauen. Außerdem steigt Deine Attraktivität automatisch, - ein Mann, der sich vernünftig bewegen kann, der richtig tanzen kann, ist immer begehrenswerter als einer, der es nicht kann. Es kommt nicht auf die Eine Tanzpartnerin an, je vielseitiger Deine Erfahrungen beim Bäumchen-wechsel-Dich ausfallen, umso besser ! Tanzparties - auch wenn Du am Anfang vielleicht gar nichts damit anfangen kannst, würd ich Dir trotzdem ans Herz legen, hinzugehen und genau hin zu sehen, was dort gemacht wird. Wenn Du Glück hast, gerätst Du an eine, die schon besser tanzen kann und niemanden hat, der mit ihr tanzen will - in dieser Situation kann sie sich entscheiden, hocken zu bleiben oder mit Dir zu tanzen - und Du wirst dann von ihr so oder so eine Menge lernen.
    Frauenüberschuß in der Tanzschule - den gibt es tatsächlich. Aber nicht in den Anfängerkursen. Sobald Du auf Bronze-Niveau bist, wirst Du sehen, daß immer mehr Frauen riesengroße Probleme haben, Partner zu finden - und auf Gold-Niveau hast Du gewissermaßen freie Auswahl..... Es lohnt sich ! :zwinker:
     
    #8
    Grinsekater1968, 9 Januar 2005
  9. LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.447
    vergeben und glücklich
    Um gut tanzen zu lernen SOLLTE man eigentlich so oft wie möglich wechseln. Gerade am Anfang. Denn jeder Mensch tanzt (in Nuancen) anders, und es hilft ungemein, seine Erfahrung dadurch zu erweitern.

    Zweitens weil sich oft manche Paare einen falschen Tanzstil aneignen. Der Mann macht irgend einen Müll, und die Frau merkt es nicht (wie denn, sie konzentriert sich ja auf ihre Schritte), merkt aber, dass irgendwas nicht stimmt, und versucht dann darauf zu reagieren, indem sie ebenfalls einen falschen Schritt o.ä. macht.

    Das ist natürlich in Teenie-Kursen leichter durchzusetzen. Bei "Paar"-Kursen kann man sich in der Tat zu Recht fragen, ob die Verlobte von Fritz Meier Lust hat, mit Erwin Huber zu tanzen, der gar nicht tanzen kann. usw.

    Insofern: Jede Tanzschule handhabt das anders. Kann in der Tat auch sein, dass du überwiegend mit einer Person tanzen wirst.

    Frauenüberschuss ist auch bei Teenagern häufiger, weil Jungs in dem Alter das "blöd" finden, und Mädchen sich mehr für interessieren. Ab 30 wird es dann umgekehrt :grin: : Die Männer haben das Gefühl, sie haben "was verpasst" oder sind auf Pirsch, und die Frauen können alle schon tanzen :zwinker:

    Was die Sympathiefrage angeht: Auch mit einer Frau, die dir nicht so sympathisch ist, kannst du tanzen lernen :grin: ... und darauf kommt es ja schließlich AUCH an, oder?

    Die Tanzpartys wiederum sind (in deinem Alter) eigentlich nur witzig, wenn du mit Leuten hingehst, die du kennst, und mit denen du dich verstehst. Als Teenager ist es noch aufregend, Jungs/Mädels kennen zu lernen und zu flirten.

    Seien wir ehrlich: Wenn 20- bis 30-Jährige jemanden kennenlernen wollen, gehen sie nicht auf den Tanzabend der Tanzschule.

    Für einen schönen Abend sind sie jedoch nicht nur richtig, sondern auch wichtig, weil einmal die Woche zwei Stunden tanzen nicht besonders viel ist. Wenn du also nur halbwegs eine Chance haben willst, die Schritte auch im Kopf zu behalten, solltest du möglichst oft üben. Und das kann man eben normalerweise weder in der Disco noch im Wohnzimmer, sondern nur auf den Tanzabenden :smile:
     
    #9
    LouisKL, 9 Januar 2005
  10. Morgoth
    Morgoth (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    Single
    Das hat mich überzeugt! :grin:

    Ne, aber mal ernsthaft: So langsam freu ich mich echt schon auf die erste Stunde. Und wie du auch sinngemäß geschrieben hast, es ist eigentlich in erster Linie völlig wurscht, mit wem man da tanzt. Eigentlich isses nur ne Möglichkeit, Routine im Umgang mit Mädls zu bekommen. Es nützt einem also auch was bei der hübschen Kommilitonin aus der Vorlesung :smile:
    Es ist halt so, daß mir das alles jetzt erst klar wird. Ich komm mir da grad ziemlich dämlich vor...Ich dachte immer, Mädls lern ich halt immer irgendwie mal kennen und so sammelt man auch Erfahrungen, Routine, Selbstsicherheit etc. Das stimmt zwar auch und war auch oft so, aber grad in meinem Fall (bin eher schüchtern) ist Quantität wohl fast das Wichtigste. Wenn dann mal die Traumfrau dabei ist, umso besser :smile:

    In diesem Sinne bin ich jetzt nur noch gespannt, wie das mit dem Wechseln in meiner Tanzschule gehandhabt wird. Naja, werd ich ja bald erfahren...

    Schreibt ruhig weiter über das, wie es bei euch so in der Tanzschule (ab-)gelaufen ist!

    Und nochmals vielen Dank für die bisherigen Antworten, das hat mir schonmal weiter geholfen. :smile:
     
    #10
    Morgoth, 9 Januar 2005
  11. vanillagirl
    0
    Als ich mit zarten 15 mit Tanzen angefangen habe, war ich natürlich im Teenie-Kurs, in den so ungefähr 98% Singles waren. Neben den üblichen Teenager-Attacken ("hach, der hat dih aufgefordert, der steht auf dich") war es schon so, dass wir am Anfang nach jedem Tanz durchgewechselt haben.
    Nach einigen Wochen haben sich schon so ein paar Paare gefunden, die dann immer öfter miteinander getanzt haben, ich hatte dann auch so einen mehr oder weniger festen Partner (der dann übrigens auch mein erster "richtiger" Freund geworden ist).
    Als wir frisch zusammen waren (und schon im Fortgeschrittenen-Kurs waren), wurde zwar immer noch dauernd gewechselt, aber wir haben nicht mehr mitgemacht, sondern uns einfach immer gegenseitig aufgefordert.
    Wir haben dann zusammen bis zum Silberkurs getanzt... *träum* lange her...

    Auf jeden Fall ist das Problem, wenn man mit seinem Partner tanzt, dass die Tanzkarriere in der Regel beendet ist, wenn man sich trennt - so war es bei mir und auch bei vielen anderen die ich kenne.

    Am Anfang würde ich aber auf jeden Fall durchwechseln - und ich bin auch der Meinung (und habe die Erfahrung), dass man sich, solange das alles auf Freizeit-Ebene macht, auf jeden Fall mit seinem Tanzpartner gut verstehen sollte, sonst macht es nämlich keinen Spaß, und das ist ja schließlich der Sinn der Übung.
     
    #11
    vanillagirl, 9 Januar 2005
  12. tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    615
    0
    0
    nicht angegeben
    XXX gelöscht XXX
     
    #12
    tangoargentino, 9 Januar 2005
  13. engel...
    engel... (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.541
    123
    3
    Single
    hihi, mein spezialgebiet... tanzen! also...
    ich bin vor 3 (?) jahren in eine tanzschule gegangen. habe mir da die gleichen fragen gestellt, wie du es tust. ich dachte immer: "meinen tanzpartner hab ich ja schonmal, kenne ihn sogar ein wenig..." bis ich dann das erste mal in der tanzschule war. da war alles anders, als ich dachte. ich hatte zwar meinen tanzpartner, aber mit dem hatte ich kaum getanzt. bei uns war es nämlich immer so, dass wir bis zu 4 tänzen mit dem gleichen partner getanzt haben und dann wechselten. allerdings war das alles andere als schlimm. sicher, der ein oder andere war besser/schlechter, aber man ist ja schließlich in einer tanzSCHULE um es zu lernen. also gut.. es ging immer im kreis. "partnertausch" sozusagen *lach*wenn du unzufrieden mit deiner tanzpartnerin bist, kommt es ganz auf die tanzlehrer an. du kannst (das ist die am wenigsten peinliche art, es anzustellen) einfach jemand anderes fragen, ob er mit dir tanzen möchte. das ist, wenn deine tanzlehrer kein problem damit haben, meist die einfachste lösung (aber denk dran: getauscht wird vermutlich immer mal). oder (die peinliche version) du gehst zu deinen tanzlehrern und redest mit ihnen darüber, dass du unzufrieden bist. allerdings solltest du das dem mädchen vorher irgendwie klarmachen...
    bei den kursen von jugendlichen waren es wesentlich mehr mädchen als jungs, aber bei den "erwachsenen" war das recht ausgeglichen.
    ich würde schon sagen, dass es durchaus sinn macht, gleich zur tanzparty zu gehen. umso schneller lernst du neue leute und neue tänze kennen. bei mir war das so, dass an diesen tanzpartyabenden immer ein oder zwei partytanz (-tänze) gelernt wurden und danach konnte man tun und lassen, was man wollte. außerdem sind solche partys sehr gut, um das gelernte der tanzstunde zu festigen...
    ich würde deine tanzpartnerin an deiner stelle "einfach" fragen, ob du sie nach hause begleiten kannst und ihr sagen, dass du keine absichten hast, sondern nur sicher gehen möchtest, dass sie gut nach hause kommt. ich denke mal, dass sie das glauben wird...

    und jetzt noch ein paar Tipps:
    du wirst anfangs vielleicht denken: "oh gott, das lerne ich niemals, ich kann das nicht, ich bin zu blöd" usw. das haben viele bei uns in der tanzschule gemacht (komischer weise fast nur männer... :grrr: ). aber: versuche dir diese gedanken auszureden. vielleicht mit einem satz wie "ich bin anfänger und dafür stelle ich mich echt gut an". denn, deine tanzpartnerin wird spüren, dass du dir nicht vertraust und du verkrampfst dich dann unbewusst. das macht dann natürlich keinem von euch richtigen spaß.
    dann: wenn ihr bei chachacha angekommen seid, versuche nicht so rumzuhüpfen. haben bei uns auch ganz viele jungs gemacht. sah merkwürdig aus.
    und als letztes: übe ruhig zu hause ein wenig. das kann nicht schaden!

    lass uns doch wissen, wie es war. würde mich sehr interessieren...

    gruß, und keep your head up,
    engel...
     
    #13
    engel..., 9 Januar 2005
  14. blondchen
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    Single
    Also ich gehe selbst zur Tanzschule und mache gerade den Fortgeschritten Kurs.Am Anfang Im Anfängerkurs wechselt man immer den Tanzpartner,denn es ist am Anfang echt leichter mit verschiedenen zu Tanzen jeder macht das ja auch bissel anders(manche können es schon etwas und andere latschen die ganze zeit anderen aufn fuß :grin: .Für einen Abschlussball brauchst du n Tanzpartner,den du aber nach diesem Ball auch wieder wechseln kannst.das is alles ziemlich locker...Gruss
     
    #14
    blondchen, 13 Januar 2005
  15. Norbert1966
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Und es kam, wie ich befürchtet habe - wieder Männerüberschuss, und wieder bin ich leer ausgegangen. Da hab' ich das Weite gesucht und auf die Vertröstung des Kursleiters, dass sich ja eventuell beim nächsten Mal eine Tanzpartnerin findet, gepfiffen. (Wenn eine Frau nachträglich vom Kurs erfährt, wird sie wohl kaum am zweiten Abend einsteigen, sondern auf den nächsten Kurs warten, der bestimmt in naher Zukunft beginnt!)
     
    #15
    Norbert1966, 14 Januar 2005
  16. gluteus maxima
    Verbringt hier viel Zeit
    229
    101
    0
    nicht angegeben
    tanzen ist sooooooo schön...nur leider bringt es nix, wenn man keinen festen tanzpartner hat...

    ich habe den kurs bis gold gemacht, aber hatte gegen ende keine tanzpartner mehr...und so wird es ne sache der unmöglichkeit....seit 1 1/2jahren tanz ich gar nimmer...leider...:-(

    bei uns ist es schon so gewesen, dass ein frauenüberschuss da war... :grrr:

    es ist so toll, wenn sich ein mann koordiniert bewegen kann...und dann gekonnt führen kann...wow...*herzschmelz*....
     
    #16
    gluteus maxima, 15 Januar 2005
  17. NenNetter
    NenNetter (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    617
    101
    0
    Single
    Stimmt nicht man lernt enorm viel mit verschiedenen Menschen zu tanzen. Man kann sich halt auf jeden einstellen habe auch über 2 Jahre getanzt und werde es bei zeiten wieder beginnen.

    Zum Threadstarter: Lass es einfach auf Dich zukommen. Du denkst komplizierter als es wirklich ist.
     
    #17
    NenNetter, 15 Januar 2005
  18. Morgoth
    Morgoth (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    Single
    Hm, wenn ich's richtig verstanden habe, bist Du da nach der Anmeldung einfach so hingegangen, oder? Da gibt's natürlich das Risiko, daß man ohne Partner dasteht. Aber es gibt doch bestimmt ne Möglichkeit, sich vorher eine Tanzpartnerin suchen zu lassen, oder? Und wenn dort nicht, würde ich mich mal in einer anderen Tanzschule umhören.

    Bin ja mal gespannt, wie's übermorgen bei meiner ersten Tanzsstunde läuft... :smile:
     
    #18
    Morgoth, 18 Januar 2005
  19. Norbert1966
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich habe mich vorab erkundigt und folgende Informationen bekommen: Als Single kann man auch ohne Anmeldung vorbeikommen, es sei jedoch besser, sich vorher anzumelden. Je früher man sich anmeldet, desto eher bekommt man eine Dame. Also habe ich mich sofort angemeldet. Knapp zwei Wochen später sah die Sache vor Ort jedoch ganz anders aus. Die Paare sollten auf eine Seite, die Singles auf die andere. Es waren zu wenig Damen da, also sollten die sich ihre Tanzpartner aussuchen. Mit anderen Worten: Es hat überhaupt nichts genutzt, sich vorher anzumelden. So gab es Männer, die erst am Abend vorbeikamen und ohne Anmeldung eine Tanzpartnerin bekamen, während andere trotz Anmeldung leer ausgingen. Wir sollten einfach einmal mitmachen, eventuell kommt ja nächstes Mal noch jemand. (Bei insgesamt fünf Abenden ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass noch nachträglich ein paar Frauen kommen. Die melden sich dann eher zum nächsten Kurs an.) Ich bin dann nach Hause und habe im Internet gesurft. Schließlich habe ich ein entsprechendes Forum gefunden, wo ich nach einer Tanzpartnerin gesucht habe. Zwei Tage später hat sich dann auch tatsächlich jemand gemeldet. Zuvor wollen wir uns aber erst einmal so treffen - wer weiß, ob wir uns nicht am liebsten an die Gurgel gehen möchten. Und so habe ich dann am Sonntag Abend ein Blind Date. :eckig:
     
    #19
    Norbert1966, 21 Januar 2005
  20. Morgoth
    Morgoth (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    Single
    Hehe, also wo Du das jetzt schreibst, glaub ich ja an ne gemeine Verschwörung dieser Tanz-Heinis :grin:
    Bei mir war's gestern sehr ähnlich:
    Erst Riesenschlange beim Einlaß, fast nur Paare da. Dann war ich dran, hab bezahlt und gefragt, wie das ist mit der Tanzpartnerin, also wie ich die für mich gesuchte denn nu finde. Daraufhin hat der gute Mensch etwas ausgewichen und gemeint, daß da nichts mit Auslosen oder so gemacht würde sondern daß das nachher per Auffordern gemacht würde. Da schwahnte mir schonmal nichts Gutes. Ich frag mich nur: Warum machen die dann den ganzen Kram mit Tanzpartnersuche? Ist das sone Art Beruhigungsmaßnahme für aufgeregte Singles oder wie? :grin:

    Nündenn, nach ein paar "Gruppen-Übungen" - bei denen ich mich rein zufällig immer in der Nähe von einer ganz lieben Maus, die vor Beginn auch etwas unschlüssig und schüchtern in der Ecke stand, bewegt habe :zwinker: - ging es dann los: Männer auf die eine, Frauen auf die andere Seite. Die Paare bekamen 5 Sekunden Vorsprung, hrhrhr...Nunja, und die Singles sollten eben auf eine Seite des Raums kommen und dort dann die Damen auffordern. Ich bin geradewegs mit Riesenschritten auf sie zu und hab mich durch die Konkurrenz durchgedrängelt. Ich bin ja so froh, daß ich mir da ein Herz gefaßt und besagte Maus aufgefordert habe *straaaahl*. Wir haben uns gleich gut verstanden, auch wenn der Anfang ein klein wenig "hakelig" war, wir waren wohl beide ein bissl aufgeregt :zwinker: .
    Dann kam der zweite Tanz und wieder gleiches Spiel. Da hatte ich irgendwie nicht so viel Glück, weil ich sie aus den Augen verloren hatte und schwupps war ich in dem Raumbereich der einzige Single. Da dacht' ich mir auch nicht gerade zahlenmäßig selten das Wort mit "Sch" am Angfang (genau...Schade!!). Bin dann planlos wieder zurückgestolpert und wer steht da an der Seite? SIE! :eek4:
    Na, ich hab sie halt wieder aufgefordert und sie hat auch freudig eingewilligt :zwinker: .
    Es war zwar alles sehr neu und am Anfang stellt man sich ja auch wirklich doof an, hat der Tanzlehrer auch gesagt, bei Bewegungen, die im Alltag jeder locker macht, setzt's plötzlich in der Tanzstunde aus :grin:
    Aber sie hat auch gemeint, daß sie echt positiv überrascht wäre und es ihr sehr gut gefallen hätte und sie sich nun auch fest anmelden würde *freu*. Ich bin ja so happy!! :gluecklic
    Und so langsam versteh ich das, wieso Leute tanzen schön finden können. Ich kann zwar nach dem einen mal noch nicht viel, aber es ist echt ein tolles Gefühl, ein so sympathisches Mädl beim Tanzen zu führen. Ihr schien es auch gefallen zu haben, denn trotz gelegentlicher Aussetzer meinerseits hat sie immer wieder zufrieden lächelnd schwungvoll mitgetanzt :grin:

    Und zu dem Auffordern: Klar, da soll halt eine gewisse Durchmischung bewirkt werden, aber ich will auf jeden Fall wieder mit ihr tanzen! Es waren auch relativ wenig junge Singles dabei. Vielleicht 7 Männer und 5 Frauen. Der Rest hauptsächlich erwachsene Paare. Aber gut, die Atmosphäre ist mir lieber als so unter Teenies, da fühl ich mich irgendwie nicht sehr sicher...
    Hatte halt den "Nachteil", daß "nur" sie mir gefallen hat, dafür aber richtig gut :smile:

    Nungut, lange Rede, kurzer Sinn - ein paar kleine Tips / Fazit:
    1. Tanzen ist echt ne tolle Sache! Da geht's wirklich um so viel mehr als nur Tanzen, auch wenn man den Freundin-Such-Aspekt mal außen vor läßt. Man gewinnt echt an Selbstvertrauen und lernt sich durchzusetzen; Lahmarschigkeit beim Auffordern wird sicherlich zum Teil gnadenlos bestraft in der Form, daß man eben nicht das Mädl bekommt, mit dem man gerne tanzen würde. Im Leben soll's da ja Parallelen geben...Mir tut sowas ganz gut, da mußte ich über die Jahre viele Defizite ausbügeln und an so Kleinigkeiten kann man perfekt üben.
    2. Kuckt euch als Anfänger gleich eine raus, die so etwa eure "Klasse" ist und die ihr sympathisch findet und bleibt bei ihr in der Nähe / sprecht sie gleich an, wenn ihr euch das traut (meinereiner war da zu feige :grin: ).
    Und wenn's ans Auffordern geht: Keinesfalls zögerlich da hinschlurfen. Sofort Ziel anvisieren und Vollgas mit Ellenbogeneinsatz! :zwinker:
    Sie wird sich sicher freuen, wenn da einer ganz gezielt zu ihr kommt und nicht noch nach links und rechts schielt und ihr bekommt das Mädl, das ihr haben wollt.
    3. Keine Angst! Es ist unheimlich beruhigend zu sehen, daß der Rest oft 10x so verpeilt ist, wie man selbst, auch wenn man das nicht für möglich hält. Da kann man sich nicht blamieren, da kann jeder gleich viel, nämlich gar nix :smile:
    Das erzeugt echt ne lockere, lustige Atmosphäre, man witzelt rum, wenn man mit anderen Paaren zusammenkracht, das ist ne Mords-Gaudi :smile:

    Oje, ich hör jetzt aber mal langsam auf zu schreiben....Bin halt so glücklich! Und als ich sie beim Tanzen gehalten hab....Argh. Ich glaub fast, ich mag die Kleine ein kleines bissl :herz: :zwinker:

    Also, nochmal vielen, vielen Dank für die Tips und Meinungen, ihr habt mir echt geholfen.
    Und nochwas an die jüngeren Herren hier: Leute, geht möglichst früh in die Tanzschule! Die Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen. Das ist die späte Erkenntnis und ein gut gemeinter Rat eines alten Mannes :zwinker:
     
    #20
    Morgoth, 21 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fragen Tanzschule
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
GerdFrieda
Kummerkasten Forum
9 Mai 2016
9 Antworten