Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Anal Fragen zur Vorbereitung und Hygiene von Analverkehr

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von MartiniBond, 13 Mai 2009.

Stichworte:
  1. MartiniBond
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich möchte hier einige Fragen zum Thema Analverkehr in den Raum stellen:

    Welche Maßnahmen ergreift ihr, um den Enddarm vorab zu reinigen? Eine Darmspülung empfinde ich da als sehr aufwendig, zudem nimmt es natürlich auch jegliche Spontanität. Man liest öfter, die Frau solle einfach einige Stunden vorher abführen, aber in der Regel kann man das ja zeitlich nicht beeinflussen. Gibt es da noch andere Möglichkeiten?

    Wie dehnt ihr den Anus, bevor der Penis eindringt? Verwendet ihr die Finger oder irgendein Toy. Wie ausgiebig sollte man dieses Vorspiel vor dem Einführen machen?

    Die Hygiene ist sicherlich beim Analsex eine wichtige Voraussetzung. Wie wascht ihr Euch währenddessen die Hände, wenn ihr zum Beispiel nach dem fingern des Anus wieder die Scheide berühren wollt? In der Regel wird man doch kein Seifenwasser am Bett stehen haben.

    Stimmt es, dass man, wenn die Frau während dem Analsex einen Orgasmus erlebt, z.B. durch gleichzeitige Stimulation der Klitoris, während dem Höhepunkt den Penis aus dem Anus hinausziehen soll, weil ansonsten durch die Kontraktion der Schließmuskel verletzt werden kann?
     
    #1
    MartiniBond, 13 Mai 2009
  2. User 68557
    User 68557 (26)
    Sehr bekannt hier
    2.084
    168
    391
    in einer Beziehung
    Du meinst doch wohl mit Abführen nichts mit Tabletten, oder?! Wenn du normalen Stuhlgang meinst, ist das schon richtig so. Der Enddarm reinigt sich danach von alleine sehr aufwendig, sodass er ca. 2 Stunden sauberer ist als der Mund :zwinker:
    Wir haben einen Plug, den wir seitdem wir ihn besitzen fast immer nutzen, aber ab vorher immer Finger (;

    Du solltest direkten Kontakt mit der Mumu deiner Freundin, nachdem du im Afterbereich warst eigentlich unterlassen. gebe aber zu, dass wir uns nicht immer dran halten und trotzdem alles heile ist. Das müsst ihr selbst entscheiden, 'gut' ist es jedenfalls allemal nicht.

    Nein, soviel ich weiss nicht, bei mir ist noch nie was kaputt gegangen
     
    #2
    User 68557, 13 Mai 2009
  3. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Das mit der Darmreinigung muss jedes Paar für sich ausmachen und bei so manchen läuft ohne Einlauf/Spülung gar nichts...
    Ich von meiner Seite verzichte auf diese Maßnahmen, (be)treibe Analverkehr mit entleertem Darm (bei irgendwelchen Verdauungs-Stuhlproblemen würden wohl die meisten darauf verzichten) und setze dabei auf den Selbstreinigungsprozess des Darms, der 1 -2 Stunden nach dem letzten Toilettengang abgeschlossen sein dürfte.
    Logisch ist, dass ich ganz normal duschen gehe, wobei ich mir einen Finger einführe und noch mal bisschen die ersten Zentimeter Eingang mit einer speziellen Analwaschlotion reinige, die ich grundsätzlich für die Säuberung meiner Po-Region verwende.
    Allerdings sollte einem schon klar sein, dass keine noch so gründliche Reinigung Bakterien abtötet oder 100% Garantie bietet, dass sich nicht doch mal irgendwelche "Spuren" zeigen könnten...wer das nicht will, muss entweder Kondome verwenden (wird bei Analsex sowieso immer und überall empfohlen) oder auf diese Praktik komplett verzichten.



    Wie ausgiebig gedehnt werden muss, ist von Frau zu Frau verschieden und lässt sich pauschal nicht beantworten.
    Kommt auch darauf an, wie entspannt frau ist und wie "analerfahren", (Anfängerinnen brauchen ggf. wochenlange Vorbereitung bis sie erstmals einen Schwanz schmerzfrei aufnehmen können, bei manchen klappt es trotz "Vorspiels" nie) obwohl auch die "Tagesform" entscheidend ist...da kannst du 3x hintereinander problemlosen Analsex betrieben haben...beim vierten Mal geht gar nichts und man hat vielleicht sogar Schmerzen, was bedeutet, das abgebrochen werden muss.
    Es soll durchaus Frauen geben, die benötigen weder ein Vordehnen noch Gleitmittel...ich gehöre nicht dazu und möchte auf beides nicht verzichten. Für mich ist es auch wesentlich angenehmer und entspannter, wenn ich vorher bereits anderweitigen Sex inkl. einen Orgasmus erlebt habe.
    Ich mag es z. B. sehr gerne, wenn er mein Poloch mit der Zunge verwöhnt, mich dort auch streichelt und dann ein, zwei Finger einführt...aber auch Toys wie z. B. ein Plug, Vibro-Ei, Analketten... (Spezialtoys sind sinnvoll, weil die nicht plötzlich im Arsch verschwinden können wie z. B. ein normaler Dildo, der einem eventuell aus den gleitmittelverschmierten Händen flutscht...das Teil ist schneller weg als man schauen kann, denn der Schließmuskel zieht es rigoros rein) kommen zum Einsatz.



    Vorsicht vor den Kolibakterien...sie können bei Frauen böse Infektionen/Entzündungen auslösen...sei es in der Vagina oder in der Blase.
    Alles was vorher am und im Arsch war (Finger, Toy, Schwanz) sollte hinterher nicht mit der Pussy in Berührung kommen, wenn sie nicht gereinigt worden sind.
    Klar, manchmal rennt man nicht gleich zum Waschbecken oder hat gar keines zur Verfügung...manchmal wird ja auch weiter gesexelt, da passt dann mein Partner auf, dass die Finger, die im Po waren, nicht wieder in meine Pussy gelangen...er hat ja zum Glück zwei Hände.
    Aber Vaginalverkehr nach einem Arschfick ohne Reinigung des Schwanzes kommt nicht in Frage, denn ich gehöre zu den Frauen, die sich öfters mal mit einer Blasenentzündung -ausgelöst durch Kolibakterien- herumschlagen dürfen.



    Genau das Gegenteil ist der Fall...wenn du deinen Schwanz plötzlich (und vielleicht sogar noch schnell) rausziehst, (also nicht nur langsam und behutsam einführen, sondern auch wieder "ausführen") dann kann das zu massiven Schmerzen führen.
    Die Kontraktionen selbst, wenn der Penis drin ist, verletzten keinen Schließmuskel.
    Außerdem entgeht dir ein massiver Genuss, wenn du diese nicht spürst...:zwinker:

    So, jetzt hoffe, dass ich dir bisschen weiterhelfen konnte...wenn nicht, dann nimm doch bitte die Suchfunktion, denn das Thema Analverkehr, Hygiene, Vorbereitung ist sehr beliebt und vielleicht kannst du dort noch das Ein- oder Andere -für dich/für euch Interessante- entdecken.
     
    #3
    munich-lion, 14 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fragen Vorbereitung Hygiene
Fcknhshtgs
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
7 September 2016
23 Antworten
Julielady
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
29 November 2016 um 19:26
10 Antworten
Maggie21
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
26 Juni 2016
6 Antworten
Test