Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

frau atmet nach dem Orgasmus nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von berni, 16 Juni 2003.

  1. berni
    Gast
    0
    Hi,

    ich lese zwar schon länger mit, aber heute meine "erste" eigene dumme Frage:

    Ich hatte mal eine Freundin, die nachdem sie gekommen ist, nicht mehr geatmet hat. Natürlich habe ich sie darauf angesprochen, aber sie meinte, dass sie das gar nicht mitbekommen würde und ich sie wohl verar***.

    Dann habe ich mit ihr ausgemacht, dass ich mal auf die Uhr schaue, wie lange das geht, aber nach einer Minute habe ich sie
    "wachgerüttelt", weil ich echt Angst hatte, dass es ihr schaden könnte!

    Wer hat dafür eine Erklärung?
    Oder kennt so etwas?

    bye
    berni
     
    #1
    berni, 16 Juni 2003
  2. Erdbeere2
    Gast
    0
    tut mir leid, von so was hab ich noch nie gehört!! :ratlos: würde mich jetz aber auch interessieren!
     
    #2
    Erdbeere2, 16 Juni 2003
  3. SoMa
    Gast
    0
    Du meinst jetzt wirklich NULL geatmet, also wie Luftanhalten ???

    Glaube kaum, dass sowas nach nem Orgasmus ne Minute lang geht...
     
    #3
    SoMa, 16 Juni 2003
  4. fraehngk
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    Single
    kann es mir ehrlich gesgt auch nicht vorstellen, aber sage niemals nie ...
     
    #4
    fraehngk, 16 Juni 2003
  5. berni
    Gast
    0
    das dachte ich zuerst auch: so was geht doch nicht!

    vor allem merkst du es selbst ja nicht unbedingt sofort, wenn
    du selbst noch auf Wolke 7 schwebst!

    Aber das war echt so: NULL ATMUNG!!!!
    Darum habe ich sie ja dann "gerüttelt", weil mir das doch unheimlich wurde!!
     
    #5
    berni, 16 Juni 2003
  6. SuesseKleine1603
    Verbringt hier viel Zeit
    846
    103
    2
    vergeben und glücklich
    und du bist sicher, dass sie dich nicht verarscht?
    Hm...hab von sowas noch nie gehört...
     
    #6
    SuesseKleine1603, 16 Juni 2003
  7. marcus84
    Verbringt hier viel Zeit
    581
    103
    5
    Single
    hi...

    mhm... ich mein es gibt ja so´ne krankheit - k.a wie die heißt - beider kann man mitten im schlaf aufeinaml aufhören zuatmen. das passiert ganz ungewollt und kann auch gefährlich werden aber nach einem orgasmus... mhm... hört sich komisch an aber vielleicht is es ne krankheit oder durch den zu hohen blutdruck etc. setzt die atmung aus und durch das viel hormone etc im blut merkt sie das nicht gleich. (nur so eine theorie).


    tschau
     
    #7
    marcus84, 16 Juni 2003
  8. Pueppi
    Verbringt hier viel Zeit
    797
    101
    0
    nicht angegeben
    Muss echt etwas Krankhaftes sein,
    habe noch nie zuvor davon gehört!

    Meine Empfehlung: Arzt aufsuchen!
     
    #8
    Pueppi, 16 Juni 2003
  9. Blasted-Angel
    0
    astma`? keine ahung.. ick meien jut.. wenn ick komme haölte ich, denke ich auch kurz die luft an um ihn mehr zu verinnerlichen.. aber über 1 minute? das würde meine rauchenlunge auch nicht aushalten :zwinker:
     
    #9
    Blasted-Angel, 16 Juni 2003
  10. *jO*
    *jO* (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    299
    101
    0
    Single
    Ja, auf jeden Fall Arzt aufsuchen...Odere sie hyperwentiliert (--->?) Beim Orgasmus, weil er so geil ist und fällt dann kurzzeitig in Ohnmacht...kann doch sein, daran konnte ich mnich auch nicht erinnern...(Als ich einmal hyperwntiliert hab, mit Absicht!...)
    Hmm, anders kann ich mnir das auch nicht erklären.:ratlos:
     
    #10
    *jO*, 16 Juni 2003
  11. muenti
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Hab da mal was vom "kleinen Tod" gehört. der trifft meistens frauen nach dem orgasmus. ist eine art von ohnmacht... mehr weiß ich auch nicht. war mal glaub ich bei wahre liebe...
     
    #11
    muenti, 16 Juni 2003
  12. berni
    Gast
    0
    also das mit hyperventilieren könnte ich mir schon eher vorstellen, denn davor atmete sie eher heftig!
     
    #12
    berni, 16 Juni 2003
  13. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    ganz ehrlich...als mann hätte ich angst vor dem nächsten mal :ratlos: ...
     
    #13
    Speedy5530, 16 Juni 2003
  14. CloseCombat
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    die krankheit bei der man im schlaf kurz aufhört zu atmen heisst schnarchen.:eek: zumindest ist das bei einigen schnarchern so.

    zu dem was du erlebt hast kann ich leider nichts sagen.
    schon heftig.
     
    #14
    CloseCombat, 17 Juni 2003
  15. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    das wollte ich auch eben schreiben... es soll sogar frauen geben, die nach dem orgasmusd direkt in ohnmacht fallen und das dann länger dauert oder so... :grin:
     
    #15
    Rapunzel, 17 Juni 2003
  16. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    Erstmal etwas OT:
    also der Atemstillstand im Schlaf heisst „Schlafapnoe“ und ist eine durschaus ernstzunehmende Erkrankung. Sie hat in sofern etwas mit schnarchen zu tun, als dass sie meist bei schnarchern auftritt, ein schnarcher aber deshalb noch lange keine Schlafapnoe ausbilden muss.
    Kurz zum ablauf dieser Apnoe: Schnarchen entsteht, weil der Zungengrund (da wo die Zunge im Rachen verschwindet) und das Gaumensegel erschlaffen (soweit ich weiss können auch vergrösserte Polypen schnarchen begünstigen) diese „flappern“ dann in der Atemluft und erzeugen das bekannte Geräusch. Wenn der Schläfer dann sehr tief schläft, kann es passieren, dass der Zungengrund ganz zurückfällt und so die Atemwege verstopft. Das ist der gleiche Effekt wie bei einer bewusstlosen Person. Der unterschied besteht darin, dass der Schläfer irgendwann einen so starken Atemreiz bekommt, dass er hochschreckt und etwas erwacht, so dass sich die Zunge wieder nach vorne schiebt und die Atemwege freimacht. (bewusstlose werden nicht wach und ersticken, daher ist die stabile Seitenlage bei Bewusstlosen so wichtig)

    Jetzt wieder On Topic:
    Hyperventilation könnte sein. Beobachte nächstes mal (seid ihr noch zusammen?) ihre hände. Bei einer Hyperventilation zieht die Person die Hände in eine „Pfötchenstellung“ heisst so, weil es ungefähr so aussieht wie die Vorderpfoten eines Hundes der Männchen macht.

    Es könnte aber auch so ähnlich wie die Schlafphase nach einem epileptischen Anfall sein. Da wäre das Reizleitungssystem so überlastet, dass sie einfach „abschaltet“.
    Egal wie ich würde mit ihr zum Arzt gehen, könnte eine ernste organische Ursache haben.

    Meine Freundin hälte die Luft an, wenn sie extrem schlecht Träumt. Da ist sie auch nicht erweckbar und hat über einen längeren Zeitraum einen Atemstillstand. Ich kann also gut nachvollziehen wie beängstigend das ist. Ich habe herausgefunden, dass sich der Horrortrip mehrmals wiederholt, wenn man versucht sie zu wecken. Daher lasse ich sie einen Moment die Luft anhalten und mache anschliessend ein bis zwei mal Mund zu Nase beatmung (siehe Erste Hilfe Kurs). Das kurbelt den Atemreflex an ohne sie zu wecken, dann schläft sie meist ruhig weiter. Das ist aber zum Glück scheinbar ausgestanden.

    So war recht viel ich hoffe ihr habt es gelesen.
    Spacko
     
    #16
    spacko, 17 Juni 2003
  17. liebe_dani
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    nicht angegeben
    ich kenn das zwar auch nicht, aber ich würde sagen, dass man bei einer ohnmacht doch trotzdem weiter atmet oder? denn sooft ich auch ohnmächtig wurde, beatmet hat mich noch keiner.
     
    #17
    liebe_dani, 17 Juni 2003
  18. Mithrandir
    Mithrandir (32)
    Meistens hier zu finden
    1.345
    148
    203
    Verheiratet
    Es besteht auch ein riesiger Unterschied zwischen einer Ohnmacht, Bewußtlosigkeit und einem Atem-Kreislaufstillstand. Das sind drei verschiedene Paar Schuhe!

    Zum Thema:
    Also ich fände das sehr beängstigend und würde auch den Arzt empfehlen!
     
    #18
    Mithrandir, 17 Juni 2003
  19. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Da war Mithrandir schneller. aber ich sag es trotzdem:

    Nicht unbedingt,
    kommt drauf an was es für eine Ohnmacht ist. Ist es ein Kreislauf/schwächeanfall kippt man kurz um, atmet aber weiter. Ist der Kreislauf aber zu stark zusammengebrochen, kann es schon sein, dass man nicht mehr atmet. Nicht jeder der Bewusstlos ist, hat auch einen Atemstillstand, aber er verliert unter anderem den Schluckreflex bzw. den Reflex, der dafür sorgt, dass die Zunge nicht nach hinten fällt. Wenn dies geschieht, setzt die Atmung nicht aufgrund des fehlenden Reflexes aus, sondern, weil die Atemwege verlegt sind (z.B. auch Schlafapnoe)
    Bei der fortgeschrittenen Hyperventilation setzt dagegen tatsächlich der Atemreiz aus und der Betroffene hat quasi einige Zeit keine „lust“ mehr zu atmen. Hat was mit dem Sauerstoff im Blut zu tun, wenn es interessiert dem schreibe ich es per PM oder bei grosser Nachfrage hier hin.

    Aber du hast schon recht man muss zwischen der Ohnmacht im klassischen Sinne und der Bewusstlosigkeit im medizinischen sinnen etwas unterscheiden, obwohl die ohnmacht natürlich immer medizinisch relevant werden kann.

    Gruß
    Spacko

    P.S. übrigens sollte man nie vergessen, dass stark betrunkene Menschen die auf dem Tisch zusammenbrechen oder plötzlich in der Ecke liegen Bewusstlos sind und so in Lebensgefahr schweben (Die Zunge die nach hinten fällt, erbrochenes etc.) Alkohol lähmt die Reflexe genau wie eine Bewusstliosigkeit, die Organischer Natur ist. Wollt ich nur mal so gesagt haben. Der lustige Saufbold auf Party in der Ecke kämpft vielleicht gerade um sein Leben und erstickt.
     
    #19
    spacko, 17 Juni 2003
  20. berni
    Gast
    0
    zuerst mal: vielen Dank an alle Antworten!!

    Das ist also doch komplizierter als ich anfangs dachte!
    Allerdings habe ich auch ganz am Anfang geschrieben, dass ich mal eine Freundin HATTE!!

    Nachdem ich jetzt so viel zu dem Thema weiss, sollte ich sie ja fast darauf aufmerksam machen, falls sie es nicht schon über einen anderen mitbekommen hat, dass es für sie wirklich zu einem ernsten Problem werden kann!!

    bye berni

    @spacko: danke für deinen Tip, das habe ich auch nicht gewusst und Betrunkene nie aus diesem "Blickwinkel" betrachtet

    man lernt nie aus :cool:
     
    #20
    berni, 17 Juni 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - frau atmet Orgasmus
Thomas1977mh
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
28 November 2016
35 Antworten
Maxmueller21149
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 November 2016
14 Antworten
Julielady
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
29 November 2016
10 Antworten