Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Paradiesvogel82
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    nicht angegeben
    17 Juni 2009
    #1

    Frau geht fremd

    Hallo,

    ich weiß seit kurzem, dass meine Frau mir Fremd geht. Kurz zu uns: Wir sind seit etwa zwei Jahren zusammen, seit etwas über einem halben Jahr verheiratet und haben seit einem halben Jahr einen Sohn.

    Es besteht schon länger das Problem, dass es Sexuell zwischen uns zweien für sie leider nicht ganz zufriedenstellend läuft. Ich bin leider nicht so der "Draufgänger" unter den Liebhabern, eher der unkreative Romantiker. Das war für sie immer zu wenig, was sie mir auch immer wieder gesagt hat.

    Nun hatte ich seit kurzem den Verdacht, dass sie einen Seitensprung plant. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich ihr aufgrund dessen nachspioniert habe und ihre Chatlogs ausgespäht habe. Dort stellte sich tatsächlich heraus, dass sie einen Seitensprung mit einem neuen Chatbekannten plant. Neulich hat sie sich mit diesem auch getroffen, hat es mir auch erzählt, aber es sollte halt nur ein einfaches Treffen werden, wie sie sagte. Ich habe sie hingehen lassen.

    Nach dem Treffen habe ich mir erneut ihre Chatlogs angesehen und musste leider feststellen, dass es tatsächlich zu besagtem Seitensprung gekommen war. Was mich hierbei jedoch am meisten kränkt ist die tatsache, dass sie mich einfach angelogen hat. Ich hatte in einer vorherigen Beziehung genau die gleiche Situation, auch dort ist meine Freundin mir Fremdgegangen und hat mich schamlos angelogen, es sei nur ein guter Freund.

    Ich bin nun etwas ratlos, wie ich mich verhalten soll. Aktuell hege ich einen ziemlich großen Groll aufgrund der Lügerei. Vor allem, weil wir uns auch gemeinsam mit besagtem "Freund" in nächster Zeit treffen wollen. Über jegliche Tipps wäre ich sehr dankbar.
     
  • Bruce1907
    Bruce1907 (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    17
    26
    0
    Single
    17 Juni 2009
    #2
    ich würde ihr das sagen, das du bescheid weist. Und dann würde ich abarten was sie zu sagen hat und wenn sie dann immer noch nicht die wahrheit sagt würde ich die beziehung beenden.
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    17 Juni 2009
    #3
    Ich würde ihr wohl auch Bescheid geben das sie aufhören kann zu lügen.
    Die Frage ist ob du ihr das verzeihen kannst.
     
  • Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    17 Juni 2009
    #4
    Hallo!

    Sehr unangenehme Situation. Frau, Sohn, kurz: Familie. Und dann die Nachricht, dass sie es mit einem anderen treibt. Jetzt im Nachhinein kannst du nicht mehr tun als sie zur Rede stellen oder es lassen, die Beziehung beenden oder es lassen. Mehr kannst du nicht machen.

    Autsch. Wenn ihr das "zu wenig" ist, warum habt ihr dann geheiratet? Warum hast du dich darauf eingelassen? Oder habt ihr erst nach der Ehe Sex gehabt und wart schon verheiratet, als sie das gesagt hat?

    Bei sowas frage ich mich immer wieder zwei Fragen.
    - warum sind die meisten Leute zu blöd, wenn sie schon fremdgehen, ihren Computer entsprechend abzusichern?
    - warum schnüffeln Partner immer in den Chats/eMails/SMS des anderen Partners?

    Damit bindest du dir effektiv einen Maulkorb um. Denn wenn du sie ansprechen würdest, müsstest du gestehen, woher du dieses Wissen hast. Oder lediglich die unbewiesene Behauptung aufstellen, woraufhin sie dir mangelnde Liebe unterstellen würde. Selbst wenn du sie darauf ansprichst, bleibt also der Ruf als Schnüffler an dir kleben. Bedenke das.

    Wie hast du dort reagiert? Was für Konsequenzen ergaben sich daraus? Würdest du erneut so reagieren?


    Soll ich mal realistisch-skrupellos sein?

    Wenn du bei ihr bleibst und ihr nix sagst, wird sie dich weiter betrügen.
    Wenn du bei ihr bleibst und sie darauf ansprichst, wird sie dich verlassen.
    Wenn du sie verlässt und nix sagst, bist du bis ans Ende deiner Tage das bequeme Unterhalts-Verpflegungs-Zahlvieh.
    Wenn du sie verlässt und sie darauf ansprichst, s.o., nur mit mehr zerbrochenen Tellern.

    Game over :ratlos:
     
  • xotox
    Sorgt für Gesprächsstoff
    41
    31
    0
    vergeben und glücklich
    17 Juni 2009
    #5
    schwierige situation... zunächst mußt du ganz klar sagen das du bescheid weißt und wie schon geschrieben wurde, wissen ob du das verzeihen kannst.

    dann solltest du unbedingt wissen ob der seitensprung nur mit deiner sexuellen leistung zu tun hat oder ob es noch andere faktoren hatte. sollte es nur am sex liegen, dann solltest du an dir arbeiten, es gibt beim sex soviele varianten das bestimmt einige sachen für dich dabei sind. frag sie nach ihren vorlieben und gehe darauf ein. sex ist was wunderschönes, genieße es mit ihr... zeig ihr das du sie liebst indem du aus dir rauskommst. solltest du das nicht tun, dann wird es wieder passieren, und im schlimmsten fall eure ehe daran scheiten.

    also ran an die bouletten :zwinker:
     
  • kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.014
    0
    39
    vergeben und glücklich
    17 Juni 2009
    #6
    Wenn wir schon skrupellos-eiskalt sein wollen empfehle ich folgendes Vorgehen:

    1. Chatlogs sichern

    2. Vaterschafts-Test machen lassen

    3. Beziehung beenden. Ohne weitere Diskussion.
     
  • oger
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    Single
    17 Juni 2009
    #7
    wir können dir nicht sagen wie du vorgehen sollst, das musst du ganz alleine wissen. wir können ja nicht wissen was alles in dir vorgeht. ob du einer trennung näher stehst als einem neuanfang. darüber solltest du erstmal nachdenken. aber darauf ansprechen solltest du sie eh. und wenn sie dann austickt, weil du im verlauf nachgeschaut hast, will sie eh nur von eigenen fehlern ablenken. immerhin hat sie dich betrogen, ohne verdacht hättest du ja wohl nie nachgeguckt oder?
    das kannst du sie auch so wissen lassen. du sitzt in dieser situation am längeren hebel und das darfst du dabei nie vergessen. tritt selbstsicher auf und nicht wie ein waschlappen, zeig ihr den "groll" den du in dir trägst.
     
  • User 67523
    User 67523 (41)
    Sehr bekannt hier
    1.135
    168
    385
    nicht angegeben
    18 Juni 2009
    #8
    Chatlogs sichern ist etwas im Graubereich und kann auch zum Bumerang werden.
    Ueberrasch sie doch einfach das naechste Mal beim Voegeln, das braucht evtl. aber etwas Kreativitaet.

    An Vaterschaftstest habe ich auch gedacht, dann kommst immerhin um's Zahlen rum, wenn's nicht Dein Kind ist.
     
  • kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.014
    0
    39
    vergeben und glücklich
    18 Juni 2009
    #9
    Ernsthaft? Ich weiß es nicht, aber wenn er an seinem PC die Verläufe abspeichert, ist das echt Grauzone?

    Dann würde er sich auch evtl. Diskussionen ersparen. Andererseits muß man dazu schon ziemlich skrupellos-eiskalt sein. Außerdem wäre dazu fast eine 24-h Überwachung erforderlich. Spätestens dann wirds aber psychologisch...

    Scheidung und der andere Papierkram gingen dann auch einfacher...
     
  • User 67523
    User 67523 (41)
    Sehr bekannt hier
    1.135
    168
    385
    nicht angegeben
    18 Juni 2009
    #10
    Er liest ja ihre Chats...deshalb kennt er auch die Treffen im Voraus. Und muss dann noch ueberlegen, wie er den "Zufall" inszeniert, damit es nach "Pech" ausschaut und er das Chat-Lesen nicht verraten muss. Boese boese.
     
  • Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    18 Juni 2009
    #11
    kingofchaos, so weit hatte ich gar nicht gedacht. Übel. Einfach nur übel der Gedanke. Aber selbstverständlich hast du sowas von Recht! Also --> Vaterschaftstest wäre ebenfalls angebracht.

    Bei den Chatlogs würde ich persönlich die Beweiskraft gegen 0 tendieren lassen. Das sind Bits und Bytes. Ihr glaubt gar nicht, wie einfach man sowas manipulieren kann. Das nur am Rande.

    Martouf
     
  • hellgrau
    Gast
    0
    18 Juni 2009
    #12
    Wie willst Du Dich denn verhalten? Wie sieht Dein "Das Leben wie es sein sollte"-Werbespot aus? Wann Du das weißt, streich die kriminellen Sachen raus und halte mal fest, was Dir wichtig ist.
    Eine Scheidung? Neue Beziehung? Dein Sohn? ...
    Verheiratet sein und ein Paar sein sind zwei verschiedene Dinge.

    -- -- hellgrau
     
  • Augen|Blick
    0
    18 Juni 2009
    #13
    Es kommt ziemlich trocken rüber Dein Posting. Ich finde es ziemlich heftig, halbes Jahr Verheiratet, frischgebackener Sohn und Deine Frau geht fremd. Dafür reagierst Du sehr naja, gefaßt. Stimmt Eure Beziehung denn überhaupt? Also paßt ihr überhaupt zusammen oder war das eine Kind ist da - also müssen wir Heiraten-Ehe?

    Und sexuelle Probleme, Du scheinst mir dirselbst da fast sowas wie Mitschuld zu geben, also für mich klingt das nicht so, als könnte man da nix machen. Aber es ist etwas unklar, was Du überhaupt willst. Liebst Du die Frau überhaupt? Liebt sie Dich?

    Also bevor Du sie mit irgendwas konfrontierst, würde ich mir an Deiner Stelle erstmal über diese Frage klar werden.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    18 Juni 2009
    #14
    1. Ausziehen.

    * Durch Anwalt Scheidung einreichen. Nach nur 2 Jahren haette ich keinen Bock auf Verzeihen und Paartherapie, vorallem wenn sie darueber sprach, dass sie ungluecklich ist und kein Kompromiss gefunden wurde.
     
  • Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.502
    133
    56
    nicht angegeben
    18 Juni 2009
    #15
    Hallo,


    Tja, die Frage ist, ob überhaupt ein Kompromiss gesucht wurde.

    Ich will ihr Fremdgehen nicht entschuldigen, aber wenn der TS im Bett genausoviel Temperament wie in seinem Posting zeigt, war es letztlich nur eine Frage der Zeit.

    Im Übrigen rate ich ihm, sich erstmal selber darüber klar zu werden, was er eigentlich will. Trennung oder Fortführung der Beziehung.

    Für die Scheidung ist die "Schuldfrage" uninteressant. Zahlen muss er sowieso, und da das Kind noch klein ist, auch für die Mutter. Zu dem Frust kommt also auch noch die finanzielle Belastung. Seiner Frau fällt diese Entscheidung bestimmt leichter (dieses sollte er berücksichtigen, wenn er mit ihr spricht).

    Aber nicht nur für eine Fortführung der Beziehung müsste er sich ändern. Schließlich passiert ihm das nicht zum ersten mal. Genaueres dazu lässt sich beim momentanen Infostand aber nicht sagen.
     
  • Silverbell
    Silverbell (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    18 Juni 2009
    #16
    Punkt 1 und 2 würde ich tauschen, da es, sobald sie etwas ahnt, eventuell schwieriger werden könne, den Test zu machen (machen zu dürfen).
     
  • tryanderror
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    113
    83
    Verliebt
    18 Juni 2009
    #17
    Nein, zu entschuldigen gibts auch beim fremdgehen nichts.

    Egal was Sie vermisst, egal wie viel oder wenig Temperament der TS zeigt, sie hat sich für Ihn entschieden, und , hoffentlich mit ihm, ein kind bekommen.

    Da finde ich schon, daß er Ehrlichkeit verdient hat.

    die Frau in flagrantie erwischen zu wollen stelle ich mir für den TS zu schmerzhaft vor.

    Ich würde eher dazu raten die Chatlogs mit ihr zu diskutieren.

    Paradiesvogel, wie möchtest du denn weitergehen? Möchtest Du sie weiterhin als Frau an deiner Seite, an der Beziehung arbeiten, oder ist der Vertrauensbruch nicht zu verzeihen?

    ( ich komme übrigens auch oft emotionslos rüber, wenn ich ein Problem schildere, bin im RL aber ein totales Temperamentsbündel)
     
  • I´m in LOVE
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 Juni 2009
    #18
    hm .... um nur ganz kurz nochmal auf das "trocken" bzw "kühl" zu sprechen zu kommen, ... wie hättest du denn reagiert wenn sie dich gefragt hätte ob sie mit einem anderen Mann schlafen darf bzw was du von einer offenen Beziehung hältst?

    Es klingt nämlich so als würde dich hauptsächlich die Tatsache stören dass sie dich angelogen hat u nicht dass sie mit einem Anderen geschlafen hat, was natürlich wiederum damit im Zusammenhang steht dass du weißt dass du ihr in sexueller hinsicht nicht gerecht werden kannst.

    DIESER ABSATZ IST HAUPTSÄCHLICH ALS "ANREGUNG" FÜR DEN TS BESTIMMT (ALSO BITTE KEINE "BÖSEN" KOMMENTARE DAZU):
    Ich hab meinen Freund zum beispiel gefragt ob ich mit einem anderen schlafen "darf" u mittlerweile führen wir eine offene Beziehung was ganz wunderbar funktioniert, da wir sehr viel rücksicht auf den anderen nehmen sprich fixe abmachungen (wie nur mit gummi), nur dann wenn der partner "keine zeit" hat (sprich es wird keine gemeinsame zeit dafür geopfert), wenn beide den "anderen" kennen wird gefragt ob es mit "dem" eh ok ist, wenn der Partner details wissen will werden die preisgegeben - wenn nicht wird kein wort darüber verloren, ....
     
  • BamBam026
    BamBam026 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.101
    123
    2
    vergeben und glücklich
    19 Juni 2009
    #19
    Ich däd sie auch bescheißen und dass aber offensichtlich und auf ihre Reaktion warten...wenn sie sich aufregt, däd ich´s ihr unter die Nase reiben, dass die Sau dass doch auch schon die ganze Zeit macht...oder eben ned bescheißen (dann hast du ne reine Weste) und ihr aber vorgaugeln, dass sie fremd fickt...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste