Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frau mit einer bipolaren Störung als Freundin?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Perry, 21 August 2004.

  1. Perry
    Gast
    0
    Tja, ich weiß nicht, ob ihr mir überhaupt in meinem besonderen Fall irgendwelche Tips geben könnt, aber ich wüßte nicht, wo ich auf die Schnelle nachfragen könnte. Ich Versuchs auch kurz zu machen.
    Ich habe eine Frau kennen gelernt, das an einer bipolaren Störung leidet. Das volle Programm mit Medikamenten und gelegentlicher Therapie in der Nervenheilanstalt.
    Diese Informationen habe ich von ihrer Schwester. Inwiefern das richtig ist kann ich nicht sagen, aber ich kann mir schon vorstellen, daß es stimmt.
    Das Mädchen hat eigenen Schilderungen zufolge „schlechte Erfahrungen“ mit Menschen insbesondere mit Männern gehabt. Einzelheiten kenne ich jedoch nicht.
    Sie kann ihren Worten zufolge niemandem vertrauen sowohl Frauen als auch Männern, weil sie immer wieder hintergangen und verarscht wird.
    Man sieht ihr fast keinerlei Emotionen an. Ich „spüre“ bloß, daß sie sich doch irgendwo nach Geborgenheit und Zuneigung sehnt; vielleicht sogar nach einer Beziehung.
    Sie meldet sich gelegentlich bei mir und sie hat einmal gezwungenermaßen bei mir Übernachtet, weil der letzte Zug den Abend schon weg war. Ich habe ihr auch einmal den Rücken massiert.
    Wenn sie mich besucht hat scheint ihr das Spaß zu machen, auch wenn sie das so nicht zeigt.
    Wenn ich mich mit ihr unterhalte, dann läßt sie manchmal Bemerkungen fallen, die mich ins Grübeln bringen.
    Einmal meinte sie, daß ihrer Erziehung dergestalt war, daß sie keinen eigenen Willen habe. Dann meinte Sie, daß es am besten sei, wenn sie tot wäre, und dann meinte sie auch einmal, daß sie sehr einsam sei.
    Wenn man aber mal nachfragt blockt sie sofort ab. Das einzige was ich erfahren habe ist, daß sie sich niemals selbst umbringen könnte.
    Mein Problem ist nun, daß ich mich total in sie verliebt habe.
    Kann ein Mensch mit einer solchen Krankheit überhaupt eine Beziehung eingehen?
    Was gefällt einer solchen Person, kann ich ihr vielleicht auf eine andere Art und Weise das Leben lebenswert(er) machen?
    Dann ist natürlich noch die Frage offen, wie ich ihr meine Gefühle zeigen kann, ohne sie damit zu überfordern.

    mfg Perry
     
    #1
    Perry, 21 August 2004
  2. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo Perry,

    ich würde von vorneherein mal nicht ausschließen, dass ein Mensch mit einer bipolaren Störung keine Beziehung eingehen kann.
    Allerdings solltest du dich über diese Krankheit genauer informieren, dann wirst du mit Sicherheit sehen, dass es schwierig werden kann.

    Positiv finde ich schon mal, dass diese Frau in Behandlung ist. Wenn das auf freiwilliger Basis passiert, ist es nochmal ein Pluspunkt. Denn meistens müssen diese "Patienten" gegen ihren Willen behandelt werden.

    Versuch erst mal, Vertrauen zu ihr aufzubauen. Vielleicht erzählt sie dir irgendwann mal von alleine, was sie alles durchmacht. Es kann aber lange Zeit gehen, bis sie bereit ist, darüber zu reden.

    Versteif dich nicht zu sehr darauf, dass du unbedingt eine Beziehung mit ihr eingehen willst. Geh die Sache langsam an. Selbst wenn nur eine gute Freundschaft daraus wird, denke ich, dass ihr das viel weiterhelfen wird, bei der Bewältigung ihrer Vergangenheit.

    Ich geh nach deinen Schilderungen davon aus, dass es bei ihr ein langer Weg ist, Vertrauen zu jemandem aufzubauen. Vor allem brauchst du viel Geduld u. viel Verständnis.

    Wünsch dir viel Glück !!!
     
    #2
    engel193, 21 August 2004
  3. Perry
    Gast
    0
    Es ist ja schon ein Zeichen von Vertrauen, daß ich ihren Rücken massieren darf.
    Ich frage mich, ob ich sie mal in den Arm nehmen sollte, einfach nur um ihr zu zeigen, daß ich sie mag. Ich würde sie so gerne einmal umarmen, aber da hab ich einfach die Befürchtung, daß sie Angst bekommt.

    Soll ich sie mal fragen, ob ich sie in den Arm nehmen darf, oder soll ich das einfach mal machen und schauen was sie tut?
     
    #3
    Perry, 21 August 2004
  4. nomoku
    nomoku (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    also, ich würde da eher fragen. Entweder direkt ("Darf ich dich in den Arm nehmen?") oder indirekt ("Am liebsten würde ich dich umarmen"). Du weißt ja nicht was passiert, wenn das einfach probierst. Das könnte schnell ganz doll ins Auge gehen.

    Tschööö, nomoku
     
    #4
    nomoku, 21 August 2004
  5. walkie
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    Ja, ein Mensch mit einer bipolaren Erkrankung kann sehr wohl eine Beziehung eingehen. Wie Du beschreibst, befindet sie sich wohl gerade eher in der Depression ( im Gegensatz zur Manie, dem Gegenpol dazu ). Ich denke, ihr gefällt sicher all das, was einer anderen Frau auch gefallen würde, nur daß Du es etwas langsamer angehen läßt. Und Deine Gefühle wird sie ebenso verstehen, das wird durch die Krankheit nicht verändert.
    Ich wünsche Euch alles Gute.
     
    #5
    walkie, 21 August 2004
  6. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    okay... und was genau is das für eine krankheit??

    ich mein, vll kann man das ja rauslesen, aber beastie kann des nich....:ratlos:
     
    #6
    Beastie, 21 August 2004
  7. Besucher
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    nicht angegeben
    Ne Beziehung kann sicherlich auch funkrionieren.
    Nur würde ich an Deiner Stelle etwas vorsichtig mit Gefühlen sein.
    Schwer zu erklären.
    Du mußt Dir schon klar sein, auf was Du Dich da einläßt!
    Das is halt nicht so wie bei anderen, daß Du einfach weil Du meinst in sie verliebt zu sein, ne Beziehung eingehen.
    Denn wenn sie sich überwinden kann, sich mit Dir was anzufangen, mußt Du schon das ganze Programm durchziehen. Da kannst Du halt nicht einfach, weil es Dir dann doch zu "steil" wird, nen Rückzieher machen.

    Ich mein können schon, aber die Konsequenzen sind bei ihr halt dann schon ernster als bei anderen.

    Weiß nicht, ob Dir das jetzt weiterhilft. Is vielleicht etwas verwirrend, aber ich hab keine Ahnung wie ich es sonst erklären soll.
     
    #7
    Besucher, 21 August 2004
  8. walkie
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    Eine bipolare Erkrankung ist eine psychiatrische Erkrankung, bei der sich Phasen von Depression mit Phasen von Manie abwechseln. Die Depression ist ja den meisten Menschen bekannt, eine Manie ist ein Krankheitsbild, bei der der Patient überaus gut gelaunt ist, sehr unternehmungslustig, sehr wenig schläft, und das alles über das normale Maß hinaus. Das hört sich zwar gut an, aber in einer manischen Phase kann sich der Patient durch seine wechselnde Ideen in große Schwierigkeiten bringen, ohne es zu erkennen.
    Weiter gibt es noch Mischtypen bipolarer Erkrankungen wie schizoaffektive Psychosen, bei denen vor allem ein ungewöhnliches Mißtrauen anderen Menschen gegenüber auffällt.
     
    #8
    walkie, 21 August 2004
  9. Perry
    Gast
    0
    Tja, keine Ahnung, ich hatte noch nie eine Beziehung. Aber sie ist eine der wenigen Personen in meinem Leben, die es Wert sind, also an denen mir wirklich etwas Liegt.
    Ähm, das ganze Programm? Kinder? Heiraten?
    Sie leidet wohl noch immer unter Konsequenzen "Scheiß Kerle", ne?
     
    #9
    Perry, 21 August 2004
  10. Besucher
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    nicht angegeben
    Zitat1: Hört sich schonmal ned schlecht an.
    2: Nicht unbedingt Kinder, Heiraten. Eher das Programm, daß kommt, bei einer Person die eine bipolare Erkrankung hat. Is sicher nicht einfach.

    3: Nicht unbedingt. Für einen "normalen" Menschen sind vielleicht Trennungen oder besser noch Entäuschungen in Sachen Liebe und Vertrauen leichter zu verkraften als für Menschen, die an einer bipolaren Erkrankung leiden.
     
    #10
    Besucher, 22 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frau bipolaren Störung
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Dezember 2016 um 21:33
5 Antworten
dfjk
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2016
16 Antworten
CreamyVanilla
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
75 Antworten
Test