Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frau schwanger - wer bestimmt über Abtreibung?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von banklimit, 3 März 2008.

  1. banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.051
    133
    48
    nicht angegeben
    Hallo,

    zugegeben eine etwas provozierende Frage, aber mich würde mal interessieren was ihr denkt.

    Die Frage ist sowohl für Frauen als auch für Männer. Bitte antwortet mit eurer eigenen Meinung.

    Frage:
    Angenommen, die weiblichen Person in deiner Beziehung wird ungeplant schwanger - darf ...

    ...die Frau eine Abtreibung durchführen dürfen, wenn der Mann das Kind möchte, sie aber nicht?
    [] ja
    [] nein

    Begründung: ___________________________________________


    ...die Frau das Kind behalten dürfen, wenn der Mann das Kind NICHT möchte?
    [] ja
    [] nein

    Begründung: ___________________________________________
     
    #1
    banklimit, 3 März 2008
  2. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Schwere Frage. Vor allem die wenn der Mann das Kind will und die Frau nicht.
    Aber natürlich und zum Glück kann die Frau das alleine entscheiden, es ist schliesslich ihr Körper den sie dann mit einem anderen Menschen teilen muss und der das ganze leben verändert.
    Für einen Mann ist es immer einfacher einfach zu gehen, er hat anfangs nie so eine tiefe Beziehung zu dem Kind wie die Mutter.
     
    #2
    Aurinia, 3 März 2008
  3. User 77441
    User 77441 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    404
    101
    0
    nicht angegeben
    genauso denke ich auch. ist zwar hart für den mann wenn die frau es ncith will und er schon, grad weil es ja auch zur hälfte von ihm ist, aber ich find eman sollte hier wirklich die entscheidung der frau respektieren aus den gründen die schon genannt wurden.
     
    #3
    User 77441, 3 März 2008
  4. magh_76
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    Single
    ....
     
    #4
    magh_76, 3 März 2008
  5. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Die Frau soll alleine darüber bestimmen können was mit ihrem Körper geschieht.

    Natürlich ist es für den Mann schlimm wenn die Frau "sein" Kind abtreibt, aber eigentlich ist es ja sie, die das Kind im Bauch trägt, der es in der Schwangerschaft unter Umständen schlecht geht, die dann die Geburt durchstehen muss. Der Mann könnte unter diesen Umständen das Kind nach den neun Monaten praktisch "abholen" ohne viel dafür getan zu haben.

    Das Selbstbestimmungsrecht geht für mich eben über die Lebenswünsche anderer hinaus, niemand sollte über einen selbst bestimmen können, selbst wenn das heisst dass eine Abtreibung stattfindet, oder der Mann eben ungewollt Zahlen muss (in dem Fall hätte er sich besser über Verhütung informieren sollen).
     
    #5
    User 32843, 3 März 2008
  6. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Frage:
    Angenommen, die weiblichen Person in deiner Beziehung wird ungeplant schwanger - darf ...

    ...die Frau eine Abtreibung durchführen dürfen, wenn der Mann das Kind möchte, sie aber nicht?
    [X] ja
    [] nein

    Begründung: Ja, allerdings kann sie sich dann zu 99% sicher sein das die Beziehung zuende ist und sie von ihm keine Unterstützung mehr bekommt. Schlussendlich ist es ihr Körper und ihr Leben.


    ...die Frau das Kind behalten dürfen, wenn der Mann das Kind NICHT möchte?
    [X] ja
    [] nein

    Begründung: Ja, allerdings verhaut sie ihm das Leben, und das Kind muss damit leben das sein Vater es nicht mag, wenn sich nichts ändert. Das Problem ist, das sie ihm damit auch eine ziemlich große Verantwortung auflastet, die er nicht tragen will.

    Es ist zweischneidig, einfach weil wenn sie ein Kind will er nicht, sie das abgeredet haben und sie trotzdem schwanger wird, ist das Vertrauen wohl erstmal weg. Wenn sie mit Absicht schwanger wird und ihm nicht sagt das sie nicht verhütet auch wenn er darauf vertraut, ists ne Frechheit das er sich um das Kind kümmern muss.
     
    #6
    Reliant, 3 März 2008
  7. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    es ist nun einmal ganz banal so "die frauen bekommen die babys". da hat kein mann zu bestimmen, dass 1. man als frau zum einen eine schwangerschaft durchleben und zum anderen danach die verantwortung als mutter tragen soll bzw. 2. ein kind abtreiben und dann mit den auswirkungen des ganzen leben soll.
     
    #7
    wellenreiten, 3 März 2008
  8. KnoLLe
    KnoLLe (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Man kann/sollte es zusammen besprechen, aber das letzte wort sollte und muss die Frau haben
     
    #8
    KnoLLe, 3 März 2008
  9. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Jap.
     
    #9
    Samaire, 3 März 2008
  10. banklimit
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.051
    133
    48
    nicht angegeben
    Es kann ja auch durchaus vorkommen, dass der Mann über Verhütung vorbildlich informiert ist und das Kondom reißt oder durch Zufall Sperma in die Frau gelangt. Und es wäre ja auch keine Alternative, deshalb vollkommen auf Sex zu verzichten.
     
    #10
    banklimit, 3 März 2008
  11. MacGyver81
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    Single
    Das kann ich so unterschreiben, dass wäre auch meine Antwort.

    Was ich noch ergänzen will, auch wenn es über das eigentliche Thema hinaus geht:

    Viele sagen, es ist der Körper der Frau usw. Das ist alles richtig, u.a. deswegen würde ich auch so wie zitiert abstimmen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch eine psychische Belastung, ich denke die kann bei einem Mann ähnlich groß sein wie bei einer Frau, wenn ihm sein Kind genommen wird.

    Was aber oft ganz vergessen wird, in der Frau steckt auch ein neues Leben!
    Ich bin prinzipiell gegen Abtreibung. Heute muss keiner mehr schwanger werden wenn er nicht will und bitte verschont mich mit "der Kondom ist gerissen" oder "ich bin trotz Pille schwanger geworden", dass kann ich mir in Talk Shows oft genug anhören wenn ich will. Wer alt genug zum poppen ist, der ist auch alt genug eine Schwangerschaft durchzustehen. Wenn man das Kind nicht will, dann gibt es Heime oder Familien die keine Kinder bekommen können aber gerne welche hätten.

    Das sage ich deswegen an dieser Stelle, obwohl es etwas off-topic ist. Da man unter der Annahme "Grundsätzlich keine Abtreibung" auch die ursprüngliche Frage elegant lösen könnte:
    - Beide wollen Kind: alles perfekt.
    - Mann will Kind: Dann soll er es nehmen und sich darum kümmern
    - Frau will Kind: Dann soll sie es nehmen und sich darum kümmern
    - keiner will ein Kind: Dann passt verdammt nochmal auf, ansonsten Heim/Adoption.
     
    #11
    MacGyver81, 3 März 2008
  12. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Also die Frau soll alleine entscheiden, aber er hat sich über verhütung zu informieren?
    Wenn ich mit meiner Freundin etwas ausrede dann muss ich darauf vertrauen können das alles funktioniert. Es gibt nunmal keine der Pille entsprechenden Verhütungsmittel für den Mann, würde es das geben würden Männer das wohl sehr begrüßen.
    Natürlich kann man sagen, man kann ja auch ein Kondom verwenden. Man könnte allerdings auch ein Fußbad mit Gummistiefeln nehmen.

    Bei dir klingts für mich so als willst du auf der einen Seite möglichst jede Kontrolle haben, aber möglichst mit der Hintertür das ja der Mann die verantwortung tragen soll.
     
    #12
    Reliant, 3 März 2008
  13. User 29206
    User 29206 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    919
    113
    91
    nicht angegeben
    Dass ich, wenn die Frau das Kind behalten will, als Kindsvater möglicherweise zahlen muss obwohl ich nie wollte - das gehe ich ein, wenn ich mit einer Frau schlafe. Allerdings muss ich das nicht richtig finden. Wer erwachsen genug ist, mit jemandem zu ficken ist es noch lange nicht, ein Kind zu erziehen. Das sind ganz andere Verantwortungsdimensionen. Und deswegen:

    [X] Wenn die Frau abtreiben möchte und der Mann nicht, dann muss er das schlucken, ihr Bauch gehört tatsächlich ihr.

    [Y] Wenn sie nicht abtreiben möchte und er schon, sollte er nicht bis ans Lebensende dazu verdonnert werden, für einen Fick(!) seine eigene Lebens- und Familienplanung aufzuschieben. Er sollte gehen können, wenn er sich dazu verpflichtet nicht wiederzukommen.
     
    #13
    User 29206, 3 März 2008
  14. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Nein, natürlich meine ich das nicht so. Wenn der Mann mit einer Frau schläft bei der er nicht das Vertrauen hat dass sie sich um die Verhütung kümmert und das auch ernst nimmt, dann soll er sich halt selbst darum kümmern dass er nicht Vater wird, der Frau ist es ja in diesem Fall wohl egal.
    In einer Partnerschaft sollte das Vertrauen natürlich da sein, d.h. der Mann kann sich darauf verlassen dass seine Partnerin verhütet (wenn denn solche Verhütungsmittel gewählt werden). Wenn die Frau den Kerl dann hintergeht, dann finde ich das ohne Frage komplett verwerflich.

    War das jetzt klarer?


    Und wer soll dann Unterhalt bezahlen? Dann bleibt alles an der Mutter hängen, oder wahlweise am Staat, das ist meiner Meinung nach nicht praktikabel.
     
    #14
    User 32843, 4 März 2008
  15. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Ja, dann hab ich dich falsch verstanden, danke für die Aufklärung :zwinker:
     
    #15
    Reliant, 4 März 2008
  16. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Freut mich :smile:
     
    #16
    User 32843, 4 März 2008
  17. MacGyver81
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    Single
    Die Frau+Kindergeld, ihr neuer Partner und damit Stiefvater oder der/die der auch die Frau unterstützt.

    Der alleinerziehende Vater bekommt ja auch kein Unterhalt von der Frau, warum sollte dann die Frau etwas vom Mann bekommen? Eine in meinen Augen vollkommen veraltetes Gesetz. Als die Frau noch vom Mann abhängig war war das OK. Heute haben beide die gleiche Möglichkeiten ihren Lebensunterhalt zu finanzieren, warum sollte dann abhängig vom Geschlecht der eine Recht auf Unterhalt haben und der andere nicht? Zum Glück wurde das vor kurzen wenigstens schon mal für Scheidungen gelockert, dass der Mann dann nicht mehr (in dem maß) die Frau durchfüttern muss!
     
    #17
    MacGyver81, 4 März 2008
  18. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    wie undifferenziert, grandios!

    mal abgesehen von zig gründen ein kind nicht in die welt setzen zu wollen (und das ist eben eine ganz individuelle entscheidung, die man von außen niemals konkret beurteilen kann!):

    eine frau, die kein baby möchte, muss 9 lange monate ihren körper zur verfügung stellen. sie muss mit allen möglichen gesundheitlichen beeinträchtigungen leben und mit der psychischen belastung. ich persönlich finde diese vorstellung ganz furchtbar und würde mich daher immer gegen ein kind entscheiden. da spielt es keine rolle, welche optionen es im anschluss gibt (wobei ich es niemals weggeben würde).

    soll ich jetzt also nie vögeln, weil ich kein baby in meinem bauch möchte?

    (und als wäre leben um jeden preis etwas, das man unbedingt erreichen muss...)
     
    #18
    wellenreiten, 4 März 2008
  19. fallout_boy
    Verbringt hier viel Zeit
    357
    103
    0
    nicht angegeben
    natürlich ist erstrebenswert, eine einvernehmliche lösung zu finden, aber letztlich muss die frau über ihren körper bestimmen können.
     
    #19
    fallout_boy, 4 März 2008
  20. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    So weit ich weiss bekommt - im Falle dass der Mann das Sorgerecht für das Kind hat - dieser auch Unterhalt für das Kind von seiner Frau.
     
    #20
    User 32843, 4 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frau schwanger bestimmt
Blauerdrache
Liebe & Sex Umfragen Forum
18 September 2011
15 Antworten
~MilkyWay~
Liebe & Sex Umfragen Forum
10 Dezember 2010
95 Antworten
BTL-chiphead
Liebe & Sex Umfragen Forum
5 Oktober 2008
24 Antworten
Test