Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ambra
    Gast
    0
    19 Juni 2006
    #1

    Frauenärztin im Urlaub...neue Pillenpackung nötig

    so, ich hab da n kleines Problem:
    wollte mir heute ein neues Rezept für meine Pille bei meiner Frauenärztin abholen, da ich am mittwoch mit dem neuen Blister anfangen müsste...und dann hab ich gesehn, dass die noch bis ende nächster woche im urlaub ist
    meine frage: kann ich auch einfach zu meiner normalen Hausärztin gehen, damit die mir das Rezept ausstellt? oder wie regel ich das?
    Liebe Grüße
    die Ambra :confused:
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    19 Juni 2006
    #2
    Also deine Hausärztin kann dir auch die Pille verschreiben, das ist kein Problem. Hausärzte verschreiben auch meistens für 6 Monate die Pille. Hab das auch vorletztes Mal machen müssen.
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    19 Juni 2006
    #3
    dein hausarzt macht das auch. oder notfalls zur der FA, die als vertretung für deine arbeitet.
     
  • Packset
    Gast
    0
    19 Juni 2006
    #4
    ....
     
  • Ambra
    Gast
    0
    19 Juni 2006
    #5
    ja, in der Zeitung stand, das alle ansässigen Ärzte die Vetretung übernehmen würden...
    danke für eure Tipps...dann werd ich nachher mal zu meiner Hausärztin stiefeln:smile:
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    19 Juni 2006
    #6
    Jeder Arzt hat eine oder mehrere Vertretungsärzte. Dort mußt Du nur einen Vertretungsschein unterschreiben und bekommst ein Rezept ausgestellt. :zwinker:
     
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    19 Juni 2006
    #7
    Bekommst die Pille bzw. das Rezept aber wahrscheinlich nur für einen Monat ausgestellt. Warum, weiß ich zwar auch nicht so genau, habs aber schon des öfteren mitbekommen....
     
  • Ambra
    Gast
    0
    20 Juni 2006
    #8
    ja, genauso wars...musste aber trotzdem die vollen 5 € Rezeptgebühr bezahlen...und in einem Monat das ganze nochmal...und dann auch noch praxisgebühr...ich will wieder minderjährig sein :cry: :tongue:
     
  • MaOaM
    MaOaM (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2006
    #9
    Genau so war es bei mir auch...
    Meine Ärztin meinte aber auch das sie das eigentlich nicht mehr so einfach dürfe (sondern ausschließlich der FA) und sie mir das Rezept deshalb nur für einen Monat ausstellt.. :ratlos:
     
  • Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    Verheiratet
    20 Juni 2006
    #10

    wasn traum, ich musste meine pille komplett selber zahlen, ab 17, weil ich dann privat versichert war.
     
  • zwieselmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.308
    121
    0
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2006
    #11
    macht mir keine angst, cihw eiß schon warum ich zarte 17 bleiben will:smile2:
     
  • Tweety
    Gast
    0
    20 Juni 2006
    #12
    Hm, bei meinem Hausarzt hatte ich noch nie Probleme, die Pille gleich für 6 Monate zu bekommen. Die Praxis ist halt viel näher als die vom FA, deshalb gehe ich immer dorthin, wenn keine Untersuchung ansteht.

    @Ambra: Frage doch beim nächsten Mal schon einen Monat früher nach einem neuen Rezept, dann hast du immer eine Packung in Reserve, falls mal wieder was dazwischenkommt.
     
  • Ambra
    Gast
    0
    20 Juni 2006
    #13
    ja, werd ich das nächste Mal auch machen...also gehe direkt zu meiner FÄ wenn sie aus dem Urlaub zurück ist...hbas nur diesesmal einfach verpennt :schuechte
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste