Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frauenärztin wechseln?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Liaison, 29 September 2008.

  1. Liaison
    Gast
    0
    Hallo,
    bei meiner Frauenärztin bin ich schon seit 3 Jahren, und das ist auch meine erste Frauenärztin. Bin also in der Hinsicht unerfahren.
    Ich bin etwas unzufrieden, da es ein paar Sachen gibt, die vielleicht nicht so gut sind.
    Ich war zum Beispiel mit einem Problem bei ihr,wobei dieses Problem zwei Auswirkungen hatte (ab und zu Kopfschmerzen und konstante Lustlosigkeit). Sie erwähnte nur kurz was gegen Kopfschmerzen und wimmelte mich sozusagen ab.

    Außerdem besteht ein zweites Problemchen mit der Pille. Ich fahre dieses Jahr 2 mal für jeweils 2 Monate etwas weiter weg (in die Schule). Dabei habe ich ausgerechnet,dass ich in diesem zwei Monaten zwischendurch ein neues Rezept brauchen werde.
    Wird aber unmöglich sein, wieder heim zu kommen. Und auch schwer jemanden vorbeizuschicken.

    Ich stand schon mehrmals in solchen Situationen.
    In drei Tagen ist mein letzter Blister zu Ende. Ist schon klar,dass danach die 7 Tage Pause kommen,aber es ist halt etwas schwer zur Zeit rauszukommen. Aber da ich heute in der Sadt,genau neben meiner Frauenärztin war, dachte ich, mal nachzufragen.
    Dort meinten die total empört: " Wir hätten Ihnen ja im Juli schon ein Rezept ausgestellt".
    Dabei sind die drei Monate ja schon vorbei. (Juli-August-September)

    Ich finde das total bescheuert,dass ich mich jedes mal so stressen muss, denn ich arbeite und habe viele Termine. Der längste Tag an dem die in der Praxis sind ist Donnerstag. Am Donnerstag um 20 Uhr fange ich aber auch mit dem neuen Blister an. Kommt etwas dazwischen,habe ich die A-Karte gezogen.

    Ist es bei euch auch so,dass man das bis zur letzten Minute herauszögern muss? Gehen eure Frauenärzte auf eure Probleme oder Fragen ein?

    Wie ist es denn. Ich würde aus den o.g. Gründen gerne die Ärztin wechseln. Kann ich das ohne weiteres? Einfach in ne andere Praxis gehen? Oder muss ich irgendwem,irgendwas mitteilen.
    Wie ist es denn mit der Pille?


    -Entschuldigt,wenns ein bisschen verwirrend geschrieben ist, aber das hat mich heute wirklich genervt.-
     
    #1
    Liaison, 29 September 2008
  2. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    In Deutschland hast Du grundsätzlich freie Arztwahl.. :zwinker:
     
    #2
    Baerchen82, 29 September 2008
  3. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Also, meine FÄ ist das totale Gegenteil. Ich musste mir z.B. im letzten Monat die Pille holen, obwohl ich noch 3 Blister hatte, aber da ich momentan im Ausland bin, brauchte ich schon welche im voraus. War absolut kein Problem. Ich komm mit einer Überweisung, sag was ich brauch und fertig ist.

    Du kannst deine Ärzte wechseln, wie du möchtest. Wie ja schon gesagt wurde, hast du freie Arztwahl hier in Deutschland.
    Vllt könnte deine FÄ deine Akte dem neuen Arzt schicken, aber darum kümmert er sich selber. Weiß ich aber nicht genau, da müsstest du dich erkundigen.
    Mit der Pille dürfte es auch kein Problem geben. Du sagst ihm, was du nimmst und er wird dir das Rezept dafür verschreiben. Oder dich neu beraten, wie du es möchtest.

    So wie du es schreibst, würde ich auf jeden Fall die FÄ wechseln.

    Wünsch dir viel Glück.
     
    #3
    Guzi, 29 September 2008
  4. Ashera
    Ashera (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    35
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Wie alt bist du denn? Soweit ich weiß, bezahlt bis 21 die Krankenkasse die Pille, zumindest ist das bei mir so. Die Krankenkasse bezahlt dir aber nur 3 Blister pro Quartal, also 3 mal 28 Tage, da ein Monat aber für gewöhnlich mehr als 28 Tage hat, reicht die Pille irgendwann mal nicht übers Quartal, was den Krankenkassen jedoch total egal ist.
    Jedenfalls, dieses Quartal geht von Juli bis September. Du hast dein letztes Rezept im Juli geholt, würdest also im gleichen Quartal noch eins holen...das würde die Krankenkasse nicht bezahlen, also müsste es deine Frauenärztin von ihrem Budget bezahlen. Ärzte sichern sich
    aber gern ihr Budget, deswegen kann ich deine Ärztin da verstehen. Wenn ihr Budget aufgebraucht ist, verdient sie nichts mehr bzw muss deine Pille aus der eigenen Tasche zahlen.

    Mir würde jedoch allein dein erstes Problem reichen, den FA zu wechseln, du scheinst dich ja offensichtlich nicht wohl zu fühlen.
     
    #4
    Ashera, 29 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frauenärztin wechseln
anonkat
Aufklärung & Verhütung Forum
28 April 2014
25 Antworten
oOmuffinOo
Aufklärung & Verhütung Forum
10 Januar 2012
4 Antworten
Pussy Deluxe
Aufklärung & Verhütung Forum
27 August 2003
8 Antworten
Test