Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Clocks
    Clocks (32)
    Meistens hier zu finden
    550
    128
    92
    in einer Beziehung
    12 Oktober 2009
    #1

    Frauen mit Mp3-Player...

    swwwedkj554l
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Scheiß mp3-Player :P
    2. Der Playboypfiff @girls
  • Jolle
    Jolle (30)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    12 Oktober 2009
    #2
    Äh, doch? :zwinker:

    ICH persönlich würde daran überhaupt nichts unhöflich finden. Solange du dann noch irgendein Gespräch aufbauen kannst ist doch alles gut. Gespräche über Musik sind doch immer gute Einleitungen!
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    12 Oktober 2009
    #3
    Also ich kann nur sagen, dass ich in der Situation meist nichts gegen eine Störung hätte :zwinker:
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    13 Oktober 2009
    #4
    N mp3-Player im Zug ist find ich auch kein "Quatsch mich nich an"-Zeichen sondern ein "Maaan, langweilig, böööh"-Ding, da kann so ne "Störung" schon willkommen sein. Nächstes mal würd ichs einfach versuchen, wenn sie sich gestört fühlt habt ihr halt ne halbe Minute kostbare Zugfahr-Musikhör-Zeit verplempert, wenn sie sich freut - super :smile:
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.439
    148
    237
    nicht angegeben
    13 Oktober 2009
    #5
    Genau so ist es. :smile:
     
  • Dredhz
    Benutzer gesperrt
    95
    33
    1
    in einer Beziehung
    13 Oktober 2009
    #6
    ich finde das also auch keine Ströung. Denn wenn ich im Zug Musik höre per iPod, dann ist es mir langweilig, also hätte ich nichts gegen eine Ablenkung oder besser gesagt gegen ein Gespräch!
     
  • ThirdKing
    ThirdKing (29)
    Benutzer gesperrt
    1.328
    88
    146
    offene Beziehung
    13 Oktober 2009
    #7
    Wenn sieh liest, frag was. Dann kurz übers Buch reden... und möglcihst schnell das Thema auf etwas wechseln, von dem du Ahnung hast.
    Funktioneirt auch wunderbar, wenn sie zusätzlich nen mp3-Player im Ohr hat... musst dann nur meit deine Frage wiederholen. Wenn du sie beim Musikhöhren stöhrst, sas ihr direkt inner Frage, dass er Buchumschlag interessant aussah. Den Umschalg musst du dazu nicht gesehen haben... nicht, dass du da jetzt nebn sitzt und versuchst einen Blick zu erhaschen. :grin:

    Die radikale Methode ist ihr den Ohrhöhrer einfach ausm Ohr zu ziehen. Funktioniert auch, wenn man danach das Gespräch richtig ansetzt und sie Spaß versteht.

    ThirdKing
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    13 Oktober 2009
    #8
    Nach der Umfrage könntest du auch einfach andeuten, dass sie die Stöpsel aus dem Ohr nehmen soll und sie dann fragen, ob sie eher zu den Frauen gehört, die ihre Ruhe haben wollen wenn sie Musik hören oder ob sie Musik hört, weil sie sich langweilt.
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    13 Oktober 2009
    #9
    Ja das ist gut - und wesentlich höflicher als ihr die Stöppel ausn Ohren zu ziehen. Das ist zwar wieder schön direkt andererseits würd ich das übergriffig finden und da müsste der Typ das Gespräch schon seeehr interessant anfangen um das sozusagen wieder rauszuhauen :smile:
     
  • pikki
    pikki (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    61
    31
    0
    in einer Beziehung
    13 Oktober 2009
    #10
    Ich sprech von meiner seite aus nie im zug jemand an da ich da eig. keine lust drauf hab...
    Aber ich werd öfters von Frauen am Knie angestupst und gefragt ob sie mich irgendwann aufwecken sollen, dann mach ich meist doch n weng mit und ist auch oft recht lustig...

    Du kannst es ja auch mal so versuchen vlt. klappts ja. Ich selbst habs noch nicht probiert aber es wurde halt schon an mir probiert...
     
  • User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.816
    88
    204
    vergeben und glücklich
    13 Oktober 2009
    #11
    Ich mags gar nicht, wenn ich angesprochen werde, wenn ich mit Player und womöglich noch Buch im Zug sitze. D.h., wenn jemand ne kurze Frage hat zum Aussteigen oder so ist das natürlich okay, aber bei mir ist das schon so, das sich mich bewusst fürs Hören und Lesen entscheide und dann vor mich hinträumen oder abschalten will und gerade gar nicht kommunikativ drauf bin.
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    13 Oktober 2009
    #12
    Ich hasse es auch, wenn mich jemand anquatscht, wenn ich gerade Musik höre oder lese. Ich tue das nämlich im Allgemeinen NICHT aus Langeweile. Vielleicht sollte ich aber dazu sagen, dass ich es generell nicht mag, von Fremden angequatscht zu werden, die mir ein Gespräch aufzwingen wollen (egal, was die Beweggründe sind), also bin ich wohl nicht besonders repräsentativ. :zwinker:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    13 Oktober 2009
    #13
    Man fuchtelt vor meinem Gesicht rum, wenn ich verträumt aus dem Fenster gucke, dann bin ich böse, muss aber grinsen, man(n) entschuldigt sich und dann kommt man in's Gespräch. Wo ist das Problem ?
     
  • 14 Oktober 2009
    #14
    kannst dich auch einfach neben sie setzen und ne tüte bonbons hinhalten :zwinker: , muss ja nicht immer unbedingt mit worten getan werden. wenn sie sich eines nimmt, bedankt sie sich und dann kann man weitersehen.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    14 Oktober 2009
    #15
    Bei mir hängts von der Stimmung ab. Auf die Frage, was ich denn da höre, antwortete ich ggf. nur "Musik", wenn ich nicht reden will, aber nicht in pampigem Ton ;-). Ich höre Musik nicht aus Langeweile, sondern weil ich Musik hören will. Möglich, dass ich durchaus stattdessen zu einem Gespräch bereit bin. Möglich, dass ich lieber weitherhin schweigen und nachdenken will ;-).

    Mir hinterrücks den Stöpsel aus dem Ohr zu ziehen fände ich ziemlich beschissen. Ich habe die Musik aber eh so leise an, dass ich jemanden, der mich ansprechen will, auch anderweitig bemerken kann, da reicht schon ein Räuspern - oder einfach: sich in mein Blickfeld begeben und kommunikatives Ansinnen signalisieren.
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    22 Oktober 2009
    #16
    Hast mich wohl neulich im Zug gesehen, hm? :tongue:


    Grundsätzlich höre ich Musik nie aus Langeweile, sondern weil ich eben (bestimmte) Musik hören will. Das heißt aber nicht, dass ich das partout durchziehen muss und absolut nicht ansprechbar bin.

    Prinzipiell würde ich sagen: auf jeden Fall vorher Blickkontakt aufnehmen, anlächeln, warten ob ein Lächeln zurückkommt. Wenn ja, dann kann man denke ich auf jeden Fall ein Ansprechen versuchen. Vielleicht auch mit dieser angedeuteten Bewegung Richtung eigenes Ohr.

    Einfach so Stöpsel rausnehmen fände ich ganz, ganz schlecht. Das geht viel zu nah in meine "Zone", ich werde indirekt angefasst bzw. mein Eigentum wird es, gar nicht gut. Dazu ist es einfach unhöflich und irgendwie grob.
     
  • ViolaAnn
    ViolaAnn (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    964
    113
    67
    Verheiratet
    22 Oktober 2009
    #17
    Wenn ich Zug fahre und es ne lange fahrt ist Z. b. zu meinen Freund, dann ist mir zwar langweilig! Aber das sind Zug Fahrten eh immer. Und trotzdem möchte ich NICHT! gestört werden. Ich hasse es wenn mich fremde Leute einfach so ansprechen, weil ich dann meist meine ruhe mag. Musik hören will, nachdenken will, zeit totschlagen will. Und ich keine Leute brauch die mich dumm zulabern, erst recht keine Männer :what:

    ist zwar hart und vielleicht krass aber ich habe keine Interesse an Zug Unterhaltende Typen!

    LG ViolaAnn
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    22 Oktober 2009
    #18
    :jaa:

    Off-Topic:
    ViolaAnn, deine Beiträge finde ich echt meistens total gut und passend, auch bei anderen Themen! :smile:
     
  • Clocks
    Clocks (32)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    550
    128
    92
    in einer Beziehung
    22 Oktober 2009
    #19
    swwwedkj554l
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    22 Oktober 2009
    #20
    Ach was. Einfach probieren. Wenn die Frau dann doch lieber Musik hört und nicht reden/flirten will: Was solls? Ist doch okay. Ein Ansprechen ist schlicht ein Angebot. Der andere kann darauf eingehen oder auch nicht. Lieber ansprechen als danach ärgern.

    Ich wurde neulich in der S-Bahn auf mein Buch angesprochen - da war ich gerade in einer sehr unsozialen und unkommunikativen Laune und habe nur zwei-drei Sätze mit dem Mann gewechselt und erklärt, dass ich gerade absolut nicht in Plauderlaune sei. Das hab ich durchaus bedauert, aber manchmal bin ich halt total ungesellig. An anderen Tagen wär ich drauf eingegangen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste