Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • tiefighter
    tiefighter (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt
    17 Oktober 2007
    #1

    @frauen: würdet ihr mit nen 30 jährigen nehmen, der noch nie ne beziehung hatte?

    hallo,

    mich interessiert, ob ihr mit einem 30 jährigen eine beziehung eingehen könntet, wenn dieser vorher noch nie ne freundin hatte.

    und bitte antwortet ehrlich warum oder warum nicht.
    danke
     
  • Princesa
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2007
    #2
    Ich nicht, was auch damit zusammen hängt, dass ich selber nicht allzu beziehungserfahren bin und mir das in meinem Alter einfach zu kompliziert wäre bei Adam und Eva anzufangen. Man muss erst mal lernen, wie man sich in einer Beziehung verhält, finde ich, (auch wenn es vll. von Pers. zu Pers. unterschiedl. ist) und da ist es sinnvoller, wenn wenigstens einer von beiden weiß, wo es lang geht. Wenn du es eher auf sex. Erfahrungen beziehst, dürfte es doch kein Problem sein jemanden zu finden, wenn der Mann nicht allzu schüchtern ist. :ratlos:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2007
    #3
    Ja. Im ersten Moment wäre ich sicher verwundert, wenn er mir aber gefällt, ist das kein Hindernis. Wenig Erfahrung ist mir grundsätzlich sogar viel lieber.
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2007
    #4
    Ich sag mal ganz ehrlich....eher nein.
     
  • taitetú
    taitetú (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2007
    #5
    mir wäre das egal, da ich selbst in einem ähnlichen alter bin und auch nicht wirklcih viel beziehungserfahrung vorweisen kann, bzw. erst angefangen hab, diese mit mitte/ende 20 zu sammeln
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2007
    #6
    Ähm... ich glaub eher nicht... auch wenn man ja nie etwas ausschließen sollte...
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2007
    #7
    häte ich kein problem mit..gibt genug gründe die alle nicht schlimm sind,warum ein mann noch keine beziehung bis dato hatte..kommt halt drauf an warum.
     
  • kiwi13
    kiwi13 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    299
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2007
    #8
    Seh ich auch so. Wobei ich in meinem Alter schon ein Problem hätte, aber nicht wegen der fehlenden Beziehungserfahrung, sondern wegen dem Altersunterschied:smile:
     
  • americangirl
    0
    17 Oktober 2007
    #9
    Wiso nicht? Gut, ich bin erst 18 und würde deshalb nicht mit einem 30 jährigen zusammen kommen, da ich 12 Jahre Altersunterschied in diesem Alter einfach noch zu viel finde, aber wenn ich jetzt 7 Jahre oder so älter wäre, wiso nicht? WEnn ich verliebt bin und alles andere stimmen würde, wiso nicht?
     
  • crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2007
    #10
    Ich denke, das kann man pauschal nicht beantworten, es kommt sehr auf den 30jährigen an.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    17 Oktober 2007
    #11
    Ne, für mich wäre das wohl ehrlich gesagt nichts. Ich bin jetzt doch langsam in einem Alter, in dem ich her auf der Wellenlänge mit beziehungs- und sexerfahrenen Menschen liegen. Ich selbst bin zur Zeit in einer langjährigen Beziehung. Und sowohl sexuell, als auch beziehungstechnisch habe ich keine Lust mich mit den "Anfängerproblemen" auseinanderzusetzen. Klingt vielleicht fies, ist aber gar nicht so gemeint. :zwinker:
    Außerdem wird ja irgendein Grund dahinterstecken, warum er in einem Alter, in dem bei veielen anderen die erste Beziehung schon 15 Jahre zurückliegt, noch keine Freundin hatte. Und alle Gründe, die dahinterstecken könnten, würden mich abschrecken.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    17 Oktober 2007
    #12
    Tendenziell nein.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2007
    #13
    Das bedeutet aber im Umkehrschluss, dass jeder so früh und so viel wie möglich beziehungstechnische/sexuelle Erfahrungen machen sollte. Ansonsten ist er/sie/es "problematisch". :ratlos:

    Ich darf zwar hier nicht mit abstimmen, aber mir wäre es wurscht.
    Wo die Liebe hinfällt.
     
  • Stephiii
    Stephiii (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    93
    1
    in einer Beziehung
    17 Oktober 2007
    #14
    Das sagt ja nichts über den Charakter der Person aus. Vlt hat es bisher einfach noch nie gepasst. Daher hätte ich keine Vorurteile und es würde mich auch nicht abschrecken.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    17 Oktober 2007
    #15
    Nö, heißt es nicht. Zwischen "so früh und so viel wie möglich" (von viel habe ich übrigens nie was geschrieben und meine ich auch nicht so!) und einem Alter von 30 gibts ja noch einiges dazwischen.

    Ich finde es entspricht nicht dem "natürlichen Verlauf der Dinge" in dem Alter noch GAR NICHTS mit dem anderen Geschlecht gehabt zu haben. Und nein, der natürliche Verlauf muss nicht mit 13 anfangen. :zwinker:
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    17 Oktober 2007
    #16
    wenn er hübsch is...:tongue:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2007
    #17
    Ich habe es ja auch gar nicht behauptet, dass du es geschrieben hättest, ich habe den Umkehrschluss aus deiner Aussage gezogen :zwinker:
    (Aso, ich hab ja vergessen, dass Frauen nicht durch Logik behindert werden *caveman* :tongue: ).

    Und mit dem Begriff "natürlicher Verlauf" würde ich sehr vorsichtig umgehen. Weil da soooooo viele Faktoren mit reinspielen, die man im Vorfeld gar nicht einschätzen kann.

    Du kannst "statistischer" Verlauf sagen und das auch darstellen *zustimm*, aber "natürlich" ist das nicht. Das ist nämlich eine Wertung, dass es (im Umkehrschluß :zwinker: ) "unnatürlich" (und damit verbinde ich nicht so tolle Assotiationen) wäre.
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    17 Oktober 2007
    #18
    Realistisch betrachtet. Würde ich nicht mehr machen, hatte das schon. Wär ich nochmal 18 würde ich das sicher nochmal machen, aber mittlerweile brauche ich ganz andere Erfahrungswerte, denn ich möchte ja irgendwo auch selbst nochmal voran kommen und nicht an einem Punkt stehen bleiben. So wie hier jemand schon gesagt hat, bei Adam und Eva anzufangen, dafür hab ich nicht mehr die Geduld und nicht die Zeit.
    Ich habe selbst nicht soviele Beziehungen geführt und brauche daher selbst jemanden der mein Defizit ausgleichen kann.

    Abgesehen davon würde ich mich schon fragen, was für ein Problem die Person hat, die mit 30 noch keinen Partner hatte. Da sind dann welche die bei jeder Kleinigkeit sofort eine Mauer um sich bauen, sich verschließen, und auch nicht bereit sind irgendwelche Kompromisse mit einem Partner einzugehen.
    Kenn das halt von meinem Ex, für den ich auch die erste wirklich feste Beziehung war. Er ist heute noch genauso, weil er nie gelernt hat, wie man in einer Beziehung umgeht.
    Und ab einem gewissem Alter (ich sag jetzt einfach mal ab aufwärts 27) verändern sich Menschen ganz stark. Männer werden sturer, verschachteln sich noch stärker in sich und man nimmt das mit, was man aus seiner frühen Zeit gelernt hat, entweder Erfahrungen aus Beziehungen oder die Trotzphase eines Einzelgängers.
    Und ab irgend einem gewissen Alter ist der Zug dann eben abgefahren.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    17 Oktober 2007
    #19
    meinste? Und wie werden Frauen?

    PS: ich kenne einen aufgeweckten Mann von 40 Jahren der seine erste Frewundin mit 32 hatte. Vorher haben ihn Frauen schlicht nicht sonderlich interessiert. Das gibt`s auch. ;-)
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    17 Oktober 2007
    #20
    Und muß auch nicht so sein. :zwinker:

    Ich hab schon einen 28-Jährigen ohne vorherige Beziehung (und sonstige Erfahrungen) genommen, und da war in kürzester Zeit alles "aufgeholt". Die "Anfangsprobleme", die wir hatten, lagen an seiner Person, aber nicht speziell an der Unerfahrenheit.

    Von daher... wenn einer mich umhaut, dann ist es mir nicht sooo wichtig, ob er vor mir schon eine Beziehung hatte. Allerdings, was mich mittlerweile schon eher stören würde (was aber wohl nicht nur bei einem vor mir unerfahrenen Mann passieren kann), wäre, wenn derjenige zu sehr auf mich fixiert wäre und emotional zu sehr an mir hängen würde. Ich mag das Gefühl, geliebt zu werden, aber ich mag nicht das Gefühl, daß ein anderer gefühlsmäßig von mir abhängig ist und ich Angst haben muß, er bricht total zusammen, wenn ich mich mal trenne oder hat Ewigkeiten keine neue Freundin.

    Und ich denke, dafür ist die Gefahr relativ groß, wenn man mit jemandem zusammen kommt, der in relativ hohem Alter noch nie eine Freundin hatte. Daß der dann, wenn er dann endlich mal eine gefunden hat, die zu ihm paßt und wo alles auf Gegenseitigkeit beruht, sie quasi "auf Händen tragen" und alles für sie tun und ihr alles verzeihen würde. Und von sowas fühle ich mich immer sehr schnell "eingeengt" und "erdrückt", zu bedingungslose Liebe wäre nicht mein Fall.

    Was, wenn einer mit 14-18 einfach nur schüchtern war und sich danach eben nichts so recht ergeben hat, weil er in einem weitestgehenden Männerumfeld war (so war's bei meinem Exfreund, Männerarbeit, Männersport, männliche Kumpels, in der "Clique" allenfalls noch die zugehörigen Freundinnen der Kumpels...)? Ich meine, mein Ex war absolut "normal", er sah echt gut aus, war intelligent, hat Sport gemacht, unter anderem Snowboarden, hatte einen Freundeskreis, ist viel weggegangen... niemand, der ihn so auf der Straße gesehen oder irgendwo kennengelernt hätte, hätte jemals vermutet, daß er noch nie eine Freundin hatte. Er war eben einfach nur etwas zurückhaltender und brauchte etwas länger, um Leute richtig kennenzulernen. Und mit irgendeiner Bar-Bekanntschaft war dann eben nie genug Zeit, er wollte ja auch nicht einfach irgendeine abschleppen... und wenn man dann im Umfeld so gut wie keine Frauen hat... tja...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste