Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frauen...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von carbo84, 12 Januar 2008.

  1. carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    Ja stimme dir ja vollkommen zu ! Meistens ist es aber so, wenn jemand kein Interesse an mir hat, dann habe ich auch keins mehr. Nur, eine hatte sich 100%ig in mich verliebt und fand mich toll, nur konnte sie sich nicht aus ihrer langjährigen Beziehung lösen weil ich zu passiv war und sie zu unsicher und weil sie unter Druck gesetzt wurde auch von ihrere Familie.... :geknickt: Das ist total frustrierend, wenn sich jemand trotz Gefühlen gegen einen entscheidet. Mit der war es mein absoluter Traum.
    Und eine andere hatte mir auch gesagt, dass sie sich in mich verliebt hatte, und nach 2 Wochen wars dann vorbei...

    Eigentlich bin ich auch nur generell frustriert, weil mir schon soo viele Frauen gesagt haben ich wäre attraktiv und lustig (ich und lustig ? selbst günther netzer ist doch lustiger und unverkrampfter als ich lol) und "Frauen" würden auf mich stehen. Da komme ich mir irgendwie verarscht vor, denn irgendwie finde ich nicht, dass mich die meisten Frauen so behandeln, als ob es so wäre.

    Ohjee, mir wird gerade bewusst wie unwahrscheinlich es ist, dass ich noch eine finde, die so zu mir passt und zu der ich auch so passe wie diese eine, die sich nicht trennen konnte..


    Ich denke halt immer, man nimmt mir diese Rolle einfach nicht ab.
     
    #21
    carbo84, 13 Januar 2008
  2. Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    Denk nicht immer so viel!
     
    #22
    Neptun, 13 Januar 2008
  3. nachbarin88
    Verbringt hier viel Zeit
    274
    113
    66
    Verheiratet
    das erinnert mich an einen text, den mein freund mir zu anfang unserer beziehung gezeigt hat, was ungefähr das wiederspiegelt was in den 2 jahren vor mir als single durchlebt hat. ich weiß nicht ob es hiflreich ist, aber interessant

    Off-Topic:
    Warum Frauen keine netten Männer lieben

    Hand hoch! Wie viele verzweifelte Männer gibt es da draußen, die sich selbst als nett, verständnisvoll und zärtlich einstufen und trotzdem Sonntagabend alleine vor dem Fernseher sitzen und ihrem Vorbild Kai Pflaume (ein augenscheinlich netter, verständnisvoller aber auch ein Frauentyp) die Frage ihres Lebens stellen: "Warum will mich keine Frau?"

    Bevor ich das beantworte, definieren wir mal die typischen Merkmale eines Mr. Nice Guy. Nur damit sich auch die Männer wiedererkennen, die sich morgens in grenzenloser Selbstleugnung mit einem Poster von Sylvester Stallone vor dem Badezimmerspiegel rasieren.

    Du hast in Deinem Freundeskreis Unmengen von hübschen, intelligenten Frauen, von denen Du jede einzelne irgendwann einmal begehrt hast. Jede dieser Frauen hat Dein Geständnis - vorgetragen in einem edlen italienischen Restaurant , in der Hand ein Strauss mit 1.000 roten Rosen (mindestens!) - folgendermaßen quittiert: "Du bist echt ein netter Kerl und ich habe Dich wahnsinnig gern, aber nur als Freund".

    Und weil Du so ein echt netter Kerl bist... hast Du Dich der Bitte "Lass uns doch weiterhin Freunde bleiben, ja?" gebeugt, statt der ******** Dir gegenüber zu sagen, dass sie für das teure Essen wenigstens einmal die Beine breit machen könnte.

    Zum Beispiel so, wie sie es für ihren monatlich wechselnden Idioten von Freund tut, der sie mindestens zweimal die Woche verprügelt und außerdem mit ihrer besten Freundin fremdgeht. Woher Du das weißt? Du bist schließlich ihre Telefonseelsorge. Deine Nummer ist bei Deiner Freundin ganz oben auf den Schnellwahltasten ihres Telefons gespeichert. Natürlich unter "Oma" oder "Tanja", denn die südländischen Macker, mit denen sie derzeit herumhängt, sind rasend eifersüchtig. Meistens ruft sie nachts um 3 an, wenn das Veilchen gerade frisch blüht und sie ungeachtet dessen noch vor 5 Minuten Versöhnungs-Sex mit ihm hatte. In schöner Regelmäßigkeit stößt sie Dir mit "Wenn er doch nur ein bisschen so wäre wie Du!" die verrostete Nagelfeile tiefer ins Herz, während sie Dir Dein C&A-Hemd mit wasser- und waschmittelfester Wimperntusche verschmiert.

    Ein bisschen so wie Du? Mädel, hier sitzen 100%, warum bekommst Du das nicht in Deinen dummen blonden Schädel? Trotzdem wartest Du, denn Du bist Dir ganz sicher, dass sie irgendwann dieses muskelbepackte Wanzenhirn abschießen und merken wird, dass DU der Richtige bist. Ja, und die Zeit gibt Dir in einem Punkt recht: eines Tages steht sie vor Deiner Tür und heult, bis sich Dein Laminatboden wellt. Er ist weg, durchgebrannt, ein ***** der nur mit seinem Schwanz denken kann und Du hättest ja so recht gehabt und überhaupt. Du bist sozusagen seit Jahren bereit zur Übernahme und krempelst schon die Ärmel hoch, da sagt sie plötzlich "Du, Dein Freund, der Stephan.. ist der eigentlich noch solo?". Und in genau dem Moment wünscht Du dir die Hexenverbrennung zurück.

    Aber weil Du ein echt netter Kerl bist....

    ...bist Du ihr Trauzeuge, wenn sie nächste Woche Stephan heiratet.

    Deine Exfreundinnen, die sich für kurze Zeit in einem Anfall von Mitleid (und weil barmherzige Hilfsorganisationen gerade "in" waren) in Dein Leben verirrt haben, reden ausnahmslos nur Gutes über Dich. Und zwar, dass Du zärtlich, verständnisvoll und ein guter Zuhörer bist und immer für sie da warst, wenn sie Dich brauchten. Und dass Du natürlich der beste Partner bist, den eine Frau sich wünschen kann. Doch den Satz "Du bist mein bester Kumpel und der einzige, der mich wirklich versteht!" hast Du so oft gehört, dass Du inzwischen das Copyright darauf haben müsstest. Auf die Frage, warum sie Dich dann verlassen haben, sagen sie, dass sie es selbst nicht wissen und es wahrscheinlich irgendwann bereuen werden... Alle Welt denkt jetzt, dass Du eine riesengroße Niete im Bett bist. Du bereust, dass Du in eurer Beziehung deine Sado-Maso-Fesselphantasien aus Rücksichtsnahme nicht ausgelebt hast.

    Aber weil Du ein echt netter Kerl bist... bist Du auch nach der Trennung noch zärtlich, verständnisvoll, ein guter Zuhörer und immer für sie da (auch wenn Dir im Unterbewusstsein irgendwie klar ist, dass sie so nicht wirklich etwas verloren haben und Du einfach nur blöd bist).

    In der Disco führst Du oft lange und ernste Gespräche mit Frauen. Du hast Ihnen nach einer hitzigen Tanzphase ein Glas Wasser gereicht und Ihnen Komplimente über ihre Ausstrahlung und ihre Ohrringe gemacht. Jede ist beeindruckt von Deiner Intelligenz, Deinem Wissen, Deinem Humor und Deiner zurückhaltenden Art. Sie freut sich über Dein Interesse an dem was sie tut und was sie bewegt. Alle anderen Männer, die sie sonst ansprechen würden, seien nämlich nur auf das Eine aus. Wenige Minuten später verlässt sie mit dem dubios aussehenden Typen, der eure Unterhaltung mit den Worten "Du hast einen geilen *****! Kommst Du noch mit zu mir?" unterbrochen hat, die Disco.

    Aber weil Du ein echt netter Kerl bist... fährst Du ihr hinterher und wartest vor dem baufälligen Plattenbau in einer Gegend, in der Du nichtmal einer 80jährigen Nonne über den Weg trauen würdest, dass sie wieder heraus kommt. Im Morgengrauen verlässt sie mit verheultem Gesicht und zerrissenen Klamotten panikartig das Gebäude. Du fährst das zitternde Häufchen Elend nachhause und sie verspricht dankbar, sich bei Dir zu melden. Ca. 10 km Rückweg vergehen, bis Dir klar wird, dass ihr eure Telefonnummern gar nicht ausgetauscht habt.

    Du hast Dich wiedererkannt? Du sitzt vor dem Bildschirm und rufst seit 10 Minuten "Ja, genau! Aber WARUM ist das so?"

    Grund 1: Jemand, der einer Frau zu jeder Tages- und Nachtzeit so gut zuhören kann wie Du, ist selten. Und das ist Dein Todesurteil, denn um es mal mit den Worten einer Bulemikerin auszudrücken: "Ich esse nie dort wo ich ****e". Das heißt für Dich, dass sie zwar gerne ihre Sorgen bei Dir ablädt, sich ihren Spaß aber woanders und nicht bei Dir - ihrer seelischen Müllhalde - holen wird.

    Grund 2: Nette Männer sind langweilig. Sie verbreiten nicht dieses prickelnde Versprechen eines aufregenden Marlboro-Man-mit-Drei-Tage-Bart-Abenteuers. Frauen sind Pferdeflüsterinnen; sie wollen wilde Hengste zähmen und nicht auf dem Pony-Karussel reiten.

    Grund 3: Frauen wissen nicht, was sie wollen und sind dankbar, wenn ihnen jemand die Entscheidung abnimmt. Männer wie Du, die Ihnen alle Wege offen lassen und ihnen signalisieren "Es wird so ausgehn, wie Du es magst, ich werde all das tun was Du sagst, ich werde da sein, wenn Du nach mir fragst" werden leider auch irgendwann fragen müssen "Äh...Wo willst Du hin?" wenn ihre Angebetete mit dem Kerl abzieht, der ihr sagt "Du willst mit mir ins Bett, gibs zu!".

    Grund 4: Wohl der entscheidende Faktor ist die Tatsache, dass irgendwo in dem grossen Buch der menschlichen Geschichte verankert ist, dass nette Männer nicht mit netten Frauen zusammen kommen dürfen. Anscheinend ist das ein physikalisches und psychisches Polaritätsproblem, vergleichbar wie bei einem Magneten. (+) und (+) stoßen sich nun mal ab. Was bedeutet das also für Dich? Werde ein rücksichtsloses *********, dem die Gefühle einer Frau völlig an den Sackhaaren vorbeigehen.

    Aber weil Du ja ein echt netter Kerl bist... wirst Du weiterhin Deiner Linie treu bleiben und darauf hoffen, dass sich irgendwann die physikalischen Gesetze ändern!


    abschließend würde ich noch sagen: nicht alle männer sind schweine und ebenso nicht alle frauen. irgendwann wirst du die deine schon noch finden, bisher war sie einfach nicht dabei. wie alt sind denn diese frauen du bereits kennengelernt hast? irgendwie kann ich so ein verhalten gar nicht nachvolllziehen:
    ich kenne keine frau die so ist, meine freudinnen sind alle normal!! die frauen die du gemeint hast sind auch alle über 16??
     
    #23
    nachbarin88, 13 Januar 2008
  4. carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    Das stimmt, alle Frauen sind anders. Viele sind gleich. :engel: Habe ich auch gemerkt, wenn noch eine mit dem gleichen Blabla ankommt muss ich nur sagen, ja sei ruhig ich kanns schon auswendig.

    Manchmal zweifle ich echt am Verstand von Frauen, denn einige wollte ja Sex mit mir, aber keine Beziehung ? Lol als wenn ich soo geil wäre und es nix besseres gäbe harharhar. Nee irgendwie verwirrt mich das.



    @ nachbarin :

    Aber soo ein "netter Kerl" bin ich eigentlich auch gar nicht.

    Wie gesagt, eher unterkühlt. Es stimmt allerdings, dass ich es Frauen MANCHMAL zu sehr recht machen will, weil ich denke, sie interessieren sich sonst nicht für mich.


    Mit 30 habe ich dann verschissen? Ohjeeee.


    Ohjaa, das stimmt aber, ich hätte mir die eine damals einfach nehmen sollen, anstatt so passiv zu sein ... Ich war halt verunsichert.
     
    #24
    carbo84, 13 Januar 2008
  5. Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    Macht euch doch nicht immer so von Frauen abhängig.....kein Wunder, dass die dann so drauf sind.
     
    #25
    Neptun, 13 Januar 2008
  6. King Crimson
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    in einer Beziehung
    Willkommen im Club! :grin:

    Bei mir läuft es mit den Frauen auch immer ziemlich scheiße. Aber was heißt "immer", so selten wie ich überhaupt mal eine kennenlerne. Und wenn doch, dann hasse ich das wie die Pest, wenn die einem erst Hoffnungen macht, nur um einem am Ende dann volles Programm in den Hintern zu treten. Ich habe da auch keine Lust mehr zu. Und abhängig will ich mich erst recht nicht mehr von einer machen. Mir ist es dann lieber, weiter allein zu bleiben, als mich über eine aufregen zu müssen. :mad:

    Ansonsten hast du zumindest noch den Vorteil, noch recht jung zu sein (sei erst mal über 30 wie ich und hab dieses Problem). Außerdem sagen dir Frauen, du seist attraktiv. Das hat mir so direkt noch keine Frau gesagt. In der Hinsicht bin ich glaube ich eher Luft für die. :geknickt:

    Mir liegt es fern, alle Frauen über einen Kamm zu scheren, aber bei so vielen Threads hier im Forum lässt sich die hier diskutierte Problematik in gleicher oder sehr ähnlicher Form erkennen. Also muss was dran sein. Entweder sind wir allesamt Männer, die sich einfach zu dämlich anstellen, oder aber pechhafterweise immer nur an doofe Frauen geraten.

    Ach ja, hier noch ein Zitat als Exempel dafür, was viele Frauen gerne hätten (habe ich so oder in ähnlicher Form schon ganz oft gesehen, allerdings sind das alles Frauen, die mich vom Typ her eh nicht interessieren):

    Na? Wer fühlt sich hier angesprochen? :zwinker:
     
    #26
    King Crimson, 13 Januar 2008
  7. User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.353
    218
    332
    vergeben und glücklich
    nicht "entweder sind wir..., oder" sollte das heissen, sondern schlicht und einfach "Wir sind... und ... " :engel:

    Na wer wohl!? Alle hier :tongue:

    :engel_alt:
     
    #27
    User 35148, 13 Januar 2008
  8. King Crimson
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ergo impliziert erstere Tatsache die letztere. Da wird man für seine Dämlichkeit also auch noch bestraft! :zwinker:
     
    #28
    King Crimson, 13 Januar 2008
  9. User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.353
    218
    332
    vergeben und glücklich
    So ist es leider, vor allem, wenn Mann nicht daraus lernt...
    und immer an dieselbe Art von Frauen "gerät" oder sich an sie "heranmacht".

    Irgendwann muss man doch erkennen, dass man sich entweder völlig überschätzt,
    und/oder die Partner in einer ganz falschen und somit unerreichbaren "Liga" aussucht.

    Trotz aller unglücklichen Versuche darf man sich selber nicht aufgeben und das andere Geschlecht verteufeln, denn dann beraubt man sich selber jeglicher Chancen.

    Siehe auch das recht aktuelle Thema "Wann ist der Zug abgefahren" irgendwo im Forum... eh... hier:
    -> Ab wann ist der Zug abgefahren?

    :engel_alt:
     
    #29
    User 35148, 13 Januar 2008
  10. carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    Nochmal zu meinen Komplexen :
    Hab hier in nem anderen Thread gesehen, dass die Krankenkasse scheinbar teilweise übernimmt, wenn die Brustdrüsen vergrößert sind (Gynäkomastie). Bei mir ist schon seit 14 auf der einen Seite diese Drüse vergrößert. Zwar nicht extrem, aber ich hab Komplexe deswegen und es ist mit ein Grund, warum ich mich nicht öffnen kann.

    Mit 14 wurde mir vom Kinderarzt gesagt ich soll warten, das geht wieder weg.
    War mit 18,19 dann beim Hausarzt und bei nem Spezialisten der das untersucht hat per Ultraschall oder Röntgen und meinte, ich solle warten es geht wieder weg.
    Jetzt mit 23 ist es immer noch da, und es stört mich total.
    Überlege nun, ob ich nochmal zum Arzt gehen soll und fragen, ob man das nicht entfernen kann, soll, muss. Scheinbar übernimmt es die KK ja, wenn die Brustdrüse vergrößert ist und nicht nur Fett eingelagert ist.
    Würde mir auf jeden Fall helfen.
    Was meint ihr ?
     
    #30
    carbo84, 13 Januar 2008
  11. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Es lohnt sich, einen näheren Blick auf die Partnerfindung an sich zu werfen um Deine Beurteilung Deiner Situation etwas klarer und objektiver zu sehen.

    Man könnte immer meinen, es wäre eine völlig einfache und natürliche Sache einen Partner zu finden. In Romanen und Filmen klappt das immer ohne große Probleme und wenn man sich umschaut, scheint es viele glückliche Paare zu geben.

    Aber wenn man etwas genauer hinschaut, merkt man schnell, dass es eine hochkomplizierte Sache ist. Die Ansprüche an einen Partner und die Hoffnungen und Träume die man mit einer Beziehung verbindet, werden immer größer. Selbstverständlich auf beiden Seiten, Männern wie Frauen. Dazu kommt eine immer weitere Individualisierung und völlig unterschiedliche Lebenswelten.

    Wie sollte man da tatsächlich so leicht einen passenden Partner finden?

    Das soll jetzt aber keineswegs heißen, das man sich mit der Partnerlosigkeit abfinden soll oder vor der Schwere der Aufgabe kapitulieren. Trotzdem ist es klar, dass man bei einer schwierigen Aufgabe wenn man Pech hat mehr Geduld und mehr Mühe aufwenden muss, als wenn es das einfachste der Welt wäre.

    Je nachdem wie man selber ist und auch je nachdem was man sucht, ist das unterschiedlich kompliziert. Wenn jemand relativ feste Vorstellungen davon hat, wie der Partner aussehen muss und welche Eigenschaften er haben soll, dann wird es um so schwieriger werden, diesen zu finden.

    Der potentielle Partner hat dann natürlich seinerseits wieder Ansprüche, die sich nicht unbedingt decken.

    Sorry, aber diese Aussage ist doch etwas dümmlich. Was soll dass denn heißen? Nachdem Papi nicht mehr sagt, was gemacht werden soll, braucht es jetzt einen anderen Kerl der sagt wo es lang geht?

    Jeder Mensch hat Entscheidungen zu treffen, bei denen er zumindest für Momente nicht weiß, was er will. Das ist doch völlig natürlich und das hat auch nichts mit Mann oder Frau zu tun. Dann gibt es eben noch entscheidungsfreudigere und weniger entscheidungsfreudige Menschen. Es kommt noch hinzu, dass nicht in allen Bereichen die gleiche Sicherheit bei einem Menschen besteht und in Situationen in denen er unsicher ist, wird er sich mit Entscheidungen schwerer tun.

    Welche Grundsätzlichen Handlungsmaximen gegenüber Frauen kann man also daraus schließen? Richtig. Keine, weil man die Personen und die Situationen betrachten muss.

    Deswegen heißt er ja auch Traumtyp. Man sollte sich aber von der Vielzahl der positiven Begriffe nicht täuschen lassen. Dieser Traumtyp hat genauso Stärken und Schwächen wie jeder andere auch, er ist schließlich ein Mensch und nicht Supermann.

    Es wäre doch unwahrscheinlich, dass eine Frau als gewünschte Eigenschaften aufzählt "Er soll Geburtstage vergessen.", "Toll wäre es, wenn er seine gebrauchten Socken einfach auf den Boden wirft, obwohl der Wäschekorb nur einen Meter entfernt steht. :herz: " oder "Er sollte auf Parties dämliche Witze erzählen über die niemand lacht und über die meine Freundinnen die Nase rümpfen."

    Trotzdem sind manche mit solchen Exemplaren zusammen. Und die positiven Eigenschaften sind auch relativ. Da wird mancher für geistreich gehalten, für humorvoll oder erfolgreich, der objektiv gesehen dabei höchstens Durchschnitt ist.

    Aber im Endeffekt geht es darum auch gar nicht. Natürlich müssen positive Eigenschaften vorhanden sein, aber so heiß gegessen wie gekocht wird das selten.

    Ich halte das für keinen schlechten Ansatz.

    Keinesfalls als endgültige Kapitulation! Sondern einfach eine Auszeit, weil Du im Moment zu verletzt und frustriert bist und daher wohl auch kaum eine Chance hast weiter zu kommen.

    Was soll so schlimm daran sein, einfach mal das Handtuch zu werfen, wenn man im Moment nicht mehr kann und dann wieder Kraft zu sammeln und mit neuem Mut von vorne zu beginnen.

    Hast Du schon mal eine Fliege beobachtet, die versucht aus dem Zimmer zu kommen und dauernd nur gegen das Fenster fliegt, obwohl es ausreichend geöffnet ist?

    Auf jeden Fall würde ich Dir davon abraten, zusammen mit anderen hier ein misogynes, frustriertes Weltbild zu kultivieren. "Frauen sind" nicht so und so. Vergiss diesen Unsinn.
     
    #31
    metamorphosen, 13 Januar 2008
  12. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Doppelpost
     
    #32
    metamorphosen, 13 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frauen
bjoern.m
Kummerkasten Forum
9 August 2017
42 Antworten
timego
Kummerkasten Forum
6 Juli 2017
4 Antworten