Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frauen = ???

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von chrisi19, 22 August 2004.

  1. chrisi19
    Gast
    0
    Hi,

    bin seit 6 Monaten mit meiner Freundin zusammen, was eine relativ lange Zeit ist, wenn man bedenkt, dass manche Paare sich nach 2 Wochen wieder trennen. Eigentlich bin ich sehr zu frieden, dennoch schwirren ein paar Probleme in meinem Kopf, die ich einfach nicht mehr ertragen kann. Fakt ist jedoch, dass ich meine Maus bis ins Unermessliche liebe und ich die Beziehung niemals aufgeben würde, denn meine Probleme sind nicht derart dreißt, dass man eine Beziehung deswegen aufgeben sollte. Naja egal, kommen wir nun zu meinen Problemen :

    Wir hatten bis jetzt nur einmal wirklichen Zoff, können beide sehr schnell nachgeben und sind somit auf einer "Wellenlänge", doch zu diesem ersten und hoffentlich letzten Zoff kam es, als wir in einer Diskothek waren und sie leicht angetrunken war. Wie jeder weiß spielt der Kopf verrückt, wenn man ein wenig alkoholisiert ist und habe mir gesagt, dass wenn sie mit mir schlafen möchte oder wir langsam anfangen unser Spiel durchzuführen, ich nein sage und nach Hause fahre. Ich bin nicht der Typ, der sowas ausnutzt oder sowas unterstützt - ich habe mir quasi ein Ziel gesetzt in der Hoffnung, dass das normal wäre und wir uns am nächsten Tag wieder treffen und alles in Butter ist.
    -> Pustekuchen. Als ich gemeint habe, dass ich "moralische Bedenken" habe, ist sie total ausgepflippt und hat kein Wort mehr mit mir gesprochen. Sie hat sich in eine Ecke gekrümelt auf der Couch und war sehr sehr traurig über meine Aussage. Sie meinte, ich würde sie als Schlampe bezeichnen, die im alkoholisierten Zustand jeden anspringen würde, der ihr in den weg kommt.
    Dabei habe ich an sowas zu 0.000000000000% gedacht und niemals sagen wollen, auch nicht, wenn man zwischen den Zeilen liest. Ich würde sie niemals als Schlampe bezeichnen, weil sie super viel Stolz hat und einfach ein super Mädchen ist. Das habe ich ihr auch klipp und klar gesagt, aber trotzdem war sie sauer. Ich bin dann nach Hause gefahren, weil sie gar nichts mehr gesagt hat und ich nun auch angefressen war, weil ich eigentlich nichts schlimmes gemacht habe und sie ist ausgepflippt.
    Am nächsten Tag wachte ich auf, war total fertig mit der Welt und ihr ging es genau so und habe sie sofort angerufen. Sie war immer noch sauer und hat mich wirklich am Telefon halb nieder gemacht, wie ich nur sowas sagen könnte und hat versucht mir das Wort im Munde umzudrehen. Ich konnte eigentlich nur "nein" sagen, weil sie mir Sachen gesagt hatte, die ich hätte meinen können gestern ( ich weiß ist kompliziert ). Das ganze ging eine Woche lang, haben uns anschließend Regeln gesetzt, was nicht so ganz gelaufen ist.

    Das gute daran ist, dass nun wieder alles perfekt läuft und wir uns wie gesagt nur einmal gestritten haben. Wir reden nicht mehr darüber, für uns ist das abgeschlossen. Sonst haben wir viel Spaß und lieben uns sehr. Meine Frage wäre jetzt speziell an euch, was ihr gemacht hättet, würde euch euer Partner soetwas sagen - pflippt ihr auch so aus oder sagt ihr : "jo na gut, bis morgen :smile:"? Danke für eure Antworten.

    Wir haben beide gerade unser Abitur gemacht, sie ist deutlich besser als ich gewesen und hat sich auch prompt fürs Studium angemeldet und hat ihre erste Zusage bekommen. Ich habe ihr immer gesagt, dass ich ihrer "Karriere" nicht im weg stehen möchte, bzw. sie voll und ganz unterstütze, egal wo sie dann landet und was sie studiert. Ich würde es nie wagen ihr zu sagen, dass sie bei mir bleiben soll ( was natürlich super wäre :smile: ), aber das geht eben nicht, das akzeptiere ich natürlich und freue mich für sie, wenn sie irgendwo angenommen werden wird ( sie ist sehr schlau muss man wissen :tongue: ). Trotzdem bin ich mega unglücklich, dass es auf eine Fernbeziehung hinauslaufen wird und ich sie noch weniger sehe als jetzt schon :frown:. Irgendwie hat sie kaum Zeit gehabt ( auch in den Ferien ) und haben uns hächstens 1-2 Woche gesehen, meistens am Wochenende. Nun arbeitet sie auch noch und hat noch weniger Zeit als sonst. Ich habe ihr gesagt, dass ich jeder Zeit für sie da bin und meine Termine so ausrichten kann, dass wir uns sehen können ( kann auch für 2 Minuten sein - nur damit ich weiß, dass sie da ist, dass ich ihre Nähe spüre und weiß, wie es ihr geht ). Aber auf ihrer Seite klappt das nicht so ganz, ist sehr oft kaputt und naja klappt halt nicht so... leider. Ich habe einfach angst sie nicht wieder zu sehen. Es muss doch möglich sein einmal Zeit für mich zu finden, schließlich ist sie in ca. 20 Tagen 4 Jahre weg und studiert ( 4 JAHRE!!! ). Verbringt man nicht noch die restliche Zeit mit demjenigen, den man liebt oder mag? Ich verzweifle an diesen Gedanken und fühle mich 'wertlos', zumal sie auch lieber mit ihrer Mutter essen geht, als mit mir zusammen zu sein. Habe das Gefühl, dass ich 3. Wahl bin neben ihren Hund und ihrer Mum - hmmmm.

    Aber vielleicht hat das auch nur mit Reife zu tun, vielleicht ist sie zu erwachsen und weiß, dass man nicht wie ein Kind hinterherhecheln soll. skaduashduhasduhasuidhsd schwachsinn - ich weiß echt nicht mehr weiter. Vielleicht benutze ich diesen Gedanken 'Reife' auch nur, damit es mir besser geht. Ich vermisse es mit ihr zu knuddeln, einfach in ihrem Arm zu liegen oder sie bei mir ( ich kann meine Finger nicht still halten und kraul/streichel sie, was sie auch sehr mag und offensichtlich geniest ). Wenn ich andere Paare sehe, die am Wochendene zusammen auf den Jahrmarkt gehen oder einfach mal spatzieren gehen und ich dagegen meine Beziehung sehe verzweifle ich noch mehr ( kann sein das ich eifersüchtig auf andere bin - was ich ja eigentlich nicht soll :frown: )

    Nächsten Beispiel : Ich habe jetzt 3 Wochen vom Zividienst Seminar und bin nur am Wochenende zu Hause. Ich habe meinem Engel gesagt, dass ich am Wochenende zu Hause bin und ich bei ihr bleiben möchte ( wenigens einen Tag ) und habe gesagt, dass sie mal gucken soll wegen der Zeit/Arbeit. Sie hatte eine Woche Zeit sich darauf einzustellen. Am Freitag dann kam die SMS : "habe leider keine Zeit, wie bereits am telefon gesagt. hdl" - dabei weß ich, dass sie nicht das ganze Wochenende arbeitet. Ich vermisse sie so ( vermisst sie mich denn nicht? oh man jetzt kommt ne Träne oder mehrere Tränen bei mir :frown: ) Nächste Woche wird es wohl wieder so sein, dass sie keine Zeit hat oder erst kurzfristig bescheid sagt, dass sie vielleicht doch Zeit hat. Manchmal ist sie wirklich total anhänglich ist wirklich wie ein junges Mädchen was in mich verliebt ist und dann kommt diese "Reife" wieder durch, was ich als Schüchtern bezeichne oder als Erwachsen sein - keine Ahnung, sie ist einfach anders ( eher abblockend ).

    Oder ich bin zu anhänglich, das kann auch sein. Dabei lasse ich ihr viel Platz und hocken nicht dauernd zusammen. Wenn sie keine Zeit hat, unternehme ich was mit meinen Freunden ( diese vernachlässige ich ebenfalls nicht ) - eigentlich läuft alles perfekt in meinem Umfeld. Ich will sie doch nur sehen, in ihre Augen schauen, mit ihr reden, neben ihr sitzen, sie riechen, sie hören - ist das denn zu viel verlangt :frown:

    Aber vielleicht bin ich es selbst auch, der es dazu macht, wie es im Moment ist. Vielleicht mache ich unterbewusst manches falsch, was ich einfach nicht merke. Vielleicht vielleicht vielleicht - dabei bin ich ein echt netter Mensch, der keiner Fliege etwas tun will und meine Freundin nie beleidigt habe ( auch wenns diese kleinen Späßchen waren )

    Ich liebe sie so sehr! Dieses Mädchen ist das beste, was mir passieren konnte. Mein leben vor ihr war eher trist und öde - ist fast in die falsche bahn gerutscht ( nichts mit drogen oder so )

    Wir sagen uns beide, dass wir uns lieben, aber ich habe diesen verdammten Schmerz genau in der Mitte im Brustkorb. Kennt ihr diesen Schmerz? Es tut verdammt weh, wenn ich über diese Sachen nachdenke.

    - 4 Jahre Studium ( Fernbeziehung )
    - abweisend/anhänglich...?
    - zeit
    - allgemein was ich beschrieben habe

    Ich wünsche mir viele Posts, die mir die Augen öffnen oder mich beruhigen. Ich danke, dass ihr euch das durchgelesen habt
     
    #1
    chrisi19, 22 August 2004
  2. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    Guten Morgen Chrisi,

    sieht so aus, als hat deine Freundin ne andere Einstellung zu eurer Beziehung, als du.
    Hast du ihr das ganze mal gesagt, was du hier niedergeschrieben hast ?
    Wenn ja, wie hat sie drauf reagiert ?
    Ihr scheint ja nicht besonders viel daran zu liegen, dass ihr euch hin u. wieder mal öfter seht.
    Wenn ihr euch jetzt nur ein- bis zweimal die Woche seht, sehe ich schwarz, dass es öfters sein wird, wenn sie studiert.
    Dass Frauen Stimmungsschwankungen haben u. nicht immer gleich gut drauf sind, ist ja hinreichend bekannt (bezogen auf die Abneigung/Anhänglichkeit), aber solltest schon mal ein klares Gespräch mit ihr führen, was sie für Erwartungen in eurer Beziehung hat.
    Hoffe für dich, dass ihr euch nicht auseinander lebt, aber es macht irgendwie den Eindruck auf mich, als sei das so.
     
    #2
    engel193, 22 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frauen
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
dfjk
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2016
16 Antworten
CreamyVanilla
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
75 Antworten