Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frauenarzt&Pille

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von jaffina, 26 Februar 2002.

Stichworte:
  1. jaffina
    Gast
    0
    Erzählt mal bitte alles über euren ersten Frauenarztbesuch!
    wie alt wart ihr? was genau macht der arzt? Erzählt einfach ALLES!

    Welche erfahrungen habt ihr mit der Pille?
    Welche Nebenwirkungen? usw.
    Erzählt einfach!
     
    #1
    jaffina, 26 Februar 2002
  2. So, erstmal keine Panik!

    Bei meinem ersten Frauenarztbesuch war ich 15, glaube ich!
    Weil mir das aber ziemlich unangenehm war, hat meine Mutter sich erstmal umgehört und für mich wirklich eine liebe nette Frau rausgesucht - einen Mann, wollte ich nicht unbedingt - wo ich heute noch bin.
    Naja, ich hab' dann meine Mutter mitgeschleppt und als ich aufgerufen wurde, habe ich meine Mutter mit ins Sprechzimmer genommen. Da hat die Frauenärtzin dann Fragen gestellt über die Regel usw. - eben ganz normale keine intimen. Weiterhin haben wir gescherzt und sie hat privates erzählt, es war eine ganz lockere Stimmung.
    Dann hat sie meine Mutter rausgeschickt und Ultraschall gemacht. Dabei wollte sie wissen, ob ich schon mit einem Jungen geschlafen habe, ob ich die Pille usw. Also, sie hat intimeres gefragt.
    Danach ging's dann in den Untersuchungsraum, wo mir schon ein bißchen unangenehm war. sie hat mich gefragt, ob eine Arzthelferin hereinkomemn soll oder nicht. Weil sie vorher für eine lockere Atmosphäre gesorgt hat, hatte ich nichts dagegen. Nun ja, dann kam die untersuchung, die kein bißchen schlimm ist. Sie hat alles genau erklärt und die Sachen vorher angewärmt - also, wirklich es war nichts schlimm. Außerdem hatte sie an der Wand so ein tolles Bild, wo ich die ganze Zeit hingeguckt habe und schon deswegen alleine sehr entspannt war. Schneller als ich erwartet habe, war dann schon alles fertig. Zum Schluß hat sie dann die Brüste abgetastet.
    Danach ging's zurück zum Sprechzimmer und sie hat mir erklärt, daß alles in Ordnung war. Zu guter letzt, hat sie mir dann die Pill verschrieben, wo ich dann eine 3 monatige Probepackung bekam und sie bei Beschwerden, ist bei jeder Pille unterschiedlich und steht in der Packungsbeilage, absetzen und wieder kommen. Bsi heute hatte ich keine Beschwerden bis auf die Zwischenblutungenim ersten Monat, die völlig normal sind.

    Also, Angst brauchst du auf gar keinen Fall zu haben, die wissen, daß du das erste mal kommst und da wird besonders viel Rücksicht drauf genommen!
    Such nur jemand nettes aus, das heißt, hör dich mal bei Freunden, Verwandeten, Mama, Schwester um. Ist nämlich ziemlich wichtig, daß du gleich an jemand nettes kommst - sonst wird dir nämlich alles verdorben!


    So, ich hoffe, daß ich jetzt deinen Wissensdurst ein wenig gestillt habe!
     
    #2
    nadi-mäuschen, 27 Februar 2002
  3. Sweet Pie
    Gast
    0
    also erstmal NO WORRIES!
    also ich geh 10 000 MAl lieber zum Frauenarzt als zum Zahnarzt!
    Ich war aehm 15 wie ich zum ersten MAl zum Frauenarzt gegangen bin (Wollte die Pille haben)
    Also meine Mutter hat einen Termin fuer mich ausgemacht und das war dann auch waehrend der Schulzeit daher hab ich keine Freundin mitnehmen koennen was mich aber auch gar nicht sehr gestoert hat.
    egal zuerst hat sie mir Fragen gestellt und sie hat sich Notizen gemacht das war alles total locker und danach bin ich dann ins Untersuchungszimmer..
    da war dann so ein vorhang und sie hat gesagt ich soll mich dahinter ausziehen aber ich duerfte mein T-Shirt anlassen (also mein Tipp zieht langen pulllover oder Tshirt an)
    danach hab ich vom vorhang zum Sessel gehen muessen das war wohl der am ehesten peinliche Part des ganzens..hab mich einfach komisch gefuehlt da unten ohne herumzulaufen :smile:
    danach hat sie mir alles total genau erklaert sollte das deine Frauenaerztin nicht tun frag sie einfach.
    also ich habe mich hinsetzen muessen und sie hat alles abgetastet etc.und ein Ultraschall gemacht und einen Abstrich (tut nicht weh)
    naja das wars dann auch schon ich bin aufgestanden und sie hat ncoh meine Brueste abgetastet.
    danach sind wir wieder zurueck ins andere Zimmer und sie hat mir die Pille verschrieben.
    Also mach dir keine Sorgen es ist echt ueberhaupt nicht schlimm
    :smile:
    bye Sweet Pie
     
    #3
    Sweet Pie, 27 Februar 2002
  4. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Tja, mein ertser Frauenarztbesuch entstand aus einer Notlage heraus... Teufal, 16, jung und dumm hatte am WE einen Vollrausch und Sex ohne Kondom- natürlich hat sich da Panik breit gemacht und meine Freundinnen haben mich zum Frauenarzt geschleppt.
    Zur Untersuchung: er hat net viel gemacht, ich war ja ziemlich am Boden zerstört. Hat mich nach ein paar Regeldaten gefragt, hat rumgerechnet und meinte dann, ich kann eh net schwanger sein (hab bis heute net verstanden, wo er die 100% Sicherheit herhatte *ggg*, aber er hatte recht). Dann hat er mir ins Gewissen geredet, mir die Pille verschrieben, plus Probepackung mitgegeben und hat mich heimgeschickt.... also ein gutes Beispiel für einen nicht so gewissenhaften Arzt *lol*. Die Untersuchungen sind nämlich immer ähnlich unvollständig abgerennt (und meine Brust hat er in 2 Jahren net einmal abgetastet) und geredet hat er kaum, nur wenns unvermeidlich war.

    Naja, und heute hab ich einen Frauenarzt, der total super ist (Privatarzt, demenstprechend kostenpflichtig). Der nimmt sich Zeit, redet, redet, redet ... hat mir sogar beim Ultraschall erklärt, was ich da aufm Monitor seh (irre interessant irgendwie). Mit dem bin ich zufrieden, bei dem bleib ich :smile:

    Pillemäßig: hab eigentlich heftige Nebewirkungen gehabt - von Übelkeit bis Bauchkrämpfe war alles vertreten. Aber ich hab einen Dickschädel, und wollt die Sache unbedingt durchziehen. Nach 2 Monaten hatte sich alles normalisiert und ich nehms jetzt schon seit 4 Jahren. Und meinw Lieblingsvorteile sind, dass die Regel schmerzfreier wird und vor allem weniger Blut kommt. Also, es zahlt sich aus :zwinker:
     
    #4
    Teufelsbraut, 27 Februar 2002
  5. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    also bei mir is das ganze noch gar net soooo lange her, noch nicht mal ein Jahr.

    ich war da auch 15, und hatte mir überlegt dass ich da evt. ja mal hingehen könnte, an Pille hab ich auch gedacht.
    Naja ich wollte nicht unbedingt dahin wo meine Mutter hinrennt, naja und meine freundin und ich ham überlegt zusammen zu gehn. sie meinte der von ihrer Mutter wäre ok, und da mir das eigentlich ziemlich egal war, ob Mann oder Frau, hab ich gesagt OK, und wir ham nen Termin gemacht.
    naja, wir sind dann zusammen zu dem rein (er hat übrigens keine getrennten Sprech und Untersuchungs-Zimmer).. wir waren jeweils auch bei der Untersuchung noch mit drin, ham aber net hingeguckt *g* (wäre halt blöd gewesen für jeweils 5 min daraus zu gehn..) naja aber vorher hat er halt fragen gestellt, nach der Regel und so, und ob man noch Jungfrau ist.
    Die Untersuchung is ne Sache von 5 min, Abtasten durch die Vagina und der Abstrich, alles total harmlos, danach hat er noch die Brüste abgetastet. dann hat er erwähnt, dass alles in Ordnung wäre. ich hatte vorher im Bezug auf meine starken REgelschmerzen und so , die Pille auch schon erwähnt (die ich ja auch so net schlecht fände, hatte ja nen Freund) und ich hab dann ne 1-Monats-Probepackung bekommen, und danach sollte ich wiederkommen.ich halt nochn paar fragen gehabt und so.. hat der dann beantwortet.
    meine Freundin war auch wegen ihrer starken schmerzen da, und da wollte er ihr auch die PIlle "andrehn" aber sie hat abgelehnt (obwohl sie auch nen Freund hatte.. etc.) weil sie stark raucht. und diese einstellung finde ich verdammt klasse von ihr. ich kenne nämlich auch genug andere, die rauchen und trotzdem die pille nehmen.. sie hat dann noch irgendein schmerzmittel bekommen.

    naja das wars eigentlich. die untersuchung ist wirklich total harmlos.

    naja nachdem 1 monat pille war ich halt wieder da, er hat aber nur kurz gefragt ob ich irgendwelche probs hab (wie zwischenblutungen etc.) aber ich hatte wirklich keine. der einzige effekt waren schwächere Regelschmerzne und Kopfschmerzen krieg ich nur noch in der PIllenpause (grml is ja jez wieder *heul*). Naja ichh ab dann ein Rezept bekommen, für 3Monate.. muss dann halt danach imemr wiederhin um neues zu holen und alle 6 Mon muss ich zur Kontrolle.

    hm aber jetzt hört der Arzt auf, aber es kommt n NAchfolger, mal sehn wie der ist. wenn der mir net passt werde ich wohl wechseln. Also, mal abwarten.

    hoffe das hat dir geholfen ...
     
    #5
    MooonLight, 27 Februar 2002
  6. Tajänchen
    Gast
    0
    Ich war auch 15 als mich meine Mutter das 1. Mal mit genommen hat zum Frauenarzt. Allerdings hat er mich nicht untersucht sondern nur Regelfragen gestellt und plötzlich fing er an mir aufzuklären (vorher hat er meine Ma rausgeschickt). Ich musst so aufpassen nicht laut loszulachen (da ich das ganze thema schon sehr ausfühlich in der schule durchgenommen hatte).

    Das 2. Mal (16 Jahre) war wie bei Teufelsbraut. Dumm und naiv hab ich mich zum Sex überreden lassen obwohl ich gar nicht wusste ob ich wirklich wollte. Kodom geplatzt und dann ab ins Krankenhaus (da die Praxis schon geschlossen war). Der Arzt hat mich nicht viel dazu erklärt hat einfach seine Arbeit gemacht (obwohl es der gleiche war wie beim 1. Mal).

    Somit hatte ich beim 3. Mal (18 Jahre) ziemliche Angst hinzugehen. Hab mich unwohl gefühl und war nur am zittern. (Dieses mal war es aber ein anderer Arzt den mir eine Freundin empfohlen hat) Wie nervös ich war hat er schon gemerkt als er meine eiskalte Hand geschüttelt. Aber als er angefangen hat mit mir in aller Ruhe zu reden war alles etwas lockerer. Dann sollte ich auf diesen "tollen" Stuhl. Ich war so nervös und angespannt... das glaubt kein Mensch. Doch dann fing er an mir zu erzählen was er macht, hat mir gezeigt wo meine Eierstöcke etc. sind und hinterher hat er noch meine Brust abgetastet. Da ich dahin gegangen bin um mir die Pille verschreiben zu lassen, hat er mich dann noch ein paar familiäre Sachen gefragt und mir eine Probepackung von einer Sorte gegeben und wenn ich sie vertrage soll ich mich noch mal melden.

    Also ich weiß jetzt das ich bei ihm keine Angst mehr haben brauche und es ist wirklich nicht schlimm....

    Viel Glück und liebe Grüße....
     
    #6
    Tajänchen, 27 Februar 2002
  7. Jemima
    Gast
    0
    Also bei meinem 1. Frauenarztbesuch war ich auch 15 und wollte einfach mal zur 'Vorsorge' hin und mir das alles anschaun.
    Die Untersuchung lief eigentlich ziemlich ähnlich wie bei Nadi-mäuschen ab und da war auch so´n cooles Bild an der Decke, das ich die ganze Zeit angeschaut hab. :zwinker:
    Das Gefühl während der Untersuchung ist zwar am Anfang ungewohnt, aber absolut net schlimm.
    Ich wurde dann auch gleich gefragt, ob ich die Pille haben möchte. Hab ich da allerdings net gebraucht. Aber ich denk, dass ich da jetzt auch ohne Probleme hin könnte und mir die jeder Zeit verschreiben lassen könnte.

    Jemima :drool:
     
    #7
    Jemima, 27 Februar 2002
  8. ente
    Gast
    0
    peinlich!

    bei mir ist der erste Frauenarzt-besuch auch aus einer notlage heraus gekommen... ich hatte mit meinem damaligen freund geschlafen und das kondom is stecken geblieben. also hab ich gleich panisch eine frauenärztin in der nähe aufgesucht.
    erst wurde mein blutdruck gemessen, es wurde nach letztem tag der regel und krankheiten der Ahnen gefragt.
    und dann ging irgendwann ins sprechzimmer. da stellte sich raus, das es auch noch genau in meiner fruchtbarsten zeit passiert ist. deshalb hat mir die ärztin (übrigens eine gaaaaaanz liebe) die pille danach verschrieben... und ich kann nur sagen, es gibt nix schlimmeres als diese verdammte pille danach: 1. man muß sie so schnell wie möglich einnehmen (ich mußte 4 apotheken an einem freitag nachmittag abklappern bis ich sie endlich bekommen habe) und 2. kann einem verdammt schlecht davon werden, wenn man noch nie die pille hatte (das liegt an der sehr hohen konzentration der hormone) 3. muß man warten, bis man die nächste regelblutung bekommt (ich hab 6 wochen warten müssen, dh ungewissheit und letztendlich sogar überzeugung schwanger zu sein) 4. am ersten blutungsfreien tag muß man wieder zum frauenarzt und der schaut dann nach, ob auch wirklich alles weg ist und sich nix in der gebärmutter festgesetzt hat...
    also das mit der künstlich eingeleiteten blutung durch die pille danach stimmt nicht (zumindest nicht bei mir).
    Pille danach is reiner alptraum!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
    #8
    ente, 27 Februar 2002
  9. frauearzt

    ich war grad vor kurzem beim arzt um mir die pille zu verschreiben!war voll easy!kurze unterhaltung und so fragen über die tage ob ich sie regelmäßig habe und so!naja weil ich an dem tag genau meine tage hatte konnte sie mich schlecht untersuchen:zwinker: puhhhhhh...naja hab ne packung bekommen die ich dann auch am gleichen tag um 22uhr genommen habe!und in 10tagen soll ich nochmal back kommen!dann kommt die untersuchen:zwinker:brüste abtasten????boA das wär das einzigste unangenehme für mich...naja also bis jetzt(3tage)hab ich noch keine nebenwirkungen an der pille.aber meine ärztin war voll korrekt!das einzigste was ich nicht verstehe!sie will eine einverständniserklärung von den eltern.....da ich ja noch keine 16bin!dabei habe ich gedacht man bekomme sie ab 14 ohne eltern?hmm????
     
    #9
    MixtyMiSsDeLuXe, 3 März 2002
  10. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    hm generell bekommt man sie mit 14, bzw kann! der Arzt entscheidet dann, ob das MÄdchen seelisch "reif" genug ist, damit umzugehen. wenn ja, kriegt sie sie so, wenn nein, braucht sie ne einverständniserklärung
     
    #10
    MooonLight, 3 März 2002
  11. har

    bekommen tut sie schon die einverständiserklärung von mir....aber ich glaub nicht unbedingt von meiner mutter geschrieben:zwinker:
    hab sie zwar mal kurz drauf angesproche aber ich glaub ein zweites mal.....ach der wird es schon nicht peilen das die einverständnis von meiner mudda iS:zwinker: hauptsache ich hab eine
    :grin: .....ich frag mich warum sie mich noch nicht für seelisch reif hält...ärgert mich ein bisschen!wenn ich nicht reif wär würde ich sie mir nicht verschreiben gehen...
    da kenn ich noch welche die verhüten ohne alles und im gegensatz zu mir....
     
    #11
    MixtyMiSsDeLuXe, 3 März 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frauenarzt&Pille
NoOneEverLoved
Aufklärung & Verhütung Forum
7 Dezember 2016 um 17:48
1 Antworten
RobinSparkles
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Dezember 2016 um 00:03
3 Antworten
annihunter
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Dezember 2016 um 17:54
5 Antworten