Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frauenarzt / Sex

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Jemima, 13 Dezember 2001.

  1. Jemima
    Gast
    0
    Hi erst mal :smile:

    Das hört sich jetzt vielleicht ein bißchen komisch an, aber mich interssiert das echt mal.
    Ich war jetzt zwei mal beim Frauenarzt.
    Und ich fand die Untersuchungen & Co echt okay, obwohl ja alle gemeint haben, dass es net so toll wär und so.
    Ich hab halt versucht es ganz locker zu sehn und deshalb fands ich auch net besonders schlimm oder so.
    Auf jeden Fall ist meine Frauenärztin ziemlich nett und erklärt auch alles, damit man halt weiss, wie alles abläuft.
    Aber während sie mich untersucht fragt sie dann immer ob es arg unangenehm ist und obs noch auszuhalten wäre (wenn sie mir diesen "Entenschnabel" einführt etc.) und eigentlich find ich die Untersuchung gar nicht soo schlimm. Sie versucht mir aber immer so viel wie möglich zu ersparen. Und von andern Leuten (aus meinem Bekanntenkreis oder auch meine Mam und ihre Freundinnen) hör ich immer, wie unangenehm sie die Untersuchungen finden.
    Jetzt meine Frage: Wieso machen alle Leute so´nen Wind darum? Wenn sie zum Beispiel diesen "Entenschnabel" einführt, dann ist das doch zum Beispiel auch nicht viel anders, als wenn man zum Beispiel Sex hat und der Partner in einen eindringt. Wieso finden sie es dann so unangenehm, wenn sie die Frauenärztin untersucht?
    Ich verstehs einfach nicht.

    Ich weiss nicht, ob ihr dass jetzt irgendwie nachvollziehen könnt oder ob ich's zu unklar erzählt hab. Ich würd mich aber freuen, wenn jemand drauf antworten würde.

    So long,
    Jemima :drool:
     
    #1
    Jemima, 13 Dezember 2001
  2. seeyou
    Gast
    0
    also ich würd eine untersuchung beim frauenarzt nicht unbedingt mit sex vergleichen. aber ich hab auch kein problem zum frauenarzt zu gehen. du hast recht, viele machen ein totales theater (ist beim ersten mal vielleicht ja berechtigt wegen der angst weils was neues ist). ich verstehs trotzdem nicht. mein frauenarzt ist zwar bei weitem nicht so "fürsorglich" oder sagen wir mal "menschlich" *g* wie deine zu sein scheint - also er fragt ned immer, obs eh ned unangenehm is oder so - aber was solls. ich hab kein problem damit.
     
    #2
    seeyou, 14 Dezember 2001
  3. scent of rose
    0
    Hallo!

    Naja, jeder empfindet diese Untersuchung eben anders. Manche haben wahrscheinlich mehr Schamgefühl oder gehen von Anfang an mit einer grossen Abneigung zum Frauenarzt.

    Mein erster Arzt war nicht so toll, besser gesagt, er war überhaupt nicht ok. Deshalb wollte ich gar nicht mehr hingehen und hatte die volle Abneigung. Er war unsensibel, ich musste mich immer völlig nackt ausziehen, er redete nicht mit mir oder erklärte irgendwas. Die Krönung war, dass er mir Blut abnahm (wovor ich panische Angst habe), ich das aber nicht wollte und er darauf sagte, dass er mir die Pille dann nicht mehr verschreiben würde. A... :angryfire:

    Nach diesen Ereignissen habe ich den Arzt gewechselt und bin jetzt total zufrieden. Mein neuer Arzt ist sehr sympathisch, erklärt alles was er macht oder sieht, geht auf seine Patienten ein und nimmt sich die Zeit zum Reden. Und so stelle ich mir einen Arzt vor.

    Ich hoffe, dass dies auch so bleibt ... denn seit 2 Wochen wissen wir, dass mein Schatz und ich ein Baby bekommen. Und da ist es noch viel wichtiger für mich, dass ich zu meinem Arzt Vertrauen und ein gutes Verhältnis habe. :grin:

    So long ...

    *scent of rose* :engel:
     
    #3
    scent of rose, 14 Dezember 2001
  4. angel666
    Gast
    0
    Ich muß sagen, ich find die Untersuchung beim Frauenarzt auch nicht so dramatisch! Um genau zu sein, ist das einzige was mich daran wirklich stört die 1 1/2 Stunden die ich zuvor im Wartezimmer verbringe!
    Nun gut, mit Sex würde ich das auch nicht unbedingt vergleichen, aber ich find es auch nicht weiter schlimm. Sicher, es gibt angenehmere Situationen. Schließlich ist es schon ein bißchen komisch wenn man sich breitbeinig vor einen wildfremden Menschen setzen muß. Aber ich sag mir dann immer, daß es sein muß und meistens ist es ja auch nach 2 Minuten vorbei.
    Also wie gesagt, ich kann mir sicherlich schöneres vorstellen, aber was sein muß, muß sein!
     
    #4
    angel666, 14 Dezember 2001
  5. Sylver
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    Was ist denn das für ein Vergleich? *kopfschüttel* :ashamed:
     
    #5
    Sylver, 14 Dezember 2001
  6. angel666
    Gast
    0
    Den Vergleich habe nicht ich aufgestellt, sondern Jemima! Darum sagte ich ja, daß ich das nun nicht unbedingt miteinander vergleichen würde! Auch wenn mich die Untersuchung nicht weiter stört, wäre der Vergleich wohl etwas ...naja,sagen wir mal...seltsam!
     
    #6
    angel666, 14 Dezember 2001
  7. Jemima
    Gast
    0
    Mmh ja, das ist wirklich ein seltsamer Vergleich, aber ich mein eigentlich nur,
    wieso finden es so viele (und auch Erwachsenen) unangenehm, wenn sie bei der Untersuchung etwas eingeführt bekommen!? Ich mein das ist ja nicht so, dass das jetzt ein total fremdes Gefühl wär oder so.

    Wenn ich das jetzt so durchles, hört sich das immer noch genau so komisch an, aber vielleicht ist ja jetzt ein bißchen klarer geworden was ich gemeint hab. :zwinker:

    Jemima
     
    #7
    Jemima, 14 Dezember 2001
  8. süße_dani
    0
    naja beim sex ist man ja erregt und feucht und die vagina weitet sich dann ja auch... beim frauenarzt ist das ja nicht unbedingt der fall *g*
     
    #8
    süße_dani, 14 Dezember 2001
  9. succubi
    Gast
    0
    so, ich hab jetzt keinen der andren beiträge gelesen, also verzeiht mir, wenn ich irgendwas das schon gesagt wurde wiederkaue...

    es eigentlich ziemlich normal, dass es einem unangenehm is, wenn ein quasi fremder mensch in der genitalgegend herumwerkelt. - is einfach so.

    ich find den besuch beim frauenarzt auch net so toll... aber es is mir bei weitem lieber zum frauenarzt zu gehen, als z.b. zum zahnarzt.
    solang der arzt/die ärztin (in meinem fall waren's bis jetzt eigentlich nur männer...) nett is und einem die "arbeitsschritte" erklärt hab ich kein problem damit.

    wegen dem einführen da... also du kannst sex echt net mit dem vergleichen was der frauenarzt macht... *tz* das sind quasi zwei unterschiedliche welten.
    dein freund is ein dir vertrauter mensch zu dem du im normalfall vertrauen hast. und wenn ihr miteinander schlaft is das eine ganz andre atmosphäre... du sitzt net auf einem stuhl und hast die beine in steigbügeln, während ein fremder mann/eine fremde frau dir irgendein kühles metallenes ding einführt... (um es mal krass aufzuzeigen)

    also ich kann frauen schon verstehen, die sich da absolut net wohlfühlen und es als unangenehm empfinden, auch wenn ich - wie gesagt - keine probleme damit hab.

    LG succubi :drool:
     
    #9
    succubi, 14 Dezember 2001
  10. Jemima
    Gast
    0
    Okay, danke für eure Beiträge!

    Jemima :drool:
     
    #10
    Jemima, 14 Dezember 2001
  11. Ravequeen
    Gast
    0
    Hi!

    Also ich finde es beim Frauenarzt nicht schlimm.

    Bloß anfangs hatte ich Panik vor dem sogenannten "Stuhl".

    Ich kam mir da so ausgeliefert vor. :drool:

    ~*Ravequeen*~
     
    #11
    Ravequeen, 16 Dezember 2001
  12. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Erstmal: Herzlichen Glückwunsch, scent of rose! *gratulier* So eine Schwangerschaft muss irgendwo ein tolles Erlebnis sein... Halt uns bloß auf dem Laufenden, ja? :smile:

    Tja, und zu dieser Sache mit der Untersuchung beim Frauenarzt: Ich denke auch nicht, dass man die Untersuchung mit Sex vergleichen kann (ich habe es zumindest noch nie erregend gefunden, wenn mir ein fremder Mensch mit einem Spekulum im Genitalbereich rumgefuchtelt hat), auch wenn sie mir persönlich nicht allzuviel ausmacht. Ich bin auch relativ entspannt an die Sache rangegangen, hatte weder vor dem Stuhl noch vor der Ärztin noch vor den Instrumenten Angst- das Einzige, wovor ich mich beim ersten Mal wirklich panisch gefürchtet habe, war, dass mit mir gesundheitlich was nicht stimmt und ich es über Jahre hinweg nicht bemerkt habe, sodass es jetzt zu spät ist... was aber gottseidank nicht der Fall war :smile:.
    Aber besonders angenehm finde ich die Untersuchung trotzdem nicht gerade, und ich könnte bestens darauf verzichten (zumal ich persönlich finde, dass der Muttermundabstrich weh tut). Ich kann sowohl auf das ganze Metall als auch auf die ewig lange unbequeme Haltung verzichten. Und ich kann bestens verstehen, wenn vielen Frauen und Mädchen es einfach unangenehm ist, von einer fremden Person in ziemlich hilfloser Lage im Genitalbereich untersucht zu werden- auch wenn ich speziell damit eigentlich keine Probleme habe.

    Mann mann mann- ich wünschte, es gäbe mehr Erfahrungsberichte wie deine, dann würde sich die Angst vieler Mädchen vor dem ersten Frauenarztbesuch in Luft auflösen :zwinker:... und der Zahnarzt ist wirklich schlimmer.
     
    #12
    Liza, 17 Dezember 2001
  13. Ravequeen
    Gast
    0
    Ich finde es auch extrem wichtig, dass der Frauenarzt auf einen eingeht und versucht, die Angst zu nehmen.

    Ich würde den Arzt sofort wechseln, wenn dass eine ganz Stumme und schnelle Untersuchung mit "rein-raus" wäre.

    ~*Ravequeen*~
     
    #13
    Ravequeen, 17 Dezember 2001
  14. knuffel
    Gast
    0
    besonders angenehm ist es wirklich nicht, aber zahnarzt ist wirklich hundermal schlimmer. ich persönlich habe einen sehr netten arzt, der fragt ob irgendwas schmerzhaft oder unangenem ist. wenn der arzt/die ärztin unsympatisch ist, kann man ja auch wieder gehen und sich einen neuen suchen, man kann ja nicht gezwungen werden sich untersuchen zu lassen. alleridngs muss ich sagen, dass ich männliche ärzte besser finde, ärztinnen sind oft ziemlich ruppig, so dass ich das gefühl hab die denken sich: "was ich aushalte, schafft meine patientin auch." männer sind da vielleicht sensibler. also keine angst, und wenn man blöd behandelt wird ruhig den mut haben zu gehen, das braucht ihr ja ne zu begründen.

    MFG
    knuffel
     
    #14
    knuffel, 17 Dezember 2001
  15. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Nun, nun - die Einführung dieses Spreizdings mit Sex zu vergleichen, halte ich ebenfalls für ziemlich unzulässig *ggg*. Immerhin ist man beim Sex normalerweise erregt, was beim Frauenarzt nooooormalerweise net so der Fall ist. Deswegen kanns auch leicht unangenehm sein (überhaupt wenn das Ding auch noch kalt is).

    Ich geh sehr gern zum Frauenarzt (zumindest lieber als zu Zahnärzten etc)... das einzig Unangenehme an der Sache ist, wenn dieses Spreizding arschklat ist *lol*. Aber sonst hat mich nie irgendwas gestört.

    Ich war schon bei 3 verschiedenen Frauenärzten und jetzt hab ich auch einen, mit dem ich vollauf zufrieden bin. Der nimmt sich total viel Zeit, redet und redet und erklärt auch alles haargenau... die Ultraschalluntersuchung war überhaupt super: Monitor über meinem Kopf und er hat mit genau gezeigt, wo was ist. Ich war absolut fasziniert *ggg*.
     
    #15
    Teufelsbraut, 18 Dezember 2001
  16. Alyson
    Alyson (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab mal ne kleine Frage. Das mit dem Ultraschall, macht das jeder Frauenarzt bei der Untersuchung? Meine Frauenärztin hat das noch nie gemacht...bei einer Freundin macht das der Frauenarzt immer, um zu gucken das alles in Ordnung ist...

    wie ist das bei Euch?
    Hoffe es ist ok, wenn ich die Frage mal so einschiebe...


    ~Alyson
     
    #16
    Alyson, 21 Dezember 2001
  17. succubi
    Gast
    0
    @alyson
    also bei mir hat das bis jetzt nur ein frauenarzt gemacht. und das eigentlich nur, weil ich meine regel damals nicht regelmäßig bekommen hab, besser gesagt überhaupt net ghabt hab seit einem jahr.
    beim 1. mal hat er es aber noch außerhalb meines körpers gemacht. *gg*
    natürlich is es "genauer", wenn man ultraschall von innen macht, aber da ich damals noch jungfrau war, hat er das gelassen, weil er mir net weh tun wollt.
    bei der nächsten untersuchung hatte ich dann angst, dass ich schwanger sein könnt (was eigentlich eh absurd war). aber zur sicherheit hat er halt ultraschall gemacht, auch um zu sehen ob eh alles in ordnung is. tja, und da hat er mich halt dann von innen untersucht, mit diesem komischen ding, dass aussieht wie ein Vibrator... :grin:
    und da hat er mir dann alles gezeigt was er mir in mir halt so zeigen hat können. mich hat das auch fasziniert, auch wenn ich net immer genau gwußt hab, was genau er jetzt meint. *lol*

    ich denk mir, dass es von arzt zu arzt unterschiedlich is. es gibt halt welche, die machen jedes mal ultraschall und untersuchen z.b. die brust. andere wiederum pfeifen auf beides, außer man sagt, dass man denkt das was net ganz stimmt.
    da kenn ich auch einen vergleich vom zahnarzt. mein Alter zahnarzt - bei dem war ich von klein auf bis ich 19 war - hat nie ein röntgen von meinem kiefer gemacht, kein einziges mal.
    das letzte mal war ich dann bei einer neuen zahnärztin, die hat mich als erstes Mal in ihr röntgenkammerl geschickt, bevor sie mir überhaupt in den mund geschaut hat.

    man sieht also, die methoden sind wirklich von arzt zu arzt verschieden... net alle sind um das wohl der patienten so bemüht wie es sein sollte...

    LG succubi :drool:
     
    #17
    succubi, 21 Dezember 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frauenarzt Sex
AhoiBrause
Aufklärung & Verhütung Forum
20 November 2016
54 Antworten
AhoiBrause
Aufklärung & Verhütung Forum
15 November 2015
8 Antworten
Annie_90
Aufklärung & Verhütung Forum
30 Oktober 2015
5 Antworten