Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 39498
    User 39498 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.831
    348
    4.016
    Verheiratet
    24 Juli 2006
    #1

    Frauenarztwechsel problemlos?

    Hallo ihr!

    Ich war/bin mit meiner Frauenärztin nicht soo zufrieden. Trotz Termin (und pünktlichem Erscheinen) wartet man eeewig (bis zu 2h), die Frau wirkt immer ziemlich gelangweilt, meckert über meinen Blutdruck - als ob ich da was für könnte?! vor allem liegts hauptsächtlich an der "Aufregung" .. ich habe x tausend Arztbesuche hinter mir (Knie-OPs usw) und bin psychisch eigentlich NICHT aufgeregt, aber mein Körper rafft das nicht.. naja... Eigentlich wollte ich ja in den sauren Apfel beißen und weiter hingehen, ich meine, ich muss alle 6 Monate zur Kontrolle, kriege mein Rezept, die Untersuchung dauert 2min.. soo schlimm ist es ja nicht.. nun war meine 6-Monats-Packung zu Ende und ich hab bis letzten Mittwoch Pause gehabt. Dadurch das ich ein paar Mal früher aufgehört hatte mit der Pille hatte ich noch 7 Pillen übrig, hab also bis morgen noch welche und hab nun für morgen einen Termin bei einem neuen Frauenarzt gemacht. Diesesmal ist es ein Mann.

    Nun die Frage... läuft das in aller Regel problemlos ab oder gibts da unangenehme Fragen warum ich denn wechsel bzw. was ich "will"? Meine anderen FÄ ist auch nicht darauf eingegangen das ich immer noch vor der Pillenpause Schmierblutungen kriege (ca. 1 Woche vorher). Komplett "sauber" ists also nur 2 Wochen im Monat und das nervt tierisch. Habe die am niedrigsten dosierte Pille (Miranova) und zusätzlich zu den Blutungen hab ich enorme Stimmungsschwankungen und bin plötzlich (wirklich erst seitdem) extrem nah am Wasser gebaut. In der Pillenpause bin ich zeitweise wirklich unausstehlich, alle richtigen Streits hatte ich mit meinem Freund in dieser Zeit :ratlos: (das merk ich leider immer erst hinterher) ...
    Wenn ich jetzt also die Pille wechsen würde.. dann müsste ich doch erst noch mindestens den Monat jetzt meine alte Pille zuende nehmen da ich ja schon angefangen hatte oder? Könnte ich dann auch eine "1-Monats-Packung" kriegen und danach direkt eine neue Pille nehmen oder müsste ich vorher einen Monat aussetzen oder so??

    Hach ja...immer dieser Verhütungsstress, warum gibts nicht einfach einen Schalter im Körper an dem man einstellen kann ob man schwanger werden will oder nicht :grin:

    Gruß
    Franzi
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Frauenarztwechsel
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    24 Juli 2006
    #2
    also bei mir war es total problemlos. Hab mir nen termin bei der neuen gemacht und bin da hin und sie hat keine blöden fragen gestellt. Warum sollte sie auch, geht sie ja nichts an, warum ich gewechselt hab. :smile:


    Den monat der alten pille würde ich noch fertig nehmen und aussetzen musst nicht, also musste ich zumindest nie. :smile:
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    24 Juli 2006
    #3
    ich hab jetzt auch schon meinen 4. FA. umzug, unzufriedenheit usw. blöde fragen wurden mir nie gestellt.

    wegen der pille: ich würd den monat auch noch zu ende nehmen... erklär das deinem neuen FA, vllt hat er irgendwo noch pillen von deiner pille, die du nehmen kannst.
    und danach würd ich dann mit der neuen anfangen.
     
  • Lola88
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2006
    #4
    Ich würd meine FÄ auch gerne wechseln... werd ich beim nächsten Besuch auch tun.
    Muss auch immer ewig warten trotz Termin. Sie interessiert sich nicht für Probleme oder Fragen und ist im Notfall nicht zu erreichen.
    Kurz und knapp... nicht der FA meines Vertrauens. :ratlos:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    24 Juli 2006
    #5
    Muss bei meiner Ärztin auch immer 1 Stunde mindestens warten, hab auch schon ab und zu über einen Wechsel nachgedacht. Fühle mich ansonsten aber sehr gut aufgehoben bei ihr, deswegen bin ich doch noch da geblieben. Muss zum Glück auch nur 1x im Jahr hin, dann nervt die Warterei nicht ganz so.

    Wenn du wechseln willst, dann mach das doch einfach und selbst wenn du dann nach dem Grund gefragt wirst, kannst du doch ruhig ehrlich sagen, dass du dich in der anderen Praxis einfach nicht wohl gefühlt hast. Oder du sagst einfach gar nichts dazu, wenn du das nicht willst.
    Ich denke mal, das wird den neuen Arzt gar nicht so sehr interessieren und hoffentlich interessiert der sich dann mal mehr für deine Fragen und Probleme. :smile:

    LG
     
  • User 39498
    User 39498 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    2.831
    348
    4.016
    Verheiratet
    24 Juli 2006
    #6
    Danke :smile: Ich hoffe mal, der neue ist nett und es hat sich gelohnt...
    Eine Frage noch, ich hab so einen "Vorsorge-Pass" - ist so ein gelbes Falt-Ding. Hat den jeder? Krieg ich dann einen neuen oder führ ich den alten einfach weiter... Ist ja der Stempel von der anderen Ärztin vorne drauf...
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2006
    #7

    so was hab ich gar ned.... :kopfschue
    was ist das??
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    24 Juli 2006
    #8
    Ich hab sowas auch nicht.:ratlos:
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    24 Juli 2006
    #9
    Ich hab des auch nicht.. ist wohl was besonderes bei deinem FA... :smile:
     
  • User 39498
    User 39498 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    2.831
    348
    4.016
    Verheiratet
    24 Juli 2006
    #10
    Da steht drauf "Herausgegeben vom Berufsverband der Frauenärzte"... :grin: Na dann wirds wohl net so schlimm sein... danke! :smile:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2006
    #11
    1. du kannst sagen, dass du mit der früheren ärztin nicht zufrieden warst - und warum nicht sagen, dass du dich nicht ernst genommen gefühlt hast? da merkt der neue arzt gleich, worauf es dir ankommt...

    aber du musst nix sagen, wenn dir das zu blöd ist.

    bei meinem wechsel wurde nix gefragt. aber in berlin sind eh immer alle dabei umzuziehen und ärzte zu wechseln... ;-)

    2. ich nehm auch die miranova :zwinker:. lass dich mal vom arzt beraten, ob ein wechsel sinnvoll ist, und frag auch nach, wie der wechsel am besten funktioniert.

    3. vorsorgepass: kenn ich nicht. wenn du den weiterführen willst und deinem neuen arzt mitbringen willst, aber nicht willst, dass er weiß, von welchem kollegen du kommst, dann übermal den praxisaufdruck doch mit nem dicken stift :zwinker:.
     
  • a-girl
    a-girl (32)
    Toto-Champ 2009
    856
    103
    2
    in einer Beziehung
    24 Juli 2006
    #12
    zu deinem arztwechsel musst du nichts sagen.
    ich hab meinen hausarzt auch gewechselt und mein neuer hat mich nie gefragt warum...

    diesen vorsorgepass kenne ich auch nicht. hab ich auch nie bekommen...
     
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2006
    #13
    Meine Ärztin hat auch nie gefragt, warum ich gewechselt habe....

    Allerdings mein Hausarzt, wieso ich mir ne 2. Überweisung hol für den FA. :tongue:
     
  • User 39498
    User 39498 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    2.831
    348
    4.016
    Verheiratet
    25 Juli 2006
    #14
    Lief alles prima... die Sprechstundenhilfe ist netter, der Arzt ist wirklich nett, kaum Wartezeit... :smile: Den Vorsorgepass kann ich weiter führen, find ich auch ganz praktisch um zu wissen wann meine Kontrolle wieder ansteht.
    Hab diesmal zwar nur ne 3-Monats-Packung bekommen, bei meiner alten Ärztin hatte ich letztes Mal ne 6er. Find ich auch praktischer da ich ja jetzt in 3mon wieder dahin muss, Anfahrt, Praxisgebühr und Zuzahlung zur Pille sind zusammen 25 Euro ... aber naja was tut man nich alles fürs poppen :tongue:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste