Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frauenarztwechsel

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Helena, 1 September 2003.

  1. Helena
    Helena (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    93
    1
    nicht angegeben
    Also, ich bin ziemlich unzufrieden mit meiner jetzigen Frauenärztin und habe mich nun endlich dazu durchgerungen, mir einen neuen Arzt zu suchen. Nun ist da natürlich das Problem, dass ich keinen weiter kenne und auch Freundinnen entweder unzufrieden mit ihren Frauenärzten sind oder noch zu denen in ihren Heimatstädten gehen. Ich werde also die Ärzte "durchprobieren" müssen. Dazu auch meine Frage: Geht das denn so einfach? Kann ich theoretisch wirklich in jedem Quartal zu einem anderen Frauenarzt gehen und mir die Pille verschreiben lassen, ohne dass der mich großartig kennt? Oder wird dann irgendwann die Krankenkasse oder gar der Arzt misstrauisch?
    Danke!
    Helena
     
    #1
    Helena, 1 September 2003
  2. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    also ich denke, wenn du das jeden Quartal machst ist es auffällig und ausserdem unfair dem Arzt gegebnüber..

    Immerhin legen die bei jeder Anmeldung ne eigene Akte ab...

    Hm.. evtl. solltest du mal nen Arzt statt Ärztin nehmen..

    Also ich find, da ich da eh net oft hin muss.. kann ich se ruhig in der Zeit ertragen.. obwohl ich meine eig. schon nett find.. *g

    vana
     
    #2
    [sAtAnIc]vana, 1 September 2003
  3. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    In Deutschland herrscht auch für Kassenpatienten freie Arztwahl, d.h. du kannst jedes Quartal einen neuen Arzt aufsuchen, das ist doch der Krankenkasse egal, die Kosten sind doch eh die gleichen. Du musst dem neuen Arzt auch nicht erzählen, dass du mit dem vorherigen unzufriden warst. Sag einfach, dass du umgezogen bist, falls er dich fragt. Unter Ärzten wird sowas natürlich nicht gern gesehen, weil Ärzte unfehlbare Halbgötter sind, deren Autorität man nicht anzweifeln darf. Aber als Patient sollte man sich dieses primitive arrogante Verhalten nicht gefallen lassen.
     
    #3
    manager, 1 September 2003
  4. Chilly
    Chilly (34)
    Benutzer gesperrt
    1.230
    0
    1
    nicht angegeben
    Jo wie schon gesagt kannst du theoretisch machen!

    Da ich oft umgezogen bin bis jetzt habe ich schon häufig bei nem fremden Arzt mal eben ein Pillenrezept abholen müssen.
    Eine wollte mir nen Termin aufdrängeln von wegen "ohne Untersuchung gibts kein Pillenrezept", dann habe ich nach langem hin und her das Rezept mitnehmen dürfen aber nur weil ich nen Termin für die nächste Woche gemacht habe, wo ich natürlich nicht hingegangen bin und dann kam ein brief "sie haben den Termin nicht wahrgenommen, wir bitten Sie dringendst sich untersuchen zu lassen usw" loooool

    Bei den meisten geht das aber ohne dass die einen kennen, ich fahre auch nicht jedes mal 30 Min um ein Rezept bei meiner Ärztin zu holen sondern hole das bei fremden Frauenärzten im Ort!
     
    #4
    Chilly, 1 September 2003
  5. Helena
    Helena (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    90
    93
    1
    nicht angegeben
    Vielen Dank für eure Antworten!
    Klingt alles so, als könnte ich tatsächlich mit meinem "probieren" loslegen, vielleicht habe ich ja Glück und der erste ist gleich gut. Muss ja nun auch nicht sein, dass mir aller 3 Monate jemand Neues zwischen die Beine glotzt. :eckig:
    Noch ein Wort zur Frauenärztin: Klar geht man da nicht oft hin, aber bestimmte Dinge setze ich einfach voraus und wenn die nicht gegeben sind, dann bin ich eben mit der Ärztin unzufrieden. Meine ist schon ziemlich alt, meiner Meinung nach nicht wirklich auf dem neuesten Stand der Medizin und wenn ich mir vorstelle, ich bin mal schwanger - ich würde mich in ihren Händen nicht sicher fühlen. Und das ist doch eigentlich die Voraussetzung - dass man seinem Arzt vertraut, oder nicht? Außerdem hat sie noch nie meine Brüste abgestastet, was ab 20 schließlich Pflicht ist. Nee, nee, ich such mir einen neuen Arzt.
    Nochmal danke für eure Antworten! Gruß -
    Helena
     
    #5
    Helena, 3 September 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frauenarztwechsel
rowan
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Juli 2006
13 Antworten