Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freiheiten??

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Penelope, 22 Juli 2001.

  1. Penelope
    Gast
    0
    Hallöchen!!

    Ich habe mal eine Frage, die mich jetzt schon eine Weile beschäftigt.
    Ab wann, würdet ihr sagen, wird man von seinem Partner eingeengt. Ich meine, in welchen Situationen oder allgemein fühlt ihr euch eingeengt?
    Ich bin ein Mensch, der seine Freiheiten braucht, und ich fühle mich ziemlich schnell bedrängt und eingeengt, z.B. wenn mein Freund etwas dagegen hat, wenn ich was mit Freunden unternehme (männlich), mit denen 100 %ig nichts läuft. Er weiß eigentlich ganz genau, dass ich nur ihn liebe und von keinem anderen was will, aber er scheint nicht zu verstehen, dass er durch sein Verhalten etwas zwischen uns kaputt macht.

    :shakehead:
     
    #1
    Penelope, 22 Juli 2001
  2. Jan-Hendrik
    0
    Wie wäre es, wenn du ihm genau das was du da geschrieben hast ausdruckst und ihm das zum Lesen gibst - du kannst mir zwei Arten von Resonanz rechnen: "Was soll das jetzt?" und "Hm ich denke drüber nach" (oder so ähnlich)
    Ich finde du hast das recht passend formuliert!

    Gruß Jan
     
    #2
    Jan-Hendrik, 22 Juli 2001
  3. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Hi penelope!

    Also, wenn das was du beschrieben hast, einengen ist, dann heisst das also, ich lasse meinem Freund keine Freiheiten und ich enge ihn ein?! :eek:
    Ich bin nämlich so eine, ich habe Probleme damit, wenn mein Schatz sich mit anderen Mädchen trifft.
    Ich weiss innerlich, dass es nicht schlimm ist, aber trotzdem reagiere ich meistens ohne nachzudenken ziemlich sauer. Dann tut es mir wieder leid.
    Ich finde, es geht bis zu einer bestimmten Grenze.
    Wenn man sich ab und zu mal mit dem anderem geschlecht trifft, ist das ok, aber wenn es jetzt dazu kommen würde, dass mein Freund mehr Zeit mit einem bestimmtem Mädchen verbringen würde als mit mir (wie es schon mal vorgekommen ist in der Schule), dann wäre die Grenze bei mir deutlich überschritten.
    Dann würde ich mich echt fragen, was das soll.

    Also, ich brauche in einer Beziehung folgende Freiheiten:
    Ich möchte mich auch mit anderen Freundinnen treffen können.
    Ich brauche auch mal Zeit um allein nachzudenken.
    Ich möchte nicht kontroliert werden...

    Wobei ich in meiner jetzigen Beziehung sagen muss, manchmal wünschte ich, er würde so weit gehen, weil es bei und ganz anders ist, er gibt mir nämlich zu viele Freiheiten.
     
    #3
    Sabrina, 22 Juli 2001
  4. CrazyTini
    Gast
    0
    Hallo du!

    Ich kann dich ziemlich gut verstehen, da ich auch ein Mensch bin, der seine Freiheit braucht!
    Mein Freund ist auch sehr eifersüchtig, wenn ich was mit anderen männlichen Freunden unternehme, obwohl es dafür absolut keinen Grund gibt.
    Außerdem geht er mir schnell auf den Geist, wenn wir uns jeden Tag sehen. Mein Freund will mich jedoch am liebsten jeden Tag sehen, aber ich will auch mal was anderes machen. Z.B. Freunde treffen, oder einfach mal ausspannen. Aber das versteht er nicht!
    Ich denke mal, ab wann man sich von seinem Partner eingeengt fühlt, hängt ganz von jedem einzelnen ab. Manche Menschen brauchen halt mehr Freiraum, als andere. Du solltest mit deinem Freund darüber reden und ihm einfach sagen, dass du mehr Freiheit brauchst, dass das aber nix mit ihm zu tun hat. Wird man zu sehr von seinem Partner bedrängt, dann kann das eine Beziehung auch kaputt machen :frown: .

    Ich wünsch dir viel Glück!

    Ciao Charlie :zwinker:
     
    #4
    CrazyTini, 22 Juli 2001
  5. Jan-Hendrik
    0
    So jetzt habe ich Zeit um ne gescheite Antwort zu geben *g*

    Also ich denke auch, dasss jeder sein Ding machen muß/soll. Ich finde "Vorschrfiten" in einer Beziehung eh komplett falsch am Platz und zwra weil man damit dme anderen etwas verbietet - obwohl er doch sein eigener Mensch ist!

    Aber dennoch brauche ich auch Nähe und so weiter... ich finde man muß beides zusammen gut kombinieren und um die beste Kombination von beiden zu treffen, muß man - wie so oft - reden und kommunizieren!

    Gruß Jan
     
    #5
    Jan-Hendrik, 22 Juli 2001
  6. TeraByte
    Gast
    0
    :engel:

    Hi,

    ich denke das ist ganz normale, gesunde Eifersucht - nur solltest Du Deinem Freund nur klar machen das er Dir nicht jedes Mal ein derart schlechtes Gewissen ( durch sein Verhalten ) geben soll...
    Noch was, wenn das Problem Parties sein sollten auf die Du gehst - lass Dich nie zu Bemerkungen wie "wenn ich betrunken bin könnte was passieren, weil Kontrollverlust... " verleiten - so etwas ist jedesmal wie Dolchstoss ins Herz wenn Du dann mal wieder auf ne Party gehst...

    Wenn etwas ähnliches bei Euch vorgefallen ist dann wirst Du echte Schwierigkeiten bekommen Deinen Freund vom Gegenteil zu überzeugen....

    Auf jeden Fall solltest Du auch auf seine Wünsche Rücksicht nehmen - nicht das Du jetzt nix mehr mit anderen unternehmen sollst aber ihr müsst offen darüber reden und eine akzeptable Lösung vereinbaren.

    Eifersucht ist übrigens teilweise ein sehr gutes Zeichen - da es Dir zeigt wie viel Du ihm bedeutest - teilweise deshalb, weil es übertrieben jede Beziehung kaputt macht.
    Ich denke er hat einfach Angst Dich an einen schöneren netteren Jungen zu verlieren... auch ein Zeichen für seine Liebe.

    Aber wie gesagt - sprecht Euch über das Thema aus, frag ihn nach dem was er empfindet wenn Du alleine mit Jungs rausgehst und sag ihm warum Du das brauchst/toll findest.

    Cu

    TeraByte
     
    #6
    TeraByte, 22 Juli 2001
  7. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich finde die persönliche Freiheit sehr wichtig, und natürlich hat jeder einen anderen Toleranzbereich in der Hinsicht.

    Ich fühl mich dann eingeengt, wenn alles über meinen Kopf hinweg entschieden wird zb was an einem Abend unternommen wird, wann wohin gefahren wird usw.

    Ich fühl mich auch eingeengt, wenn jemand auf mir hockt wie eine Glucke: wenn man zb miteinander weggeht, sagen wir mal auf eine Party und der Partner verfolgt mich auf Schritt und Tritt, steht bei jedem Gespräch daneben und geht sogar mit aufs Klo.

    Und ich fühl mich eingeengt, wenn ich ständig kontrolliert werde, wo ich hingehen, mit wem, wie lang usw.... und natürlich wenn man mit vorschreiben möchte, mit wem ich reden darf und mit wem nicht.

    Aber das wars dann auch schon *ggg*.
     
    #7
    Teufelsbraut, 22 Juli 2001
  8. Daniela
    Gast
    0
    Also, ich finde, jegliche Art von Einengung ist in einer Beziehung falsch. Wenn ich verliebt bin, aktzeptiere ich alles, was mein Partner macht(so sollte es zumindest sein).
    Ich muß dann selber entscheiden, was ich aufgeben kann für diese Beziehung. Aber wenn es mir von meinem Partner vorgeschrieben wird, und ich aus Zwang auf etwas verzichte, kann das nie eine besonders gute Basis für eine glücklich und harmonisch verlaufende Beziehung sein!!!
     
    #8
    Daniela, 23 Juli 2001
  9. Richi
    Gast
    0
    Ich frage mich was man alles als "Einengung" sehen kann.

    Wenn ich eine Partnerschaft eingehe, dann muss ich mir im Klaren sein dass ich ab diesem Zeitpunkt eben NICHT mehr all das tun kann was mir gerade Spaß macht.
    Wenn man das nicht kann, soll man gar keine Beziehung beginnen, denn tun und lassen was man will und wenn man den Partner braucht dann zu kommen, ist nicht nur unvernünftig sindern auch unfair.
    Mit dem Partner erhält man auch eine gewisse Verantwortung.

    Das soll nicht heißen dass man nun gar nichts mehr tun darf und alles mit dem Partner unternehmen muss.
    Jeder braucht seine Zeit in der man alleine ist und über so manches nachdenken kann.
    Und manchmal will man auch etwas mit seinen Freunden/Freundinnen (gleichgeschlechtlich)unternehmen.
    Wiederholte Treffen mit Personen vom anderen Geschlecht haben OFT zu argen Problemen geführt und Beziehungen kaputt gemacht.
    Wenn ich mit einer früheren Freundin (bzw. guten Bekannten) etwas unternehmen will kann ich doch meine Frau/Freundin dazu mitnehmen oder? Wenn nicht dann stellt sich die Frage warum man mit ihr/ihm unbedingt alleine sein will!

    Und es ist nun mal so im Leben dass Frauen WISSEN dass sie von ihrem Freund/Mann geliebt werden aber trotzdem haben sie dabei ein ungutes GEfühl und fühlen sich schlecht, obwohl sie es gar nicht wollen.
    Das ist eine Tatsache und jeder Mann sollte dies Akzeptieren. Tut er das nicht, ist er für eine Beziehung zu unreif.
    Es gibt natürlich auch Frauen denen das nichts ausmacht - zumindest am Anfang, bzw. ne Zeit lang - trotzdem sollte man auf die GEfühle seines Partners Rücksicht nehmen.
    Wenn einem andere Personen wichtiger sin als die Gefühle des anderen, stimmt irgendwas nicht.

    So long, Richi
     
    #9
    Richi, 23 Juli 2001
  10. snot
    Gast
    0
    ha
    bis jetzt hats noch keine geschafft, mich einzuengen... liegt wohl daran, daß ich solche menschen von natur aus eher meide.

    prinzipiell hab ich kein problem damit, wenn mir meine partnerin sagt "ich will..." - solang ich, wenn nötig, drauf sagen darf "ich will nicht...", ohne daß das unsere beziehung beeinträchtigt. im übrigen bin ich durchaus kompromißbereit, das halt ich relativ wichtig in beziehungen (und meine kompromißbereitschaft wird bei jedem videothek-besuch hart auf die probe gestellt *g* *bäbäwink*).

    aber wenn meine parterin beleidigt wäre, weil ich mit anderen frauen rumflirte ... das wäre der anfang vom ende.
     
    #10
    snot, 23 Juli 2001
  11. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    @ Richi: saaaaag amal, was soll denn der Unsinn, das Frauen WISSEN das die von ihrem Partner geliebt werden und sich trotzdem schlecht fühlen und das is nun amal so??? Wer hat dir denn dieses tolle Wissen übermittelt, bidde?
    Die meisten Frauen haben was, das sich Intution nennt, und die meisten, ohne es zu wissen, haben ne Menge davon - daraus resultiert, das sich Frauen schlecht fühlen, weil sie insgeheim merken, das etwas nicht so ist wie es sein soll und fühlen sich dadurch schlecht ohne genau zu wissen wieso. Aber dieses Gefühl hat bewiesenermaßen zu 99% IMMER recht.

    @ Snot: jajajajaaaa- die Videothek *ggg*... schau ma mal wie kompromissbereit du bist, wenn ich dich hinter den Vorhaaaaaang schleppe *hehe* *zurückwink*
     
    #11
    Teufelsbraut, 23 Juli 2001
  12. snot
    Gast
    0
    ha, die intuition...
    1. halt ich die 99 prozent für übertrieben
    2. ist diese intuition trotzdem nicht zu unterschätzen
    3. haben männer sowas auch, denk ich. nur wirds bei uns meistens vom höhlenmenschen-trieb überlagert und drum ignoriert (*g* wir hams guuuut ;-))
    4. das mim vorhang kannst vergessen, es sei denn, du holst die kassetten und bringst sie auch wieder zurück (incl. zahlung) :tongue:
     
    #12
    snot, 23 Juli 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten