Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freiräume in der Partnerschaft

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nora18, 17 Mai 2007.

  1. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Hey :smile: Ich bins mal wieder...hab mal wieder eine Frage auf dem Herzen..ich sag euch, so erste längere Beziehungen sind ganz schön kompliziert :zwinker:

    Also, es geht darum, wenn man seinen privaten Freiraum bracht, wie drückt man das dem Partner gegenüber aus?

    Ich beschreibe euch einfach mal eine Beispielsituation. Ich war von gestern auf heute bei meinem Freund und wir hatten einen sehr schönen Abend und Morgen. Mittags lagen wir kuschelnd im Bett und ich meinte dann, dass ich bald mal heim muss, wegen Vatertag. :cool1: Da fing er dann (eigentlich ganz süß) an, dass er mich doch dabehalten will..und er mich vermisst, wenn ich nicht bei ihm bin..etc...Ohne groß nachzudenken hab ich ihm dann angeboten heut abend doch zu mir zu kommen.

    Kleiner Einschub hier zum besseren Verständnis: Er wird morgen auch schon hier schlafen..es wären also 3 Nächte hintereinander gewesen die wir zusammen verbringen...es geht also nicht darum, dass wir uns zu wenig sehen :zwinker:

    Von ihm kam dann direkt ein "Hmm..." und dieser Gesichtsausdruck, der mir mittlerweile direkt sagt.."Er will nicht" Er meinte dann: "Nein, ich muss morgen mittag (gegen 12) arbeiten und will mich erstmal vorher gut ausschlafen und ausruhen..wenn ich bei dir bin, komm ich nicht zum schlafen (scherzhaft)"

    Gut, soweit war alles klar Schiff :zwinker: Fands zwar schon ein wenig schade, weil wir gerade das lange WE haben, aber im Prinzip sehen wir uns ja wirklich viel in den 4 Tagen.

    Dann bekommt er eine sms, ob er nicht heut abend eine Pokerabend mit seinen Jungs machen will. Haben gar nicht darüber geredet, sind runter gegangen und er fragt sofort begeistert seinen Bruder, was er denn heut abend macht. Schlägt vor, man könnte doch einen Pokerabend machen. Er habe da so richtig Lust zu.

    Das hat mich persönlich dann schon etwas sauer gemacht, weil er ja oben von ruhigem Abend und "wenn ich bei dir bin komm ich ja nicht zum schlafen" sprach...wenn er mit den Jungs bis 3 Uhr morgens pokert...:tongue: ihr versteht vielleicht, was ich meine..*g*

    Er hat dann auch gemerkt, dass ich etwas angesickt war und als wir dann bei mir waren (er hat mich nach Hause gefahren) meinte er dann voll süß ich soll nicht sauer sein..etc..und dann meinte ich nur so, wenn er keine Lust auf mich hat, soll er das einfach mal so sagen und mich nicht anlügen.

    Jetzt das was mich eigentlich interessiert: Er meinte dann, dass habe nichts mit "keine Lust" zu tun..er könne das nicht erklären, er bräuchte einfach Ruhe...

    Das Problem hatten wir schon öfter. Es ist einfach so, dass er sowas häufiger macht und es immer verletztend rüber kommt.

    Das er Freiräume braucht ist ja völlig normal. Ich brauch sie auch, aber nicht so dringend..Ich warte dann einfach, bis er nen Abend was anderes macht und gehe dann auch mit meinen Mädels weg. Ich gönne ihm das auch, aber manchmal wundere ich mich auch, weil er sie "häufig" braucht.

    Also z.B. wie jetzt. Er ist mit der Schule fertig und ausser jobben und trainieren, hat er jetzt wirklich nichts mehr zu tun. Trotzdem scheint es für ihn undenkbar 3-4 Nächte hintereinander mit mir zu verbringen.

    Aber das Hauptproblem ist halt auch, dass es immer so verletztend rüberkommt. Also die Aktion heute morgen...das KANN ja nur noch den Eindruck vermitteln "Ich hab keinen Bock auf dich und mach lieber was anderes"

    Wie macht ihr das in euren Beziehungen. Habt ihr das fest geregelt, macht euer Partner das überhaupt regelmässig. Über mich bricht das immer so herein. Er geht zum Beispiel immer mit mir einkaufen und irgendwann sagt er dann "Morgen hab ich keine Zeit, ich geh mit Yvonne und Antonia in die Stadt" in einem Tonfall, der nicht böse ist, aber mehr als nur deutlich durchblicken lässt, dass ich da nicht willkommen bin.

    Irgendwie hab ich das Gefühl, dass uns das beide belastet. Es ist wie ein Teufelskreis. Wie ers im Moment immer so plötzlich und auch etwas "hintenrum" macht, verletzt es mich und beim nächten Mal ist er noch unsicherer wie ers machen soll. Versteht ihr was ich meine?

    Ich bin sicher durchaus auch Teil des Problems..aber ich wollte einfach mal hören, wie ihr das mit Sachen handhabt, die der Partner oder ihr allein machen wollt, wenn ihr sonst viel zusammen macht. Wie oft ist das bei euch? Fest abgesprochen oder auch (jetzt übertrieben) dieser Gesichtsausdruck, der euch sagt, dass ihr bei einer Sache, wo ihr normalerweise immer dabei wärt, nicht erwünscht seit...was sind das für Sachen die der Partner ohne euch macht?

    Würd mich über Antworten echt freuen :smile:
     
    #1
    nora18, 17 Mai 2007
  2. anonym2007
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    nicht angegeben
    also, ich denke dass männer eher dazu tendieren, zu sagen " ich muss arbeiten" ect als direkt zu sagen, dass sie etwas "freiheit " von einem brauchen.dieses nennen sie dann "notlüge" ..und machen dies um uns nicht zu verletzten. aber mal ehrlich es wäre auch nicht schön zu hören " Ich will dich heute nicht sehen"

    Ich denke du musst akzeptieren, dass er vielleicht mehr Freiheit braucht wie du, denn wenn du die ihm nicht gibst, kann es sein dass er sich von dir distanziert und im schlimmsten fall gefühle weggehen.

    wenn dich die art und weise stört wie er das macht, mach dies umgekehrt auch mal , sag dass du mit ner freundin weg willst, obwohl er dich sehen wollte (einige werden dies "spielchen" nennen, aber ich denke manchmal raffen männer es nicht anders, ausser man dreht den spieß um)

    und ansonsten, wenn man was mit ner freundin machen will oder so einfach sagen. Ich denke, wenn man das Gefühl hat geliebt zu werden, ist es auch nicht so schwer, zu akzeptieren, dass der Partner öfters mal alleine sein will.
    Bist du dir in der Beziehung denn sicher?
     
    #2
    anonym2007, 18 Mai 2007
  3. LittleFlower
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm, das Problem habe ich ehrlich gesagt auch. Ich brauch manchmal ein paar Tage hintereinander mal Ruhe, aber ich trau mich das nich zu sagen.. "Ich brauch mal Ruhe vor dir" klingt ja überhaupt nicht nett, und lügen, selbst notlügen sind in der Situation eigentlich wenig angebracht mMn.
    Wenn jemand ne gute Lösung findet, freu ich mich drauf *gg*
     
    #3
    LittleFlower, 18 Mai 2007
  4. Schnecke87
    Schnecke87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    103
    1
    Verlobt
    Bei uns bin ich diejenige die öfters mal bisschen Zeit für sich braucht. Ich sage ihm das dann auch ganz direkt, denn was soll ich denn da groß um den heißen Brei reden. Ich sag ihm dann meisten "Schatz, ich brauch mal wieder bisschen Zeit für mich, ich melde mich dann wieder."
    Natürlich mache ich das nicht, wenn er total depri oder krank, oder sonst was ist und mich wirklich braucht. Meist ist es dann auch ok für ihn. Andersherum macht ers genauso, wir reden ganz offen drüber. In der Zeit sind wir dann auch ganz ungestört, außer natürlich wenn der Partner was aufm Herzen hat.
    Ich denke wir kriegen das sehr gut hin und wichtig ist immer, offen miteinander zu reden, denn selbst Notlügen sind verletzend, wenn sie rauskommen.
    Ich würde dir raten deinem Freund zu sagen, dass er dir es doch nächstes mal offen sagen soll, wenn er mal wieder bisschen zeit für sich braucht. Was auf jeden Fall wichtig ist, dass du des dann auch akzeptierst, denn sonst ist er nur genervt.
    Wünsch euch beiden viel Glück und denkt immer daran, offen reden ist immer die beste Variante!!!
     
    #4
    Schnecke87, 18 Mai 2007
  5. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Wo ist denn das Problem, einfach zu sagen, "hey, ich brauch mal
    ein bisschen Zeit für mich"?
     
    #5
    Auricularia, 18 Mai 2007
  6. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke das Problem liegt in deinem Denken. Du weißt doch das dein Freund dich gern sieht oder?

    Du darfst es halt nicht persönlich nehmen und du darfst nicht denken, nur weil er sich mit seinen Freunden trifft will er dich nicht sehen. Nein, er sieht dich gern, aber er sieht auch seine Freunde gern. Vergleiche dich nicht mit ihnen, denk nicht er mag irgendwen lieber oder so. Ihr seht euch dann halt einen Tag später, ist ja nicht dramatisch. So freut man sich auch mehr den anderen zu sehen, hat sich was zu erzählen, hat neue Erlebnisse gemacht usw usw usw.
     
    #6
    LaPerla, 18 Mai 2007
  7. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    In unserer Beziehung bins eher ich, die öfter Freiräume braucht. *ggg*

    Find das aber auch wichtig. Ich hab auch gern mal einen Gammelabend daheim - OHNE Freund. Er würde eigentlich nicht "stören" oder so, aber es ist halt was ganz anderes, ob man ständig irgendwie mit jemandem zusammen ist oder mal ne Weile alleine und tun und lassen kann, was einem grad einfällt, sich nicht unterhalten muss und auf niemanden Rücksicht nehmen muss... Ich fand es lange Zeit auch sehr, sehr anstrengend, jeden Abend mit meinem Freund zusammen zu sein, deshalb haben wir uns selten 3 Tage am Stück gesehen. Das war für mich einfach un-erholsam. *g*

    Inzwischen seh ichs nicht mehr so krass und kann mir sogar vorstellen, über kurz oder lang mit ihm zusammenzuziehen. Weil ich gemerkt hab - selbst, wenn wir gemeinsam in einer Wohnung sind, heißt das ja nicht, dass wir uns dauernd miteinander beschäftigen müssen. Es ist vollkommen okay, wenn ich was lese oder am Rechner bin und er lernt oder was auch immer... Wir also zwar ZUSAMMEN sind, aber gar nichts zusammen MACHEN.

    Da Du das in Deiner Beziehung allerdings komisch finden würdest, nehm ich jetzt einfach mal an, ist es vielleicht echt besser, wenn ihr Euch die Freiräume einfach so lasst. ;-) Sag ihm einfach nochmal ganz klar, dass es Dich NICHT verletzt, wenn er EHRLICH sagt, dass er einen Freiraum braucht und den Abend lieber nichts mit Dir machen möchte, weil es ihm einfach irgendwie zuviel wird. Das hat ja nichts mit mangelnder Liebe oder mangelndem Interesse zu tun...
     
    #7
    SottoVoce, 18 Mai 2007
  8. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Danke für eure Antworten :smile: Ich denke ich werds wirklich so machen, dass ich einfach mit ihm drüber spreche, dass er das ganz ehrlich sagen soll. Dann krieg ich solche Sachen nicht immer wieder in den falschen Hals und zieh die Stimmung runter, weil ich mir dreist und vor allem mehr als offensichtlich angelogen vorkomme.

    Ihr habt wohl Recht...mit der Wahrheit fährt man immer noch am Besten :zwinker:
     
    #8
    nora18, 18 Mai 2007
  9. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    das problem ist, dass der partner dann oft ein wahnsinns-theater macht. ich habe dieses problem mit meinem partner auch, obwohl bei uns ich diejenige bin, die viel mehr freiraum braucht. eine richtige lösung gibt es bei uns nach wie vor nicht, da wir da wirklich sehr unterschiedlich empfinden. bei meinem freund kommt mein drang, einfach ohne ihn bzw. ganz allein zu sein, immer wie eine beleidigung an, weil er nicht nachvollziehen kann, wie man es genießen kann, stunden- oder tagelang ganz allein zu sein. wenn ich ihm erkläre, es habe nichts mit ihm zu tun, dann versteht er das nicht.

    ich kann nur aus der sicht des freiheitsliebenden parts sprechen. und ich würde dazu raten, die zügel einfach lockerer zu lassen, da man sonst den partner ziemlich mit seiner liebe überfordert und erdrückt. dein freund will dich nicht loswerden, er will dich nicht betrügen oder geheimnisse haben. er will sich nur nicht selbst völlig verlieren.

    bei mir ist es so, dass ich mich in der zeit, die ich mit meinem partner verbringe, sehr auf ihn einstellen und mich ihm widmen will. aber wenn ich immer mit ihm zusammensein muss, dann nimmt er mir die kraft und das interesse daran. er geht mir auf den geist. und das ist total schade, weil es eigentlich nicht sein müsste, wenn er nicht so anhänglich wäre. er zerstört einfach meine begeisterung für ihn, weil er sich mir aufzwingt.
     
    #9
    klärchen, 18 Mai 2007
  10. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Also, ich kenn mittlerweile beide Seiten und kann deshalb beide
    verstehen... Damals, als ich der klammerndere Teil war, hätte
    ich mir einfach gewünscht, dass mein Partner sagt, "Schatz, ich
    hab Dich lieb, es liegt nicht an Dir, aber ich brauch Zeit für mich".
    Naja, mein damaliger Freund hat den ersten Teil weggelassen,
    deshalb war's schon schwer für mich, das zu verstehen, aber
    auch wenn ich es nicht verstehen konnte, hab ich (jedenfalls
    nach einem einschneidenden Erlebnis) das wenigstens akzeptiert.
    Ich denke, man sollte ganz offen darüber reden können... Mir ist
    das aus meiner neuen Sicht als freiheitsliebenderer Teil etwas
    schwer gefallen, weil man den anderen ja nicht verletzen will,
    aber ich weiß, ohne Zeit für mich wäre ich irgendwann so
    angenervt, dass ich ihn überhaupt nicht mehr sehen wollte, und
    das kann ja auch nicht das Ziel des "klammernden" Teils sein,
    oder?
     
    #10
    Auricularia, 18 Mai 2007
  11. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Oh Mann, jetzt tut es mir schon wieder leid, dass ich so zickig war gestern...Er hat heute eine Absage auf eine Bewerbung bekommen und war total fertig, weil er dachte ich wär auch noch sauer auf ihn...:frown: Hoffe ich kann ihn heut abend noch etwas aufheitern...
     
    #11
    nora18, 18 Mai 2007
  12. LittleFlower
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:


    Das problem ist, dass ich dann auch schnell ein schlechtes Gewissen bekomme, weil er dann sagt, dass er ohne mich den ganzen Tag langeweile hat, und ihc habe ja auch eigentlich nichts wirklcihes zu tun, ich möchte nur mal ein wenig (bzw etwas länger :zwinker: ) für mich sein :frown:

     
    #12
    LittleFlower, 19 Mai 2007
  13. SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit
    396
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke der Trick ist, dass man anerkennt, dass beide Partner ganz eigenständige Personen sind. Und damit eigene Zeit auch wichtig ist.

    Wenn man verliebt ist, tendiert man ja schnell dazu zu 'verschmelzen' und jede Miunte mit dem anderen verbringen zu wollen.
    Das ist am Anfang sicherlich schön, aber irgendwann wird es ungesund.

    Versuch das einfach nicht persönlich zu nehmen, dass dein Freund mal Zeit für sich braucht, oder auch was mit Freunden ohne dich machen will. Das hat nichts mit seinen Gefühlen zu dir zu tun!

    Hab Vertrauen in eure Beziehung und bleib entspannt, der Rest ergibt sich mit der Zeit :smile:
     
    #13
    SpackenQueen, 19 Mai 2007
  14. rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich kenne die Situation auch, und bei mir ist es auch mein Freund, der mehr 'Freiheit' braucht als ich. Und ich finde es schon schwierig, damit klarzukommen, dass er manchmal andere Leute mir vorzieht. -> "Ich treff mich heute abend mit xy." "Oh, kann ich mitkommen?" "Nein, das wird ein reiner Männerabend." Ich weiß, dass ich ihm Freiheit lassen muss, aber weil ich diese Freiheit selbst nicht brauche, fällt es mir schwer, das zu akzeptieren. Ich würde ihn am liebsten immer und überall dabei haben, deshalb fühle ich mich irgendwie verletzt, dass er mich nicht immer dabei haben will.
    Aber ich füge mich sozusagen in mein Schicksal und treffe mich dann eben auch mit meinen Freunden, wenn mein Freund mich 'verlässt'.
     
    #14
    rainbowgirl, 19 Mai 2007
  15. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Ja...so ähnlich ist es bei uns ja auch. Nur dass diese Situationen wie du sie beschreibst mir gerade etwas leichter fallen. Ich muss ihn nicht immer dabei haben..aber im Normalfall ist es Gang und Gebe, dass ich bei bestimmten Sachen dabei bin. Z.B. er geht abends mit seiner normalen Clique was trinken..normalerweise immer mit mir..nur gibt es dann Tage an denen er dann ganz plötzlich alleine mit ihnen weg gehen möchte. Ich habe mit dieser Tatsache an sich kein solches Problem, sondern einfach die Art wie er dann versucht das rüberzubringen, mir mehr oder weniger hintenrum beizubringen, dass ich da nicht erwünscht bin.

    Er sagt dann nicht: "Hey Schatz..ich würd gern mal was allein mit meinen Freunden machen..." sondern er, wie soll ich das sagen, macht mit allen indirekten Mitteln klar, dass ich nicht dabei sein soll..und das kommt immer so verletzend rüber..Mir ist schon klar, dass er mich im Grunde nicht verletzen will indem er mir ausdrücklich sagt, dass ich nicht mitkommen soll..Aber diese hintenrum-Art finde ich noch mieser..er merkt das nur nicht so ganz :zwinker:
     
    #15
    nora18, 19 Mai 2007
  16. Freshminze
    Freshminze (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    Single
    Ich kenne das Problem auch...bei mir war es erst heute wieder so...

    ich habe von gestern auf heute bei meinem schatz geschlafen und als ich nach hause musste frühmorgens meinte er würde sich freuen wenn ich noch länger bleiben könnte...da schlug ichihm auch vor abends wieder zu kommen um noch eine nacht bei ihm zu sein...

    er auch nur so ja mal schauen...joa und eben sagte er mir er wolle nachher noch zu seiner mum und sich von der disse gestern ausruhen etc...

    also...du bist wirklich nicht alleine mit dem problem :frown:
     
    #16
    Freshminze, 19 Mai 2007
  17. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    ja, dieses Theater kenn ich. Am Anfang unserer Beziehung waren wir immer zusammen, jetzt fühl ich mich schnell erdrückt und will mal allein raus was unternehmen oder daheim gammeln. Bin ein sehr direkter Mensch und sag ihm deutlich, dass ich ihn liebe aber auch mal meinen Freiraum brauche. Dann ist er oft eingeschnappt und ich verliere meine gute Laune.
    Lass ihm einfach seine Freiheiten, es heisst nicht, dass er dich nicht liebt, wenn er ab und zu alleine sein will. Ist auch nicht fördernd, immer nur zusammen zu sein. Man freut sich dann umso mehr, den Partner wiederzusehen, zumindest ist es bei mir so.
     
    #17
    laura19at, 20 Mai 2007
  18. LittleFlower
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    101
    0
    vergeben und glücklich
    jo das is bei mir genau so! wenn ich ihm sage, dass ich mehr zeit für mich brauche, dann ist gleich traurig oder so.
    Ich freue mich allerdings auch wieder mehr, wenn ich ihn mal nicht gesehen habe. Wenn wir jeden Tag aufeinander hocken, werd ich schnell genervt oder hänge nur lustlos bei ihm rum.
    Also ich denke mal, dass jeder mensch Anders ist, und man muss sich irgendwie arrangieren! Nur blöd, wenn der andere das nich akzeptieren kann. Aber ich denke mal dass dsa ganz gut geht, wenn man sich mal ausspricht.
    Ich versuche mal meinemn Freund das beizubringen..
     
    #18
    LittleFlower, 20 Mai 2007
  19. kyra666
    kyra666 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #19
    kyra666, 20 Mai 2007
  20. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Ja..ich denke auch, dass es im Grunde die "Lüge" war, die mich so massiv gestört hat...wenn mir in meinem normalen Freundeskreis jemand ehrlich sagt: "Ich hab keine Lust heut abend..lass uns wann anders was unternehmen" bin ich ja auch nicht sauer. Anders sieht das natürlich aus, wenn dieselbe Person sagt: "Ja, ich würd so gern..aber ich KANN nicht, wg. blabla" und 5 Min später in meiner Gegenwart jemand anders fragt, ob er Lust hat, was zu machen.

    Dass das in einer Beziehung noch sensibler ist, ist ja klar.

    Ich denke aber auch, dass ich ihm eigentlich nicht sooo böse sein kann, weil ers, meiner Meinung nach, wirklich nicht aus bösem Willen getan hat, sondern schlicht und ergreifend, weil er mich eigentlich schonen wollte *g* Lüge ist ja nicht gleich Lüge...:zwinker:

    Also, wir haben und jetzt drauf geeinigt, dass er mir demnächst sofort sagt, was Sache ist :zwinker: Dann fahren wir bestimmt besser als jetzt und er muss sich nicht immer Mühe geben es mir möglichst hintenrum beizubringen..da ist er ja erwiesenermaßen mega-untalentiert drin...*gg* (also ehrlich: So verplant wär ich an seiner Stelle nicht gewesen...hehe)
     
    #20
    nora18, 20 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freiräume Partnerschaft
Sabbel89
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2016
40 Antworten
Lord7
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Mai 2015
11 Antworten
sophie0694
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2014
2 Antworten