Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freiwilliges soziales Jahr im Ausland? Eure Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Fruchtzwerg, 24 September 2004.

  1. Fruchtzwerg
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Hi ihr,

    Ich werd 2005 Abi schreiben und hoffentlich auch bestehen. Würde gerne auf ne Berufakademie gehen. Problem:

    Ich muss kein Zivi/ Wehrdienst machen (3 Sohn meines Vaters)
    ich kann also gleich nachem Abi anfangen mit ner Ausbildungen Studium etc...Das heißt aber konkret das ich mich jetzt schon bewerben müsste und zwar mit dem Zeugnis der zwölften Klasse oder?

    Und die Chancen genommen zu werden stehen ziemlich schlecht...das letzte Zeugnis is nämlich net gut...3 oder so im durchschnitt....5 in Mathe...

    Deshalb würd ich mich gerne aufn Ar*** setzen und nen gutes Abi schreiben. Danach würd ich dann gerne ein freiwilliges soziales Jahr machen um mich mit meinem Abizeugnis zu bewerben. Kommt ihr soweit mit?^^

    Jetzt wollt ich mal wissen ob jemand von euch Erfahrungen gemacht hat mit nem FsJ im Ausland? Bekomm ich da Geld vom Staat oder so? Muss ja auch irgendwo lebn können in dem Land...Wohnung / WG etc....Inwiefern werd ich also finanziel unterstützt und von wem?

    Das wars schon^^ freue mich auf eure Beiträge

    Es grüßt der Fruchtzwerg ;-)
     
    #1
    Fruchtzwerg, 24 September 2004
  2. deBergerac
    deBergerac (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Single
    FSJ wird meines Wissens nach nicht vom Staat, sondern von der jeweiligen Trägerorganisation entlohnt, die übernehmen auch den Arbeitnehmeranteil von Renten- und Krankenversicherung. Ob die noch irgendwie staatlich bezuschusst werden entzieht sich meiner Kenntnis, ist aber auch für dich uninteressant. Was es beim FSJ nicht gibt ist die Standardzivientlohnung (also Sold+eventuelle Zuschüsse), sondern halt einen monatlichen Pauschalbetrag der von Organisation zu Organisation schwankt. Es kommt aber auf dasselbe raus. Eventuell lohnt sich FSJ im Vergleich zum Zivildienst sogar noch: deine Eltern bleiben nämlich kindergeldberechtigt und haben eventuell eine bessere Steuerklasse. Wenn du dir das FSJ als Zivildienst anerkennen lassen willst (dann hast du nämlich die Sicherheit, dass du nicht nachträglich gezogen wirst) dann muss es mindestens 12 Monate dauern, ansonsten hast du etwas Spielraum (also einen Monat abweichen oder mehr machen).

    Ich weiß ja nicht was du machen willst nach dem Abi, deshalb kann ich dir nicht sagen ob ein FSJ unbedingt die beste Lösung ist. Wenn du ein zulassungsbeschränktes Fach studieren willst, dann nutzt es dir insofern das du die Wartezeit monetär überbrückt hast und Wartesemester angerechnet kriegst. Wenn du eh vorhast im sozialen oder pädagogischen Bereich zu studieren wird es dir eventuell (wenn die Studienordnung es vorsieht) auch als Pflichtpraktikum anerkannt. Wenn du eine Ausbildung machen willst, dann ist es tatsächlich etwas zwiespältig, mit einem schlechten Zeugnis sind die Chancen geringer einen Ausbildungsvertrag zu ergattern, der Nachteil besteht natürlich in dem Jahr Zeitverlust (obwohl das hättest du auch wenn du zum Bund müsstest). Ein Erfahrungsgewinn kann es bestimmt sein.

    Du musst letzenendes wissen was du willst, die Entscheidung kann dir keiner abnehmen.
     
    #2
    deBergerac, 24 September 2004
  3. bmw-power
    Gast
    0
    wenn kohle hast dann mach doch 1 jahr work&travel in australien,
    siehst land&leute, lernst richtig english und hast arbeitserfahrung im ausland.

    würd mich mehr reizen.
     
    #3
    bmw-power, 24 September 2004
  4. Fruchtzwerg
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Single
    ja das prob is aber ich hab wahrscheinlich keine kohle...deshalb ja auch die frage inwiefern ich unterstützt werde...wenn ich kohle hätte würd ich natürlich work and travel machen...

    also sagen wir mal so...ich will an der Berufsakademie irgendwas mit Computern studieren. Aber ein Fach das nichts oder sehr wenig mit Mathe zu tun hat. Man auf der BA gibts so viel sachen im Gebiet Computer...hab mich da noch nicht so festgelegt...

    das FSJ würde mir meiner Meinung nach einiges an Lebenserfahrung einbringen...also...mal alleine in einem Land auf sich gestellt...
    Und die Sprache könnte ich um einiges verbessern. Darum gehts mir eigentlich hauptsächlich...

    und das stimmt....Müsste ich zum Bund oder zivi machen hätte ich auch ein Jahr verloren...
    Aber ich will nichts im sozialen oder pedagogischen Bereich studieren also würde mir das FSJ nichts fürs Studium bringen...wobei sich ein Auslandsjahr vielleicht nicht schlecht macht aufm Bewerbungsschreiben...kein Plan :smile:
     
    #4
    Fruchtzwerg, 24 September 2004
  5. deBergerac
    deBergerac (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Single
    Auch wenn das jetzt mit dem Thema FSJ nicht viel zu tun hat: Diese Berufs- und Studienvorstellungen kannst du abhaken. Das klingt hart, aber so ist das Leben. Ich bin mich momentan ebenfalls für einen Ausbildungsplatz für Elektrotechnik an einer Berufsakademie am bewerben, nicht sonderlich erfolgreich. Ich steh in Mathe zwar nicht auf einer 5, aber auf ner schlechten 3 im LK. Und alle Sachen "mit Computer" (ganz ehrlich: das allein hört sich nicht sonderlich reflektiert an, was denn genau Informatik, Informationstechnologie, Kommunikationstechnik, Mechatronik) sind ziemlich hart in Mathe, egal wo du hingehst.
    Vielleicht ist da ein FSJ genau das richtige: Ein Jahr Zeit sich zu orientieren, eventuell eine ganz andere Richtung einzuschlagen oder falls die Noten sich bessern doch noch einen entsprechenden Platz zu erhalten.
     
    #5
    deBergerac, 25 September 2004
  6. Fruchtzwerg
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Single
    ja aber ich hab nen Studenten an der BA kennengelernt der war au nie gut in Mathe und seine Note war au net gut...und er studiert Wirtschaftsinformatik. Das soll angeblich nen Fach sein was sich net auf Mathe spezialisiert.
    Nicht alles was mit Computern ist hat was mit Mathe zu tun.

    Informatik an ner richtigen Uni...ne danke..das is ja nichts als Mathe...
    Aber so sachen wie Medientechnik und so sachen...das ist mathe kein Hauptbestandteil...
     
    #6
    Fruchtzwerg, 25 September 2004
  7. deBergerac
    deBergerac (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Single
    Man kann sich auch selbst was in die Tasche lügen. Alle technischen Studiengänge haben einen Matheanteil der nicht zu verachten ist, bei wirtschaftswissenschaftlichen ist es nicht anders, obwohl sich die Teilgebiete der Mathematik die man braucht tatsächlich stark unterscheiden. Ich will dir ja nicht absprechen das du sowas hinkriegst, ganz im Gegenteil. Aber die Mathematik wird sicher nicht weniger oder einfacher als in der Schule und die Unternehmen schauen sehr auf die Noten, das Problem hast du ja schon selbst erkannt.
     
    #7
    deBergerac, 25 September 2004
  8. Fruchtzwerg
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Single
    jo...mir gings auch garnet ums sudium in dem thread sondern mehr ums FSJ und ich wollt ein paar leute hören die das schon hinter sich haben...aber da gibts hier wohl niemanden...naja...
     
    #8
    Fruchtzwerg, 25 September 2004
  9. Pratze
    Pratze (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    103
    15
    nicht angegeben
    #9
    Pratze, 25 September 2004
  10. Fruchtzwerg
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Single
    thx die site is echt cool....
     
    #10
    Fruchtzwerg, 26 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freiwilliges soziales Jahr
Navy
Off-Topic-Location Forum
10 Juli 2010
3 Antworten
Sucette
Off-Topic-Location Forum
13 November 2007
2 Antworten
Juvia
Off-Topic-Location Forum
1 September 2003
5 Antworten