Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fremdgehen verzeihen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von *Kürsche*, 30 Mai 2010.

  1. *Kürsche*
    *Kürsche* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    5
    Verheiratet
    Mich würde mal interessiern ob ihr eurem Partner verzeihen würdet wenn er fremdgegangen ist.

    Und was ist fremdgehen für euch?
    Wenn er Sex mit einer anderen hat? Wenn er eine andere küsst?

    Also ich könnte es nicht verzeihen, obwohl verzeihen vielleicht schon, aber nicht vergessen.
    Und genau dieser Vetrauensbruch, und diese Entäuschung die ich dann in mir hätte könnte die Beziehung nicht am Leben erhalten.
     
    #1
    *Kürsche*, 30 Mai 2010
  2. glashaus
    Gast
    0
    Mein Exfreund hat mich mal betrogen und ich kann zwar nachvollziehen, warum er das gemacht hat, aber verziehen hab ichs ihm bis heute nicht wirklich. Ich dachte lange Zeit, ich hätte es ihm verziehen, aber eigentlich ist das nicht so. Der Gedanke daran verletzt mich auch heute noch irgendwo.

    Fremdgehen fängt für mich aber auch schon beim Küssen an.
     
    #2
    glashaus, 30 Mai 2010
  3. User 68009
    User 68009 (27)
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    367
    178
    677
    Single
    Meine letzte Freundin hat mich betrogen. Nach einer woche Funkstille haben wir uns zusammengesetzt und ich hab ihr noch ne Chance gegeben - Haben über alles geredet: Meine Fehler, Ihre Fehler, Was dazu geführt hat, etc.
    Im Endeffekt war der Vertrauensbruch aber da und ist nie wieder ganz ausgeheilt. In mir hat einfach was gefehlt und die Beziehung haben wir dann beendet, bevor es noch schlimmer wurde...

    Also nicht sonderlich schön das ganze
     
    #3
    User 68009, 30 Mai 2010
  4. honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    433
    128
    171
    nicht angegeben
    Nein, niemals.
     
    #4
    honi soit qui mal y pense, 30 Mai 2010
  5. kinkyvanilla
    0
    Ich weiß auch nicht ob ich es verzeihen könnte, bzw. weiterhin damit leben könnte und so machen als wäre der Vorfall nicht passiert und das Vertrauen wieder aufzubauen.

    Fremdgehen fängt für mich eigentlich im Kopf an. Trotzdem liegt schon ein Unterschied dazwischen ob man jemand anderen geküsst hat oder ob man mit jemandem Sex hatte, finde ich zumindest. Ein Vertrauensbruch bleibt es dann trotzdem, egal wie weit man beim Fremdgehen geht.
     
    #5
    kinkyvanilla, 30 Mai 2010
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Das kann ich nicht sagen, ich habe keine Ahnung, wie ich reagierte, hinge sehr von den Umständen ab, davon, wie ich davon erführe, wie er sich danach verhält, was ihm die Person bedeutet usw.

    Ich weiß nicht, wie tief der Vertrauensbruch säße und wie ich damit umginge.

    Ich kann Mutmaßungen anstellen, aber ich weiß nicht, ob eine Trennung auf jeden Fall die Folge wäre oder nicht.

    Bislang ist mir selbst Treue nie schwergefallen, ich muss nicht "zusammenreißen", um nix mit anderen anzufangen. Ich habe kein Bedürfnis nach Küssen oder sonstiger zärtlicher Nähe oder auch wildem Sex mit anderen. Wenn das anders würde, dächte ich wohl nach, was denn los ist mit mir und unserer Beziehung.

    Auch mein Freund ist keiner, der sich täglich gegen die Versuchung durch andere Frauen wehren müsste - er gibt zwar mehrmals pro Woche jungen Frauen Sportkurse, aber das ist kein Anlass für Unruhe :zwinker:. Wir haben je Kontakt zu Expartnern, wir haben Freunde des anderen Geschlechts.

    Unser Vertrauen zueinander ist sehr groß. Ich bin froh, bislang nie erfahren zu haben, wie es sich anfühlt, vom geliebten Menschen belogen oder betrogen zu werden. Ich hoffe, das bleibt so. Wie ich reagierte, wenn es anders wäre, weiß ich nicht. Ich bin nicht besitzergreifend und nicht grundlos eifersüchtig - aber es gibt einige Dinge, die ich als liierte Person nur mit meinem Liebsten machen will. Sieht er ähnlich. Ein Brechen unserer ganz individuellen Spielregeln könnte schon eine starke Erschütterung darstellen.
     
    #6
    User 20976, 30 Mai 2010
  7. Pandalein
    Sorgt für Gesprächsstoff
    94
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Ich kann im Moment nicht sagen, wie ich reagieren würde..
    Wenn ich mitbekommen würde, wie er den ganzen Abend mit einer Frau geflirtet und getanzt hätte oder sowas, als ich nicht dabei war, wär ich erstmal gekränkt und mein Vertrauen käme vllt auch erst mal ins schwanken, aber ich würde nicht Schluss machen, allerdings gäbe es wohl einen ordentlichen Streit.
    Wenn er wirklich fremdgeht (Küssen, das auch von ihm gewollt ist / Sex) weiß ich auch nicht, ob ich das verzeihen könnte. Ich würde vermutlich sehr lange brauchen um wieder Vertrauen aufzubauen, wenn es überhaupt möglich wäre. Aber so hat eine Beziehung auch keinen Sinn.
    Und dann kommt es immer noch drauf an, in was für einer Lebenslage man ist. Hab ich mit dem Mann vllt kleine Kinder, würde ich es vermutlich eher nochmal versuchen als wenn ich mit demjenigen erst kurz zusammen bin. Genauso, hatte er eine Affaire oder hatten wir Streit und er sich aus Ärger irgendwie abgeschossen und in der Situation zu einer netten Dame nicht nein gesagt?
    Auf alle Fälle bräuchte ich erst mal Zeit für mich um in Ruhe zu entscheiden, ob es mir wert ist die Beziehung am Leben zu halten.

    Ahh.. an die Situation will ich eigentlich gar nicht denken. Meiner ist nämlich grad auf einer Schulreise, wo sie abends auch weg gehen...
     
    #7
    Pandalein, 30 Mai 2010
  8. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    Ganz ehrlich? Ich hab keine Ahnung und ich glaube, meine Reaktion kann ich weder pauschalisieren noch vorhersagen.

    Mein erster Freund, mit dem ich immerhin fast zwei Jahre zusammen war ist fremd gegangen- und ich war damals einfach viel zu abhängig von ihm um ihn zu verlassen. Heute würde das mit Sicherheut anders aussehen, da sich doch einiges verändert hat- vielleicht auch meine Definition von "Liebe".

    Ich weiß es nicht- aber ich denke nicht jeder der treu ist "liebt" seinen Partner und ich denke genauso ist es andersrum. Nicht jeder, der "fremd geht" "liebt" seinen Partner deswegen nicht mehr. Ich denke um dieses Thema völlig zu fassen fehlen mir noch einige Gefühlswelten :grin:.

    Das einzige was ich sagen kann ist, dass ich wohl zu Beginn sehr enttäuscht wäre- alles andere kann ich nicht sagen nein.
     
    #8
    klatschmohn, 30 Mai 2010
  9. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich hab es schon mal erlebt und da konnte ich es, es hatte mich nicht mal allzu tief getroffen, obwohl es mich sehr, sehr tief traf, als er mich zwei Monate später verließ. Vielleicht ticke ich da einfach nicht normal?

    Wie es heute aussähe, weiß ich nicht, aber vermutllich würde ich mich wirklich einfach freuen, dass er etwas schönes erlebt hat *blush*.
     
    #9
    Shiny Flame, 30 Mai 2010
  10. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich auch nicht.
    Einfach zur Tagesordnung übergehen könnte ich natürlich nicht.
    Es hinge viel von den Umständen ab, also beispielsweise wie ich davon erfahren hab, mit wem es war, wann wie und überhaupt. Das würde für mich sicherlich eine große Rolle spielen.
     
    #10
    krava, 30 Mai 2010
  11. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich würde ihm zumindest verzeihen wollen.
    Ob ich es tatsächlich könnte, hängt vermutlich einfach auch von den Umständen ab.

    Was genau "fremdgehen" für mich bedeutet - die Frage stelle ich mir nicht. Ich weiß, was für mich in einer Beziehung nicht in Ordnung ist und mein Partner hat da die gleichen Vorstellungen. Ob etwas jetzt eine "Kränkung des Partners" ist oder "Fremdgehen" oder "schlimmes Fremdgehen" ist - keine Ahnung, ich teile da nichts in Kategorien ein.
     
    #11
    VelvetBird, 30 Mai 2010
  12. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Für mich beginnt Fremdgehen im Kopf und äußert sich durch das Begehren eines anderen Menschen. Das muss nicht immer körperliches Begehren sein. Wenn ich das Gefühl habe, mein Partner unterhält sich über mehrere Wochen oder Monate hinweg viel intensiver, länger und besser mit einer anderen Person, dann komme ich mir auch betrogen vor. Und das verzeihe ich nicht. Übrigens haben meine Partner bevor sie eine Beziehung mit mir eingehen die Wahl, zumindest auf körperlicher Ebene eine offene Beziehung zu führen.
     
    #12
    xoxo, 30 Mai 2010
  13. objekt.f
    objekt.f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    329
    103
    4
    Single
    Nein würde ich nicht verzeihen.

    Ich hab meiner exfreundin gesagt, dass sie sex mit einem anderen Mann haben kann, falls sie es unbedingt will, ich es vorher weiß und es was einmaliges ist.
    Dann ists für mich ok, denn ich denk mir einfach..warum das Fleisch fesseln wenn mans doch nicht kann?
    Ihre Liebe ist für mich das einziges was zählt und solang es nur um einmaligen sex geht ist mir egal was sie mit ihrem Körper macht.
    Wenn sie es allerdings ohne mein einverständnis macht, dann hintergeht sie mich und dann wärs für mich vorbei
     
    #13
    objekt.f, 30 Mai 2010
  14. User 64981
    User 64981 (29)
    Meistens hier zu finden
    565
    148
    244
    vergeben und glücklich
    Ausm Bauch raus würd ich sagen, dass ichs verzeihen würde.
    Aber das is natürlich dann Situationsabhängig.

    Im Übrigen fängt Fremdgehen für mich beim intensiven Küssen an.
    Schmatzer verteilen oder mich mal bei jemandem mal eben auf den Schoß setzen oder auch einfach mal umarmen ist für mich harmlos - darf / dürfte mein Freund auch. Sieht er auch nicht so eng, schon gar nicht bei schon jahrelang guten Freunden. :zwinker:
     
    #14
    User 64981, 30 Mai 2010
  15. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Mir wärs egal.
     
    #15
    ArsAmandi, 30 Mai 2010
  16. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Ja, kann ich verzeihen, solange keine Gefühle im Spiel waren. Gibt für mich schlimmeres.
     
    #16
    User 38570, 30 Mai 2010
  17. MySelf1984
    Gast
    0
    Ich würde es verzeihen wollen, aber wahrscheinlich könnte ich es nicht.
    Fremdgehen fängt für mich aber auch schon im Kopf an, wie Xoxo geschrieben hat.
     
    #17
    MySelf1984, 30 Mai 2010
  18. saliko
    Öfters im Forum
    261
    53
    26
    in einer Beziehung
    Jenachdem wie er damit umgeht.
    Wenn also ehrlich darüber gesprochen wird, und ich es verstehen könnte, könnte ich es sicher auch verzeihen.
    Jedoch denke ich trotzdem nicht, dass ich die Beziehung weiterführen könnte...
     
    #18
    saliko, 30 Mai 2010
  19. User 85905
    User 85905 (31)
    Meistens hier zu finden
    795
    128
    221
    Verheiratet
    Ich kann mir fast gar nicht vorstellen, dass mein Mann fremdgehen würde. Deshalb ist meine Antwort sehr hypothetisch und ich würde in der Situation vielleicht ganz anders handeln, als ich es jetzt "herausposaune".
    Das Fremdgehen wäre für mich in erster Linie ein Indiz dafür, dass in der Beziehung was nicht stimmt. Deshalb wäre ich furchtbar enttäuscht, aber auch von mir, denn ich habe ja entweder die Krise nicht gesehen oder nicht (gut genug) reagiert.
    Es würde also auf jeden Fall ein ausführliches Gespräch folgen, weshalb das passiert ist und was dahinter steckt. Das körperliche Fremdgehen fände ich gar nicht so schlimm (zumindest ist das meine heutige Sicht der Dinge). Aber ich glaube, ich wäre zu besitzergreifend und würde mich ärgern, dass mein Mann Zeit mit einer anderen Frau verbringt, statt sie mit mir zu verbringen. Ich würde mich ärgern, dass er sich bei ihr austobt (und zumindest in meiner Fantasie wäre es so :frown:) und mit mir vergleichsweise wenig oder Blümchensex hat.
    Aber in allererster Linie hätte ich Angst, dass der Mann, mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen möchte, mit dem ich mir heute ausmale, wie unser Haus mal aussehen wird und was wir in unserer Rente machen, dass dieser Mann plötzlich andere Pläne hat und sich eine Zukunft ohne mich wünscht und das Fremdgehen nur Teil des Meinungswandels wäre...

    Ich denke HEUTE, dass ich ihm verzeihen könnte. Ob ich es vergessen könnte, hinge wohl davon ab, wie der Sex entstanden ist. Ob es Alkohol war oder eine Krise in unserer Beziehung oder Langeweile...
     
    #19
    User 85905, 30 Mai 2010
  20. aiks
    Gast
    0
    Kommt auf die Umstände darauf an, aber generell schon. Wenn das eine Urlaubsaffäre war geht mir das herzlich am Allerwertesten vorbei, wenn er mich abends anlügt um eine andere vögeln zu gehen ist das wieder ganz was anderes.

    Fremdgehen beginnt für mich erst beim Petting, da beginnt meiner Meinung nach die Intimität, weil man es auch nicht mehr in der Öffentlichkeit machen würde. Alles andere ist für mich eher im Bereich des Flirtens und damit hab ich kein Problem.
     
    #20
    aiks, 30 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fremdgehen verzeihen
Neko-Neko
Liebe & Sex Umfragen Forum
12 August 2009
77 Antworten
das-bin-ich
Liebe & Sex Umfragen Forum
27 Dezember 2007
14 Antworten
Tiggerli
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 Dezember 2007
49 Antworten
Test