Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Fremdgeher hochgehen lassen?

  1. Ja

    32 Stimme(n)
    44,4%
  2. Nein

    40 Stimme(n)
    55,6%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Flake
    Gast
    0
    26 März 2007
    #1

    Fremdgeher auffliegen lassen?

    Hi,

    würdet ihr, wenn ihr die Möglichkeit hättet, jemanden der fremdgehen will auffliegen zu lassen - sprich: Dem Freund/ der Freundin bescheid sagen?

    Und vlt noch mit der ein oder anderen Meinung warum ihr so handeln würdet...
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Fremdgehen!
    2. Fremdgehen
    3. Fremdgehen
    4. Fremdgehen
    5. Fremdgehgefühle
  • User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.465
    348
    2.476
    in einer Beziehung
    26 März 2007
    #2
    Würde ich nicht, denn schließlich ist das deren Ding und nicht meins.

    Man sollte seine eigenen Wertvorstellungen nie auf andere übertragen wollen. Außerdem sehe ich keinen Sinn in einer solchen Aktion.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    26 März 2007
    #3
    Ich ksann da kein klares Ja oder Nein sagen, das ist situationsabhängig. Es kommt z.B. darauf an, was ich glaube, was der Freundin lieber wäre. Ich hab eine Freundin, die möchte unbedingt, das man ihr sofort zuträgt, wenn man etwas Schlechtes über sie erfährt und die würde von mir erwarten, dass ich ihr so etwas sage. Würde ich dann auch tun. Aber es gibt ja auch Leute, die sagen ganz offen, dass sie nicht erfahren wollen, wenn der Partner frendgeht, weil sie damit nicht leben können. Da möchte ich mir dann nicht rausnehmen, so eine Botschaft zu überbringen.
    Es hängt auch ein bisschen vom Fremdgeher ab. Ich hab wenig Skrupel, wenn ich mitkriege, dass er ne Freundin total ausnutzt und womöglich über sie lästert. Wenn ich dagegen den Eindruck habe, es war ein einmaliger Ausrutscher oder dass er es generell bereut und die Beziehung nicht am Ende sein muss, würde ich dem Fremdgeher ins Gewissen reden und ihm raten, dass er selber es gestehen soll. Ich würde nicht die Augen verschließen und mir denken: "Geht mich nichts an." Denn ein bisschen Mitverantwortung hat man in einer Freundschaft schon, wenn auch nicht die Entscheidungsgewalt über deren Beziehung. Ich würde also entweder den Fremdgeher ansprechen oder der Freundin mal unauffällig raten, mal misstrauischer zu sein, ohne ihr direkt zu sagen, was ich weiß. Also eher den beiden auf die Sprünge helfen, ohne selbst einzugreifen.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    26 März 2007
    #4
    Nein ....

    Denn wer fremdgeht, hat auch seine Gründe dafür. Und das ist seine Sache.

    Ob ich es persönlich gut finde, ist meine Sache ...
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.356
    898
    9.201
    Verliebt
    26 März 2007
    #5
    Käme auf die jeweiligen Personen und mein Verhältnis zu ihnen an.
    Ich würde eher erstmal mit dem Fremdgeher reden und ihm nahelegen, zu seinem Partner/seiner Partnerin ehrlich zu sein.
    Petzen würde ich höchstwahrscheinlich nicht, obwohl ich ein schlechtes Gefühl hätte.
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    26 März 2007
    #6
    nö würde ich nicht.
    Ob ich es unmoralisch und gut halte ist was anderes, aber ich denke der Mensch hat sicher seinen Grund gehabt fremdzugehen.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    26 März 2007
    #7
    Vom Gefühl her ja, aber machen würde ichs wohl trotzdem nicht. Es ist noch nichts passiert, ich kann nichts nachweisen, da würde wohl jeder dem bis jetzt ja ach so treuen Partner glauben und ich wär die Böse...nein danke. :zwinker:
    Ist nicht meine Beziehung, ich misch mich da nicht ein.
    Obwohl auch scheiße ist davon gewusst zu haben, wenns dann irgendwann mal Stress in deren Beziehung gibt. :rolleyes:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    26 März 2007
    #8
    Ich kann mir jetzt auch nur schwer eine Situation vorstellen, in denen ich davon erfahre, dass jemand zukünftig fremdgehen will. :grrr_alt: Wenn man so was überhaupt plant, wird man das ja nicht gerade rumerzählen. Wahrscheinlicher ist, dass man mitbekommt, wenn es passiert ist. Da wäre es auch leichter, was zu erzählen (falls man das machen will), denn wie Marzina schon sagte, ist noch nichts geschehen, wovon man dem ahnungslosen Partner kommen könnte.
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    26 März 2007
    #9
    Kommt auf mein Verhältnis zu dem Pärchen an...
    Ich glaube aber, ich würde erstmal mit der bzw. dem Betrogenen reden (ohne was zu sagen) um herauszuhören, wie sie/er über Fremdgehen denkt. Ob sie/er sowas wissen wollen würde, oder schon was ahnt etc. Je nachdem wie sie/er es sieht, würde ich dann für sie/ihn angemessen handeln. Also es entweder, oder mit dem Betrüger/ der Betrügerin reden, dass ich es weiß und er/sie es besser selbst sagen soll, oder mich ganz raushalten.

    Wenn mein Freund mich betrügen würde, würde ich es auf jeden Fall wissen wollen. Sollte ich rausfindedn, dass gute Freunde das wussten, ohne mir davon zu erzählen ist für mich nicht nur die Beziehung, sondern auch die Freundschaft kaputt.
     
  • *Luna*
    *Luna* (35)
    Meistens hier zu finden
    2.692
    133
    14
    in einer Beziehung
    26 März 2007
    #10
    Dito
     
  • User 73857
    Verbringt hier viel Zeit
    296
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 März 2007
    #11
    also ich kenn halt schon jemanden, der öfter fremdgegangen ist. Aber da ich eben kein gutes Verhältnis zu dem Partner der Person hatte, hab ich nichts gesagt.
    Ich würd mich da auch eher nicht einmischen. Das ist ne Sache zwischen den beiden, dies betrifft und sonst sollte sich da keiner irgendwie mit reinbringen.. da hat dann nur derjenige auch wieder stress am Hals, weil er einen verpfiffen hat oder so..

    Ich find Fremdgehen absolut Kacke. Aber ihre Gründe werden die Leute schon haben...
     
  • User 26217
    User 26217 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.052
    148
    181
    vergeben und glücklich
    26 März 2007
    #12
    Das ist 'ne Sache, die die betroffenen Leute unter sich ausmachen müssen, in sowas mische ich mich nie ein.
     
  • Nominus
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    103
    1
    nicht angegeben
    26 März 2007
    #13
    Nein,würde wohl nix sagen.

    Kommt aber drauf an wie ich zu der betrogenen Person stehen würde...vielleicht ja doch was sagen...?
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    26 März 2007
    #14
    Kommt immer darauf an wie gut ich die Person kenne und wie gut ich deren Freund und Freundin kenne. Sind es nur Bekannte von mir, oder gute Freunde? Bis jetzt habe ich mich in 80% der Faellen dazu entschlossen nichts zu sagen, weil die betrogene Person es demjenigen eh verziehen haette und ich stehe dann da als Plappertasche ... nee, nee, dass lass ich mal schoen deren Problem sein. :ratlos:

    Ich habe auch Freunde schon gefragt ob ich es ihnen erzaehlen soll, falls ihr Freund oder ihre Freundin sie betruegt und oft genug habe ich die Antwort erhalten, dass sie lieber in einer schoenen gluecklichen Luege weiterleben wollen, ich soll also nix sagen. :eek:
     
  • Riot
    Gast
    0
    26 März 2007
    #15
    Jep.
    Allerdings würde ich es z.B. von meinen engsten Freunden erwarten, dass sie mir erzählen, wenn mein Freund fremdgehen würde.
    Würde ich umgekehrt auch machen, bzw. hab ich so ähnlich schon gemacht. Der Freund meiner besten Freundin hatte im Urlaub fremdgeknutscht, als sie ein halbes Jahr zusammen waren. Ich hab es erfahren, nachdem sie schon 1,5 Jahre zusammen waren und hab einige Monate geschwiegen.
    Die ganze Zeit über hab ich überlegt, als ich mir dann vorgestellt hab, was ich an ihrer Stelle erwarten würde, war es mir eigentlich klar:
    Die Wahrheit! Wenn ich mir vorstelle, dass jemand weiß, dass ich betrogen werde und derjenige es mir nicht sagt, würde ich echt wahnsinnig werden.

    Das Ende vom Lied:
    Ich hab es ihr gesagt, wir haben beide geheult, die beiden hatten einen kleinen Streit und sind noch heute zusammen - seit über 4 Jahren.
     
  • victoriaII
    victoriaII (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    387
    101
    0
    nicht angegeben
    26 März 2007
    #16
    Nein, ich würde mich nicht in sowas einmischen. Das müssen Paare unter sich ausmachen.
     
  • B*WitchedX
    B*WitchedX (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    2
    vergeben und glücklich
    26 März 2007
    #17
    Nein, ich misch mich bei sowas nicht ein. Ich rede weder mit dem Betrogenen noch mit dem Fremdgeher. Sowas müssen Paare unter sich aus machen, ich würde auch nicht wollen, dass sich da jemand bei mir einmischt.
    Wir haben in unserem Freundeskreis auch so einen Fall, einen Kumpel von uns, den mein Freund und ich zufällig mit ner anderen erwischt haben (bei nem romantischen Abend, knutschen, etc), aber wir haben beide beschlossen, dass wir uns da raushalten und wir verhalten uns völlig neutral. Wir wissen nicht, was da wirklich gelaufen ist, ob da überhaupt mehr war, wir kennen die Vorgeschichte nicht... Wir können auch nicht hinter die Kulissen dieser Beziehung sehen und ob die wirklich so heil ist, wie die beiden uns das vorspielen oder ob da einges im argen liegt...
    Deshalb halten wir uns daraus. Er weiß, dass wir ihn gesehen haben und gut is.
     
  • schnuckchen
    Verbringt hier viel Zeit
    1.366
    123
    4
    vergeben und glücklich
    26 März 2007
    #18
    Also ich würde der Freundin/dem Freund ncihts erzählen, wenn ich was rauskriegen würde, bzw. mir etwas anvertraut weden würde. Schließlich ist das nciht meine Sache und ich sollte mich nciht in die Beziehungen anderer Leute reinhängen. Das ist doch blöd!

    Ich würde auf jeden Fall dem Betrüger raten, es aufzudecken, zu gestehen oder damit aufzuhören, weil ich auf der Seite der Gerechtigkeit kämpfe :bandit: . Aber das ist das einzige wie ich finde, wie ein Außenstehender (und das sind nun mal alle außer Betrüger, Betrogenem und Affäre) eingreifen darf.
     
  • Eramus
    Eramus (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    185
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 März 2007
    #19
    Es kommt auch ganz drauf an wie sehr ich die person mag.
    Aber in den meisten fällen würd ich das nicht machen. Obwohl ich da ein schlechtes gewissen hätte.
    Ich mische mich nicht in fremde beziehungen ein.
    Ausser es ist wirklich richtig krass (Definition: krass...für jeden unterschiedlich)
     
  • User 56700
    User 56700 (37)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    27 März 2007
    #20
    Von meiner Seite ein klares JA! Wenn man selbst schon betrogen wurde, weiß man wovon man redet...:geknickt: Ich wäre froh, jemand hätte mir das damals gesagt, dann hätte ich sie viel früher in die Wüste schicken können.
    Allerdings war ich auch letztens in der Situation. Meine Schwester hatte ihren Mann betrogen, und mir das gestanden. Ich war kurz davor ihm das zu sagen, habs dann aber doch nicht getan aber einzig und allein aus dem Grund weil sie meine Schwester ist mit der ich mich blendend verstehe. Aber sonst werde ich jede Fremdgängerin gnadenlos auffliegen lassen...:angryfire
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste