Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

fressattacken:wie stoppen?!?!

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von kathili, 19 Mai 2007.

  1. kathili
    kathili (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    Single
    hallo...

    vorweg,ich bin sicher weder magersüchtig,noch leide ich an bullemie.mein einziges problem zur zeit:ich komme mit dem essen nicht klar.

    in den letzten monaten(ca.halbes jahr)hab ich insgesamt 6kilo zugenommen.ich bin jetzt sicher (noch) nicht irgendwie richtig fett und trage noch kleidergröße 38,jedoch merke ich,wie meine hosen immer enger werden( platzen:schuechte )und ich meinen bikini sicher nicht mehr freiwillig zur schau stellen würde.

    das problem ist eigentlich,dass ich ständig von extrem heißhunger-attacken geplagt werde und dann einfach esse und esse,denn es schmeckt mir halt und gibt ein gutes gefühl. ich merke wie ich dadurch langsam immer mehr anfange zuzunehmen und halte mich dann auch oftmals richtig zurück mit dem ergebnis,dass es hinterher noch schlimmer ist.:geknickt: nach solchen"anfällen"gehts mir auch oftmals richtig schlecht(übelkeit).

    was ich esse,ist eigentlich meist egal,halt was ich mag(von obst bis schokolade..).

    wie kann ich es hinkriegn,mehr selbstdisziplin zu bekommen und zu merken,wo die grenzen und das normale hunger- und nicht appetitgefühl liegen???

    liebe grüße
     
    #1
    kathili, 19 Mai 2007
  2. Kuschelsüchtig
    Verbringt hier viel Zeit
    337
    103
    2
    vergeben und glücklich
    wie du schon geschrieben hast: du leidest weder an bullemie noch an magersucht. Das heißt aber nicht, dass du nicht an einer Essstöhrung leidest. Da gibt es nämlich noch mehr als die beiden.
    Natürlich kann man sowas über das Internet nich ansatzweise diagnostizieren (und ich als laie schonmal erst recht nicht) aber an deiner stelle würde ich nicht versuchen mit irgendwelchen Tipps weiter zu kommen sondern mir richtige hilfe holen und mich mal von jemandem beraten lassen, der von sowas wirklich ahnung hat.
     
    #2
    Kuschelsüchtig, 19 Mai 2007
  3. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Fressanfälle können viele Ursachen haben und nicht jede(r), der unter Heißhungerattacken leidet, ist deswegen gleich essgestört.

    Wann hast du diese Anfälle denn? Abends, wenn du den Tag über nur wenig gegessen hast? Beim Nachhausekommen? Wenn dir langweilig ist oder du Kummer hast? Nach dem Sport?
     
    #3
    Miss_Marple, 19 Mai 2007
  4. Jojo87
    Jojo87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    Single
    iss am besten immer in kjleinen mengen. die sättigung tritt bekanntlich immer ca. 20 min später ein, kann also sein, dass du auch schon von einem apfel satt wirst, aber du aus appetit noch zwei weitere isst da du noch nicht satt bist...

    probiers mal aus

    gruß Jojo87:smile:
     
    #4
    Jojo87, 19 Mai 2007
  5. Plüschtiger
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    Versuch' auch mal alles an Limo, Cola und sonstigen Süßgetränken aus dem Haus zu verbannen. Lieber Säfte und Mineralwasser bereitstellen. Kalte Tees mit etwas Fruchtsaft sind meine besondere Empfehlung! :zwinker:

    Meistens tut's schon eine kleine Umstellung der Speisekammer auf Kalorienarme Produkte. Aber von Diätprodukten mit Süßstoffen kann ich nur abraten. Meistens schmecken die nicht und gerade bei Diätcola hab ich so meine Zweifel ob die wirklich was bringt.
     
    #5
    Plüschtiger, 19 Mai 2007
  6. AnnyDx
    Gast
    0
    du kannst nichts stoppen, von dem du die ursache nicht kennst, das bringt langfristig gesehen nichts. du sagst, dass es dir am anfang ein gutes gefühl gibt und es dir danach dann schlecht geht, wenn du merkst, dass du zugenommen hast. ich würde schon sagen, dass du eine essstörung hast, vielleicht noch nicht im endstadium, dass du dich nach deinen fressattacken übergeben musst, aber es ist auf jeden fall ein zeichen dafür, dass mit dir etwas nicht stimmt. ich sag mal (in meiner eigenschaft als hobby-psychologin :zwinker: ) wenn du merkst, dass mit deinem essverhalten, was ja eigentlich ein natürlicher prozess sein sollte, ist das ein zeichen dafür, dass dich irgendwas psychisch belastet und das sind quasi die "nebenwirkungen". durch übermäßiges essen geht es dir kurzfristig besser (so wie ein junkie drogen nimmt, um sich zu betäuben, oder so ähnlich...) aber danach kommt dann das schlechte gewissen, wenn du merkst, dass sich dein körper dadurch zum negativen verändert. das ist ein teufelskreis, aus dem du wahrscheinlich nicht alleine rauskommst. ich kann dir jetzt natürlich nicht sagen, woran es liegt und wie schlimm die auswirkungen wirklich sind, will jetzt auch nichts überdramatisieren. aber du solltest als erstes Mal nach der ursache forschen, wo vor du wegläufst, wenn du diese fressattacken hast. um mehr sagen zu können, müsstest du deine situation noch ein bisschen genauer beschreiben.

    lg
     
    #6
    AnnyDx, 19 Mai 2007
  7. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Was futterst Du denn so in diesen Attacken?

    Du müsstest Dich zwingen, regelmäßig zu essen, und nicht durcheinander und wann Dein Hunger es Dir diktiert.

    Ja, ich weiss, man sagt, man solle öfters am Tag, dafür kleine Mengen essen...

    Zwing Dich dazu, z.b. erst um 12 Mittag zu essen,
    und dann jeden kleinen Bissen 10x kauen, anstatt alles gleich herunter zu schlucken.

    Und anstatt Süßigkeiten wie oben beschrieben Obst und Gemüse (z.B. karotten knabbern).

    Schreib Dir auf, was Du wann was futterst... und schreib die Kalorien dazu.
    Wenn das als Schreck nicht ausreicht...
    musst Du Dich zwingen etwas zu futtern, was nicht so toll schmeckt :zwinker:

    :engel_alt:
     
    #7
    User 35148, 19 Mai 2007
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Fressattacken kenne ich von mir aus Zeiten, in denen ich a) etwas anderes kompensieren wollte, also unglücklich war und mich durch Essen befriedigte und b) wenn ich dauerhaft zu wenig gegessen habe, mir zuviel verboten habe und irgendwann Lust auf alles Mögliche bekam. Deswegen ist mir wichtig, dass ich jeden Tag auch eine Süßigkeit esse.
     
    #8
    Ginny, 19 Mai 2007
  9. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Es geht ja nicht darum, komplett auf die leckeren Sachen zu verzichten.
    Nur weniger davon zu essen ;-)

    Machst Du eigentlich schon etwas (mehr) Sport? Laufen, Ballspiele, usw.?

    Erstes Ziel sollte erstmal sein, nicht weiter zu zunehmen.
    Das geht schon durch weniger Essen.

    :engel_alt:
     
    #9
    User 35148, 19 Mai 2007
  10. AnnyDx
    Gast
    0
    ich denke, damit ist es noch nicht getan. nicht weiter zunehmen, das ist zwar ihr ziel, aber das zunehmen ist ja nur die wirkung, um die ganze prozedur aber dauerhaft zu stoppen, muss sie erst mal die ursache für ihre fressattacken finden!
     
    #10
    AnnyDx, 19 Mai 2007
  11. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich hab früher regelmäßig enorme Freßattacken gehabt.
    Seit ich meine Ernährung so ziemlich umgestellt habe, kommt das gar nicht mehr vor.

    Versuch Dich mal gesund zu ernähren, Viel Obst und Gemüse udn Ballaststoffe. Das bringt schonmal eine ganze Menge.
     
    #11
    Novalis, 19 Mai 2007
  12. AnnyDx
    Gast
    0
    einen tipp hab ich noch für alle, die probleme mit ihrem gewicht haben: go veggie! das rate ich übrigens jedem hier :zwinker:

    (wenn nicht aus moralischen oder gesundheitlichen oder ökologischen, dann aus ästetischen gründen. ich bin jetzt seit knapp 5 jahren vegetarierin und hatte noch nie probleme mit meiner figur, obwohl ich (abgesehen von fleisch und fisch natürlich und gelatine) alles esse und davon auch ziemlich viel :engel: )
     
    #12
    AnnyDx, 20 Mai 2007
  13. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Schön für dich. Vermutlich hättest du aber auch dann keine Probleme, wenn du mageres Fleisch und Fisch essen würdest.
    Fleisch per se macht nicht dick - bei täglichem Cheeseburger- und Pizza Salami-Konsum sieht das schon anders aus.
    Und dicke Vegetarier gibts auch :zwinker:
     
    #13
    Miss_Marple, 20 Mai 2007
  14. Eilonwy
    Eilonwy (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wirklich? Aber ich dachte.... :eek:

    ;-)
     
    #14
    Eilonwy, 20 Mai 2007
  15. Dreamerin
    Gast
    0
    Vielleicht schon bevor der Heißhunger kommt etwas essen? Wenn du dir am Morgen z.b. ne Ananas aufschneidest und immer wieder davon naschst, wirds dann nicht besser? Und die darfst du ja essen, die Ananas, davon solltest du nicht zunehmen.
     
    #15
    Dreamerin, 20 Mai 2007
  16. Lady-2005
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Single
    Hallo!

    Ich wollte jetzt nicht extra einen neuen Thread starten, deswegen schreibb ich das mal hier rein. Und zwar ist das bei mir ähnlich nur sind es keine "Fressattacken". Es ist mehr so, dass ich wenn ich was gegessen habe, nach einer Stunde schon wieder Hunger habe. Zur Zeit will ich auch abnehmen, und da passt das halt mal gar nicht dazu. Ein weiteres Problem ist, dass ich abends immer rießigen Hunger bekomme. Und grad abends, ist ja das essen, eher unwichtig, sag ich jetzt mal. Was kann ich in dem Fall tun, damit ich keinen Hunger mehr habe? Also soetwas wie Appetit-Bremser?

    Lg
     
    #16
    Lady-2005, 20 Mai 2007
  17. AnnyDx
    Gast
    0
    hm... da ich nicht weiß, wie alt du bist, kann ich dazu leider nicht viel sagen. wenn du noch im wachstum bist, würd ich das noch als normal ansehen. hast du denn in letzter zeit viel zugenommen oder wie kommts, dass dich das stört? eigentlich hört sich das für mich von dem, was du beschrieben hast noch relativ "normal" an.
     
    #17
    AnnyDx, 20 Mai 2007
  18. Lady-2005
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Single
    Bin jetzt 18, also denke ich, dass das nix mehr mit Wachstum zu tun hat. Nein zugenommen nicht direkt. Mehr über die Jahre angefuttert. Und ab September bestreite ich sozusagen einen neuen Lebensabschnitt und will vorher aber noch meine ungelösten Probleme lösen. Und ein wichtiges dabei ist mein Gewicht, was ich wirklich mal langsam unter Kontrolle kriegen will.
    Und abends soll man ja nicht mehr so viel essen, und grad dann krieg ich immer so viel Hunger. Deswegen wollte ich da Tipps:geknickt:

    Lg
     
    #18
    Lady-2005, 20 Mai 2007
  19. AnnyDx
    Gast
    0
    isst du denn über den tag verteilt genug? weil wenn nicht ist ja klar, wenn du abends hunger kriegst. was heißt "über die jahre angefuttert" genau?
     
    #19
    AnnyDx, 20 Mai 2007
  20. Lady-2005
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Single
    Naja es bedeutet, dass es hartnäckig drauf"gefuttert" wurde und deswegen, jetzt nicht in 1-2 Wochen verschwindet, leider:ratlos:

    Deswegen ess ich jetzt morgens und mittags normal, meist fettarm und abends halt nichts mehr. Sollte ja eigentlich auch funktionieren, nur krieg ich dann halt diese Hungergefühle.
     
    #20
    Lady-2005, 20 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - fressattacken stoppen
Krümelchen89
Lifestyle & Sport Forum
25 Juni 2007
7 Antworten
Angelfire
Lifestyle & Sport Forum
15 August 2006
2 Antworten
Test