Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Luomo
    Luomo (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    Single
    22 Juni 2009
    #1

    Freund aber nie Lover - was läuft falsch?

    Hallo!

    Was läuft bei mir eigentlich falsch, wenn ich für die meisten Mädels letztendlich immer nur ein Freund bin, aber nie Lover?

    Irgendwo muss es doch einen Punkt geben, an dem sich sowas entscheided. Wirke/bin ich "zu lieb", nur weil ich nicht ständig sagen und zeigen muss, wo es lang geht? Wie verhält man sich am besten einer Frau gegenüber, wenn man mit ihr eine Affäre haben möchte? Ist es gar so, dass es schon längst zu spät ist, wenn man sich gut versteht?

    Kann doch nicht sein, dass nur egoistische Arschlöcher ein erfülltes Liebesleben haben... :ratlos:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    22 Juni 2009
    #2
    Dienst du als Ablade des Seelenmuells der Frauen ?
    Heulen sie sich bei dir aus, sprechen ueber andere Maenner und du hoerst verstaendnisvoll zu ?
     
  • User 78066
    User 78066 (40)
    Sehr bekannt hier
    1.347
    168
    264
    Verheiratet
    22 Juni 2009
    #3
    Xoxo hat ja schon die Fragen gestellt .... mit den Infos läßt sich keine differenzierte Antwort geben.

    ----

    Ich mag es nur bedingt, daß man mir sagt, wo´s langgeht; vor allem nicht immer und ständig. - Das ist schon mal gut, wenn Du nicht so bist. Wobei es schon gut ist, daß man sagt, was man will, möchte, fühlt: sonst bleibt vieles unerfüllt und unpassiert.


    Wie man sich verhält, daß man mit der Frau eine Affäre haben möchte? - Das kann ich Dir nicht beantworten. Wenn Du nur auf eine "Affäre" aus bist, ich weiß nicht, das ist für micht nicht erfülltes Liebesleben. Das klingt für mich nach "mal eben zwischendurch/nebenbei" (ob Du das so gemeint hast, weiß ich nicht, es klingt so). -- Ich würde keine Affäre sein wollen, .... da soll es ja auch um mich als Person gehen .... und etwas Beständiges?!?
     
  • Luomo
    Luomo (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    Single
    22 Juni 2009
    #4
    Vor langer Zeit habe ich einmal diese Rolle übernommen und es wurde mir sehr übel genommen, als ich darauf hin eine "Beziehung retten" wollte, da ich den anderen Teil kannte und ihn darauf hin angesprochen habe... Seitdem halte ich mich bei solchen Themen möglichst raus. Das war auch der typische Fall von "Seelenmüll abladen".

    So extrem war es aber danach nie wieder. Dennoch habe ich mir schon einige Sachen angehört. Das war aber eher im Rahmen von entsprechenden Gesprächen mit Beziehungsthema.

    Kurzum: Ich lasse mich letztlich nicht als Mülleimer missbrauchen - kenne die Gefahr aber gut.
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    22 Juni 2009
    #5
    Ein Mann der sagt was er möchte und nicht immer "zu lieb" ist, ist nicht gleich ein "egoistisches Arschloch".

    Gerade wenn du sagst, dass du nur eine Affaire möchtest, dann ist lieb und verständnissvoll sein vielleicht nicht der beste Ansatz. Um was geht es denn in einer Affaire? Um Sex! Da ist der nette Junge von nebenan eben nicht unbedingt der bevorzugte Kandidat vieler Frauen.
     
  • Luomo
    Luomo (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    Single
    22 Juni 2009
    #6
    Klingt fast so, als würden sich Freundschaft und Sex gegenseitig ausschließen. Gibt's das auch im Doppelpack?
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    22 Juni 2009
    #7
    Es gibt alles. :zwinker:

    Aber aus meinen Erfahrungen kann ich sagen, dass sich eher eine Freundschaft aus dem Sex heraus aufbauen lässt, als dass du in eine aufgebaute Freundschaft im Nachhinein Sex mit ins Spiel bringst.

    Ist natürlich die Frage, wie du "Freundschaft" definierst. Nach meiner Definition ist Sex + Freundschaft (+ Treue) = Beziehung. Mit einer Affaire habe ich dann natürlich auch eine Art Freundschaft, die sich aber einfach oberflächlicher bewegt, ohne tiefe Einblicke ins Seelenleben.
     
  • ProLogic
    ProLogic (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    62
    31
    0
    Single
    22 Juni 2009
    #8
    Das wäre ja sozusagen "1000 mal berührt, 1000 mal ist nichts passiert. 1000 und 1 Nacht..."
    Aber es läuft dann eher auf eine Beziehung hinaus als auf eine Affäre. Es gibt aber auch die Abstürze unter Freunden. Man(n) verflucht (dankt) dafür oft dem Alkohol.
    Ja, bin der Meinung, dass man diesen Punkt festlegen kann. Eigentlich sind es mehrere:
    • Du bist für die Frau von Anfang an als potentieller Sexpartner uninteressant. Sie schiebt dich also sofort in die Schublade "asexuell". Wenn du Interesse bekundest, wird das ignoriert, übersehen, ausgenutzt, offen abgelehnt. Hängt von der Frau ab.
    • Sie ist dir gegenüber indifferent. Es wird erwartet oder als normal angesehen, wenn du Interesse zeigst. Falls das unterbleibt, steckst du dich selber in die o.g. Schublade. Und ich vermute, das geht schneller, als Mann meint. Nicht wahr, Mädels?:grin:
    • Sie steht auf dich. Dann ist es wie bei Fall 2. Außer sie steht sehr auf dich. Dann sperrt sie die Schublade für dich ab, damit du nicht reinkommst.
    Ich denke, die eine Schwierigkeit besteht darin, dass Mann nicht immer erkennt, in welchem Fall man sich befindet. Ein anderes Problem ist, dass Mann sich mit der unbeliebten Situation nicht abfindet. Einmal in der Schublade, kommt man nicht mehr raus. Beides wird im Forum oft diskutiert.
    Ich trenne hier auch nicht zwischen Beziehung und Affäre, denn hier werden die meisten wohl Sex haben, bevor sie den Beziehungsstatus festlegen.
    Für die gewünschte Affäre muss Luomo diesen Schwebezustand möglichst lange zu halten. :link:
     
  • Halcyon Days
    Sorgt für Gesprächsstoff
    243
    43
    11
    Single
    22 Juni 2009
    #9
    Du siehst nicht gut aus schrägstrich bist nicht sexuell attraktiv.

    An alle Political-Correctness-Leute: Ja, in den meisten Fällen ist die Antwort so einfach.
     
  • Megaman
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    103
    1
    nicht angegeben
    22 Juni 2009
    #10
    Wie läuft das denn immer ab bei dir?

    Triffst du dich mit nem Mädel, und nachdem sie sich ausgeheult hat, geht jeder brav alleine nach Hause?

    Unterhaltet ihr euch an Orten, an denen ihr euch sowieso trefft?

    Kennst du die Mädels alle schon ewig?

    Oder seid ihr gar zu zweit bei ihr oder bei dir?

    Schilder mal ein paar Situationen im Detail, dann kann man vielleicht ahnen wo es hakt :zwinker:
     
  • Luomo
    Luomo (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    Single
    22 Juni 2009
    #11
    Demnach geht es mir mehr um eine Affaire - für eine Beziehung ist mir noch niemand untergekommen. Einfach jemanden mit dem man sich gut versteht, Dinge unternimmt, kuschelt, knutscht, Sex hat etc.

    Heißt für mich jemandem was vormachen und geht wieder schön in Richtung "Arschloch". Ist dann wohl so.

    Nein, sehe überdurchschnittlich gut aus.

    Diese Aussprachen sind bisher immer am Telefon gelaufen und dann gab's irgendwann einfach keine Treffen mehr. Niemanden von denen kenne ich ewig. Sind immer neue Bekanntschaften gewesen.

    Im letzten Fall geht es um eine junge Dame, die ich ganz anziehend fand und die darauf hin ganz schnell auf meinem Sofa gelandet ist. Leider ist nichts gelaufen, weil sie sich absolut passiv verhalten hat und ich es dann irgendwann aufgegeben hatte.

    Mittlerweile komme ich mir ihr gegenüber einfach wie ein mittelprächtiger Freund vor, aber keineswegs mehr als potentieller Sexpartner. Sie weiß auch, dass ich Lust auf sie habe, aber sie will wohl nicht als Flittchen dastehen und steht sowieso eher auf krasse Typen, die sie nur ausnutzen und mit denen langfristig sowieso nichts funktioniert...

    Mich nervt es eben, dass die letzten Ärsche in dieser Richtung Erfolg haben, letztlich aber alle anderen Beteiligten unzufrieden sind. Naja, das alte und immerwährende Lied... Bla bla, blubb.
     
  • *Luna*
    *Luna* (35)
    Meistens hier zu finden
    2.692
    133
    14
    in einer Beziehung
    23 Juni 2009
    #12
    Nicht die Frauen machen dich zu ihrem "guten Freund". Du machst das! Wenn eine Frau dir später sagt "Lass uns Freunde bleiben", dann war das nicht ihre Entscheidung, es ist das Resultat deiner Handlungen. Es fehlt die sexuelle Anziehung. Du sendest vielleicht unbewusst die falschen Signale. Wenn du den Kumpel-Typ spielst und keinerlei Andeutungen machst, dass du an einer Frau Interesse hast, dann wird sie es auch nicht merken und schlussfolgern, dass du sie nur als gute Freundin ansieht.

    Versuch Dich einfach mal ein bisschen rar zu machen und versuche NICHT jeden Wunsch der Frau zu erfüllen. Aber zeig ihr das du sie heiß findest.
     
  • Megaman
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    103
    1
    nicht angegeben
    23 Juni 2009
    #13
    Vielleicht könntest du so ein Gespräch am Telefon in eine andere Richtung lenken? Ich kann das eh nicht nachvollziehen, wie ein Mädel dich als "Seelenmülleimer" benutzt. Wieso lenkst du das Gespräch nicht in die Richtung Du-und-Sie?

    ach was ... der Unterschied ist vielleicht nur, dass die Typen sie wenigstens wissen lassen, dass sie sie toll finden :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste