Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freund alkoholiker?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Schussfahrer!, 31 Mai 2005.

  1. Schussfahrer!
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo!
    ich habe jetz mal ein größeres Problem!
    ich habe einen ziemlich gtuen Freund, mit dem ich auch meistens am WE weg gehe - und seit längerem fällt mir bzw. uns (wir sind eine größere Clique) auf, der der so ziemlich stark am alkohol hängt! man merkt es ihm ned direkt an aber erste letztes wochenende waren wir auf einem Volksfest und er hat 8 Maß Bier getrunken und war noch voll da - ein normaler mensch würde da doch normalerweise nimmer stehen oder? und ned nur des am Mittwoch war er mal in der Discotheke und hat bei einer "halben Preis party" 80 € versoffen!!!!!! und des ist schon ziemlich krass oder was meint ihr?
    desweiteren trinkt er auch daheim gerne mal ein oder mehrere Bierchen... meistens mit seinen eltern - die sagen da gar nichts - machen sich zwar schon sorgen, das er sich JEDES wochenende zu dröhnt mit alk aber sie schaffen es ned was dagegen zu tun! Jetz haben wir (seine Freunde) beschlossen was dagegen zu tun, aber wir wissen ned wie wir des anstellen sollen - wir haben angst, das wenn wir direkt auf ihn zu gehen, das er auf Stur stellt und sich nix ändert.

    Erschreckend kommt noch hinzu, das er schon mal mit 1,6 Promille ins Krankenhaus eingeliefert worden ist, weil er in der disco von der Gogo stange gefallen ist und sich des Sprunggelenk gesplittert hat - anscheinend wurden seine leberwerte ned untersucht - sonst hätt da doch was auffallen müssen!

    auch macht er grad den Führereschein und wir können uns ned vorstellen das das an seiner sauferei was ändert - wenn wir ihrn davon abhalten bringt des NULL einfach NULL!!!

    Sorry, is jetz alles ziemlich durcheinander!

    Vielen dank schon mal fürs lesen - hoffe jemand kann was dazu sagen - denn wir stehen echt vor einem Problem!

    thx

    MFG
    schussfahrer!
     
    #1
    Schussfahrer!, 31 Mai 2005
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Als Alkoholiker kann man schon jemanden bezeichnen, der jeden abend ein Bier trinkt. Und das trifft auf deinen Freund ja mehr als zu.

    Nur wie soll man helfen, wenn sie das Problem selbst noch nicht erkannt haben?
     
    #2
    Doc Magoos, 31 Mai 2005
  3. Blubbi
    Gast
    0
    hmm da fällts mir schwer n urteil zu fällen, schließlich saufen wir im freundeskreis und unsere fußballmannschaft auch jedes we ohne ende...und nach dem training steht auch immer n kasten bier da. daher kann ich das bei euch nicht so einschätzen wie der rest von euch so zum alk steht, schließlich wird er ja nicht immer alleine saufen. aber das mit den 8 maß ist schon krass, das zeigt wohl das er abgehärtet ist, sprich dann ein alkoholproblem hat.
     
    #3
    Blubbi, 31 Mai 2005
  4. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    Hm, naja, es gibt aber auch Leute, die von Natur aus viel vertragen. Nur das bei deinem Freund scheint ja dann doch sehr extrem zu sein. Ich trinke auch gerne mal was, es gab ne Zeit, da hab ich 3 Wochen lang jeden Abend was gehabt, aber deswegen war ich noch lange kein Alkoholiker. Jedenfalls konnte ich dann auch wieder ohne. Es wundert mich, dass deinem Freund seine Gesundheit so egal ist?

    Vielleicht solltet ihr ihn aber doch mal darauf ansprechen. Möglicherweise muss er erst auf sein problem gestoßen werden, damit er es erkennt. Davon, dass ihr nur daneben steht, ist ja keinem geholfen. Einen Versuch ist es auf jedenfall wert, oder? Wenn er dann alles herunterspielt, oder gar irgendwie wütend wird, ist das schonmal ein Hinweis, dass an eurem verdacht was dran sein könnte. Alkoholiker geben es ja meistens nicht zu und reagieren dann über.

    Lg Moona
     
    #4
    MoonaLisa, 31 Mai 2005
  5. Schussfahrer!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    das problem haben wir ja erkannt! er übertreibt es - weiß nicht wann er aufhören muss

    es ist ja nicht nur eine finanzielle belastung sondern auch eine gesundheitliche! nur wie macht man ihm des klar oder welche schritte könnte man angehen!?

    wir wollen es ihm im guten sagen... ohne das er dann beleidigt ist oder ähnliches

    @Blubbi: der sauft ned allein - der trifft immer seine freunde beim weggehen und dann sauft er mit denen - nur das wir mit den anderen ned viel zu tun haben
     
    #5
    Schussfahrer!, 31 Mai 2005
  6. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Habt ihr schon versucht mit ihm darüber zu reden??

    Ansonsten gibt's doch bestimmt auch bei eich in der Nähe eine Vertretung der "Anonymen Alkoholiker". Die Leute da kennen sich mit sowas aus und können euch und vor allem IHM sicherlich gut helfen.

    Weil so kann's net weitergehen, da habt ihr recht.
    :karate-ki
     
    #6
    Kenshin_01, 31 Mai 2005
  7. stef83
    stef83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    Single
    Hi
    Also sicherlich trinkt er nicht wenig, aber tun könnt ihr nicht wirklich viel, ausser ihn mehr oder weniger diskret über Ansicht zu informieren. Denn eigentlich könnt ihr ihn nicht als Alkoholiker bezeichnen, dass kann nur er selber. Wenn ihr ihn zu direkt darauf ansprecht, kann das aber unter umständen auch nach hinten losgehen. Also hinweisen solltet ihr ihn schon, aber nicht deswegen kritisieren oder ihn mit einem Fingerzeig in die Ecke drängen. Er muss, wenn er es auch bemerkt hat ein ungewöhnliches Trinkverhalten an den tag zu legen, sich selber beobachten, ohne sich selber etwas vorzumachen. Und darin liegt auch das Problem, denn im sich selber etwas Vormachen sind Menschen mit einem Alkoholproblem die besten. Also nochmals, diskret und ohne Kritik drauf hinweisen.
     
    #7
    stef83, 31 Mai 2005
  8. Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    Das Problem mit einem Alkoholiker ist, daß dieser sein Problem nicht wahrnimmt oder bewußt ignoriert.

    Erst wenn der Betroffene selber mitbekommt, daß er ein Problem damit hat, wird er auch Hilfe oder Unterstützung akzeptieren.
     
    #8
    Mr.Eierhals, 1 Juni 2005
  9. mega1980
    Gast
    0
    hmm...das ist schwer mit deinem freund. wenn dein freund genauso alt ist wie du, find ich es schon krass.

    gegenüber meinen vorrednern (oder heissts vorpostern?) würde ich aber davon abraten ihn im freundeskreis darauf anzusprechen. Das hat einen sehr verurteilenden charakter und ich denke er würde aus prinzip nur blockieren.

    unternehmt mehr mit ihm. sauft nicht soviel mit ihm. in eurem Alter sind doch eh eher privatparties angesagt. kauft weniger stoff. er wird n schlechtes gewissen bekommen, wenn er n halben kasten bier trinkt und die restliche partycrowd den anderen halben.

    es ist schwer, da es anscheinend seine eltern unterstützen.

    wenn alle stricke reissen, wendet euch an seinen besten freund...ob der nicht mal der ursache auf dem grund gehen kann. alkoholismus hat immer eine ursache...das kommt nicht aus dem nichts.......i hatte auch eine lange phase wo ich schwer deprimiert war und chronisch zugedröhnt. aber wie gesagt...wenn dann versuch die ursachen zu finden und daran zu arbeiten aber stell ihn auf keinen fall bloß. damit tut ihr euch und vor allem ihm keinen gefallen.

    P.s.: 1,6 ist doch noch nicht krankenhauswürdig :zwinker:
     
    #9
    mega1980, 1 Juni 2005
  10. tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    615
    0
    0
    nicht angegeben
    XXX gelöscht XXX
     
    #10
    tangoargentino, 1 Juni 2005
  11. Jugger
    Jugger (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    230
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Maß Bier??? Das ist doch echt enorm viel, oder? Vielleicht ist er noch kein Alki, aber bestimmt auf dem besten Weg denke ich. Du willst was dagegen tun, das ist sehr Gut! Sprecht ihn direkt auf das Problem an. Sagt ihm, daß ihr ihn nicht mehr mitnehmen werdet, wenn er nicht weniger trinkt. Das ist die einzige Lösung!?!

    Gruß Jugger
     
    #11
    Jugger, 1 Juni 2005
  12. stef83
    stef83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    Single
    Eispruch gegenüber meinem Vorredner!!!

    DAs wird denke ich überhaupt nichts bringen. Es wurde erwähnt, dass er andere Saufkumpanen hat, die mich der anderen Gruppe wenig zu tun haben. Denen wird er sich mehr anschließen, denn in der Gruppe ist es anscheinend normal mehr zu trinken. Teilt er eure sorgen nicht, wird er sich zurückziehen und weitermachen. Achja, und ihn bitte nicht in einer Gruppe Ansprechen. Am besten einer von Euch mit ihm allein, wenn mal n guter Zeitpunkt gekomen ist.


    P.S. Natürlich sind 8Maß Bier incht wenig, aber es kommt auch auf den Zeitraum an, indem er sie getrunken hat.Hat er in der Zeit viel gegessen und und und. Noch dazu getanzt???
     
    #12
    stef83, 1 Juni 2005
  13. Jugger
    Jugger (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    230
    101
    0
    nicht angegeben
    Da geb ich Dir recht. Trotzdem würde ich mit so jemandem keinen mehr trinken gehen...
    Ansichtssache! Man muß in ja nicht ins Kreuzverhör nehmen.


    Aber mit den Saufkumpanen hast Du recht.
     
    #13
    Jugger, 1 Juni 2005
  14. shine88
    shine88 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenn da auch so jemanden, der geht bei mir mit in de Klasse. sogar der Chef hat ihn schon drauf angesprochen, das er doch täglich(!) stark nach alk riecht und er könnte ihm helfen bla bla bla. was macht er, er lacht seinen eigenen chef aus un meint wie komm se denn darauf, ich un alki! schon krass wie manche leute auch ihr gehirn versaufen sich deshalb fehlschichten einheizen ohne das es ihnen was ausmacht!

    Aber was ich sagen wollte ist, sprecht euren kumpel mal drauf an un guckt wie seine reaktion ist, wenn er es abstreitet dann sieht er es selbst nicht ein und dann könnt ihr ihm auch nicht helfen! klingt zwar hart, is aber so. nur wenn er es selbst will, davon loskommen un so dann wird das was aber man kann niemanden zwingen.

    shine88
     
    #14
    shine88, 1 Juni 2005
  15. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.338
    248
    627
    vergeben und glücklich
    löl sag das mal meinem freund,....
     
    #15
    Sonata Arctica, 1 Juni 2005
  16. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Also ich würd nicht sagen, dass jmd. der jeden Abend 'ne Flasche Bier trinkt gleich Alkoholiker ist.

    Süchtig ist, meiner Meinung nach, jemand, der ohne etwas Bestimmtes (in diesem Fall Alkohol) nicht klar kommt. Also z.B. nervös, depressiv etc. ist und daher nicht drauf verzichten _kann_.
     
    #16
    User 12616, 1 Juni 2005
  17. jackey21
    Gast
    0
    8 Maß bier.... Na, ja, .... nicht schlecht.... :grrr:
    Grundsätzlich finde ich es nicht verwerflich wenn dein Freund am Woe ein bisschen was kippen möchte - aber 80 Euro auf ner Billigparty...
    Ich denke nicht das du sehr viel tun kannst. Vielleicht legt sich dieser Konsum auch wieder von ganz alleine! Das wär wohl das schönste was dir und deinem Freundeskreis passieren könnte. An deiner Stelle würde ich aber doch immer nen Blick auf ihn werfen - wenn er schon mal im KH war deswegen... Das kann böse enden!

    Ich trinke z. B. gerne Wein - zwar nicht jeden Abend aber doch des öfteren. Nicht weil ich Probleme unter den Tisch saufen möchte, sondern weil ich mich nach einem 10 Stunden Arbeitstag einfach auf mein gemütliches Gals Rotwein und meine Zigarette (sehr gesund, ich weiß) freue. Bin ich deswegen Alkoholiker...? Ich denke immer Ansichtssache! :zwinker:

    Liebe Grüße
     
    #17
    jackey21, 1 Juni 2005
  18. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    Das nicht, aber er ist bestens prädisponiert dafür. In deinem genannten Fall ist der Alkohol ein ständiger Begleiter, sprich: eine Gewohnheit. Daraus resultiert auch schnell ein bekannter Typ einer wissenschaftlichen Einteilung Alkoholkranker: Gewohnheitstrinker bzw. Delta-Typ.
    Hierbei ist die Besonderheit, dass die Betroffenen täglich und regelmäßig Alkohol trinken "müssen", dennoch keine Rauschsymptome zeigen. Sie haben eine hohe Alkoholtoleranz, die körperliche Abhängigkeit ist stärker als die ebenfalls vorhandene psychische. Deshalb muss der Betroffene Alkohol trinken, um auf längerfristige Sicht unangenehme Entzugserscheinungen zu verhindern. Körperliche Folgeschäden sind nicht von der Hand zu weisen. Delta-Trinker sind alkoholkrank und nicht abstinenzfähig.

    ---

    @Threadstarter: In Bezug auf deinen Freund kann man sich schwer ein objektives Urteil erlauben, von daher ist es sehr schwer auf die Ferne einen Typus zu diagnostizieren.

    Man könnte eine Parallele zum Beta-Typ ziehen, da der Beta-Typ sich durch das "Gelegenheitstrinken" auszeichnet und vor allem bei Jugendlichen auftritt. Betroffene haben einen alkoholnahen Lebensstil und konsumieren erhebliche Mengen Alkohol bis zum Rauschzustand und darüber hinaus. Zu finden ist dieser Typ vor allem bei Gruppen Jugendlicher am Wochenende. Man sagt zwar, dass es keine psychische oder physische Abhängigkeit ist, doch es können ernsthafte gesundheitliche Folgeschäden entstehen, wie z.B. Leberzirrhose oder Polyneuropathie.
    Hier ist also die Gefährdung für eine Abhängigkeit sehr groß.
     
    #18
    User 8944, 1 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund alkoholiker
XxLinchenxX
Kummerkasten Forum
9 Dezember 2016 um 17:35
15 Antworten
deviouz
Kummerkasten Forum
6 Oktober 2016
12 Antworten
CremaFina©
Kummerkasten Forum
17 Januar 2006
14 Antworten