Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freund depressiv

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von littleme, 7 Dezember 2005.

  1. littleme
    Gast
    0
    Hi,
    ich habe leider ein sehr großes Problem. Oder genauer gesagt mein Freund, mit dem ich nun seit 4 Monaten zusammen bin. Er ist total schüchtern, fühlt sich hässlich und traut sich kaum aus dem Haus. Er wurde wohl als Kind oft gehänselt und fertig gemacht, wie er mir unter Tränen erzählte. Er ist wirklich ein fürchterlich lieber und zuvorkommender Mensch. Nun gut, er ist gewiss nicht Mister Universum, aber ich finde ihn auch nicht unatrakktiv. Was kann ich machen, um ihn aufzubauen und ein wenig Selbstvertrauen zu geben? Das alles wirkt sich natürlich auch sehr auf unsere Beziehung aus, Küssen und Schmusen mag er wegen seines fehleden Selbstbewusstseins leider überhaupt nicht. :geknickt:

    Liebe Grüsse
    littleme
     
    #1
    littleme, 7 Dezember 2005
  2. Casscavall
    Casscavall (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hui je. Das hört sich aber - entschuldige bitte - sehr skuril an. Dein Freund möchte aufgrund seines fehlenden Selbstwertgefühls nicht mit Dir kuscheln? Ich finde Beziehungen mit einem Partner immer sehr schwierig, der psychisch so instabil ist, da das Führen einer "normalen" Beziehung oftmals nicht möglich ist und immer auf Kosten des anderen Partners geht. Aber wo die Liebe hinfällt :zwinker: . Dein Freund braucht unbedingt eine gute Psychotherapie. Hast Du schon mal mit ihm darüber gesprochen, erkennt er seine Probleme? Wäre er bereit sich helfen zu lassen?

    LG.
     
    #2
    Casscavall, 7 Dezember 2005
  3. Kati86
    Gast
    0
    ich an deiner stelle würde noch einmal mit ihm reden... im haus verstecken bringt auch nichts, er kann ja nicht sein ganzes leben lang darin vermodern... geh mit ihm raus, wenn auch nicht lange, mach einen kleinen spaziergang und halte seine hand dabei, dass er merkt das du da bist und das zu ihm stehst... ich würde ihm auch oft sagen, dass ihn halt sehr magst, dass sein selbstwertgefühl mal etwas hoch gepeppelt wird..
    wenn du das schon mal geschafft hast, ist das schon mal ein anfang, wenn auch ein kleiner, nur erwarte nicht zu viel...
    vor allem würde ich mich dem vorigen anschließen,... neben deiner liebevollen unterstützung sollte er schleunigst provessionelle hilfe aufsuchen, denn mit sowas ist nich zu spaßen...
    ich hoffe das es trotzdem mit euch weiterhin klappt...:smile:
     
    #3
    Kati86, 7 Dezember 2005
  4. Sissdem
    Sissdem (33)
    Kurz vor Sperre
    152
    0
    0
    Single
    Wie wärs wenn du mal mit ihm shoppen gehts und ihn ein bißchen (natürlich auch nach seinem Geschmack) "optisch aufmöbelst". Vielleicht fühlt er sich danach ja ein wenig besser und selbstbewußter.
     
    #4
    Sissdem, 7 Dezember 2005
  5. pinepeak
    pinepeak (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    Single
    Finde ich eine gute Idee. Wenn er nicht möchte kannst du ihn ja fragen ob es denn okay wäre wenn du ihm einfach etwas schönes das zu ihm passt kaufen würdest.

    Ich glaube, mit einem Menschen dem man vertrauen kann und der einen liebt(!) reden zu können bringt weit mehr als professionelle Hilfe von aussen.
     
    #5
    pinepeak, 7 Dezember 2005
  6. zacharias
    Gast
    0
    Dem stimme ich voll und ganz zu!

    Ausserdem würde ich dir raten ihn mal daran zu erinnern das er immerhin eine Freundin hat, eine Freundin der doch offensichtlich etwas an ihm liegt, ihn liebt. Wenn er dermassen abgrundtief hässlich wäre wie er denkt, hätte er schliesslich nicht so eine Freundin! Oder denke ich da falsch?
     
    #6
    zacharias, 8 Dezember 2005
  7. littleme
    Gast
    0
    Hi!
    Velen lieben Dank fürs Lesen und die zahlreichen Tips und Ratschläge! :smile: Über eine professionelle Therapie habe ich auch schon mit ihm gesprochen. Wir sehen hier beide das Problem, dass man bereit sein muss sich auf eine Therapie einzulassen, wenn sie was helfen soll. Soweit ich er leider noch nicht, glaube ich zumindest. Ihn mal neu einzukleiden wäre eine ganz gute Idee, mal gucken, vielleicht überrasche ich ihn zu Weihnachten ja mit einem kleinen Einkaufsgutschein. :glücklich Ich befürchte, ich habe mich auch ein bisschen falsch ausgedrückt. Nun ist es nicht so, dass er sich gar nicht mehr aus dem Haus traut, er geht ja zum Beispiel studieren. Wir können auch ganz normal spazierengehen, aber er ist eben nicht gerne unter Menschen, weil er sich so fürchterlich hässlich und abstoßen fühlt. Gutes Argument, übrigens, dass er keine Freundin gefunden hätte, wenn er wirklich sooooo fürchterlich hässlich aussehen würde. Klar, er ist keine Schönheit, sieht eben relativ durchschnittlich aus, nicht zu dick, nicht zu dünn, freundliches Lächeln, warme Augen. Was will Frau mehr? Für mich reicht es vollkommen, mir sind aber ohnehin Äußerlichkeiten nicht soooo wichtig. Das weiß mein Freund und darum sagt er immer, ich wäre nur mit ihm zusammen, weil ich mir mit Äußerlichkeiten nicht so viel machen würde. Damit kann er mich manchmal ganz schön verunsichern.

    Ich habe wirklich Angst, dass die Beziehung an seiner Depression zerbrechen könnte. Das fände ich so schlimm, denn er bedeutet mir als Menschen unheimlich viel! :frown:

    LG
    littleme
     
    #7
    littleme, 8 Dezember 2005
  8. Lostboy
    Gast
    0
    Es gibt auch Hilfe durch Medikamente - ich leide schon immer an Deprissionen - es gibt aber eine Lösung - Zoloft von Pfizer

    Dieses Medikamt verhilft zu Selbstbewußtsein und man empfindet das Leben nicht mehr als Grau und die Nebenwirkungen für ein solches Nervenmedikament sind realtiv gering. Allerdings ist eine ärztliche Überwachung wichtig. Und die ersten Tage bei einnahme sind sehr Stimmungsschwankend. Nach 7 Tagen aber setzt die Wirkung ein.

    Wenn die Deprissionen allerdings nur leicht sind dann kann auch Johanniskraut ware Wunder bewirken - bei Discountmärkten gibt es das bereits ab 4 €.

    Bei Therapien bei Deprissionen die ist es schwierig, da meist eine Einweisung in eine Anstalt in beracht gezogen wird - die meist aber nicht wirklich hilft.
     
    #8
    Lostboy, 8 Dezember 2005
  9. |BL@DE|
    |BL@DE| (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Gib ihm Sicherheit, zeig ihm so oft du nur kannst dass du ein Mensch bist der an ihn glaubt, ihn liebt und vor allen Dingen IHN braucht.

    Damit erreicht man meiner Meinung nach viel mehr als mit diesen neunmalklugen Seelenklempnern und den ganzen bunten Pillchen!
     
    #9
    |BL@DE|, 8 Dezember 2005
  10. nica
    nica (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    Single
    oh, oh, oh, was höre ich da nur für vorurteile gegen sogenannte "seelenklempner" und "bunte pillchen"... meine güte, was ist daran so schlimm, wenn man sich von einem therapeuten aus einer lebenskrise helfen lässt oder schwierige erlebnisse aufarbeitet? meiner meinung nach gar nichts. für eine depressionstherapie bedarf es nur in schlimmeren fällen eines stationären aufenthalts ("anstalt") und deiner beschreibung nach gehört dein freund da sicherlich nicht dazu @threadstarterin

    ich finde es schön, dass du dir gedanken machst, wie du ihm helfen kannst. ich finde, viele beiträge haben schon super vorschläge gebracht, wie du ihm zeigen kannst, dass du ihn toll findest. eine schöne idee finde ich auch, ihm zu weihnachten oder zu eurem jubiläum (halbjähriges, einjähriges,...) ein kleines büchlein zu schenken, in dem du auf jede seite schreibst, was du an ihm liebst, warum du ihn liebst, was ihr schon schönes zusammen erlebt habt. ich hab das bei meinem freund mal gemacht und ihm geschenkt, als es ihm schlecht ging (natürlich nicht nur deshalb!).

    ob dein freund zu einem therapeuten gehen mag, soll ganz ihm überlassen sein. manchmal ist es hilfreich, mit jemandem zu sprechen, der das ganze objektiv sehen und einen zu sinnvollen gedanken anstupsen kann. wenn du ihm bei seinen problemen helfen kannst, ist das aber bestimmt genauso gut, so lange er jetzt keine richtig klinische depression hat, also unter wochenlanger schlechter, trauriger stimmung leidet, nicht mehr schlafen kann, ihm nichts mehr spaß macht, etc. (sorry für mein gerede, aber ich studier das ganze... :zwinker: )

    lg nica
     
    #10
    nica, 9 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund depressiv
JewelMouse
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Mai 2014
3 Antworten
Littlehoney
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Februar 2014
14 Antworten
LilaLaune
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 November 2011
2 Antworten
Test