Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Korkenzieher
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    26 April 2007
    #1

    Freund drängt wegen Analsex

    Hallöchen,

    nunja mein Freund hat mich vor einigen Monaten immer wieder genervt, wegen Analsex. Ich hab gedacht, gut können wir ja mal ausprobieren. Mir hat es überhaupt nicht gefallen und hab mich total unwohl gefühlt. Dann hat er ein zwei Wochen später wieder angefangen und ich dachte "gut einmal kann ichs ja nochmal probieren", aber es hat mich einfach nicht angemacht. Im Gegenteil es hat sich ziemlich ekelig angefühlt :ratlos: . Ich hab ihm das gesagt und dass ich das nicht mehr ausprobieren möchte.

    Jetzt nach einigen Monaten fängt er wieder damit an, wie schön dass doch wäre usw. Ich möchte aber nicht und er kann das nicht nachvollziehen, bedrängt mich teilweise.

    Er kann es einfach nicht nachvollziehen - wie kann ich ihm richtig klar machen, dass ich das nicht nochmal ausprobieren möchte? Habe ihm dass ja schon öfters gesagt... :kopfschue . Er meint dann auch immer dass das doch andere Mädchen machen würden usw., sowas übt dann ja auch noch mehr Druck aus.. Bin echt unglücklich :frown:

    Könnt ihr mir einen Rat geben?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Analsex
    2. Analsex
    3. Analsex HILFE
    4. Analsex schwul?
    5. anal beim freund
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    26 April 2007
    #2
    ja ein rat....er solls akzeptieren oder er soll gehen.....lass dich nicht zu irgendwas zwingen.
     
  • Angel1986
    Angel1986 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    26 April 2007
    #3
    Ja so ist das.
    Also wenn du es ihm mehrmals sagst, dann muss er das akzeptieren. Sag ihm genau, dass es sich für dich unangenehm anfühlt und du keinen Spaß daran hast! Es gibt schließlich noch genug andere Dinge, die man ausprobieren kann :tongue:

    Wenn du allerdings doch nochmal auf ihn eingehen willst, dann solltet ihr es vielleicht vorher irgendwie planen und langsam angehen, weiß ja nicht wie ihr das so angeht..
     
  • *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    687
    0
    1
    vergeben und glücklich
    26 April 2007
    #4
    Es braucht einige Anläufe, ehe man das als schön empfindet, es muss halt irgendwann diesen "Schalter umlegen" und plötzlich ist es doch geil.

    Ich müsste mir in solch einer Beziehung den Analsex woanders holen.
     
  • Korkenzieher
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    26 April 2007
    #5
    Naja es ist auch so, dass er mir öfters den Damm massiert und dass schon total unangenehm ist und ich ihm es sage. Das kann er auch nachvollziehen..

    Wir hatten solche Situationen auch schon beim Sex generell. Ich habe keine Lust und er nervt mich dann so lange, bis ich nachgebe, weil er mich so nervt :geknickt: .

    Aber deswegen verlassen möchte ich ihn nicht..
     
  • Jenny0704
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    26 April 2007
    #6
    Also mein Ex wollte das damals auch... nur er hats irgendwann kapiert das es ekelhaft ist.
    Würde dir Raten das du Ihm klipp und klar nochmal sagst das du das nicht willst, und wenn er es eben nicht kapiert ist es sein Problem, nur weil es andere Mädchen schön finden heißt es ja noch lange nicht das es dir gefallen muss.
     
  • khaotique
    khaotique (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    26 April 2007
    #7
    Wenn du ihm klipp und klar erklärst, dass dir Analsex keinen Spaß macht oder dass du gerade generell keine Lust auf Sex hast, dann muss er es doch verstehen und akzeptieren!? :ratlos: Mit einem Menschen, der so über meine Gefühle hinwegsieht und keinerlei Rücksicht auf mich nimmt, könnte ich bei bestem Willen nicht zusammen sein.
     
  • Frogged
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    nicht angegeben
    26 April 2007
    #8
    Dann lass ihn doch ne zeitlang aufn trockenen sitzen, einfach sagen, dass wenn er nich aufhört dass es denn eben kein Sex mehr gibt. Oder du kannst ihn ja ma fragen was er davon hält wenn du ihn ma 'n Dildo in den hintern steckst, mit der Begründung das machen doch auch andere Männer.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    26 April 2007
    #9
    Also, ich käme mit einem drängelnden Freund gar nicht klar. Und du hast es ja immerhin versucht, aber manchen Menschen geben anale Spielereien eben nichts. Deswegen mag ich nur mit jemandem zusammen sein, mit dem ich auch sexuell auf einer Wellenlänge liege. Wenn ihm der Analverkehr sooo wichtig ist, dass er darauf nicht leichtfertig verzichten kann wird das früher oder später auch den Rest eurer Beziehung überschatten. Ist ja weder schön auf eine besondere Vorliebe verzichten zu müssen noch einen Druck vom Partner zu spüren. Es gibt ja nur drei Möglichkeiten: Du machst es doch mit, er verzichtet darauf und nervt nicht mehr oder ihr beendet es. :geknickt:
    Klar klingt das krass, "nur" wegen Analverkehr eine ganze Beziehung in Frage zu stellen ... aber sexuelle Übereinstimmung finde ich schon sehr wichtig, sonst belastet das allgemein die Harmonie.
     
  • *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    687
    0
    1
    vergeben und glücklich
    26 April 2007
    #10
    Das kann nach hinten losgehen :grin:
     
  • Packset
    Gast
    0
    26 April 2007
    #11
    ....
     
  • Korkenzieher
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    26 April 2007
    #12
    Ich finde auch das man sexuell auf einer Wellenlänge schwimmen sollte. Wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns nur am We. Es kann dann auch mal vorkommen dass ich überhaupt keine Lust habe, nichtmal ihm einen runterzuholen. Natürlich kann ich verstehen, dass er enttäuscht ist, aber was soll ich machen?

    Er wird dann manchmal richtig sauer wenn ich sage dass ich keine Lust habe, er nimmt es persönlich. Da kann ich ihm 1000 mal sagen dass das nicht mit ihm zu tun hat, er will es nicht nachvollziehen :kopfschue .

    "Oder du kannst ihn ja ma fragen was er davon hält wenn du ihn ma 'n Dildo in den hintern steckst, mit der Begründung das machen doch auch andere Männer."

    So schlecht finde ich die Idee gar nicht :grin:. Das wär eine Möglichkeit wenn es extrem wird^^.

    @*nevyn*: Nur weil du keinen Analsex bekommst, würdest du fremdgehen?
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    26 April 2007
    #13
    Das sehe ich ganz genauso :jaa: Stell es ein für allemal klar, und wenn es ihm so wichtig ist, dass er dafür die Beziehung beenden würde, war es wahrscheinlich nicht so die große Liebe.

    Du warst schon sehr entgegenkommend, ich hätte mich da gar nicht drauf eingelassen.
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    26 April 2007
    #14
    Bei allem was ich lese, von "Analsex probieren", "Drängen" bis "Damm massieren" sehe ich nur ein Problem:
    Die fehlende Sensibilität Deines Freundes.

    Und Sensibilität ist etwas, das bei Analverkehr Grundvorraussetzung ist.
    Übrigens eigentlich generell bei Beziehungen.
     
  • *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    687
    0
    1
    vergeben und glücklich
    26 April 2007
    #15
    Sicher dass deiner nicht darauf steht einen Dildo im Hintern zu haben?

    Und Analsex nimmt in meinem Sexleben einen großen Platz ein und auch alles was damit annähernd zu tun hat, es würde ungefähr 50% meines Sexlebens wegfallen, wenn ich das alles nicht mehr dürfte. Ein Bedürfnis will befriedigt werden, also würde ich es mir woanders holen!
     
  • User 70315
    User 70315 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    3.584
    248
    1.122
    Verheiratet
    26 April 2007
    #16
    find ich nich okay, aber ist deine ansicht!
    ich sag mal wenn ich so eine einstlelung hätte würd ich erst gar keine beziehung eingehen. ich schätze das risiko fremdzugehen wäre hier ja groß udn das nur weil der partner wie in dem fall kein analsex mag.

    ich für meinen teil mag es auch nicht. sicherlich teilen sich hier die meinungen aber dein freund sollte akzeptieren. ich mein das kann ja schließlcih net alles in einer beziehung sein und wenn er dich liebt wird das für ihn kein problem werden.
     
  • SunJoyce
    SunJoyce (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    2
    vergeben und glücklich
    26 April 2007
    #17
    jo stimm diesem zu.

    Sagen wirs so:
    Du hast es ausprobiert und fandest es nicht schön.Er kommt damit nicht klar.Wer hat nun ein Problem?Er und ich glaube er wird weiterhin dich dazu drängen.Wenn das Reden nicht mehr hilft und er so bessesen davon ist, dann nimm meinen Rat an und mach ihm den "Weg"frei, denn für sowas bist du zu schade.Ich glaube nicht, dass man dieses Problem so leicht lösen kann.:ratlos:

    Finde es übrigens gut, dass du es ausprobiert hast.:smile:
    Und nicht gleich gesagt hast nein mag ich nicht etc....

    Wie gesagt, glaube es wird ein dauerhaftes Problem in der Beziehung sein...
     
  • Jolle
    Jolle (30)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    26 April 2007
    #18
    Ganz ehrlich, wenn du was nicht möchtest, dann mach es auch nicht! Sag deinem Freund klipp und klar, dass er dich damit nicht ewig nerven soll und mal aufhören soll, dich zu irgendwelchen Sachen zu drängen, was soll denn sowas?! Und lass dich auch nicht zu irgendwelchen Dingen überreden. Wenn du etwas nicht möchtest, dann hat dein Freund das ganz einfach zu akzeptieren, fertig! Scheiß egal ob andere Frauen dies oder das machen!
     
  • orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.868
    148
    183
    vergeben und glücklich
    26 April 2007
    #19
    Schwierige Situation: irgendwo verstehe ich natürlich beide Seiten. Ihm fehlt etwas, was du ihm nicht geben kannst. Seine Art und Weise, das auszudrücken ist jedoch die falsche. Es wird wohl nichts drumherumkommen, dass ihr nochmal drüber reden müsst. Wie wichtig ist ihm der Analsex? Kann man das durch etwas anderes "ersetzen" (andere Spielarten, die dir auch gefallen) etc. Klärt das doch mal ab, denn dauernd Stress zu haben deswegen ist nicht gut.

    Wenn ihr nicht auf einen grünen Zweig kommt, habt ihr allerdings ein Problem. Ich finde Analsex zwar schon geil, aber auch nicht dauernd - ich hatte auch schon teilweise Freunde, die dann total drauf standen und es dauernd machen wollten. Das war mir auch nicht recht, und dann hatte ich überhaupt keine Lust mehr drauf. Mein jetziger Freund steht da gar nicht drauf, ist mehr also auch recht :smile:

    Also, red doch nochmal mit ihm - versucht einen "Kompromiss" zu finden, oder irgendetwas, das euch beide Freude macht. Aber es darf auf gar keinen Fall auf deine Kosten gehen!
     
  • legendan
    legendan (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    26 April 2007
    #20
    n mann braucht abewechslung, n mann braucht definitiv abwechslung um sich zu befriedigen :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste