Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • schnuckel88
    Verbringt hier viel Zeit
    436
    101
    0
    Single
    4 Mai 2009
    #1

    Freund fährt in den Urlaub - mit seiner Schwester!

    Hallo!

    Wie würdert ihr auf sowas reagieren? :cry:

    Er will mit seiner Schwester eine Europareise machen, in meinen Augen total naiv mit 1000 € im Bugdet für 4 Wochen... Aber das ist ein anderes Thema.

    Er hat mich vor 1 Monat gefragt, ob es denn nicht ginge, dass wir dieses Jahr wieder auf die Kanaren fahre. (Die letzen 2 Jahre waren wir da immer, wir sind 3 Jahre zusammen). An sich ja nichts schlimmes. Doch der Hammer kommt jetzt: Nachdem ich verneint habe, dass die Kanaren nicht in meinem Budget drinsteckt (ich beziehe Bafög und studiere!) kam er am nächsten Tag mit der Idee, deswegen mit seiner Schwester wegzufahren, weil ich ja mir die Kanaren nicht leisten könnte.:eek:

    Das kränkt mich ohne Ende! Nur weil ich nicht auf die Kanaren fliegen kann dieses Jahr, wählt er seine Schwester für seinen tollen teuren Urlaub! Achja, beide bekommen von Eltern jedes Jahr 1000 € Urlaubsgeld... Natürlich bin ich traurig/sauer auf seine unverschämte Art, und er hat darauf hin gemeint: "Ich würde im schlimmsten Fall den Urlaub absagen, nur dann wäre meine Schwester traurig." :wuerg: Ich dachte ich bin im falschen Film.

    Ich musste mir das von der Seele schreiben. :cry: Wie würdet ihr reagieren?!

    Es ist ja nicht so, dass ich mir gar keinen Urlaub leisten kann! Ich habe nur viel weniger zur Verfügung.

    Übertreibe ich?? :cry: :cry:
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.368
    598
    8.351
    in einer Beziehung
    4 Mai 2009
    #2
    hast du ihm denn ne alternative vorgeschlagen? hast du ihm gesagt, dass du trotzdem gerne mit ihm urlaub machen würdest, nur halt wo anders? oder hätte er das erraten müssen?
     
  • User 66223
    User 66223 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.529
    398
    3.046
    Verheiratet
    4 Mai 2009
    #3
    Ich finde das selbstverständlich dass man sich dann was anderes überlegt wo BEIDE zufrieden sind, da muss er doch nicht raten!
     
  • JackyllW
    JackyllW (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    678
    103
    1
    nicht angegeben
    4 Mai 2009
    #4
    sehe ich ähnlich, oder muss frau dem mann immer vorkauen oder mitteilen? ich denke wenn man zusammen ist ist es klar dass man den urlaub gerne zusammen verbringen möchte?!
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    4 Mai 2009
    #5
    So selbstverständlich finde ich das nicht.

    Mir schoss dieselbe Frage wie Nevery durch den Kopf:
    Hast du ihm gesagt, dass du gerne günstigeren Urlaub mit ihm machen würdest? Oder hast du ihm gesagt, dass Urlaub dieses Jahr nicht drin ist?

    Wenn er annehmen konnte, dass du dieses Jahr nicht mit ihm in den Urlaub fahren wirst, dann kann ich verstehen, dass er mit seiner Schwester fahren will. Ich find das ehrlich gesagt auch nicht sonderlich dramatisch. Ist ja seine Schwester und keine andere Frau.
     
  • schnuckel88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    436
    101
    0
    Single
    4 Mai 2009
    #6
    Naja ich war erstmal so über seine Aussage geschockt, dass ich erstmal einen Tag lang drüber schlafen musste, bis ich verstanden habe was er gesagt hat. :cry:

    Und am nächsten tag kam schon sein toller Vorschlag mit der Schwester und seitdem kann ich einfach nicht mehr. :cry:
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    4 Mai 2009
    #7
    Wenn ihr aber doch jedes Jahr auf die Kanaren fahrt, wieso warst du dann über die Frage geschockt?
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.368
    598
    8.351
    in einer Beziehung
    4 Mai 2009
    #8
    ja, eben, genau so sehe ich das auch.

    jau, ist schade um den urlaub. aber wenn du nur gesagt hast "nee geht nicht" und eben kein gegenvorschlag kam... woher sollt ers wissen? und familie mit der man sich versteht ist auch was tolles.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    4 Mai 2009
    #9
    Wovon warst du denn geschockt? Er hat dich doch nur gefragt, ob du mit ihm auf die Kanaren fährst. Die Schwester-Sache kam ja erst am nächsten Tag...
     
  • *PennyLane*
    0
    4 Mai 2009
    #10
    Also ehrlich gesagt finde ich, dass du ein kleines bisschen übertreibst. Generell finde ich, dass nichts dagegen zu sagen ist, dass er mit seiner Schwester in den Urlaub fährt. Ich meine, eine Beziehung verpflichtet einen ja nicht dazu, dass man auch seine Ferien zusammen verbringen muss. Du hast ihm eben gesagt dass du dir den Urlaub nicht leisten kannst, und er hat sich dann halt eine andere Möglichkeit gesucht.
    Klar ist das nicht das rücksichtsvollste Verhalten das er hätte an den Tag legen können (wie etwa eine günstigere Alternative mit dir zusammen zu suchen) aber grundsätzlich finde ich, dass da eigentlich jeder das machen kann, was er möchte.
    Oder hattet ihr die feste "Verabredung", wieder zusammen in den Urlaub zu fahren?

    Immerhin hat er dich zuerst gefragt :zwinker:.
     
  • User 16418
    User 16418 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    123
    21
    Verliebt
    4 Mai 2009
    #11
    Also ich fänd das ganze nicht so tragisch. Wenn er mit seiner Schwester fahren will, würde ich mit meinen Freunden ne Woche wo anders hinfahren. Einen Wochenendtrip o.Ä. kann man dann ja immer noch zusammen machen.

    Off-Topic:
    Zu den 1000€ - wenn man mittem Rucksack unterwegs ist und die meiste Zeit Zeltet oder in Hostels wohnt sollte das schon funktionieren.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    4 Mai 2009
    #12
    Was stört Dich denn am meisten?
    Bist Du denn hauptsächlich traurig, weil er nun gar nicht mit Dir verreisen wird, sondern seinen Urlaub komplett mit seiner Schwester verplant? Oder weil er überhaupt mit seiner Schwester wegfährt? Weil er sich mal eben etwas leistet, was Dir nicht möglich ist, also Spaß haben wird, von dem Du nur träumen kannst?

    Mit Geschwistern zu verreisen, finde ich so ungewöhnlich nicht, ich bin auch gern mit meiner Schwester unterwegs - und wenn zum Beispiel unsere jeweiligen Männer nicht verreisen können aufgrund von Studium oder Arbeit, dann käme auch eine schwesterliche Reise in Frage.

    Ich denke, ggf. kann man auch seinem Partner etwas gönnen, was man sich selbst nicht leisten kann - ich erwarte nicht automatisch Verzicht von anderen, weil ICH nicht kann.
    Eine Möglichkeit wäre natürlich gewesen, dass er die 1.000 EUR dafür benutzt, gemeinsam mit Dir in Urlaub zu fahren und Dir also einen Urlaub (anteilig) zu spendieren (wobei ich nicht weiß, ob Dir das Recht wäre?).

    Ich finde 1.000 EUR Urlaubsgeld jährlich ganz schön viel, nebenbei bemerkt - gut, wenn die Eltern es sich leisten können und den Kindern das Reisen ermöglichen können, trotzdem habe ich das in der Form noch nicht gehört... Mit 1.000 EUR kommt man lange aus, wenn man entsprechend plant und nicht permanent Luxusunterkünfte bucht und teure Flüge wählt. Was ist an 1.000 EUR pro Person (nehm ich an?) und vier Wochen denn naiv?

    Ich vermute, auch sonst ist Dein Freund einen gewissen "Standard" gewöhnt und hat mehr Geld als Du? Ist das sonst auch ein Problem? Also Umgang mit Geld?

    Ich ließe ihn in den Urlaub fahren (und nicht zähneknirschend, sondern gönnend, wenn auch betrübt, dass nicht wir gemeinsam diese Reise machen können), machte ihm aber jetzt bald den Vorschlag, dass ihr beide auch verreist - mit schmalerem Budget, also eben so, dass Du Dir das ohne Riesenverrenkungen leisten kannst. Man kann ja auch ohne Fernreise Urlaub machen. Also eine Woche von den vier Wochen abknapsen, damit Ihr auch Zeit und Urlaub gemeinsam habt.
     
  • Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    853
    113
    71
    nicht angegeben
    4 Mai 2009
    #13
    ditto.

    mach dir nicht so sehr einen kopf! er hat ja schließlich auch nicht gesagt, dass er nicht mit dir in urlaub fahren will. es spricht ja nichts dagegen, dass er einmal mit seiner schwester fliegt und einmal mit dir woanders hin.

    schließlich hat er sicherlich noch andere freie tage. da könnte ihr doch zusammen etwas "günstigeres" machen, oder? sprich doch mal mit ihm darüber.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    4 Mai 2009
    #14
    So sehe ich das auch.

    Für dich ist es natürlich blöd, dass du nun nicht mit ihm in den Urlaub kannst, aber ich kann auch verstehen, dass er das Urlaubsgeld seiner Eltern auskosten will.

    Sprich ihn doch nochmal darauf an, vielleicht könnt ihr ja noch einen kleinen Kompromiss finden, indem ihr im Herbst noch einen kleinen Trip einlegt oder so.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.369
    348
    4.759
    nicht angegeben
    4 Mai 2009
    #15
    Um es mal konkret zu sagen: Ihr kein Urlaubs-, ihr habt ein Kommunikationsproblem.
     
  • Habbi
    Gast
    0
    4 Mai 2009
    #16
    Glaub ich auch.
    Allerdings finde ich es auch nicht grade nett von ihm sich dann so schnell ne Alternative zu suchen ohne nochmal mit dir drüber zu reden. Ich würde von meinem Freund btw erwarten, dass er zuerst zu mir kommt und mich fragt ob es okay wäre wenn er mit seiner Schwester weg fährt BEVOR er ihr zusagt. Dann hätte er auch dieses Dann-ist-meine-Schwester-traurig-Problem nicht. Dass er nun mit seiner Schwester wegfahren will ist ja okay, aber ich finde es war eben von seiner Seite aus nicht eben die feine Art.

    Ich glaube er hat es einfach falsch verstanden und dachte, dass du gar nicht mit ihm in den Urlaub fahren willst. Red doch nochmal mit ihm und versuch das Missverständnis aus dem Weg zu räumen.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.368
    598
    8.351
    in einer Beziehung
    4 Mai 2009
    #17
    hey, moment, er ist zwar ihr freund, aber er hat trotzdem ein eigenes leben. das klingt ja grade so als müsse er sie um erlaubnis fragen bevor er in urlaub mit seiner schwester geht... das hab ich falsch verstanden, oder?
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    4 Mai 2009
    #18
    Nicht um Erlaubnis fragen, aber vielleicht vor dem endgültigen Beschluss ihr die Planungen und Überlegungen mitteilen.

    Klar kann er entscheiden, wie er den Urlaub verbringen will, aber es schadet ja nicht, miteinander darüber zu reden, wer was will. Zu einer Beziehung gehört für mich, dass man insgesamt gemeinsam plant und gerade bei solchen Dingen wie Urlaub sich abstimmt und klärt, wie es laufen soll: Gemeinsamer Urlaub möglich und gewünscht? Oder anderweitige Pläne?
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.368
    598
    8.351
    in einer Beziehung
    4 Mai 2009
    #19
    einerseits richtig. andererseits, wenn ich was spontan entschliessen möchte weil ich grade gefragt werde, und dann erst noch rücksprache mit schatzi halten muss weil der sonst schmollt... *nerv*
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    4 Mai 2009
    #20
    Weiß ja nicht, wie das bei Deinem Schatzi ist :zwinker:. Das Problem hatte ich noch nicht, dass mein Freund schmollt - und ich frage ihn sicher nicht bei jedem Kram, ob ich das "darf". Ich hab ihn noch nie gefragt, ob ich was "darf", sondern allenfalls, was er von einer Sache hält.

    Eine mehrwöchige Reise beschließe ich halt nicht spontan von einer Minute auf die andere, da halte ich es für möglich und sinnvoll, die Entscheidung noch zu vertagen, wenn mir wichtig ist, das vorher meinem Freund zu erzählen und abzustimmen :zwinker:.

    Bei Alltagskram wie Wochenendgestaltung und dergleichen sehe ich auch keinen Grund, erst meinen Freund zu informieren.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste