Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freund geht nicht auf mich ein

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von KleineJuli, 15 Oktober 2009.

  1. KleineJuli
    Gast
    0
    Hallo.

    Erstmal, das Forum hier ist echt klasse :smile: Ich hoffe, daß ich auch hier Hilfe finden kann.

    Es geht um meinen Freund, bzw. unseren Sex.

    Und zwar ist es so, daß ich immer alles machen muß, beim Vorspiel, beim Sex.

    Wenn mein Freund Sex will, kommt er nie auf mich zu, sondern möchte, daß ich ihn streichle, immer am Bauch, oder an seinen Hoden/seinem Penis. Und dann soll ich ihm einen blasen. Und dann ist er irgendwann geil genug und sagt dann "Ich bin so geil, ich will dich jetzt ficken."

    Ich komme nie auf meine Kosten :frown:
    Ich sage ihm oft genug, daß ich möchte, daß ER mal MEINEN Körper küsst. Dann sagt er immer "Erst meinen Schwanz küssen." Aber dann ist er wieder zu "aufgegeilt" und will dann Sex.

    Auch wenn er mich mal Oral verwöhnt (was selten ist), ist das so eine Sache. Er macht es zu grob, zu schnell. Es ist eher unangenehm für mich. Ich flüstere ihm dann, daß ich es langsamer und zärtlicher möchte, aber dann hört er immer gleich auf und will, daß ich wieder weiter mache. Er bleibt da überhaupt nicht dran.

    Seitdem wir miteinander schlafen (seit 1 Jahr) ist es immer das selbe.

    Ich sage ihm oft, daß ich mir mal wünsche, von ihm mal beim Aufräumen, Kochen, ect. überrascht zu werden und er mich verführt ... oder einfach im Bett mal verführen ... ohne daß ich mit allem anfangen muß.

    Er will es mir zwar im Bett "besorgen", aber ich vermisse seine Verführung, sein Verlangen nach meinem Körper ...

    Er liegt nämlich immer Bett und schaut in den Fernseher. Ich lege kuschelnd neben ihm, er nimmt dann meine Hand und legt sie auf seinen Penis, das bedeutet, daß er da jetzt gestreichelt werden möchte, was ihn dann weiter aufgeilt und dann bald zum Sex übergeht.
    Er kommt nie mal zu mir.

    Ich bin sehr frustriert.

    Der Sex ist schön und erfüllend, aber das Vorspiel ist für mich ein genauso wichtiger Teil, der dem vorausgeht.

    Was soll ich machen? Meinem Freund sage ich es oft genug. Er sagt dann "Ich weiß halt nicht, wie ich verführen soll". Er hatte vorher auch nicht die wahren Erfahrungen.
    Ich sage ihm dann, daß er es mal so machen soll, wie ich bei ihm. Aber er möchte dann trotzdem lieber von mir gestreichelt werden.
    Er liegt dann immer nur da und genießt, während ich alles mache.

    Ich bin frustriert :frown:
     
    #1
    KleineJuli, 15 Oktober 2009
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Schenk ihm ein Buch...klingt doof kann aber dann wohl doch nur helfen vor allem wenn er sagt er weiß nicht wie und dir nicht zuhört dann soll er es halt nachlesen....geh in eine Buchhandlung schau welches dich selber anmacht und was du gerne erlenben möchtest denn es gibt recht viel auswahl...welches ich persönlich sehr gut geschrieben fand war von Lou Paget der perfekte Liebhaber
     
    #2
    Stonic, 15 Oktober 2009
  3. Popstar2009
    Sorgt für Gesprächsstoff
    177
    43
    1
    nicht angegeben
    Zwei Möglichkeiten!

    1.Entweder ist Dein Freund aufgrund seiner wie du geschrieben hast, "wenigen Erfahrung" zu schüchtern und weiss nicht wie und wo er eine Frau anfassen muss, vlt. ist es ihm sogar peinlich dich falsch zu berühren und zu streicheln. In diesem Fall musst Du ihn führen. Nimm seine Hand und zeig ihm wo du es gern hast oder flüster ihm zu küss mein Hals oder hier und da....mit der Zeit wird er selbstbewusster und weiss wo es dir gefällt.

    2. Er denkt einfach nur an sich und will nur auf seine Kosten kommen und das möglichst schnell. Das hoffe ich natürlich nicht für Dich aber möglich ist es.

    mögl.Lösungsvorschlang: Du solltest dich kühl und abweisend stellen und auch einfach mal nur in den Fernseher glotzen dann muss er sich zwangsläufig was einfallen lassen um Deine sexuelle Aufmerksamkeit zu erlangen.
     
    #3
    Popstar2009, 15 Oktober 2009
  4. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Das erste was mir dazu einfällt ist: Selber Schuld!
    Was machst du das auch? Sag ihm beim nächsten mal einfach, dass du nochnicht geil genug bist, um ihm einen zu blasen.

    Nicht reden, machen! Solange du ihm mit seinem Verhalten durchkommen lässt, fühlt er sich bestätigt und macht genauso weiter.

    Hier gilt selbiges... solange das Essen immer pünklich aufm Tisch steht, wird nichtmal im Traum auf die Idee kommen selbser zu kochen.

    Ausrede... er hat einfach keine Lust, das ist alles. Er hat verständlicher Weise keine Lust. Wieso sollte er etwas ändern, wenn er voll auf seine Kosten kommt?

    Und es liegt an dir, was zu ändern.

    ThirdKing
     
    #4
    ThirdKing, 15 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Also ich wäre da ja schon längst verärgert. Klar, auch frustriert - aber noch viel mehr verärgert. Und das würde ich ihn auch spüren lassen. Ihm sagen, dass mich das ärgert und er sich gefälligst mehr ins Zeug legen soll, sonst hab ich bald keine Lust mehr auf Sex.

    Dabei auch sagen, dass ich eigentlich Sex will - aber nicht so. Ich möchte auch auf meine Kosten kommen und nicht immer nur ihn befriedigen.


    So wie mir das scheint, hast Du ihm zwar gesagt, dass Dich das stört. Aber entweder er ist zu egoistisch, oder er kann Dich nicht ernst nehmen. Denn wenn jemand mir sagt: "mir macht das so keinen Spaß", aber dann beim nächsten Mal wieder genau so mitmacht, dann macht er sich in meinen Augen unglaubwürdig.
    Du solltest Deinen Worten mehr Nachdruck verleihen. Er will, dass Du seinen Schwanz anfasst? Legt Deine Hand dahin?

    Zieh die Hand zurück und sage klar "Nein, so bestimmt nicht." Meckert er rum, sag ihm ruhig und bestimmt: wenn er Sex will, weiß er ja, was ER zu tun hat. Und kommentier das nicht weiter, auch wenn er weiter meckert.
    Egal wie sehr er Dich dann unter Druck setzt, schlaf erstmal nicht mit ihm. Zeig ihm die kalte Schulter. Er weiß ja, was los ist und was er machen kann, um Dich zu verführen. Du hast ja oft genug mit ihm darüber gesprochen, oder?

    Entweder will er Dich und den schönen Sex mit Dir dann wirklich, und kommt mal von selber an, bereitet Dir Freude, geht dabei auf Dich ein (sanfter, langsamer). So wie Du es Dir wünschst eben.
    Oder er mault und macht gar nichts mehr. Dann weißt Du ja, wo Du stehst und wieviel Du ihm bedeutest.


    Ich drück Dir die Daumen, dass Ersteres geschieht! Denn solch eine Behandlung hast Du sicher nicht verdient!
     
    #5
    Bailadora, 15 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Und du machst das wirklich bereits 1 Jahr mit ohne dass er sich nur ansatzweise geändert hat? Sorry, aber du muss ich dir leider schreiben, dass du daran schon zum größten Teil selber Schuld hast.
    Es wird endlich Zeit, dass du aufhörst, ihn mit Samthandschuhen anzufassen oder Verständnis zu zeigen...jetzt heißt es, Taten sprechen zu lassen und ihm die "Rote Karte" im Bett zu zeigen, was bedeutet, dass er Platzverweis hat bis er endlich kapiert, was er da mit dir abzieht.

    Ich glaube nicht daran, dass er zu schüchtern und unerfahren ist...immerhin zeigst du ihm ja, wie es ablaufen kann...da sollte man doch um Himmelswillen in der Lage sein, gewisse Dinge zu übernehmen und auch mal den anderen verwöhnen, liebkosen, streicheln, küssen u.s.w. - und zwar von sich aus und ohne ständige Aufforderung, endlich etwas zu ändern, was scheinbar grundsätzlich ignoriert wird.

    Wenn jemand immer wieder in das selbe Sexschema zurückfällt, dann bedeutet das für mich, dass jemand ein sehr großer, bequemer Egoist und rücksichtslos nur auf seine Lustbefriedigung aus ist und sich einen Sch***dreck um seine Partnerin schert...dulde ich das ständig und lasse mich auf diesen langweiligen und immer gleich ablaufenden Sex ein, dann fühlt er sich bestätigt, weil du ihn quasi für sein Verhalten auch noch belohnst, weil du das nahezu anstandslos mitmachst.
    Ich glaube, dein Partner sieht sich eher als Hengst, der es dir immer so richtig besorgt...nur leider kapiert er eines nicht: Sex beginnt und hört nicht mit ein bisschen blasen und Rumgerammel auf, bei den nur eine Person auf ihre Kosten kommt...

    Lasse nicht zu, dass er dich weiter so behandelt...und vor allem habe keine Angst, dass er dich verlassen könnte, weil du ihm sexuell nicht mehr so zur Verfügung stehst, wie er sich das vorstellt.
    Auf Dauer hätte eure Beziehung eh keinen Sinn, weil dein Frust und Ärger immer größer werden wird und alles zwischen euch vergiftet.
     
    #6
    munich-lion, 15 Oktober 2009
  7. KleineJuli
    Gast
    0
    Danke für eure Antworten.

    Aber mein Freund hat gestern abend entdeckt, was ich schreibe. Es hat ihn aufgeregt.

    "Was verbreitest du da über mich im Internet?"

    Er kennt sowas wie Forums nicht und daß man sich da austauscht, das machen nur Kiddys.

    Als er bei den Antworten hier was von "Egoist" und "Dann bist du ihm egal" liest, sagte er: "Das sind alles Leute, die wohl nur den ganzen Tag schlafen und abends genug Kraft haben, es der Freundin zu machen. Die sollen mal 12 Stunden auf dem Bau sein, dann sehen die, wie das ist. Ich will abends nur noch meine Ruhe haben und bin froh, wenn ich liegen kann. Da ist nichts großes mit Streicheln und dem Kram."

    Als ich ihn fragte, ob es ihm denn egal sei, daß mir was fehlt, wird er ärgerlich und wiederholte: "Arbeite du mal einen Tag auf dem Bau, du wirst abends tot sein."

    Ich weiß, daß es ihm nicht egal ist. Aber das hilft mir auch nicht viel, wenn ich was vermisse.
     
    #7
    KleineJuli, 16 Oktober 2009
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Mag ja sein, dass die Sitten am Bau rauer sind, aber zu Hause und beim Sex sollte dein Partner das schon ablegen können, ja müssen.
    Ich musste ja fast lachen als ich gelesen habe, dass er abends nur noch seine Ruhe haben möchte und zu kaputt für den Streichelkram ist...zum Aufgeilen lassen und zum Poppen ist er ja scheinbar auch nicht zu k.o.... und fürs Abspritzen, das ihm den letzten Saft und die letzte Energie herauspresst, auch nicht.
    Klar, es entspannt ihn, aber wenn es nur um seine schnelle Befriedigung geht, könnte er es sich ja z. B. auch hin und wieder selber machen und dich dafür in Ruhe lassen oder nur mit dir kuscheln.

    Und wie sieht es am Wochenende oder im Urlaub aus? Da kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er sich da schlagartig ändert.
    Also ich finde deinen Partner unmöglich und er macht es sich verdammt einfach.
     
    #8
    munich-lion, 16 Oktober 2009
  9. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    also dann schreib ich mal für dich und deinen freund :zwinker:

    ich hab auch schon auf dem bau gearbeitet...sicherlich nicht unbedingt körperlich starke beanspruchende arbeit, aber mein freund damals sehr wohl.
    wir waren auf montage im ausland und wir haben 11h TÄGLICH gearbeitet (auch sonntags).

    dennoch blieb genug zeit für schönen und befriedigenden sex.
    klar, man ist mal müde und hat keine lust, deswegen aber die freundin die ganze "arbeit" machen zu lassen ist einfach nur dreist.

    wenn er damit nicht klarkommt, dann muss er beim sex eben auch zurückstecken, wenn er zu müde ist.
    aber anscheinend nicht müde genug um sich selbst verwöhnen zu lassen - also fehlt es ja nicht an der lust.

    und dann kann man sehr wohl auch mal der freundin etwas gutes tun. es ist ja auch so furchtbar anstrengend mal den körper des partners zu streicheln und ihn zu verwöhnen.... ja klar :rolleyes:

    sorry, aber wenn man zu müde von der arbeit ist, dann hat man GAR KEINE lust auf sex!
     
    #9
    User 67627, 16 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. KleineJuli
    Gast
    0
    Hmmm. Muß sagen, als wir 2 Wochen im Urlaub waren, hatten wir jeden Tag Sex (auch jetzt), aber da hatte er mich tatsächlich mehr gestreichelt und hat auch mehr gemacht. Es war schon anders.

    Das mit der "Ruhe haben" habe ich ihm auch gesagt. Der Sex an sich wäre ja körperlich anstrengender als das Vorspiel.
    Da meinte er: "Ach, du bist körperlich anstrengend." Hauptsache, irgend ein Kontra gegeben.

    Naja, gestern abend sagte er, daß heute seine Eltern nicht Zuhause seien, da würde was sein. Ich schaue mal.
     
    #10
    KleineJuli, 16 Oktober 2009
  11. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Laß dich nicht mit so billigen Ausreden abspeisen. Andere haben es ja schon geschrieben: wenn er nach einem Arbeitstag zu müde wäre, dann hätte er GAR KEINE Lust mehr. Wenn er aber verlangt, dass du ihn befriedigst ohne dass er einen Handschlag dazu tut (und womöglich noch nebenher fernsieht), dann solltest du dir dafür zu schade sein. Das ist hochgradig egoistisch und hat mit Müdigkeit nichts zu tun. Das ist schlicht und ergreifend FAULHEIT. Und solange du dir das gefallen läßt und brav mitmachst, wird sich nichts ändern. Warte ab wie es heut abend läuft, aber wenn du merkst, dass es genau so läuft, wie immer, dann brich ab und sag ihn was er tun muß, damit es wieder vernünftige, GEGENSEITIGE Befriedigung gibt.
     
    #11
    Silverbell, 16 Oktober 2009
  12. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Ich kann das Verhalten deines Freundes hier ertsmal verstehen.

    Das ist eine passiv-agressive Trotzreaktion auf deine Anschuldigungen. Für ihn wird das so rübergekommen sein, als ob er sich im Bett garkeine Mühe gebe und dich niemals, auch nur annäherd, befriedigen würde. Ist so ja nicht richtig.

    Wenn du ihm schon klar machst, was dir fehlt, solltest du ihm aber auch sagen, was dir gefällt... in deinem Ausgangspost hast du ja schon geschireben, dass du den Sex mit ihm genießt.
    Und wenn du nächstes mal eine entspanntere Diskussion mit ihm willst, solltest du ihn nicht so in Ecke drängen.
    Zeig ihm durch dein Verhalten im Schlafzimmer, was er tun muss, damit es dir gefällt... aber nerv ihn außerhalb des Bettes nicht damit. Was dabei rauskommt haste ja gesehen: Er fühlt sich persöhnlich angegriffen und geht sofot in die Verteidigung. In diesem Zustand kannst du mit ihm nichts klären.

    ThirdKing
     
    #12
    ThirdKing, 16 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund geht mich
NaivesMädel
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2015
73 Antworten
Jenny1995
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 September 2015
89 Antworten
Lilly25
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 September 2015
21 Antworten